Das Erntedankfest

18. September 2018 - 09:41 Uhr 7 erstellt von Andi
Auch in Azeroth neigt sich der Sommer dem Ende entgegen und es ist Zeit, die Gaben mit einem großen Fest zu feiern. In World of Warcraft findet dazu das Erntedankfest vor Eisenschmiede und vor Orgrimmar statt. Die Bewohner Azeroths nutzen diesen Anlass, um ihren Helden zu gedenken. Bei diesem kleinen Event gibt es keine Erfolge und auch sonst kann man hier recht wenig erledigen, im Vergleich zu den anderen Feiertagen. Eine nette Abwechslung ist es trotzdem und pro Fraktion gibt es immerhin eine Quest, bei der ihr als Spieler der Allianz in die westlichen Pestländer und als Spieler der Horde ins Eschental reisen sollt. Außerdem gibt es die halbwegs spektakulären Geisterscherben als Belohnung.

Allgemeine Infos zum Fest

Wann findet es statt?
  • Vom 18. September bis zum 25. September 2018, jeweils um 10 Uhr morgens

Wo findet das Event statt?
  • Allianz: Eisenschmiede, Grab von Uther Lichtbringer in den westlichen Pestländern
  • Horde: Orgrimmar, Höllschrei-Monument im Dämonensturz in Eschental


Essen zum Fest

Vor Orgrimmar können sich Spieler der Horde an eine gedeckte Tafel setzen und folgende Speisen abgreifen. Spieler der Allianz finden die Tafel vor den Toren von Eisenschmiede. Die Items regenerieren eure Gesundheit und euer Mana.

Quests beim Erntedankfest

Wie schon erwähnt, könnt ihr auch eine Quest beim Erntedankfest erledigen, für die die Allianz ans Grabmal von Uther und die Horde zu Groms Monument reist.
  • Allianz: Die Ehrung eines Helden
    • Wagner Hammerschlag (Eisenschmiede) gibt euch diese Quest. Von ihm erhält man eine Opfergabe, die man zum Grabmal von Uther Lichtbringer bringt und dort benutzt. Das Grabmal befindet sich in den Westlichen Pestländern (50,83). Danach kehrt man zu Hammerschlag zurück und bekommt das Buch Für das Licht! als Belohnung.
       
  • Horde: Die Ehrung eines Helden
    • Javnir Nashak, der sich direkt außerhalb von Orgrimmar beim Festtisch befindet, gibt euch diese Quest. Auch er überreicht euch eine Opfergabe, die ihr in die Schlucht Dämonensturz im Eschental (81,77) bringen müsst. Nach Abschluss der Quest gibt es das Buch Höllschrei, Held der Horde als Belohnung. 

Die Geisterscherben

Bisher klingt das Fest nun eher weniger spannend, aber es gibt ja noch eine Belohnung, die ihr für den Abschluss der beiden besagten Quests erhaltet. Nämlich eine von vier Geisterscherben. Dabei handelt es sich um einen Verbrauchsgegenstand, der euren Charakter mit einem farbigen geisterhaften Leuchteffekt ausstattet. Leider könnt ihr ihn also nur 1-mal pro Jahr einsetzen.  

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Krensor - Mitglied
Erntedankfest - Seitdem ich spiele jedes Jahr konsequent ignoriert :D
3
2
TwoThe - Mitglied
Da war das Entwicklungsteam dieses Jahr wohl anderweitig beschäftig. Schade.
0
5
Coraptor - Mitglied
Naja ich habe lieber ein gutes addon oder zumindest einen guten addon Start(mal sehen wie es so weiter geht) als das beste Erntedankfest aller Zeiten ;D
2
0
TwoThe - Mitglied
Jo, ich auch. Aber es zeigt wie überarbeitet die Leute sind. Bei Blizzard wird ja priorisiert, und wenn Erntedankfest in der Prio so weit unten ist, dann ist man wahrscheinlich gerade an vielen anderen Beriechen am Schlingern. Und wenn man sich die Bugs so betrachtet, beispielsweise das viele die Klassenquest schlicht nicht bekommen, dann macht mir das son bisschen Sorgen.
0
5
Muhkuh - Mitglied
Das Erntedankfest, nach dem Tag der Toten und dem Piratentag das kleinste Ingamekalenderevent, wurde erst 2015 - leicht -  überarbeitet, nachdem es zuvor 10 Jahre lang exakt immer genau gleich war...
0
0