12. Januar 2019 - 13:15 Uhr

Das ist Patch 8.1 - Wogen der Rache

Neues für Sammler & Haustierkämpfer

Für Sammler gibt es natürlich auch Neuheiten zu ergattern. Die Entwickler haben wieder diverse schicke Haustiere, Reittiere und Spielzeuge eingefügt, die eingesammelt werden wollen. Unter anderem durch Erfolge, Feiertage oder andere ganz spezielle Aktivitäten. Haustierkämpfer können sich zudem auf gleich drei praktische Neuheiten freuen. Es gibt einen neuen Haustierkampf-Dungeon, der dieses Mal in Gnomeregan stattfindet. Außerdem kann das maximale Limit für Hausiere auf 2.000 erhöht werden. Und zu guter Letzt gibt es eine neue Erfolgsserie für Kämpfe mit bestimmten Teams!

Alle neuen Sammelgegenstände

Folgend findet ihr alle Sammelobjekte, die ihr ab Patch 8.1 im Spiel finden könnt. Vor allem bei den Feiertagen gibt es wieder diverse Neuzugänge. Aber auch das eine oder andere Pet sucht nach einem neuen Besitzer.

Neue Haustiere Neue Spielzeuge Neue Reittiere Neue Erbstücke

Neuer Haustierkampf-Dungeon: Gnomeregan!

Mit Legion wurde das neue System der Haustierkampf-Dungeons eingefügt. In diesen können Pet-Trainer allerlei Herausforderungen abschließen, um im Endeffekt weitere Haustiere zu ergattern! Eine nette Nebenbeschäftigung, die wahrscheinlich nicht für jeden Spieler was ist, aber das muss ja auch nicht sein. Bisher gibt es zwei Dungeons: Todesmine und Höhle des Wehklagens. Denn die Haustierkampf-Dungeons orientieren sich immer an Instanzen, die man auch als Spieler besucht. Deshalb wird der neuste Dungeon in Patch 8.1 in Gnomeregan stattfinden! Erneut könnt ihr darübr viele verschiedene Pets und mehr freischalten. In unserem Guide gibt es alle Infos zur Freischaltung, den Ablauf und mehr Belohnungen.

Guide zum Haustierkampf-Dungeon: Gnomeregan

Neues Haustierkampf-Erfolgsserie: Familienfeier

Wie schon in den letzten Erweiterungen, wird es in Patch 8.1 wieder einen Erfolgsserie geben. Für diese muss man eine bestimmte Anzahl an NPC-Kämpfern auf Kul Tiras und Zandalar mit verschiedenen Haustierteams besiegen, die immer zu einer bestimmten Art gehören müssen. Insgesamt gilt es so 150 Kämpfe zu bestreiten, um den Meta-Erfolg Familienfeier freizuschalten. Als Belohnung gibt es dann zusätzlich noch das Weidengespenst als Haustier!
 


Die verschiedenen Erfolge


Mögliche zu bekämpfende Trainer

Interdemensionales Portal für Haustiere

Schon über 1.000 verschiedene Haustiere können Spieler aktuell in World of Warcraft sammeln. Klingt viel und ist auch viel! Bei einem maximalen Limit von 1.000 Haustieren, die im UI gelagert werden können, kann es da bei dem einen oder anderen Spieler schon knapp werden. Schließlich kann jedes Pet bis zu 3-mal vorhanden sein. Legion schafft da aber Abhilfe. So wurde das Taschenportal für Haustiere eingefügt. Dies ist ein kaufbarer Verbrauchsgegenstand, der nach Einsatz das Limit auf 1.500 erhöht. Einmalig versteht sich! Doch auch das reicht einigen Sammlern nicht mehr aus. Deswegen kommt mit Patch 8.1 die zweite Erweiterung ins Spiel. Mit dem Interdemensionalen Portal für Haustiere steigt das Maximum auf 2.000 an! Wichtig hierbei, ihr müsst das Taschenportal bereits erworben haben, um das andere Portal einsetzen zu können! Einfach direkt von 1.000 auf 2.000 erhöhen geht leider nicht.

Wo gibt es das Portal zu kaufen?

Anpassung an Haustier-Trainern

Haustiertrainer findet man auf Azeroth seit Mists of Pandaria überall und mit jeder Erweiterung kommen neue hinzu. Seit Legion sind die Herausforderungen allerdings am System der Weltquests gebunden und nicht mehr einfach immer machbar. Wie erwähnt, gibt es nun den neuen Erfolg Familienfeier, für den es viele der Trainer zu besiegen gilt. Das dauert jedoch natürlich ziemlich lange, wenn diese immer nur alle paar Tage oder gar Wochen auftauchen! Deshalb wurde eine Anpassung am System vorgenommen! Die Trainer stehen jetzt immer bereit für einen Kampf. Jedoch gibt es nun sehr viel weniger Erfahrungspunkte für einen Sieg gegen sie, da die Herausforderungen eben immer da sind. Allerdings erscheinen weiterhin Weltquests für die Trainer und die Belohnungen dieser wurden angepasst. So gibt es ab sofort sehr viel öfters Levelsteine für die Pets, um weiterhin durch die Weltquests schneller an Stufenaufstiege zu kommen.

Haustierschmuggler Olly und Filou

Der Kampf um Azeroth tobt. Die Allianz und Horde bekriegen sich erneut und das merkt man auch an den Inhalten, die wir mit der aktuellen World of Warcraft Erweiterung Battle for Azeroth spendiert bekommen haben. Da wundert es nicht, dass auch Haustiersammler einige einzigartige Exemplare auf beiden Seiten erhalten können. Wer einen vollständigen Stall haben will, der muss wohl oder übel zum Doppelagent werden und sowohl auf Kul Tiras als auch auf Zandalar aktiv werden! Wer aber gar nicht so viel Lust hat die Inhalte der anderen Fraktion ebenfalls zu spielen, eventuell weil er oder sie der Allianz oder Horde die ewige Treue geschworen hat, für den gibt es seit Patch 8.1 eine Lösung: Olly und Filou, die Haustierschmuggler. Diese können freigeschaltet werden und sie verkaufen den Spielern einige Haustiere, die es bisher nur exklusiv für die gegnerische Partei gab. 

Guide zu den Haustierschmugglern

Kröten-Mounts in Nazmir kaufen

Schon seit dem Release von Battle for Azeroth ist das Kröten-Mount in den Spieldateien vorhanden, konnte jedoch bisher nicht freigeschaltet werden. Aber wer nicht herumreiten, sondern herumspringen will, für den stehen schon bald Gelber SumpfhüpferBlauer Sumpfhüpfer und Grüner Sumpfhüpfer bereit.
 

Dafür wurde ein neuer Händler eingefügt, der sich Habse nennt und in Nazmir zu finden ist. Ein ziemlich interessanter Name, zu diesem interessanten Angebot. Habse ist ein Troll, der die Abkömmlinge von Krag'wa einsammelt und zu getreuen Begleitern ausbildet. Allerdings macht er das natürlich nicht umsonst. Er möchte gerne 333.333 Gold pro Exemplar haben. Wer also alle drei haben will, der muss knapp 1.000.000 Gold auf die Ladentheke legen. Habse selbst befindet sich in einer Höhle bei den Koordinaten 70/56 im Trübsumpf von Nazmir. Der Höhleneingang ist bei den Koordinaten 71/55!
 

Zwei neue seltene Gegner

Neben vielen seltenen Gegnern an der Dunkelküste, die zur neuen Kriegsfront gehören, werden auch zwei zusätzliche Begegnungen auf Zandalar und im Rotkammgebirge (Östliche Königreiche) eingefügt. So gibt es in Zuldazar N'chala der Eierdieb. Ein Raptor, der beim Besiegen einen Babyraptor als Haustier fallen lässt. Im Rotkammgebirge wiederum gibt es eine neue, dicke, rote Spinne, die gerne Gnolle isst. Auch sie hinterlässt ein Haustier bei ihrem Ableben!

Die neuen Rares und ihre Beute

Das Schwarmbewusstsein freischalten

Bereits zu Beginn der Alphaphase von Battle for Azeroth wurde über das fliegende Gehirn viel gesprochen: das Schwarmbewusstsein! Ein äußerst ungewöhnliches Reittier, weshalb es auch besonders aufwändig auf Azeroth versteckt wurde. Ein neues Rätsel, welches nur durch die Zusammenarbeit von tausenden von World of Warcraft Spielern gelöst werden konnte. In unserem Guide erfahrt ihr, was es alles zu tun gilt, um das Mount zu erhalten: zum Guide!
 

Der Fleischwagen wird freigeschaltet

Wer für Warcraft 3: Reforged 10 Euro mehr ausgeben möchte, der kann sich für 39,99 Euro die Spoils of War Edition holen. Mit dieser bekommt man allerlei In-Game-Boni für die verschiedenen Blizzard-Spiele! Im Falle von World of Warcraft ist es der Fleischwagen! Ein neues Mount, welches ziemlich cool aussieht und für Eindruck sorgen dürfte. Es handelt sich um ein Katapult, inklusive Schleuder. Wahrscheinlich passt man damit nicht durch jede Tür durch, aber auf einem Schlachtfeld ist man damit auf jeden Fall der Coolste! Verfügbar sein wird der Fleischwagen zum Release von Patch 8.1! Übrigens gibt es zu dem Reittier auch noch die Heldentat Meat Marauder.
 

Vorschaufunktion für Pets & Mounts beim Händler!

Bevor etwas gekauft wird, will man natürlich sehen, ob es einem gefällt. In World of Warcraft zählt neben den Attributen auf der Ausrüstung auch das Aussehen. Vor allem für die Transmogger unter euch. Gott sei Dank gibt es die Anprobe-Funktion, wodurch es möglich ist, sich das Design des Items anzuschauen. Ebenfalls sehr begehrt sind Mounts und Reittiere bei den Helden Azeroths. Viele davon werden beim Händler verkauft oder aber sie werden im Chat zum Verkauf angeboten. Doch nicht immer weiß man, wie diese überhaupt aussehen. Es gilt also entweder im Internet nachzuschauen oder aber das Sammel-Interface aufzurufen, um dort nach der Kreatur zu suchen.

Alles etwas umständlich! Mit Patch 8.0 haben die Entwickler bereits die Möglichkeit eingefügt, im Chat verlinkte Haus- sowie Reittiere mit gehaltener Strg-Taste anklicken zu können, um sie im Vorschaufenster anzeigen zu lassen. Eine ziemlich praktische Sache! Bei Händlern, im Auktionshaus oder auch bei Items in der Tasche funktioniert dies aktuell jedoch noch nicht, wo es noch sehr viel sinnvoller wäre. Doch mit Patch 8.1 ist auch das endlich möglich und somit braucht man nicht mehr umständlich nach den entsprechenden Modellen im Interface oder Internet suchen.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kusstro - Mitglied
Ach Mist. Nun habe ich extra den Ruf gepusht und ganz vergessen dass man ja auch 120 sein muss. Da fehlen leider noch 19 Level mit dem Twink :/
Yasmela1008 - Mitglied
Wollten die nicht auch das Ankerkraut runtersetzten? Finde den Bericht nimmer :(
Andi - Staff
Das wurde irgendwann wieder geändert. Deswegen findest du es auch nicht mehr! Sorryyyy
1
Teron - Mitglied
Hm, sollte es nicht ein Item für 2000 polierte Haustierglücksbringer bei Dana Pull geben, dass das Haustierlimit erhöht? Der hat aber nix....
Andi - Staff
Das Interdemensionale Portal für Haustiere meinst du wohl. Das wurde zwar in den Spieldateien gefunden, aber kam offenbar nicht ins Spiel. Vielleicht ist es für später. 
Teron - Mitglied
Na gut, dann parke ich meine 2000 Glücksbringer halt wieder auf der Bank. Hätte ich mich garnicht so beeilen müssen die zu farmen. Eine Limiterhöhung ist eh noch nicht notwendig.
Kusstro - Mitglied
Als ich gestern beim Pethändler in Dazar'alor war gab es dort das neue Portal.
Beere - Mitglied
Nur am meckern xD das einzigste was man da am meisten wahr nimmt^^ ich find das so toll wie sie das mit den Wegen und den Geschichten machen. ^^ freu mich schon riesig auf morgen! :D
2
hansi3000 - Mitglied
Gut dann fallen die Preise für das Seepferdchen (Zügel des Poseidius) ins bodenlose im AH.
hjacker - Mitglied
Bei uns auf wrathbring um die 3 k Gold nur ... tiefer macht kein unterschied :) 
Kusstro - Mitglied
Schade dass meine beiden Blutelfen DK und DH sind. Ich befürchte, so schön das Set auch aussieht, wird es zu diesen Beiden nicht wirklich passen.
checkmate - Mitglied
Wird es zu der Tradionsausrüstung der Blutelfen ingame auch passende Casterwaffen geben? Habe für den Paladin das Schild mit der Gleve gesehen, aber nirgends ein Bild eines Casterstabs.
Kusstro - Mitglied
Im Sonnenbrunnenplateau gibt es passende Waffen für Blutelfen. Für Caster wäre da vor Allem der Stab zu erwähnen der bei Kil'Jaeden droppt.
Bierbude - Mitglied
Es scheint so, dass Blizzard ihre erst mit dem vorherigen Addon hinzugefügte Klasse Dämonenjäger überhaupt nicht mehr beachtet wird !. Es gibt seit geraumer Zeit weder Buffs noch Nerfs, von Azerit änderungen mal ganz zu schweigen... Gerade beim Vengeance DH sollte dringend mal über mehr Selbstheilung nachgedacht werden
Elorion - Mitglied
Oder der DH funktioniert im Raid schon sehr gut und ist neben dem overpowerten DK der verbreiteste Tank und kann froh sein dass er nicht auch nen Nerf kassiert.
6
Sennow - Mitglied
Wie sieht es mit dem accountweiten Ruf bei den Fraktionen aus?
Wird dann, wenn ich von Allianz zur Horde wechsel, der Ruf bei Silberbund nicht mehr zurückgesetzt?

gruß Sennow
Andi - Staff
Es gibt keinen richtigen accountweiten Ruf. Das hat nur was mit dem Erfolg zu tun. Nichts mit dem richtigen Ruf an sich. 
Sennow - Mitglied
Also wird Silberbund trotzdem zurückgesetzt wenn ich von Allianz zu Horde wechsel?
Rollrick - Mitglied
Frage um das Freischalten des Zwerge-Transmog-Set die Voraussetzung ist ehrfürchtig in der Faktion. Aber genügt ein level 110 oder muss man 120 sein um die Questreihe zu machen? Oder kann man die Questreihe sogar mit einem Nicht-Zwerg machen?
Regenbogenschwan - Mitglied
Die Quest startet auf 120. Wirst du also nciht mit 110 machen können.
1
Shadeja - Mitglied
Ich habe auch gehofft das man die Questreihen mit dem Main machen kann der kein Zwerg oder Blutelf ist, dafür aber level 120 ist und den nötigen Ruf besitzt. Denn ich habe weder Zwerg noch Blutelf welche auch nur annähernd diese Bedingungen erfüllen. Das wird wohl aber nicht möglich sein. Und wenn man es genau nimmt würde das ja auch keinen Sinn machen. 
oOArcticWolfOo - Mitglied
Hilfe das ist ja jetzt mega ungewohnt das die Menü Leiste jetzt Rechts ist. Oo
Razurajin - Mitglied
Ehm falls ich das noch nicht mitbekommen habe tut es mir leid aber ich frag trotzdem! Wird nur die Horde Hauptstadt angegriffen oder kann man die Allianz Hauptstadt auch angreifen. Das wäre für mich sonst unfair dass nur die Horde eine rein bekommt. :)
Nendir - Mitglied
Technisch gesehen ist man als Hordler ja schon mit Siege of Boralus in die Allianzhaupstadt eingedrungen. Das war kein ganzer Raid, aber wenn man von der Lore her geht, lassen sich die Kultiraner das natürlich nicht gefallen
1
Muhkuh - Mitglied
Es wird nur die Horde Haupstadt angegriffen und die Horde verteidigt in ihrer Version des Raids die Stadt.
CoDiiLus2 - Mitglied
Danke für diese Zusammenfassung. :)
Content-Technisch passt es natürlich die Zandalaritrolle und die Kultiraner zu bringen und auch wenn es noch über 6 Monat sind, bis man diese spielen kann, halte ich dies für zu früh. Nicht weil ich vielleicht noch bei der Freischaltung des zweiten Verbündenten Volkes von BFA bin (bei mir die Dunkeleisenzwerge). Eher weil ich jetzt schon finde das es recht viele sind. Man muss ja bedenken das die Hochbergtauren, Nachgeborenen, Leerenelfen und Lichtgeschmiedeten Dreaneis auch zu BFA gehören, auch wenn man Sie schon vorher starten konnte. Bedenkt man das mit den Zandalaritrollen und den Kultiranern schon Verbündetes Volk 7 und 8 dann bereitstehen, finde ich das schon viel und dabei sind wir vermutlich bei der Mitte der Erweiterung. Vermutlich kommen aber auch sonst keine weiteren Völker. aber lassen wir uns überraschen.
Chrisi - Mitglied
Ich schaue mir hier sehr oft die Videos und die Beschreibungen von euch an, da sie mir sehr gut gefallen. Dachte jetzt muss ich mal ein posetiv es Kommentar abgeben und einen großen Danke aussprechen. Danke für die sehr guten Erklärungen und Videos die Ihr immer uns gebt:).
Was den Patch betrifft, ich finde diesen Patch sehr interessant und bin gespannt wohin die Storys uns führen von Tyrande und Sauerfang. 
2
Inhaltsverzeichnis anzeigen