Diablo 3 - Klassen vom 06.03.2013 - 20:50 von Erenion

Klassenguide: Der Zauberer in Diablo 3 - Allgemeines



 

"Um ihre niedere Magie zu fokussieren, benutzen Zauberer Zauberstäbe. Damit schießen sie auf ihre Gegner, während sie die Zeit oder Energie ansammeln, um ihre Feinde mit einem blendenden Hagel der Vernichtung niederzustrecken. Mit nur wenigen Ausnahmen greifen Zauberer immer aus der Entfernung an. Wie eine Art lebendige Artillerie sind Zauberer hervorragend dafür geeignet, sich auf die zerstörerische Kraft von Fernangriffen zu verlassen."




Der altbekannte Zauberer aus Diablo II ist auch im dritten Teil wieder vertreten. Der ursprünglich aus Xiansai stammende Zauberer hat zu seinen damaligen Fähigkeiten wie Hydra oder Meteor, einiges dazu gelernt. Vertieft in das Studium der arkanen Magie, ist er nun sogar fähig, selbst die Zeit selbst zu beeinflussen. Er ist nun auch in der Lage, Diener zu Hilfe zu rufen, die ihn tatkräftig auf seinen Streifzügen durch Sanktuario unterstützen.








Die Arkanmacht des Zauberers
 
Der Zauberer benutzt als Ressource die Arkanmacht. Diese Ressource baut sich kontinuierlich auf, während seine Attacken die Arkankraft verbrauchen. Somit muss der Zauberer immer die passende Entscheidung treffen, welche Fähigkeiten er in welcher Situation benutzt. So hat er zum Beispiel auch defensive Effekte, die jedoch während ihrer Dauer die Arkankraft senken. Er muss also immer den passenden Grad zwischen offensiven und defensiven Fähigkeiten wählen.

 
Jetzt registrieren

Keine Kommentare vorhanden.


Jetzt registrieren


Vanion.eu ist eine Webseite, die mit Videos, Interviews, Artikeln, Guides, Podcasts und News über Onlinespiele berichtet. Dabei liegen vor allem Spiele aus dem Hause Blizzard im Fokus. Doch auch andere Titel kommen dabei nicht zu kurz.



Piculet V-Media