World of Warcraft: Battle for Azeroth - Alles zum nächsten Addon!

Klassenanpassungen

Veröffentlichung
am 01.02.2018 - 11:18
26
Mit Legion wurden die Klassen überarbeitet. Klingt erst einmal nicht so schlimm, denn schließlich passierte dies bisher bei jeder neuen Erweiterung. Doch so großflächig, wie es mit Patch 7.0.3 der Fall war, haben die Entwickler es bis dato noch nie getan. Viele Ausrichtungen wurden von Grund auf neugestaltet, viele Fähigkeiten wurden rausgeworfen und Talente komplett überarbeitet. Grund dafür war, dass die Klassen-Fantasie zurückgebracht werden sollte. Denn mit den Jahren hat sich ein Wust an Zaubern und Angriffen angesammelt, der kaum mehr einer richtigen Struktur folgte. 

Die einen Spieler fanden dies großartig, andere erkannten ihre Klasse kaum mehr wieder und waren unzufrieden. Doch im Endeffekt sind wir alle damit klargekommen und die meisten mögen ihre Klasse, so wie sie nun ist. Die Entwickler sind auch sehr zufrieden mit ihrer Arbeit gewesen, auch wenn es hier und da nicht ganz so gelaufen ist, wie es hätte sollen. Aber bei so vielen verschiedenen Ausrichtungen ist es ja auch klar, dass nicht alles perfekt laufen kann.

Doch wie sieht es in Battle for Azeroth aus? Wird erneut alles über den Haufen geworfen? Nein! Mit der 7. Erweiterung versuchen die Entwickler die Kanten, auch auf Grund des Feedbacks der Spieler, zu glätten. Zudem möchten man einen noch höheren Wert auf Einzigartigkeiten der Klassen und Ausrichtungen legen. Dafür sorgt unter anderem die Rückkehr von älteren entfernten Fähigkeiten sowie Klassenbuffs. Zudem werden die Artefaktwaffen entfernt und somit fallen auch viele Boni weg, die die Spieler vorher hatten. Dem muss natürlich durch Anpassungen entgegengewirkt werden. 
 

Klassenpreviews im Video

Generell wollen die Entwickler nicht so viel verändern in Battle for Azeroth, aber einige Ausrichtungen brauchen viel Aufmerksamkeit, da sie durch den Verlust ihrer Artefaktwaffe ansonsten blöd aus der Wäsche schauen. Zudem gab es noch einige Problemfälle, um die die Klassendesigner sich gekümmert haben. In unserer Klassenpreview-Videoserie haben wir uns deshalb alle die Specs genauer angeschaut, die viele Änderungen erhalten haben.
Überlebens-Jäger
Furor-Krieger
Elementar-Schamane
Nebelwirker-Mönch
Treffsicherheits-Jäger
Gleichgewichts-Druide
Dämonologie-Hexenmeister
Verwüstungs-Dämonenjäger
Verstärker-Schamane
Unheilig-Todesritter
Disziplin-Priester
Waffen-Krieger

Rückkehr der Klassenbuffs

Mal der Wildnis, Aspekt des Rudels oder auch Arkane Intelligenz. Klassenbuffs gab es in der Geschichte von World of Warcraft bereits viele und sie wurden auch des Öfteren angepasst, um sie für den Einsatz attraktiver zu machen. Denken wir gar zurück an Burning Crusade, mussten die Helden sogar noch Reagenzien mit sich führen, um die größeren Versionen der Buffs auf maximal 5 Gruppenmitglieder zu wirken. Das war noch (schlimme) Zeiten. Die Entwickler waren sowieso nie glücklich mit dem System, da die Buffs einfach nur ein Muss in alle Gruppen waren, wodurch es eintönig und langweilig wurde sie einzusetzen. Aus diesem Grund wurden sie dann mit Legion komplett entfernt.
 

Aktive Buffs der Klassen

Die aktiven Buffs müssen von den Spielern selbst angewendet werden. Sie halten eine Stunde lang an und betreffen den ganzen Raid oder die ganze Gruppe.   

Passive Debuffs der Klassen

Außerdem gibt es passive Debuffs für einige Klassen, die auf das Ziel gebracht werden müssen und dann einen positiven Effekt für die Spieler haben, der eine Minute lang vorhanden bleibt. 
  • Mönch - Mystische Berührung - Erhöht den eingehenden physischen Schaden um 5%. 
  • Dämonenjäger - Chaosbrand - Erhöht den eingehenden magischen Schaden um 5%. 


Buffs durch Items

Das Problem bei solchen Buffs ist natürlich, dass man in der Gruppe nicht unbedingt immer alle Klassen dabei hat. Abhilfe schaffen deshalb verschiedene neue Gegenstände, die von Handwerkern hergestellt werden können. Allerdings sind diese ein wenig schwächer, als die richtigen Buffs.

Ausweitung der globalen Abklingzeit

Mit Battle for Azeroth wollen die Entwickler eine größere Anpassung am Gameplay der Klassen vornehmen. So haben sie nämlich die Bedenken, dass World of Warcraft sich immer mehr zu einem Spiel entwickelt, bei dem es rein um schnelle Reaktionen im Kampf geht. Sie wollen aber lieber in die Richtung gehen, dass Spieler wirklich überlegen müssen, was sie wann einsetzen. Aus diesem Grund wird vielen Fertigkeiten eine globale Abklingzeit verpasst. Dies trifft vor allem auf defensive und offensive Cooldowns sowie Utility-Skills zu.

Was bedeutet das im Klartext? Konnten Druiden z.B. bislang ihren Spurt einfach so einsetzen, ohne dass sie danach 1,5 Sekunden darauf warten müssen, dass sie wieder andere Fertigkeiten wirken können, ist dies ab Battle for Azeroth nicht mehr möglich. So soll unterbunden werden, dass man als Spieler einfach alles drücken kann, was gerade frei ist, um aus einer gefährlichen Situation herauszukommen oder aber auch um seinen Schaden/Heilung/Durchhaltevermögen schnell zu erhöhen, z.B. durch Makros. Folgend findet ihr alle Skills, die ab Battle for Azeroth der globalen Abklingzeit unterliegen! 


Diese Fertigkeiten unterliegen dem GCD

Todesritter

Alle Blut Frost Unheilig  

Dämonenjäger

Verwüstung Rachsucht  

Druide

Alle Gleichgewicht Wildheit Wächter Wiederherstellung  

Jäger

Alle Tierherrschaft Treffsicherheit Überleben  

Magier

Alle Arkan Frost  

Mönch

Braumeister Nebelwirker Windläufer  

Paladin

Alle Heilig Schutz Vergeltung  

Priester

Alle Disziplin Heilig Schatten  

Schurke

Meucheln Gesetztlosigkeit Täuschung  

Schamane

Alle Elementar Verstärkung


Hexenmeister

Zerstörung  

Krieger

Alle Waffen Furor Schutz

Artefaktboni und legendären Effekte, die im Spiel bleiben

Welche Artefaktboni und Effekte von legendären Gegenständen werden wir standardmäßig in Battle for Azeroth wiedersehen? Eine Antwort auf diese Frage gibt es in der folgenden Liste, denn nicht alles wird entfernt! Einige Klassen haben Glück und kriegen die passiven und aktiven Boni der Artefaktwaffen sowie legendären Gegenstände als Talente, zusätztliche Effekte und so weiter!
 

Übernommene Artefakt- und Legendary-Boni

 Todesritter

Blut

Frost

Unheilig  

 Dämonenjäger

Verwüstung

Rachsucht


 Druide

Wiederherstellung

Wächter Wildheit Gleichgewicht


 Jäger

Tierherrschaft

Treffsicherheit

Überleben Allgemein


 Magier

Allgemein

  • Der Artefaktbonus Kauterisierendes Blinzeln vom Feuer-Magier wurde für alle Magier in den neuen Azerit-Bonus Kauterisierendes Blinzeln umgewandelt.

Feuer

Arkan Frost


 Mönch

Windläufer

Nebelwirker Braumeister


 Paladin

Vergeltung

Heilig Schutz


 Priester

Heilig

Schatten

Disziplin


 Schurke

Meucheln

Gesetzlosigkeit

Täuschung


 Schamane

Elementar

Verstärkung

Wiederherstellung Allgemein


 Hexenmeister

Gebrechen


 Krieger

Waffen

Furor Schutz

Fähigkeiten skalieren mit Angriffskraft

Falls ihr selbst mal einen Nahkämpfer oder Jäger gespielt habt, werdet ihr wohl selbst schon einmal miterlebt haben, was es für einen beeindruckenden Schadensboost gibt, wenn man eine bessere Waffe ausrüstet. Das liegt ganz einfach daran, dass die meisten Fähigkeiten, die physischen Schaden verursachen, mit dem Waffenschaden skalieren. Das bringt jedoch auch die Ungunst mit sich, dass es oft einen Nachteil gegenüber Zauberklassen gibt. Denn egal wie gut die Ausrüstung ist, wenn man eine eher schlechte Waffe hat, bleibt auch der Schaden der Attacken gering. Mit Battle for Azeroth wird dies aber geändert. Die meisten Skills von Nahkämpfern und Jägern skalieren dann mit Angriffskraft, die durch Beweglichkeit oder Stärke erhöht wird.

Gift- und Bluteffekte skalieren mit Tempo

Wildheits-Druiden, Krieger und Schurken können sich schon einmal auf eine interessante Umstellung mit Battle for Azeroth vorbereiten, denn ihre Blutungs- und Gifteffekte werden mit Tempowertung skalieren. Was bedeutet das genau? Die einzelnen Ticks, die im Zeitraum von X Sekunden ausgelöst werden, werden schneller getriggert. Die Laufzeit des Effekts bleibt aber gleich. Somit wird also mehr Schaden in der gleichen Zeit verursacht. Diese Mechanik gibt es bereits seit langer Zeit bei allen anderen "Schaden über Zeit"-Effekten von Hexemeistern, Magiern, Priestern und Co. Auf den folgenden Bildern könnt ihr euch den Unterschied genauer ansehen. 
Beispiel am Wildheits-Druiden
bleedscaling6.pngbleedscaling5.png
Beispiel am Schurken
bleedscaling3.pngbleedscaling4.png

Hoher Schaden von automatischen Attacken

Erinnern wir uns zurück an Classic, Burning Crusade oder auch Wrath of the Lich King, war der Begriff "White Damage" in den meisten Klasseguides für Nahkämpfer noch eine wichtige Sache. Dabei handelt es sich um den Schaden, den man automatisch mit seinen Waffen anrichtet, während man auf dem Gegner draufhaut. Abseits von den Fähigkeiten, die man einsetzt. Im Laufe der Zeit wurde dieser automatische Schaden aber immer geringer und irgendwann musste man da nicht mehr wirklich viel Wert drauflegen. Dies ändert sich in Battle for Azeroth jedoch wieder!

Die Entwickler möchten mit diesem System gerne wieder dorthin gehen wollen, wo es früher mal war. Was hat das für Auswirkungen? Der generelle Schaden von Fähigkeiten der Nahkämpfer wird dadurch etwas geringer ausfallen, dafür taucht in den Schadens-Logs weiter oben die automatische Attacke auf. Dies gibt ihnen auch einen kleinen Vorteil gegenüber den Zauberwirkern, die kaum bis gar keinen White Damage haben. Eventuell hat dies auch etwas mit den GCD-Anpassungen zu tun. Dadurch, dass man sich wieder mehr über die Entscheidung im Kampf Gedanken machen soll, statt nur Tasten schnell genug zu drücken, könnte der erhöhte automatische Schaden eine Art von Unterstützung für die Spieler sein.
 
 

Tank-Mitigation in Battle for Azeroth

Nicht nur Fähigkeiten wurden hinzugefügt oder entfernt, sondern auch grundlegende Mechaniken sowie Konzepte ändern sich. Unter anderem die Tank-Mitigation.


Magischer Schaden wird gefährlicher

Generell werden sehr viel weniger Verteidigungsmöglichkeiten gegen magischen Schaden zur Verfügung stehen. Die Entwickler möchten nicht mehr, dass Spieler nur sehen müssen, ob es physikalischer oder magischer Schaden ist, der da auf sie zukommt und dementsprechend einen anderen Cooldown-Knopf drücken müssen. Im nächsten Addon soll magischer Schaden an sich gefährlicher werden. Generell werden einige Tanks noch mehr Möglichkeiten haben, um sich gegen magischen Schaden zu verteidigen, als andere. Aber es wird ein kleineres Toolkit sein, als bisher.


Rüstung wird wichtiger

Bei der aktiven Tank-Mitigation soll Rüstung wieder einen höheren Stellenwert einnehmen. Dies hat zwei wichtige Gründe. Zum einen macht es die primären Attribute wieder wichtiger. Alle Tanks haben einen passiven Effekt, durch den das primäre Attribut die Rüstung erhöht. Das bringt mehr Konsistenz in Ausrüstungs-Upgrades bezüglich des Itemlevels und andere Effekte, die das Primärattribut erhöhen.

Zum anderen erlaubt dies den Entwicklern, dass schwierigere Gegner (mythische Dungeons, Raids) auch mehr Rüstung fordern, um die Tank-Mitigation auf dem gleichen Level zu halten. Im Klartext heißt dies, dass Tanks immer mehr Rüstung brauchen, um auch immer schwierigeren Gegnern mit dem gleichen Mitigation-Niveau gegenübertreten zu können. Auch dies führt dazu, dass der Ausrüstungs-Fortschritt konsistent bleibt und Rüstungs-basierte Effekte besser gebalanced sind.
 

Blockchance wie Rüstung

Die Blockchance von Paladinen und Kriegern wird genau wie Rüstung funktionieren. Die Effektivität erhöht sich mit höherem Itemlevel und höheren Block-Werten. Doch die Effektivität in Prozent verringert sich auch, je stärker die Gegner sind, gegen die man kämpft. Dadurch werden Schilde in Zukunft auch ein sehr viel wichtigeres Upgrade für die Klassen werden, die Schilde benutzen. 

Sowohl was die Rüstung, als auch was die Blockchance angeht, möchten die Entwickler in Battle for Azeroth erreichen, dass der Prozentwert der Tank-Mitigation über die Erweiterung hinweg in etwa konstant bleibt. Natürlich wird es weiterhin einen Vorteil geben, wenn man Inhalte spielt, für die die eigene Ausrüstung schon zu gut ist. Aber wenn es dann um schwierigere Inhalte geht, sollte der Prozentwert auch entsprechend niedriger sein.

Weniger Bedrohung für Tanks

Seit geraumer Zeit müssen Tanks überhaupt nicht mehr auf ihre Aggro-Generierung achten. In Battle for Azeroth scheint sich dies jedoch nun wieder zu ändern. So werden die Tanks in der neuen Erweiterung nur noch viermal so viel Aggro erzeugen, wie Schadensausteiler. In WoW: Legion hingegen sind es gleich zehn- bis 20-mal so viel gewesen. Das bedeutet, dass es für manche Tankklassen bis zu 80 % weniger Bedrohung sein werden, die sie mit ihren Fähigkeiten verursachen. Zum Vergleich: der Affix Launisch im mythisch-plus Modus verringert die Bedrohung von Tanks um 75 %. Aber so krass wird der unterschied nicht sein. Nur wenn neue Gegner in den Kampf kommen, könnte es passieren, dass DDs angegriffen werden, da sie zu schnell zu viel Schaden auf sie machen.
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Delnor - Mitglied
Mich würde bei der Inschriftenkunde auch noch interessieren ob man mehrere Verträge gleichzeitig aktiv haben kann und wie lange der Effekt anhält. Oder ist das dann permanent?
Weiß jemand schon etwas dazu?
 
0
0
Andi - Staff
Er ist permanent und man kann nur einen aktivieren.
0
0
FrankyF4Fingers - Mitglied
Hallo Zusammen,

ich wollte mal fragen ob schon was zu den Bonis der Berufe zu finden war (z.B. Flask beim Alchie halten 2 anstatt eine Stunde). Bleiben diese bestehen ? Wäre gut sowas vorher zu wissen bevor ich meinem Raidcha ganz um sonst Alchemie beibringe xD

danke für Antworten
0
0
Psychodady - Mitglied
Moin,

ich hab BFA über den Gameladen Link bei Vanion.eu vorbestellt....
Ihr hattet geschrieben das dan den Key nach 5 -10 min zugesendet bekommt....

Gameladen hat mir nu geschrieben das ich den key erst am relese tag bekomme..... arg... also kann ich zum prepatch meinen Boost noch nicht verwenden... schade hätte ich das gewusst.... ja dann bestell ich wohl besser direkt bei BLIZZ nächstes mal ??


 
0
0
Andi - Staff
Das tut uns leid. Aber die Info, dass Keys sofort versendet werden, stammt noch aus der Zeit, als es Preorder-Keys waren! Jetzt sind es normale Keys und auf der Produktseite von GameLaden steht sogar, dass sie erst zum Release geliefert werden. :)
0
0
mfgTorak - Mitglied
Vielen Dank für Dein ausführliches Video und die dazugehörige Beschreibung hier auf Deiner Seite. Ich glaube viele wissen gar nicht wieviel Arbeit in so einem Projekt steckt. Mach weiter so, ich freue mich auf BfA und auf viele weitere interessante Beiträge von Dir/ euch. 
0
0
JichaelMackson - Mitglied
Wann gibt es diese schicke Auflistung auf deutsch? Diese englischen Fachbegriffe sind leider definitiv zu viel für mich, um mich hier zu informieren. :( Danke trotzdem für die Arbeit und Mühe, die hier drinsteckt. 
0
1
Grauhimmel - Mitglied
Wiie immer wahnsinnig ausführlich! Gute Arbeit. Danke dafür!  :)
2
0
Teron - Mitglied
Legion hatte halt jede Menge tolle Features. Artefaktwaffe, Klassenquestreihe, Ordenshalle, Ordenshallenquestreihe, Suramar, Klassenmounts, Dämonenjäger. Hab ich was vergessen? Vor allem bei der Artefaktwaffe habe ich mich gefragt, wie Blizzard das denn im nächsten Addon noch toppen will, und habe etwas entsprechendes auch schon vor Monaten im WoW-Forum gepostet.

Ich habe durchaus Verständnis dafür, dass angesichts des geradezu überwältigenden Contents von Legion, der sogar mir manchmal schon zu viel war, das nächste Addon etwas kleiner daher kommen wird.  Ich habe mich manchmal gefragt, warum Blizzard sich nicht das eine oder andere Feature für das nächste Addon aufbewahrt hat.

Aber wer sich das alles klar macht, und akzeptiert, dass nicht jedes Addon so ein Knaller sein kann, und Addons auch eine Nummer kleiner Spaß machen können, der wird trotzdem mit BfA seinen Spaß haben. Da bin ich mir absolut sicher.
2
7
SchneidoR - Mitglied
Warten wir erstmal ab bis BfA draussen ist bevor du es hier klein redest...
5
0
Shadeja - Mitglied
Ach bitte, bekommen denn Jäger nun mehr Platz im Stall?.... Hat da schon mal jemand nach gefragt? Ich finde das schon wichtig. 
 
1
0
Teron - Mitglied
Es wäre schön. Aus Deiner Sicht, Aber objektiv gesehen ist es nicht wichtig. Wozu? Ich habe keine Ahnung was ich mit meinem Jäger-Twink denn noch alles zähmen soll.
0
3
Shadeja - Mitglied
Hmmm, natürlich aus meiner Sicht. Ich kann ja nicht für andere sprechen. Ich kann mir aber gut vorstellen das auch andere gerne noch mehr Platz hätten. Mein Hunter ist mein Main und den spiele ich mit Treffsicherheit. Jedoch habe ich mit der BM-Skillung auch viele Pets die ich nur als BM auch nutzen kann. Von denen möchte ich keines wegschicken um mir ein neues zähmen zu können. Aber jetzt mit Argus sind einige dazu gekommen die ich gern hätte und im nächsten Addon wird das nicht anders aussehen. 
2
0
Crovic - Mitglied
kommt es nur mir so vor oder fühlt sich das addon nicht wie ein richtiges addon an? irgendwas fehlt mir einfach aber kann nicht sagen was... 
1
3
khalis - Mitglied
Du meinst wahrscheinlich son ein sehr hervor stechendes Feature? Geht mir relativ ähnlich. Ich hoffe immer noch auf ein weiteres Suramar Ähnliches Gebiet. Vielleicht ja auch ein Reines Unterwasser Gebiet? Passend zu einen späteren Content Patch der den Raid um Aszhara einbaut. Die ja wohl erst im 2ten oder gar 3ten Tier auftauchen wird. Auf starken Ausbau der Sozial Features habe ich auch gehofft, vor allem im Bezug aufs Gildensystem. Imo sind doch abgesehen vielleicht ovn Mythic Raiden, Gilden ja relativ sinnfrei, leer etc. 
Naja mit Housing und co hätte man dies ja auch verknüpfen können aber das kommt ja wohl auch nicht mit diesem Addon. Schade. Trotz allem sind einige Dinge echt Toll. Nur tuhe ich mich mit dem Titanforged system Schwer und bei den Legendary Neck hoffe ich auf einer Xp Cap.
0
3
Andi - Staff
Nein, mit dieser Meinung stehst du nicht alleine da. Dazu werde ich morgen einen Artikel veröffentlichen, der meine persönliche Meinung zum Addon beinhaltet. Gerne kannst du da auch seinen Senf zugeben. :)
1
2
Vengeance - Mitglied
Top Artikel aber bitte klemmt euch Spoiler mit dem Titel "diese Charaktere werden sterben" einfach "spoilerartikel lore BfA" langt..... 
1
0
Ryukatsu - Mitglied
Da muss ich Saphael recht geben. Klar passieren hier und da Fehler, aber das ist für mich vollkommen okay! Das passiert, das ist menschlich! Ich bin echt froh, dass es diese Seite gibt und ihr so viel Mühe in sie steckt. Tatsächlich lese ich nur noch vanion.eu als WoW Zeitschrift, da ich sowoh das Layout der Seite als auch den Stil und Aufbau der Artikel sehr schick finde!
0
0
Rodby - Mitglied
Ich freue mich auf das neue LAyout (also die Farben der SEite) Da Battle of Azeroth echt edle Farben beinhaltet.
0
0
Ryukatsu - Mitglied
@Rodby Stimmt, darauf freue ich mich auch schon! Habe ich gar nicht bedacht, das wird sicher cool!
0
0
Andi - Staff
Ja ich muss noch einmal alles auf Fehler prüfen... das wird noch ein Fest. Aber irgendwann verlässt einen auch die Aufmerksamkeit für sowas... obwohl das eigentlich nicht sein sollte auf einer solchen Webseite, aber hey... lieber schnelle Infos, statt langsame und dafür alle Kommas richtig gesetzt und Flüchtigkeittsfehler entfernt. ;)
0
0
Ryukatsu - Mitglied
@Andi Ach so schlimm ist es jetzt auch wieder nicht :D Hier und da ein paar kleine Fehler, manche überliest man meistens sogar. Ich finde das echt nicht schlimm und du hast Recht, lieber schnelle und korrekte Infos! Und schnell seid ihr ja tatsächlich!
0
0
Andi - Staff
Danke, das hört man, vor allem nach den letzten 3 Tagen, natürlich gerne! <3
0
0
Inhaltsverzeichnis anzeigen