11. Februar 2020 - 02:15 Uhr

Classic Guide - Legendär: Donnerzorn, Gesegnete Klinge des Windsuchers

Jeder Held Azeroths möchte sie haben, doch nur wenige können sie wirklich erlangen: legendäre Waffen! In Classic gab es davon im Vergleich zum modernen WoW ziemlich viele, doch dafür waren sie auch äußerst selten. Eine davon ist das legendäre Einhandschwert Donnerzorn, Gesegnete Klinge des Windsuchers. Einer der beliebtesten orangenen Gegenstände, was vor allem auch am Aussehen der Waffe liegt. Um sie in das private Waffenarsenal aufnehmen zu können, wird viel Dropglück benötigt und danach noch ein großer Haufen Gold. In World of WarCraft: Classic ist es zudem nicht möglich die Questreihe rund um Donnerzorn fertigzustellen bevor nicht der Raid Pechschwingenhort mit der dritten Endgame-Phase freigeschaltet wurde. Im folgenden Guide erfahrt ihr mehr dazu!
 

Die Fesseln des Windsuchers

Das große Abenteuer beginnt mit einer ziemlich mühseligen Aufgabe, so wie es bei den meisten legendären Waffen der Fall ist. Es gilt nämlich sehr seltene Gegenstände zu erbeuten. Dabei handelt es sich um die Bindung des Windsuchers und die Bindung des Windsuchers, wovon es eine rechte und eine linke gibt. Diese werden von den beiden Bossen Baron Geddon sowie Garr im 40-Mann-Raid Geschmolzener Kern fallen gelassen und die Dropchance beträgt etwa 3-4%. Die meisten Helden, die nach Donnerzorn streben, scheitern leider schon bei diesem Schritt und es ist kaum möglich die Aufgabe ohne eine feste Raidgruppe zu lösen, in der ihr die Bindungen bekommt.

Doch falls ihr zu den wenigen Glücklichen gehört, die beide Bindungen in ihren Besitz bringen können, geht es danach weiter zu Hochlord Demitran in Silithus. Er steht im Kristalltal weit oben im Norden der Zone bei den Koordinaten 29.6/10.6. Nach einem kurzen Gespräch erhaltet ihr von ihm das Gefäß der Wiedergeburt, welches eine Quest startet. Zuerst Untersuchung des Gefäßes, die direkt wieder abgegeben werden kann und danach Donneraan der Windsucher. Dabei handelt es sich um die aufwändigste Aufgabe der Questreihe, denn nun gilt es einige Gegenstände zu finden!

Donneraan der Windsucher

Die Elementiumbarren

Zwei der vier Gegenstände befinden sich bereits in eurem Besitz und die Essenz des Feuerlords sollte auch recht einfach zu bekommen sein. Spannend wird es jedoch bei den Elementiumbarren. Denn diese müssen von einem Bergbauer hergestellt werden, der dazu erst einmal die entsprechende Verhüttungstechnik benötigt und außerdem sind die Materialien nicht nur selten, sondern teilweise auch noch äußerst teuer. Nach einer großen Portion Glück wird als nächstes also ein großer Haufen Gold gebraucht. 


Das Schmelzen von Elementium

Die Fähigkeit Elementium verhütten erlernen Bergbauer bei einem NPC mit dem Namen Meisterelementarformer Krixix. Ein Goblin, der im Raid Pechschwingenhort relativ weit hinten bei den letzten Bossen zu finden ist. Allerdings handelt es sich um einen Gegner. Aus diesem Grund benötigt ihr in eurer Gruppe einen Priester, der Gedankenkontrolle einsetzt und Krixix somit ansprechbar macht. Danach kann ein Bergbauer pro Schlachtzugsgruppe die Verhüttungstechnik erlernen. Dafür wird eine Bergbaufähigkeit von 300 benötigt. 
 


Das Verhütten von Elementium

Der einfache Teil wäre geschafft und nun geht es weiter mit dem Sammeln von Materialien. Auch hierbei wird sicherlich die Unterstützung der Gilde benötigt, da es für einen Helden Azeroths alleine wohl nur schwer möglich sein wird die Menge an Gold aufzubringen, die dafür benötigt wird. 

Materialliste für 10 Elementiumbarren
  • 10x Elementiumerz - Wird von den Technikern der Pechschwingen im Pechschwingenhort fallen gelassen. Die Dropchance liegt etwa bei 5%. (sehr teuer im Auktionshaus)
  • 100x Arkanitbarren - Kann nur durch Alchemisten mit einer Abklingzeit von 2 Tagen pro Barren transmutiert werden. Benötigt wird dafür 1x Thoriumbarren und 1x Arkankristall. (sehr teuer im Auktionshaus)
  • 10x Feuerkern - Wird von Gegnern im Geschmolzenen Kern fallen gelassen.
  • 30x Elementarfluxus - Wird günstig von Schmiedekunsthändlern verkauft.

Prinz Donneraan, der Windsucher!

Nachdem alle Materialien gesammelt wurden kann die Quest Donneraan der Windsucher wieder beim Hochlord in Silithus abgegeben werden, um die letzte Quest zu erhalten: Donnerzorn erwache! Dafür muss Prinz Donneraan getötet werden, der in Silithus beschwört wird. Dieser hinterlässt das legendäre Beutestück Schlummernde vom Wind berührte Klinge, die eine Quest startet und einfach bei Hochlord Demitran abgegeben werden muss, um schlussendlich Donnerzorn, Gesegnete Klinge des Windsuchers zu erhalten. Herzlichen Glückwunsch dafür! 


Ein klein wenig Lore

Donnerzorn, Gesegnete Klinge des Windsuchers ist ein legendäres Schwert, welches einst von Prinz Donneraan geführt wurde, dem Sohn von Al'Akir der Windlord, und kann ein unschätzbarer Wert für diejenigen sein, die es erhalten. Ragnaros machte sich vor langer Zeit zusammen mit zwei seinen zwei Leutnants Baron Geddon und Garr auf den Weg, um Prinz Donneraan während des Krieges nach dem ersten Zeitalter der Schöpfung zu besiegen. Der mächtige Ragnaros hatte Erfolg, konnte den Sohn des Elementarlords jedoch nicht vollständig zerstören. Deswegen schloss er die Essenz von Donneraan in einen Talisman ein, der in zwei Teile geteilt wurde, wobei die linke Hälfte Baron Geddon und die rechte Hälfte Garr gegeben wurde.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Jaina - Mitglied
Hab ich schon seit Längerem :)







auf retail, haha. Die Rogue-Legion-Schwerter hab ich auch.
1
Metac - Mitglied
Hab beide Fesseln mit meinem Hunter, unser Tank hat immernoch nur eine, freu mich schon mega darauf :)