2. Januar 2020 - 08:26 Uhr

Angriffe von N'Zoth - Tal der Ewigen Blüten & Uldum!

Schatztruhen und Fragmente

Wie üblich für Endgame-Zonen finden wir dort allerlei seltene Gegner, Quests und natürlich Schatztruhen in den Angriffsgebieten. Die Kisten weisen wieder eine Besonderheit auf. Zumindest teilweise. So gibt es zwei verschiedene Arten von Schätzen in den Gebieten zu finden. Ganz normale kleine, die einfach so geöffnet werden können. Allerdings auch größere mit einem speziellen Icon auf der Minikarte, die sehr selten sind. Sie lassen sich nur mit einem Schlüssel öffnen.

Den Schlüssel muss man allerdings selbst zusammenbauen. Gegner in Uldum und dem Tal der Ewigen Blüten lassen Reliktfragmente fallen und mit sechs Stück davon ist es möglich die Relikte zu reparieren, um damit die Kisten zu öffnen. Doch es gibt noch einen Haken dabei. Je nach Angriff in der Zone gibt es andere Arten von Gegnern und somit andere Relikte für entsprechende Schätze. Macht also schon einmal ein paar Taschenplätze frei.

Die verschiedenen Relikte 
Was die Beute angeht, so findet man in den kleinen Truhen nur eine geringe Menge an Kriegsressourcen sowie Manifestierten Visionen (für die Verstörenden Visionen). Aus den großen Truhen gibt es einen ganzen Haufen an Kriegsressourcen sowie Manifestierten Visionen. Ob im laufe der Testphase eventuell noch Sammelbelohnungen eingefügt werden ist nicht bekannt. Auch gibt es bislang keine Erfolge für die Angriffsgebiete, die dazu motivieren könnten, alle Truhen zu öffnen.


Positionen der großen Schatztruhen

Folgend haben wir euch die Positionen der großen Schatztruhen eingefügt, damit ihr sie auch schnell findet, nachdem das Relikt zusammengebaut wurde.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Nighthaven - Supporter
Sicher, dass die Positionen der Amathet-Truhen stimmen? Kann da keine finden, weder auf Minimap noch direkt vor Ort...
Jaina - Mitglied
Der Ny'alotha-Eingang ist cool gemacht, so werden wir also in die Shadowlands transitieren.

Der Tag ist also gekommen, möge der Krieg beginnen .

Aus den Würmern mach ich ne Wurmsuppe *Kriegtrommel rühr*
kaito - Mitglied
Bei den Würmern bin ich mal gespannt, welche Flughöhe die haben und wenn sie variiert, wie stark sie das dann tut. Nach dem Bild wirkt das nämlich sehr hoch und so hoch fliege ich selten und wie sich das auch mit dem Debuff dann zeigt.
Andi - Staff
Also vom PTR kann ich sagen, dass ich schon öfters mal auf einem Flug von den Dingern angegriffen wurde, da ich nicht auf sie geachtet habe. Und so weit oben bin ich tatsächlich auch nicht geflogen. ;) Habe aber auch das Gefühl, dass die Reichweite noch einmal angepasst wurde und nun über 30 Meter ist... 
kaito - Mitglied
Ich lass mich überraschen. Solang das nicht so wird wie mit den Adlern in den Schreinen von Tal der Blüten. Ich trau Blizzard ja durchaus zu, dass einen die Dinger dann sogar auf dem Boden verlangsamen, selbst wenn sie da nicht angreifen. Bin mal gespannt wieviel Tode auf das Nachladen gehen werden. Zumindest ist zu hoffen, dass sie nicht auch unter dem Boden auftauchen können wie es in BfA erstaunlich oft vor kommt.
Inhaltsverzeichnis anzeigen