15. Januar 2020 - 08:24 Uhr

Das ist Patch 8.3 - Visionen von N'Zoth

Die Patchnotes

Zu jedem neuen Update für World of Warcraft gibt es natürlich auch eine lange Liste an Patchnotes, in der alle offiziellen Veränderungen aufgelistet sind. Dabei sind vor allem die Klassenanpassungen interessant, die in unserer großen Übersicht nicht mit drin sind. Außerdem gibt es hier und da bestimmt noch auch einige kleinere Änderungen! Schaut sie euch also einfach einmal an! 
 Patch 8.3 Patchnotizen 

Verderbte Zonen: Uldum und das Tal der Ewigen Blüten

Der Alte Gott N'Zoth wurde aus seinem von den Titanen erbauten Gefängnis befreit und verbreitet jetzt Vernichtung und Schrecken in Azeroth. N'Zoths Streitkräfte sind versammelt und stehen bereit für eine Belagerung der Titaneneinrichtungen in Uldum und dem Tal der Ewigen Blüten. Wenn diese uralten Verteidigungen fallen, werden N'Zoths alptraumhafte Visionen Realität.


Neuer Schlachtzug: Ny'alotha, die Erwachte Stadt

Erforscht Ny'alotha, die Erwachte Stadt, wo sich Alpträume manifestieren. Dieser Schlachtzug mit zwölf Bossen befindet sich im leerendurchdrungenen Herzen des uralten Schwarzen Imperiums. Dort müsst ihr euch wahnsinnigen Herolden und unergründlichen Schrecken stellen, bevor ihr schlussendlich N'Zoth selbst in einem alles entscheidenden Kampf um das Überleben von Azeroth gegenübertretet.


Neues Affix: Erweckt

Saison 4 hat ein neues Affix – Erweckt. Während es aktiv ist, können Spieler in Dungeons Obelisken entdecken, die ihre Charaktere durch den Schleier in die Schattenwelt von Ny'alotha ziehen werden. Dort erwartet sie ein mächtiger Diener von N'Zoth, den sie besiegen müssen, um zu verhindern, dass er sich dem Endboss der Instanz im Kampf anschließt. Sobald dieser Diener besiegt wurde, kehrt die Gruppe an der Stelle in die normale Realität zurück, an der sie sich gerade befindet. Dadurch erhalten Spieler eine interessante Möglichkeit, Begegnungen zu umgehen, die nicht auf dem Schurkenzauber 'Verhüllender Nebel' oder Unsichtbarkeit beruht.


Angriffe: Die Diener von N'Zoth

Charaktere auf Stufe 120 werden die überwältigende Macht der Alten Götter bei den neuen Angriffen auf die Titaneneinrichtungen in Uldum und dem Tal der Ewigen Blüten aus erster Hand miterleben. Spieler müssen N'Zoths Diener zurückschlagen, indem sie in der Gegend Ziele erfüllen, wie etwa das Besiegen von Gegnern und seltenen Kreaturen, das Plündern von Schätzen oder die Teilnahme an Ereignissen. Wenn ihr genug Fortschritte gemacht habt, müsst ihr euch dem Leutnant stellen, der die gegnerischen Streitkräfte befehligt. Besiegt ihr ihn, erhaltet ihr ein mächtiges Ausrüstungsteil und ein Gefäß der verstörenden Visionen – einen Schlüssel, der euch Zugriff auf ein neues Feature gewährt: Verstörende Visionen.
 

Die Angriffe werden abwechselnd in Uldum in Kalimdor und dem Tal der Ewigen Blüten in Pandaria stattfinden. Haltet also am linken unteren Rand eurer Karte (Tastenkürzel: M) nach dem brennenden Auge von N'Zoth Ausschau, um herauszufinden, welchen Feinden ihr heute gegenübersteht.


Angriff der Mantis (Tal der Ewigen Blüten)
Die friedlichen Landstriche von Pandaria werden erneut vom Mantisschwarm belagert. Zerquetscht Shek'zaras insektoide Diener und vereitelt die Pläne des Schwarms.


Angriff der Mogu (Tal der Ewigen Blüten)
Die kriegerischen Klans der Mogu wüten durch das Tal und hinterlassen nichts als Verwüstung. Schlagt ihre Truppen zurück und zwingt dieses stolze Volk in die Knie.


Angriff des Schwarzen Imperiums (Tal der Ewigen Blüten)
Das wiederhergestellte Tal der Ewigen Blüten wird erneut von den Alten Göttern bedroht. Schlagt den Wahnsinn der Flotte des Schwarzen Imperiums zurück und stellt die Harmonie wieder her.


Angriff der Amathet (Uldum)
Die Zeloten der Amathet setzen ihren Status als Bedienstete der Titanen als Waffe ein und haben die Macht in Uldum an sich gerissen, um ihre Stellung als alleinige Wächter des Azerits zu festigen. Treibt diesen überheblichen Stamm zurück in die staubigen Gräber, aus denen sie gekrochen sind.


Angriff der Aqir (Uldum)
Die Aqir suchen Uldum heim und drohen, die Titaneneinrichtungen der Region im Namen von N'Zoth und des Schwarzen Imperiums zu vernichten. Beendet ihren Aufstand und setzt ihrer sinnlosen Zerstörung ein Ende.


Angriff des Schwarzen Imperiums (Uldum)
Jetzt, da der Schleier zwischen den Welten verblasst, infiltrieren N'Zoths Diener Uldum. Läutert den Wüstensand von seiner uralten Verderbnis.


Die Teilnahme an Angriffen gewährt euch zusätzlich Ruf für zwei neue Fraktionen: Abkommen von Uldum und Rajani. Bei jeder dieser Fraktionen können neue Belohnungen erworben werden. Spieler können sich außerdem während aktiver Angriffe in niedere Visionen von N'Zoth wagen. Diese Visionen können allein oder mit einer Gruppe betreten werden und zeigen ein Zerrbild der Zukunft, das an eurem Verstand zerrt und all euer Können erfordert, wenn ihr bestehen wollt. Behaltet immer die Anzeige eurer geistigen Gesundheit im Auge und arbeitet mit eurem Team zusammen.


Neues Feature: Verstörende Visionen

Verstörende Visionen sind instanzierte Herausforderungen für einen bis fünf Spieler, die euch einen Blick auf die Schrecken der Zukunft gewähren, die N'Zoth für Orgrimmar und Sturmwind geplant hat. Während ihr eine verstörende Vision erlebt, wird eure geistige Gesundheit ständig angegriffen. Dadurch erhöht sich der Schwierigkeitsgrad der Instanz – und es zwingt euch dazu, die Vision zu verlassen, bevor euch der Wahnsinn verschlingt.

Jedes Mal, wenn ihr einer verstörenden Vision ausgesetzt seid, erhaltet ihr mehr Wissen und Fragmente von N'Zoths Verderbnis. Bringt sie nach Silithus zu Furorion und MUTTER, um eure Verteidigung zu stärken und neue Mittel und Wege freizuschalten, um tiefer in N'Zoths verstörende Visionen vorzudringen und bessere Belohnungen zu erhalten. Um eine Vision zu betreten, müsst ihr ein Gefäß der verstörenden Visionen zur Herzkammer bringen und die verstörende Vision von Sturmwind oder Orgrimmar betreten.
 

Titanenforschungsarchiv
Wenn ihr Fragmente von N'Zoths Verderbnis abgebt, erhaltet ihr Zugriff auf Fähigkeiten, die es euch erlauben, tiefer in zukünftige verstörende Visionen vorzudringen, größere Bedrohungen zu überwinden und N'Zoths Angriffen auf euren Verstand zu widerstehen. Ihr könnt aus einer Vielzahl passiver Fähigkeiten wählen, die beispielsweise Schätze aufdecken oder die Menge an geistiger Gesundheit verringern, die ihr innerhalb der Instanz verliert. Bringt diese Fragmente zu Furorion und MUTTER in der Herzkammer in Silithus.

Gesichtslosenmasken

Spieler auf der Suche nach größeren Herausforderungen und besseren Belohnungen können in Bonusgebiete der verstörenden Visionen vordringen, um sich Gesichtslosenmasken zu sichern. Diese Masken erhöhen den Schwierigkeitsgrad der verstörenden Visionen und schalten verbesserte Belohnungen frei.


Neuer legendärer Umhang: Ashjra'kamas, Tuch der Entschlossenheit

Um N'Zoths Verderbnis zu bekämpfen, kehrt Furorion zurück und erschafft mit Hilfe der Spieler einen legendären Umhang – Ashjra'kamas, Tuch der Entschlossenheit. Dieser legendäre Gegenstand kann aufgewertet werden und startet auf Rang 1 mit Gegenstandsstufe 470. Jeder weitere Rang erhöht seine Macht und schaltet einzigartige Effekte frei. Spieler, die diesen Umhang tragen, können tiefer in N'Zoths verstörende Visionen vordringen, bessere Belohnungen erhalten und die Geheimnisse ergründen, die hinter der Macht des Alten Gottes stecken. Dieser Umhang könnte sich auch als nützlich erweisen, wenn ihr im kommenden Schlachtzug N'Zoth höchstpersönlich gegenübersteht.
 

Wenn ihr den Umhang anlegt, verringert sich automatisch der Verlust eurer geistigen Gesundheit, während ihr euch in einer verstörenden Vision befindet. Auf Rang 6 erhält der Umhang einen benutzbaren Effekt, der alle Effekte von N'Zoths Verderbnis bannt und den Träger 6 Sek. lang immun gegenüber weiteren Verderbniseffekten macht (3 Min. Abklingzeit). Auf Rang 12 erhält der Umhang zusätzlich die passive Fähigkeit 'Drakonische Ermächtigung', wodurch eure Zauber und Fähigkeiten eine Chance haben, euren Primärwert stark zu erhöhen.
 

Sobald Ashjra'kamas, Tuch der Entschlossenheit Rang 15 erreicht hat, könnt ihr Bösartige Kerne sammeln, die euren Verderbniswiderstand um 3 erhöhen, bis maximal 125. Ihr könnt pro Woche aus allen Quellen nur einen Bösartigen Kern erhalten. Zu diesen Quellen zählt das Besiegen von N'Zoth in Ny'alotha auf dem Schwierigkeitsgrad Normal, Heroisch oder Mythisch sowie das Abschließen aller Ziele innerhalb einer verstörenden Vision.
 

Charaktere auf der Höchststufe, die die Herzschmiede freigeschaltet haben, können die Quest annehmen, um diesen neuen legendären Umhang zu erhalten.


Neue verderbte Gegenstände und Belohnungen

In Visionen von N'Zoth könnt ihr Ausrüstung mit Verderbnis finden. Verderbte Gegenstände sind von N'Zoth besudelt. Sie verleihen unglaubliche Macht – aber diese Macht fordert ihren Preis. Wenn ihr mehrere verderbte Ausrüstungsteile anlegt, werdet ihr merken, dass eure Zauber mehr Schaden verursachen oder eure Heilzauber wirkungsvoller sind – aber gleichzeitig beginnt die Verderbnis, euch auf zunehmend gefährliche Art und Weise zu beeinflussen. Bei niedrigen Verderbniswerten werdet ihr vielleicht in regelmäßigen Abständen verlangsamt, wenn ihr Schaden erleidet – während euch bei hohen Verderbniswerten jeden Augenblick finstere Mächte aus der Leere angreifen könnten.

Die Entscheidung, wie viel Verderbnis ihr in Kauf nehmen wollt, ist ein schwieriger Balanceakt, aber ihr könnt die Verderbnis mithilfe eures neuen legendären Umhangs und allen neuen Essenzen abschwächen. Wenn ihr diese mächtigen Artefakte ausrüstet, könnt ihr einen Teil der Verderbnis neutralisieren und euch die Vorteile von N'Zoths Macht zunutze machen, ohne das volle Ausmaß der Nachteile spüren zu müssen.

Ihr könnt eure Gegenstände auch durch Titanische Läuterung von der Verderbnis befreien. Dieser Vorgang kostet euch einige verderbte Andenken – aber dadurch verliert euer Gegenstand auch seinen positiven Effekt. Hier findet ihr ein paar der Verderbniseffekte, die euch bei eurer Ausrüstung begegnen können:


Unbeschreibliche Wahrheit
Eure Zauber und Fähigkeiten haben eine Chance, Euch die unbeschreibliche Wahrheit zu vermitteln und so Eure Abklingzeiten 10 Sek. lang um 50 % zu beschleunigen.


Zwielichtverwüstung
Eure Angriffe haben eine Chance, einen Strahl der 'Zwielichtverwüstung' auszulösen, der allen Gegnern vor Euch Schaden in Höhe von 5 % Eurer Gesundheit zufügt.


Überarbeitung der Tiefenwindschlucht

Mit Visionen von N'Zoth führen wir außerdem eine grafische und spielerische Überarbeitung der Tiefenwindschlucht durch. Die neue Tiefenwindschlucht wurde vom Arathibecken inspiriert und verfügt über fünf Zielpunkte, um deren Kontrolle die Teams kämpfen. Der Schlüssel zum Sieg liegt in der Kontrolle über den Markt, den Hof, die Ruinen, den Schrein und die Mine, denn die erste Fraktion, die 1.500 Punkte erreicht, gewinnt! Spieler können sich im Dungeonbrowser (Standardtastenkürzel: I) im Bereich der Schlachtfelder für die neue Tiefenwindschlucht anmelden.


Haustierkämpfe

Neben sieben neuen Kampfhaustieren und acht neuen Weltquests für Kampfhaustiere erwartet eure Armee kleiner, aber zäher Begleiter in Visionen von N'Zoth eine feurige neue Herausforderung.


Haustierkampfdungeon: Schwarzfelstiefen
Es ist Zeit, eure tierischen Begleiter zusammenzutrommeln, denn im Lavalabyrinth der Schwarzfelstiefen erwartet euch ein neuer Haustierkampfdungeon auf den Schwierigkeitsgraden Normal und Herausforderung. Ihr erhaltet einen Ultimativen Kampfübungsstein, nachdem ihr den Dungeon auf dem Schwierigkeitsgrad Normal abgeschlossen habt. Haustierkämpfer, die den Schwierigkeitsgrad Herausforderung bestehen, erhalten den Erfolg „Haustierkampfherausforderung: Schwarzfelstiefen“ sowie die Schattenhafte Verkleidung. Dieses Spielzeug verwandelt euch 15 Sek. lang in eine schattenhafte Gestalt.

er Abschluss des Schwierigkeitsgrads Herausforderung gewährt euch außerdem Fortschritt für eine wöchentliche Quest, die euch mit Schattenhaften Edelsteinen belohnt. Diese accountgebundene Währung könnt ihr gegen eine Ungeöffnete Schwarzfelsvorratskiste voller Haustierbedarf oder gegen die drei neuen Haustiere Klagender Peitscher, Experiment 13 und Winzklaue eintauschen. Sprecht am Eingang zum Dungeon mit Burt Macklyn, um euer Team mit einem dieser mächtigen kleinen Kämpfer zu verstärken.

Um loslegen zu können, müsst ihr die vier Haustierkampfdungeonquests „Winzlinge des Wehklagens“, „Die Todesminen schlagen zurück“, „Gnomeregans neue Wächter“ und „Winzige Schrecken von Stratholme“ abgeschlossen haben. Sobald ihr alle vier Questreihen auf dem Schwierigkeitsgrad Normal oder Herausforderung abgeschlossen habt, könnt ihr von Tizzy Kolbenschock in Boralus oder Radek Luntenschloss in Dazar'alor eine neue Quest annehmen und euch mit euren Kampfhaustieren zu den Schwarzfelstiefen aufmachen.


Neue verbündete Völker: Vulpera und Mechagnome

Mit Visionen von N'Zoth stoßen die einfallsreichen Vulpera zur Horde und die fleißigen Mechagnome schließen sich der Allianz an. Wie schon bei den anderen verbündeten Völkern erhaltet ihr beim Freischalten dieser Völker jeweils ein einzigartiges Reittier. Wenn ihr mit einem neuen Charakter der Vulpera oder der Mechagnome von Stufe 20 auf Stufe 110 aufsteigt, schaltet ihr außerdem ihre Traditionsrüstung als besonderes Transmogrifikationsset frei.

Spieler der Horde können die Vulpera freischalten, indem sie den Geschichtsstrang von Vol'dun abschließen und bei den Voldunai einen ehrfürchtigen Ruf erreichen. Spieler der Allianz, die einen ehrfürchtigen Ruf beim Rostbolzenwiderstand erreicht und den Geschichtsstrang von Mechagon abgeschlossen haben, können eine Questreihe beginnen, um ihren eigenen Mechagnom zu erstellen.


Todesritter für alle

Mit der Veröffentlichung von Visionen von N'Zoth können Spieler, die World of Warcraft: Shadowlands im Vorverkauf erworben haben, Todesritter der Pandaren und aller verbündeter Völker erstellen – einschließlich der neu verfügbaren Vulpera und Mechagnome, sobald sie freigeschaltet wurden.


Überarbeitung des Auktionshauses

Das Auktionshaus wurde überarbeitet, um es flüssiger, schneller und benutzerfreundlicher zu machen. Die aktualisierte Funktionsweise basiert auf der Art und Weise, wie Spieler das Auktionshaus am häufigsten nutzen. Handelswaren (stapelbare Gegenstände) werden nicht mehr als Stapel verkauft. Jetzt gebt ihr einfach ein, wie viel ihr kaufen wollt, und das Auktionshaus wählt automatisch die günstigsten Auktionen aus. Da die günstigsten Auktionen immer zuerst angezeigt werden, müsst ihr euch nie wieder zum besten Angebot durchwühlen. Ihr könnt außerdem eine Liste von Favoriten anlegen, um schnell nach Gegenständen zu suchen, die ihr häufig benötigt.


Neue Quests

Viele neue Geschichten und Abenteuer sind jetzt in ganz Azeroth verfügbar.


Der Schwarze Prinz kehrt zurück
Azeroth schreit nach Hilfe! Sie braucht euch, um sich gegen die unerbittliche Invasion des Schwarzen Imperiums zu verteidigen. Spieler auf der Höchststufe sollten Furorions Ruf folgen, um damit zu beginnen, die Welt von N'Zoths Streitkräften zu befreien.


Diener von N'Zoth
Das Flüstern von N'Zoth verderbt die Geister tapferer Krieger auf der ganzen Welt und weckt in ihnen das Verlangen, das Blut ihrer eigenen Brüder und Schwestern zu vergießen. Wenn ein Spieler diesem Wunsch nachgibt und diese Quest annimmt, verbündet er sich mit N'Zoth und vollstreckt seinen Willen, indem er Mitglieder seiner eigenen Fraktion niederstreckt. Wenn ihr 10 Spieler besiegt, ohne dabei zu sterben, erhaltet ihr den neuen Titel „Diener von N'Zoth“, einen Gegenstand, mit dem ihr nach Belieben zu N'Zoth überlaufen könnt, und den Erfolg „Diener von N'Zoth“.


Neue Traditionsrüstung: Goblins und Worgen

Feiert euer Erbe mit Traditionsrüstungssets für Goblins und Worgen. Spieler mit einem Charakter der Goblins oder Worgen auf Maximalstufe (120), der bei seiner Fraktion (Bilgewasserkartell oder Gilneas) die Rufstufe Ehrfürchtig erreicht hat, können sich auf eine neue Questreihe für jedes der beiden Völker freuen, bei der sie mehr über ihre Geschichte erfahren. Sobald ihr eure Quest abgeschlossen habt, erhaltet ihr ein neues Transmogrifikationsset – eine einzigartige Traditionsrüstung für euer Volk.


Neue heroische Kriegsfront: die Dunkelküste

Wie schon bei der heroischen Kriegsfront Stromgarde müsst ihr euch mit einer organisierten Gruppe aus 10 bis 20 Spielern absprechen, um gegen die unerbittlichen Streitkräfte des Gegners zu bestehen. Interagiert als Schlachtzugsgruppe mit der Kriegskarte in Boralus oder am Hafen von Zandalar, um dem Kampf beizutreten.


Neue Rauferei: Wimmelnde Inseln

Bei dieser groß angelegten Schlacht treffen zwei Teams mit jeweils zehn Spielern auf einer Insel aufeinander, auf der es nur so von mächtigen Kreaturen wimmelt. Diese Rauferei erweitert die Strände der PvP-Inselexpeditionen um eine zusätzliche Herausforderung, indem die Spieleranzahl auf den größten verfügbaren Inseln (Fördewald und Jorundall) von sechs auf zwanzig erhöht wird. Wenn die Rauferei aktiv ist, könnt ihr euch dem Kampf anschließen, indem ihr den Dungeonbrowser (Standardtastenkürzel: I) öffnet, die Rauferei unter „Spieler gegen Spieler“ auswählt und euch in die Warteschlange einreiht.


Arkade des Dunkelmond-Jahrmarkts

Haltet eure Jetons bereit. Eine neue Attraktion steht für euch bereit, erbaut von den besten Gnomeningenieuren: die Arkade des Dunkelmond-Jahrmarkts! Hier erwarten euch Spiele, die von Weltquests inspiriert wurden, darunter HexSweeper, Fässerweise Spaß, Totemische Matrix, FADEN-X, Panzerknacker und Runenpuzzle. Haltet nach diesem mechanischen Wunder von Lynnish Ultraschwer direkt hinter der Achterbahn Ausschau, wenn der Dunkelmond-Jahrmarkt wieder in der Stadt ist.


Reittiere

Bereist die verderbten Gegenden von Uldum und das Tal der Ewigen Blüten auf dem Rücken verschiedener Reittiere, die von Schatten und Leere inspiriert wurden. Hier stellen wir sechs von ihnen vor. Es warten aber noch viele weitere darauf, von euch entdeckt zu werden!


Feiertagsupdates

Mondfest
Begebt euch auf ein Abenteuer in Kalimdor und den Östlichen Königreichen, um den Ritus des Mondes abzuschließen und einer alten Druidin zu helfen, ihren Stab der Mondblumen zu segnen. Im Gegenzug wird sie eure Blumenkronen verzaubern, sodass sie nie verwelken und ihr sie das ganze Jahr über transmogrifizieren könnt!


Erfolge

  • Spieler, die den Mächtigen Karawanenbrutosaurus als Reittier besitzen, erhalten jetzt die Heldentat „Brutosozialprodukt“.


Charaktervorlagen

  • Die Glüheffekte der Augen von Blutelfen, Nachtelfen und Todesrittern aller Völker wurden überarbeitet.
  • Wächterdruiden mit der Legionsartefaktvorlage Macht des Klagemauls aus dem Magierturm haben jetzt eine einzigartige Tanzanimation.


Klassen

  • Todesritter
    • Blut
      • Das Talent 'Mal des Blutes' kann jetzt Ziele mit sehr hoher maximaler Gesundheit nicht mehr um mehr als 5 % der maximalen Gesundheit des zaubernden Todesritters heilen.
    • Unheilig
      • Das Talent 'Platzende Geschwüre' erhöht jetzt die von 'Nekrotischer Stoß' gewährte Heilungsabsorption.
      • Durch das Talent 'Alle werden dienen' beschworene auferstandene Schleicher können jetzt von 'Eisige Pfade' profitieren.
      • Die Zauberzeit und der Schaden der Fähigkeit 'Schleicherschuss' von auferstandenen Schleichern wurden um 25 % erhöht.
        • Kommentar der Entwickler: Indem wir die Zauberzeit und den Schaden erhöhen, überschneidet sich diese Fähigkeit bei höherer Tempowertung nicht mehr mit der globalen Abklingzeit.
    • Druide
      • Gleichgewicht
        • Der Schaden sowie der regelmäßige Schaden von 'Sonnenfeuer' und 'Mondfeuer' wurden um 10 % verringert.
        • Der Schaden des Azeritbonus 'Schlag zwölf' wurde um 11 % erhöht.
        • Der Schaden des Azeritbonus 'Macht des Mondes' wurde um 11 % erhöht.
      • Die Fähigkeiten von Wildheitsdruiden verfügen jetzt über verbesserte Soundeffekte.
        • Die Soundeffekte von Finishing-Moves heben sich jetzt besser von denen anderer Fähigkeiten ab.
        • Verursachter Bonusschaden gegen blutende Ziele ist jetzt hörbar.
      • Wiederherstellung
        • Der Heilungsbonus von 'Meisterschaft: Harmonie' wurde um 9 % verringert.
        • Der Schaden des Azeritbonus 'Schlag zwölf' wurde um 34 % verringert.
          • Kommentar der Entwickler: Wiederherstellungsdruiden haben jede Menge Heilung, Schaden und nützliche Fähigkeiten zur Verfügung, wodurch die Konkurrenz bei Inhalten mit nur einem Heiler kaum mithalten kann. Zwei Dinge fallen dabei besonders ins Auge: einerseits die Effizienz bei der Heilung von Einzelzielen bei hohem Meisterschaftswert und andererseits der hohe Schaden mit 'Sonnenfeuer' bei sehr geringer Nutzung der globalen Abklingzeit.
    • Magier
      • Frost
        • Der Schaden von 'Eislanze' wurde um 20 % erhöht.
          • Kommentar der Entwickler: Der Schaden von 'Eislanze' konnte nicht mit der Skalierung von 'Eiszapfen' mithalten, was Builds ermöglicht hat, die 'Eislanze' ignorieren. Diese Änderung soll Frostmagier dazu ermuntern, 'Eislanze' in ihre Rotation aufzunehmen.
    • Mönch
      • Braumeister
        • Der Ausdauerbonus wurde auf 30 % verringert (vorher 35 %).
        • Der durch 'Staffeln' verzögerte Schaden wurde auf 90 % der Beweglichkeit verringert (vorher 105 %).
        • 'Nehmerqualitäten' erhöht jetzt die Effektivität von 'Staffeln' um 5 % (vorher 8 %).
          • Kommentar der Entwickler: Die extrem hohe effektive Gesundheit von Braumeistermönchen gegen physischen Schaden hatte zur Folge, dass ihnen Schadensspitzen, die für andere Tanks eine Bedrohung darstellten, selten gefährlich werden konnten. Das sollte auch weiterhin eine Stärke des Braumeistermönchs sein, aber nicht in diesem Ausmaß.
      • Nebelwirker
        • Die Heilung von 'Belebung' wurde um 12 % erhöht.
        • Die Heilung von 'Erneuernder Nebel' wurde um 15 % erhöht und die Kosten auf 2,5 % des Grundmanas verringert (vorher 2,8 %).
        • Die Heilung von 'Beleben' wurde um 6 % erhöht.
        • Die Heilung von 'Einhüllender Nebel' wurde um 10 % erhöht.
        • Die Heilung von 'Aufziehender Nebel' wurde um 33 % erhöht und erhöht jetzt die Dauer von regelmäßigen Heileffekten um 4 Sek. (vorher 2 Sek.).
          • Kommentar der Entwickler: Dieses Talent wird momentan von den anderen Optionen dieser Talentreihe überschattet. Wir wollen sicherstellen, dass sein einzigartiger Spielstil eine attraktive Wahl darstellt.
        • 'Lebenskokon' heilt jetzt um 60 % der maximalen Gesundheit des Mönchs (vorher 1.100 % der Zaubermacht des Mönchs).
          • Kommentar der Entwickler: Seit Beginn der Erweiterung ist diese Fähigkeit im Vergleich zur Gesundheit der Spielercharaktere schwächer geworden. Diese Änderung soll dabei helfen, dass sie weiterhin nützlich bleibt.
      • Windläufer
        • Der Schaden von 'Tritt der aufgehenden Sonne' wurde um 25 % erhöht.
        • Der Schaden von 'Blackout-Tritt' wurde um 10 % erhöht.
          • Kommentar der Entwickler: Diese Änderungen sollen Windläufermönchen im Kampf gegen Einzelziele etwas unter die Arme greifen.
    • Paladin
      • Heilig
        • Die Heilung des Azeritbonus 'Lichtschimmer' wurde um 12 % verringert. Es können jetzt nur noch maximal 8 Ziele mit 'Lichtschimmer' belegt werden.
          • Kommentar der Entwickler: Im Laufe des letzten Jahres haben sich Builds rund um diesen Azeritbonus gegenüber anderen Spielstilen für Heiligpaladine, und in gewissem Maße auch gegenüber allen anderen Heilern bei Langzeitinhalten durchgesetzt. Mit dieser Änderung wollen wir die Spielweise des Bonus beibehalten, aber gleichzeitig die Möglichkeit einschränken, ihn durch andere Boni, die die Abklingzeit von 'Heiliger Schock' verringern, drastisch zu verbessern.
    • Priester
      • Disziplin
        • Die Grundheilung des Talents 'Reue' wurde um 25 % verringert.
        • Die Heilung von 'Reue' wird jetzt wie vorgesehen durch Meisterschaft beeinflusst.
          • Kommentar der Entwickler: Insgesamt wird dieses Talent durch die erhöhte Heilung von 'Sühne', die verringerte Heilung von 'Abbitte' und den behobenen Fehler im Zusammenhang mit der Meisterschaft gestärkt.
        • Die Heilung von 'Sühne' wurde um 15 % erhöht.
        • 'Schisma' erhöht jetzt nur noch den durch Priesterzauber und -fähigkeiten verursachten Schaden.
          • Kommentar der Entwickler: Diese Änderung soll 'Schisma' an ähnliche Klassenfähigkeiten angleichen.
        • Der Schaden von 'Schattenwort: Schmerz' wurde um 9 % verringert.
        • Der Schaden von 'Läuterung des Bösen' wurde um 10 % verringert.
        • Der Schaden des Talents 'Machtwort: Trost' wurde um 10 % verringert.
        • Die Heilung von 'Abbitte' wurde auf 50 % verringert (vorher 55 %).
        • Die Effektivität von 'Meisterschaft: Gnade' wurde um 12 % erhöht.
          • Kommentar der Entwickler: Die Fähigkeit von Disziplinpriestern, in einer Gruppe sowohl Schaden als auch Heilung beizusteuern, ist derzeit etwas zu mächtig für einen einzelnen Charakter. Gleichzeitig machen wir Meisterschaft für sie zu einem attraktiveren Wert.
      • Schatten
        • Der Bonus auf den kritischen Trefferwert durch 'Refrain des Wahnsinns' wurde um 25 % verringert.
        • Der Schadensbonus von 'Verheißungsvolle Geister' wurde auf 25 % verringert (vorher 50 %).
        • Der Azeritbonus 'Boshafte Erscheinungen' verursacht jetzt die vorgesehene Menge an Schaden, wenn der Schattenpriester das Talent 'Verheißungsvolle Geister' gewählt hat.
          • Kommentar der Entwickler: Die multiplikative Interaktion zwischen 'Verheißungsvolle Geister', 'Boshafte Erscheinungen' und 'Refrain des Wahnsinns' war maßgeblich an der übertriebenen Schadensskalierung von Schattenpriestern bei größeren Gegnergruppen beteiligt. Diese Änderung gleicht ihr Schadenspotenzial an die ursprünglich vorgesehenen Werte an.
        • Der Schaden von 'Vampirberührung' und 'Schattenwort: Schmerz' wurde um 8 % verringert.
    • Schamane
      • Elementar
        • Das Talent 'Urelementarist' speichert jetzt pro Begleiter eigene Einstellungen für automatisch eingesetzte Fähigkeiten.
    • Hexenmeister
      • Gebrechen
        • Die folgenden Diener werden jetzt mit einem Timer unter dem Spielerporträt angezeigt: Schreckenspirscher, Finsteres Scheusal und 'Grimoire: Teufelswache'.
        • 'Todesblitz' verursacht jetzt 20 % des gesamten verbleibenden Schadens der auf dem Ziel aktiven regelmäßigen Schadenseffekte des Hexenmeisters (vorher 30 %).
        • Die Chance, dass 'Einbruch der Nacht' ausgelöst wird, wurde um 33 % erhöht.
        • 'Einbruch der Nacht' erhöht jetzt den Schaden von 'Schattenblitz' um 50 % (vorher 25 %).
        • Der Schaden von 'Seelendieb' wurde um 50 % erhöht.
          • Kommentar der Entwickler: Ein wichtiger Aspekt für Gebrechenhexenmeister ist es, mehrere verschiedene Ziele mit regelmäßigen Schadenszaubern zu belegen. 'Todesblitz' zieht zwar seine Stärke aus dieser Art von Zauber, aber er verursacht mehr Sofortschaden als üblich und sticht die anderen beiden Talentoptionen in allen Situationen aus. Mit diesen Änderungen verringern wir nicht nur die Effektivität von 'Todesblitz', sondern stärken auch die anderen beiden Talente auf dieser Stufe, um Gebrechenhexenmeistern mehr Möglichkeiten zu eröffnen.


Dungeons & Schlachtzüge

  • Operation: Mechagon
    • Operation: Mechagon wurde in zwei neue Instanzen unterteilt, Mechagon – Schrottplatz und Mechagon – Werkstatt.
      • Kommentar der Entwickler: Wir haben Operation: Mechagon mit dem Inhaltsupdate Azsharas Aufstieg als epischen und herausfordernden Megadungeon eingeführt. Jetzt gliedern wir ihn in das System der mythischen Schlüsselsteine ein und nehmen deshalb einige Änderungen vor, um ihn an den Schwierigkeitsgrad der anderen mythischen Schlüsselsteindungeons anzupassen.
    • Operation: Mechagon ist jetzt im heroischen Modus verfügbar. Spieler können sich ab sofort entweder für Mechagon - Schrottplatz oder Mechagon - Werkstatt mithifle des Dungeonbrowser (Standardtaste: I) dafür anmelden oder sie betreten die Instanz im Modus: Heroisch.
  • Mechagon – Werkstatt
    • Das Schadenspotenzial einiger Kreaturen im Dungeon ist jetzt weniger variabel.
      • Kommentar der Entwickler: Das Hauptziel dieser Änderungen ist es, das Schadenspotenzial der betroffenen Gegner einheitlicher zu gestalten, indem wir die Timer von verschiedenen Zaubern mehr aneinander angleichen.
    • Der Platinprügler
      • Wirkt jetzt auf allen Schwierigkeitsgraden häufiger 'K.4.M.P.F.-Mine'.
      • Der visuelle Effekt der Geschosse wird jetzt auf allen Schwierigkeitsgraden wie vorgesehen angezeigt und warnt Spieler vor dem bevorstehenden Einschlag.
    • Gnominator G-800
      • Düsenstrahl
      • Der Gnominator dreht sich jetzt vor dem Wirken zum Ziel von 'Fixieren' um.
    • Prügelpanzer
      • Der Schaden der Kreissägen wurde um 80 % verringert.
        • Kommentar der Entwickler: Ohne entsprechende Anpassungen wäre dieser Kampf bei hohen Schlüsselsteinen mit dem Affix Tyrannisch tödlich. Damit der Kampf unverändert chaotisch bleibt, haben wir den Schaden der Kreissägen verringert, behalten aber ihren Rückstoßeffekt bei.
    • Müllverarbeitungseinheit
      • Die Vorzauberzeit von 'Megabohrer' wurde auf 3,5 Sek. erhöht (vorher 2 Sek.).
        • Kommentar der Entwickler: 'Megabohrer' ist eine äußerst starke Fähigkeit. Indem wir die Vorzauberzeit erhöhen, geben wir Spielern etwas mehr Zeit, auf 'Megabohrer' zu reagieren.
    • K.U.-J.0.
      • 'Flammen ablassen'
        • Die Reichweite, innerhalb derer Spielercharaktere hinter einem Schrottwürfel vor 'Flammen ablassen' geschützt sind, wurde erhöht.
    • Verteidigungsbot Mk. III
      • Der Schaden von 'Überspringender Stromschlag' wurde um 12 % verringert.
      • Der Schaden von 'Kurzschließen' wurde um 20 % verringert.
    • Rumsatron X-80
      • Der Schaden von 'Kondensatorentladung' wurde um 40 % erhöht.
    • König Mechagon
      • Der Schaden von 'Impulsschlag' wurde um 37 % verringert.
        • 'Gigaschock' (Phase 1)
          • Der Initialschaden wurde um 44 % verringert.
        • 'Gigaschock' (Phase 2)
          • Der Initialschaden wurde um 50 % verringert.
      • Der Schaden von 'Rekalibrieren' wurde um 15 % verringert.
  • Mechagon – Schrottplatz
    • Schikanierer der Schrottknochen
      • Der Schaden von 'Kopfstoß' wurde um 25 % erhöht.
      • Der Schaden von 'Schockwelle' wurde um 9 % verringert.
    • Müllschmeißer der Schrottknochen
      • Das Geschoss von 'Müll werfen' bewegt sich jetzt etwas langsamer.
    • Häcksler der Schrottknochen
      • Der verursachte Schaden von 'Schädelbrecher' wurde um 11 % verringert.
      • 'Wutanfall'
        • Die Zauberzeit wurde auf 2 Sek. erhöht (vorher 1,5 Sek.).
        • Die Dauer wurde auf 10 Sek. verringert (vorher 12 Sek.).
    • König Gobbamak
      • Der verursachte Schaden von 'Einsturz' wurde um 37 % verringert.
    • Mechaniker der Kolbenköppe (Schrottplatz) und Mechaniker von Mechagon (Werkstatt)
      • 'Übertakten' ist jetzt für beide Gegner ein bannbarer Magieeffekt (vorher war es für einen ein Magie-, für den anderen ein Wuteffekt).
    • Knaller der Kolbenköppe
      • Der Bodeneffekt von 'Schrottgranate' wurde leicht verringert.
        • Der Schaden von 'Bolzenbrecher' wurde um 25 % verringert.
      • Der Schaden von 'Tazer' wurde um 20 % verringert.
    • Schleimelementar
      • Der Schaden von 'Schleimwelle' wurde um 28 % verringert.
    • Schmierer
      • Der Schaden von 'Toxische Dämpfe' wurde um 25 % verringert.
    • 'Demolieren'
      • Der Schaden wurde auf 100 % Waffenschaden pro Treffer verringert (vorher 150 %).
      • Die stapelbare Verwundbarkeit wurde auf 100 % erhöht (vorher 75 %).
        • Kommentar der Entwickler: Insgesamt verringern diese Änderungen das Schadenspotenzial von 'Demolieren' etwa um 25 % und verschieben den Fokus mehr darauf, dass Tanks die Fähigkeit rechtzeitig erkennen und sie vor der letzten großen Schadensspitze abmindern.
      • Der regelmäßige Schaden von 'Fulminanter Schock' wurde um 20 % verringert.
    • Waffenfähiger Krabbler
      • 'Schrottkanone'
        • Wird nicht mehr gewirkt, während 'Schockspule' aktiv ist.
    • Schikanierer der Schrottknochen
      • 'Wutanfall'
        • Die Zauberzeit wurde auf 2 Sek. erhöht (vorher 1,5 Sek.).
        • Die Dauer wurde auf 10 Sek. verringert (vorher 12 Sek.).
  • Die Königsruh
    • Allgemein
      • Das Schadenspotenzial einiger Kreaturen im Dungeon ist jetzt weniger variabel.
    • Schattengeborener Krieger
      • Die Dauer des regelmäßigen Schadens von 'Windstoßschlitzer' wurde auf 8 Sek. verringert (vorher 10 Sek.).
    • Schattengeborener Hexendoktor
      • Der Schaden von 'Eisiger Hauch' wurde um 15 % verringert.
    • König Rahu'ai
      • Der Schaden von 'Blitz kanalisieren' wurde um 12,5 % verringert.
    • Königin Patlaa
      • Der Schaden von 'Schießen' wurde um 11 % verringert.
    • König Timalji
      • Der Schaden von 'Klingensturm' wurde um 15 % verringert.
    • Blutverschworener Agent
      • Der Schaden von 'Schattenwirbel' wurde um 7,5 % verringert.
    • Spektrale Hexendoktorin
      • Der Schaden von 'Frostschock' wurde um 21 % verringert.
    • Spektrale Berserkerin
      • Der Schaden von 'Trennende Klinge' wurde um 13 % verringert.
    • Spektraler Schläger
      • Der Schaden von 'Bodenschmettern' wurde um 25 % verringert.
    • Spektrale Bestienmeisterin
      • 'Giftsperrfeuer'
        • Der Schaden wurde um 11 % verringert.
        • Die Dauer wurde auf 10 Sek. verringert (vorher 20 Sek.).
          • Kommentar der Entwickler: Durch die lange Dauer des Effekts hatten es Gruppen beim Heilen sehr schwer, die keine Möglichkeit besaßen, Gifteffekte zu entfernen. Diese Änderung sollte es euch erleichtern, die Fähigkeit zu kontern.
    • Kula die Schlächterin
      • Der Schaden von 'Abspalteraxt' wurde um 9 % verringert.
    • Zuls Schatten
      • Die Gesundheit wurde um 6 % verringert.
      • Spieler können jetzt König Dazars Raum nicht mehr betreten, bevor Zuls Schatten besiegt wurde.


Gegenstände und Belohnungen

Verderbte Andenken
Das Besiegen von mächtigen Gegnern in verstörenden Visionen gewährt euch verderbte Andenken, mit denen ihr verschiedene neue Gegenstände kaufen könnt, wie zum Beispiel das Ausgestochene Auge von N'Zoth, mit dem ihr einem geeigneten Ausrüstungsgegenstand einen prismatischen Sockel hinzufügen könnt.


Manifestierte Visionen
Ihr könnt manifestierte Visionen benutzen, um in der Herzkammer von Furorion verschiedene Gegenstände zu erwerben, wie etwa neue Ausrüstung, Gefäße der verstörenden Visionen und ein Reittier. Ihr erhaltet diese manifestierten Visionen von mächtigen Gegnern, als Questbelohnung und aus weiteren Quellen.

Ausrüstung des Schwarzen Imperiums
Mit der Azeritrüstung sowie anderen Ausrüstungsgegenständen der Infanterie von N'Zoth können sich Helden auf die kommenden Schrecken vorbereiten. Wenn ihr N'Zoths Truppen bei Angriffen auf Uldum und das Tal der Ewigen Blüten abwehrt oder verstörende Visionen besteht, erhaltet ihr accountgebundene Marken. Mit diesen Marken könnt ihr
Ausrüstungsgegenstände erschaffen, um selbst an Macht zu gewinnen, oder sie per Post an eure anderen Charaktere schicken.

Weiteres

  • Viele legendäre Waffen sind jetzt transmogrifizierbar.
    • Kommentar der Entwickler: Die Kriegsgleven von Azzinoth, die von Illidan im Schwarzen Tempel fallen gelassen werden, sind die einzige Ausnahme. Mit der Zeitwanderung: Der Schwarze Tempel existiert speziell für Dämonenjäger bereits eine Möglichkeit, um diese Transmogrifikationsvorlage zu erhalten, und wir wollen diese einzigartige Belohnung nicht entwerten.
  • Neue Waffenillusionen sind jetzt verfügbar.
  • Das Rostbolzenwiderstandsinsigne gewährt nur noch bis zur Rufstufe Ehrfürchtig Ruf.
  • Die Rufanforderungen für Essenzen, die in Nazjatar und Mechagon von Händlern verkauft werden, wurden von Wohlwollend, Respektvoll und Ehrfürchtig für Rang 1, 2 und 3 auf Freundlich, Wohlwollend und Respektvoll verringert.
    • Rang 1 kostet jetzt 2 Kisten mit E.R.S.A.T.Z.-Teilen und 1 galvanischen Oszillator (vorher 2 Kisten mit E.R.S.A.T.Z.-Teilen und 2 galvanische Oszillatoren).
    • Rang 2 kostet jetzt 8 Kisten mit E.R.S.A.T.Z.-Teilen und 4 galvanische Oszillatoren (vorher 20 Kisten mit E.R.S.A.T.Z.-Teilen und 10 galvanische Oszillatoren).
    • Rang 3 kostet jetzt 20 Kisten mit E.R.S.A.T.Z.-Teilen und 8 galvanische Oszillatoren (vorher 40 Kisten mit E.R.S.A.T.Z.-Teilen und 15 galvanische Oszillatoren).
    • Die Anforderungen für Rang 4 dieser Essenzen bleiben unverändert.
  • Die benötigte Anhängererfahrung für Rang 2 und 3 von 'Erinnerung an den Klartraum' wurde von 3.000/6.000 auf 2.400/4.800 verringert.
  • Spielercharaktere, die einen respektvollen Ruf bei der jeweiligen Fraktion in Nazjatar erreicht haben, können jetzt prismatische Manaperlen gegen accountgebundene Rufmarken eintauschen.
    • Kommentar der Entwickler: Wir gehen davon aus, dass die Einführung accountgebundener Rufmarken für Nazjatar die bereits vorhandenen in Mechagon herstellbaren Rufmarken ergänzen wird. Dadurch erhalten Spieler, die mit ihrem Hauptcharakter bereits Rang 3 der Essenzen freigeschaltet haben, die Möglichkeit, den Vorgang für ihre Zweitcharaktere zu beschleunigen.
  • Kopfgeldtaschen enthalten jetzt immer die gleiche Beute, egal, in welcher Zone ihr sie erhalten habt.
  • Die blitzgeschmiedete Verstärkungsrune kann endlos verwendet werden, um Beweglichkeit, Intelligenz und Stärke 1 Stunde lang um 60 zu erhöhen. Diese wiederverwendbare Rune kann für 50.000 Gold gekauft werden. Der Charakter muss dafür den Ruf Ehrfürchtig bei der Fraktion Rajani haben.
  • Spieler können jetzt ungewöhnliche, seltene und epische Bergungskisten für Seefahrerdublonen kaufen. Die Kisten enthalten mindestens 3 Beutestücke der Belohnungen für das Abschließen von Inselexpeditionen, darunter Vorlagen für Transmogrifikationen, Haustiere und Reittiere.
  • Das gesamte Titanenresiduum wird in Silber umgewandelt.
  • Weltquests, Weltbosse und andere Ereignisse in Nazjatar gewähren jetzt mehr prismatische Manaperlen.
  • Mit Seefahrerdublonen erworbene Rufgegenstände und abgeschlossene Quests für Inselexpeditionen gewähren über die Rufstufe Ehrfürchtig hinaus keinen Ruf mehr. Stattdessen erhalten Spieler, die bei einer Fraktion den Ruf Ehrfürchtig erreicht haben, accountgebundene Marken zur Rufverbesserung, die sie bis zum Erreichen der Rufstufe Ehrfürchtig verbrauchen können.


Azeritausrüstung

  • Der Azeritbonus 'Überwältigende Kraft'
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Azeritbonus 'Überwältigende Kraft' (Rang 2) basierend auf eurem Tempo häufiger ausgelöst und somit durch diesen Wert mehr als vorgesehen verstärkt wurde.
      • Kommentar der Entwickler: Wir haben einen Fehler im Zusammenhang mit 'Überwältigende Kraft' entdeckt, durch den der Azeritbonus mit steigendem Tempo häufiger ausgelöst wurde und somit doppelt von Tempo profitiert hat. Uns ist bewusst, dass 'Überwältigende Kraft' gerade wegen dieses Fehlers bei Spielern sehr beliebt war. Und wir möchten auch nicht, dass der Azeritbonus durch unsere Änderungen nutzlos wird. Aber durch die schnell wachsende Macht schien jede Ausrüstung ohne 'Überwältigende Kraft' im Vergleich schlicht minderwertig, und dieses Problem mussten wir beheben. Auf jeden Fall werden wir den Azeritbonus im Auge behalten, um sicherzustellen, dass diese Änderung auch zum gewünschten Ergebnis führt.
  • Herz von Azeroth
    • Spieler können jetzt einen neuen geringen Platz freischalten, wenn ihr Herz von Azeroth die Stufe 75 erreicht.
    • Erhöht regelmäßig die Ausdauer bis Stufe 80.
    • Das Herz von Azeroth besitzt jetzt keine Höchststufe mehr.
      • Über Stufe 80 hinaus erhält das Herz von Azeroth eine erhöhte Gegenstandsstufe sowie eine geringe Erhöhung der Werte.
    • Mit dem Abschluss von Magnis Questreihe zur Freischaltung der Herzschmiede besitzt das Herz von Azeroth jetzt anfänglich Stufe 50 (vorher Stufe 35).
    • Die Bonusbedrohung für das Freischalten von geringen und großen Plätzen wurde entfernt.
      • Tankspezialisierungen oder Druiden in Bärengestalt erhalten jetzt einen Bonus von 50 % auf die erzeugte Bedrohung, wenn das Herz von Azeroth ausgerüstet ist. Wenn eine andere Spezialisierung aktiviert, die Gestalt verändert oder das Herz von Azeroth abgelegt wird, wird dieser Effekt abgebrochen.
    • Loyal bis zum Ende
      • Der Todeseffekt von 'Loyal bis zum Ende' ist nicht mehr stapelbar.
      • Spieler, welche unter dem Einfluss von dem 'Totem des Schutzes der Ahnen' stehen, können nicht mehr von dem Effekt von 'Loyal bis zum Ende' profitieren.
  • Essenzen
    • Bei Angriffen auf Uldum und das Tal der Ewigen Blüten, bei verstörenden Visionen oder beim Schlachtzug Ny'alotha können neue Essenzen gefunden werden. Hier ist eine Liste der neuen Essenzen auf Rang 1 für Heil-, Schadens- und Tankspezialisierung. Zusätzlich zu ihren aktiven und passiven Fähigkeiten gewähren diese neuen Essenzen außerdem 10 Verderbniswiderstand.
      • Geist der Bewahrung (Rang 1)
        • Große Macht: Kanalisiert einen Energiestrahl auf einen Verbündeten und heilt diesen im Verlauf von 3 Sek. um eine beträchtliche Menge.
        • Geringe Macht: Erhaltet alle 5 Sek. 'Ergebener Geist', wodurch euer nächster Einsatz von 'Blitzheilung', 'Lichtblitz', 'Nachwachsen', 'Beleben', 'Schattenheilung' oder 'Heilende Woge' um eine zusätzliche geringe Menge heilt. Bis zu 3-mal stapelbar.
      • Atem der Sterbenden (Rang 1)
        • Große Macht: Verbrennt euer Ziel mit einem Azeritblitz, wodurch sofort eine große Menge Feuerschaden verursacht wird. Wenn das Ziel weniger als 20 % Gesundheit hat, wird die Abklingzeit um 30 Sek. verringert (von 45 Sek.).
        • Geringe Macht: Eure Zauber und Fähigkeiten haben eine Chance, eurem Ziel moderaten Feuerschaden zuzufügen.
      • Berührung des Ewigwährenden (Rang 1)
        • Große Macht: Euer nächster Tod wird verhindert. Stattdessen stellt ihr bis zu 20 % eurer maximalen Gesundheit wieder her und erleidet 3 Sek. lang 85 % weniger Schaden. Dieser Effekt kann nur einmal alle 10 Min. auftreten.
        • Geringe Macht: Wenn eure Gesundheit unter 35 % fällt, wird eure Vermeidung 15 Sek. lang um eine moderate Menge erhöht und eure nächste aktive Mitigation hält 30 % länger an.
  • Kondensierte Lebenskraft
    • Der Schwächungseffekt durch Azeritstacheln eures Wächters, der den erlittenen Schaden erhöht, wurde auf 3 % verringert (vorher 5 %).
    • Die Zauberzeit der Azeritstacheln des Wächters wurde auf 2,5 Sek. erhöht (vorher 2 Sek.).
      • Kommentar der Entwickler: In Bezug auf 'Kondensierte Lebenskraft' beheben wir mit der Verlängerung der Zauberzeit einen Fehler, durch den der Wächter seine eigenen Zauber abbrechen konnte, wenn ein Charakter genug Tempo hatte, um den Zauber unter die globale Abklingzeit zu bringen. Diese spezielle Essenz, die weitgehend passiv ist, war allerdings die erste Wahl für die meisten Spezialisierungen sowohl gegen einzelne als auch gegen mehrere Ziele. Deshalb hielten wir es für notwendig, zusätzlich zur Verlängerung der Zauberzeit auch die Schadenszunahme zu verringern, die Spieler durch die Essenz erhalten.
  • Reinigungsprotokoll
    • Große Macht (Rang 1): Der Schaden wurde um 15 % erhöht.
    • Große Macht (Rang 2): Kann jetzt auch Ziele betreffen, die Teil von Schlachtzügen und Dungeons sind.
  • Die Ungezügelte Kraft
    • Große Macht (Rang 1): Der Schaden wurde um 40 % erhöht.
    • Geringe Macht (Rang 1): Die Dauer wurde auf 4 Sek. erhöht (vorher 3 Sek.).
    • Geringe Macht (Rang 3): Die Erhöhung der Dauer wurde auf 2 Sek. erhöht (vorher 1 Sek.).
    • Wenn der Stärkungseffekt 'Tollkühne Kraft' ausgelöst wurde, wird jetzt das Symbol von 'Die Ungezügelte Kraft' hervorgehoben.
  • Vision der Perfektion
    • Die Chance, 'Vision der Perfektion' auszulösen, wurde um 12 % erhöht.
  • Vitalitätsverbindung
    • Die Effekte von 'Vitalitätsverbindung' werden jetzt wie vorgesehen im Kampflog und in scrollenden Kampflogtexten angezeigt.
  • Resonanz der Weltader
    • Beim Einsatz der großen Macht (Rang 1) erhaltet ihr jetzt 18 Sek. lang einen zusätzlichen Bonus von 300 % auf Primärwerte durch Lebensblutsplitter (großer Platz, vorher 10 Sek. lang 50 % Bonus).


Haustierkämpfe

  • Der Schwierigkeitsgrad von Eliteweltquests für Haustierkämpfe in Nazjatar und Mechagon wurde verringert und skaliert jetzt mit der Stufe eures Kampfhaustiers auf dem obersten Platz.
  • Wetterfähigkeiten
    • 'Blizzard' erhöht jetzt den Elementarschaden aller Fähigkeiten um 25 %.
    • 'Schmuddelwetter' erhöht jetzt allen verursachten kritischen Schaden um 25 %.
    • Neues Wetter: 'Toxische Dämpfe'
      • Fügt dem aktuellen gegnerischen Haustier Drachkinschaden zu und ruft den Wettereffekt 'Toxische Dämpfe' hervor.
      • 'Toxische Dämpfe' erhöht die Dauer aller offensiven regelmäßigen Schadenseffekte um 1 Runde.
      • Während 'Toxische Dämpfe' aktiv ist, gelten alle Haustiere als vergiftet.
  • Schadensreduktion ist jetzt auf -75 % begrenzt.
    • Kommentar der Entwickler: Durch diese Änderung werden einige gegnerische Bosse nicht mehr ganz so unbezwingbar wirken. Wenn ihr vorher ein Haustier wie Einheit 17 in Mechagon bekämpft habt (einen Boss, der durch seine passive Fähigkeit 50 % weniger Schaden erleidet) und Einheit 17 'Ducken' eingesetzt hat, wurde Einheit 17 immun gegen Schaden, weil die beiden Schadensreduktionseffekte von 50 % addiert wurden. Jetzt wird der erlittene Schaden von Einheit 17 mit 'Ducken' um 75 % verringert, nicht mehr um 100 %. Bitte beachtet, dass Fähigkeiten wie 'Ausweichen' oder 'Abwehr' weiterhin allen Schaden vermeiden und nicht von dieser Änderung betroffen sind.


PvP

  • Schlachtfelder
    • Die Brodelnde Küste hat jetzt eine Zeitbegrenzung von 20 Minuten.
      • Kommentar der Entwickler: Mit dieser Änderung sollte es seltener frustrierend lange Spiele geben, die durch Pattsituationen entstehen können.
  • Klassen
    • Todesritter
      • Unheilig
        • Das Talent 'Platzende Geschwüre' erhöht jetzt auch die von 'Nekrotischer Stoß' gewährte Heilungsabsorption.
        • Der Heilungsabsorptionseffekt des PvP-Talents 'Nekrotischer Stoß' absorbiert jetzt bis zu 4 % der maximalen Gesundheit (vorher 5 %).
    • Schamane
      • Das PvP-Talent 'Blitzschlaglasso' profitiert jetzt von 'Meister der Elemente'.
      • Der Schaden von 'Blitzschlaglasso' wurde um 10 % verringert.


Berufe

Viele neue Gegenstände können durch das Plündern von Gegnern, die N'Zoth ergeben sind, hergestellt werden.

  • Allgemein
    • Verwendet N'Zoths Macht gegen ihn, indem ihr einen Leerenfokus herstellt. Mit diesem Gegenstand könnt ihr eure Handwerksberufe verbessern. N'Zoths Anhänger lassen das Rezept für Alchemisten, Schmiede, Ingenieure, Juwelenschleifer, Lederverarbeiter und Schneider fallen.
  • Alchemie
    • Ein aufgewerteter Alchemistenstein kann jetzt hergestellt werden.
    • Haustiere profitieren jetzt vom Trank der festen Entschlossenheit.
  • Archäologie
    • Angriffe von N'Zoths Streitkräften verhindern, dass Spieler Ausgrabungsstätten in Uldum untersuchen können. Spieler, die Artefakte der Tol'vir suchen, sollten in Ramkahen mit Zidormi sprechen.
  • Schmiedekunst
    • Mit neuen Rüstungen könnt ihr euch vor dem Zorn N'Zoths und der gegnerischen Fraktion schützen.
  • Kochkunst
    • N'Zoths Anhänger lassen ein Rezeptbuch fallen, mit dem Spieler neue Gerichte herstellen können, um besondere Boni in N'Zoths Visionen zu erhalten.
  • Ingenieurskunst
    • Schützt euer Augenlicht mit den besten Ingenieursbrillen, die das Handwerk zu bieten hat. Mit neuen Gegenständen könnt ihr euch für PvP-Kämpfe und mythische Schlüsselsteindungeons in Saison 4 rüsten.
  • Inschriftenkunde
    • Neue Vantusrunen für Schlachtzugsbosse von Ny'alotha können jetzt hergestellt werden.
    • Verträge für die neuen Fraktionen Rajani und Abkommen von Uldum können jetzt hergestellt werden.
  • Juwelierskunst
    • Es können jetzt höherstufige Ringe hergestellt werden.
  • Lederverarbeitung
    • Verarbeitet Leder zu neuen Hosen, Stiefeln und neuer PvP-Ausrüstung.
  • Kürschnerei
    • Berechtigte Spielercharaktere können jetzt Leichen häuten, ohne warten zu müssen, bis alle anderen berechtigten Charaktere ihre Beute geplündert haben.
  • Schneiderei
    • Mit Stoffen von N'Zoths Truppen könnt ihr neue Kleidungsstücke anfertigen.


Behobene Fehler

Klassen
  • Todesritter
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Bluttodesritter manchmal 'Tod und Verfall' oder 'Bluttrinker' wirken konnten, während sie befriedet waren.
  • Dämonenjäger
    • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Dämonenjäger 'Gleiten' wirken konnten, während sie von 'Verhexen' eines Schamanen betroffen waren.
  • Druide
    • Die Grundform von Ursocs Klauen fehlt jetzt nicht mehr bei den Vorlagen für Transmogrifikationen der Zandalari und Kul Tiraner.
  • Magier
    • Frost
      • Das Talent 'Gletscherstachel' wird jetzt nicht mehr ohne die benötigte Anzahl an Eiszapfen ausgelöst, nachdem 'Hagel' als Sofortzauber gewirkt wurde.
      • 'Frostnova' ersetzt wieder die Bewegungsunfähigkeit von 'Eiskälte' des Wasserelementars, selbst wenn diese länger anhalten würde.
      • Magier können jetzt wieder unsichtbar bleiben, selbst wenn sie sich unter dem Effekt einer kanalisierten Fähigkeit befinden, während sie 'Massenunsichtbarkeit' wirken.
  • Mönch
    • 'Gabe des Ochsen' von Braumeistermönchen erzeugt jetzt bei Spielercharakteren mit hoher Ausdauer die vorgesehene Anzahl von Sphären.
  • Priester
    • Heilig
      • 'Meisterschaft: Echo des Lichts' verdoppelt jetzt keine negativen Heilungseffekte mehr (z. B. 'Dämpfung').
    • Disziplin
      • 'Machtwort: Glanz' belegt Ziele auf der gegenüberliegenden Seite einer Rauchbombe jetzt wie vorgesehen mit 'Abbitte'.
  • Hexenmeister
    • Es wurde ein Tippfehler bei 'Grimoire: Teufelswache' behoben. Der Text zeigt jetzt nicht mehr 15 Sek., sondern die tatsächliche Beschwörungsdauer von 17 Sek. an.
    • Teufelswache wird den Zauber 'Verfolgung' nicht mehr auf nicht-primäre Ziele wirken, wenn die Fähigkeit automatisch eingesetzt wird.
    • Der Dämonische Tyrann versucht jetzt zu Zielen außerhalb seines Sichtfelds zu gelangen, wenn diese sich nicht im Sichtfeld befinden, während er beschworen wird.
  • Krieger
    • Schutz
      • 'Donnerknall' kann nicht mehr gewirkt werden, wenn der Zaubernde befriedet ist.
Dungeons & Schlachtzüge
  • Die Schlacht von Dazar'alor
    • Jadefeuermeister
      • Der Zauber zum Übergang in die Phase Ein Aufblitzen der Feindseligkeit bricht nicht mehr vorzeitig ab, wenn Manceroy Flammenfaust zu schnell getötet wird.
  • Die Königsruh
    • Spieler können jetzt den Kampf gegen König Dazar nicht mehr beginnen, bevor Zuls Schatten besiegt wurde.
  • Der Ewige Palast
    • Königin Azshara
      • Spieler können jetzt im Thronsaal mit der Ersten Arkanistin Thalyssra sprechen, um die Instanz vor Ende des Kampfes zu verlassen.
      • 'Seite an Seite!' belegt Spieler jetzt wieder wie vorgesehen mit 'Sanktion', wenn sie nicht bei einem Verbündeten stehen.
    • Orgozoa
      • Charaltere, die einen Verstohlenheitseffekt einsetzen, verlieren diesen nicht mehr bei einer Kampfunterbrechung.
  • Rückkehr nach Karazhan
    • Viz'aduum der Beobachter wird jetzt nicht mehr manchmal zurückgesetzt, wenn das zweite Kommandoschiff der Legion erreicht wird.
Gegenstände und Belohnungen
  • Herz von Azeroth
    • Der Schadenseffekt bei Ablauf der Barriere der geringen Macht von 'Nullifikationsdynamo' Rang 3 beachtet jetzt wie vorgesehen das Sichtfeld.
Weltquests
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler „Die Königsruh: Königswächter“, „Die Königsruh: Fatale Fehlfunktion“ und „Die Königsruh: Der Waffenmeister ist wieder auf den Beinen“ abschließen konnten, ohne König Dazar besiegen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Hanorian - Mitglied
Hallo,
@Dratak hat den hals auf lv 100. nu die grosse frage: ist damit schluss ?^^
mfg Hanorian
Karpos - Mitglied
Solche Sätze sind halt echt prima, wenn man Leser weiterhin verunsichern will, welche Rechtschreibung nicht richtig ist:

"Verursacht 20 sec lang alle 2 Sek. 1615 körperlichen Schaden."

Korrekt ist übrigens "Sek.", weil es sich um einen deutschen Satz handelt. "sec" ist im Englischen korrekt, aber eben nicht in einem deutschen Satz und schon gar nicht in Kombination mit der deutschen Schreibweise. Bitte mehr auf die deutsche Rechtschreibung achten. Vorbildfunktion! 
Xantrak - Mitglied
Wenn du sonst keine Probleme hast, ist die Welt ja in Ordnung.
Sei dankbar für die Seite die Dich immer auf dem laufenden hält. 
Wenn du aber so ein Problem hast nutze deine "Vorbildfunktion" und such Dir eine Seite die besser zu Dir passt. 
 
2
Denovarija - Mitglied
Huhu

Also laut deiner Liste hier müsste ich für nen 12 Stein 460 bekommen. Aber auf dem live Server habe ich gestern 25.01.20 nur 445 bekommen.
Haben die das nochmal geändert?

Gruß Deno

hat sich erledigt habe den Hinweis übersehen ;-)
Suros - Mitglied
Der Patch ist so unfassbar scheiße, mir fehlen echt die Worte. Wenn Shadowlands nicht 1000% besser wird, wars das für mich. Sowas unterirdisches hat Blizzard in 15 Jahren noch nicht rausgebracht -.-
5
Nefraya - Mitglied
Wie triggert man die Friedenverhandlungen? Die kamen bei mir noch nicht, der Epilog wird ja erst nach dem Raid kommen, denke ich...
Misfortuna - Mitglied
Danke für die Zusammenstellung :)

Ich hab noch eine Frage, vielleicht wisst ihr das.. kann man die Einführungsquestreihe zu zweit machen?

Danke :)
Andi - Staff
Hey, die Szenarien können wie immer nur alleine gemacht werde. ;) Davon gibt es drei Stück. Aber vor allem die Angriffe können natürlich in einer Gruppe abgehakt werden. 
1
Flappy - Mitglied
Beziehst du das Maximallevel 80 auf die zu vergebenen punkte im Herz oder gibt es dazu eine Bestätigung das wirklich ende ist?
Auf dem PTR geht es zumindest noch höher, es steigt zwar jeweils nur das ilvl um 2 aber da ist noch luft nach oben wenn es so bleibt.
Maulbeerbaum - Mitglied
Also laut den englischen Patchnotes gibts nach Herzlevel 80 kein Ende.
Heart of Azeroth
  • Players can now unlock a new Minor slot on their Heart of Azeroth at level 75.
  • Periodic increases to Stamina up to level 80.
  • Heart of Azeroth no longer has a maximum level.
    • Levels beyond 80 will grant the Heart of Azeroth increased item level and slight stat increases.
kaito - Mitglied
Ansich finde ich das Essenz-System gut, aber eben nur einzeln betrachtet. Hätte sie das von Anfang an gebracht und diesen hirnlosen Mist mit den Rüstungen gelassen hätte es mir persönlich bedeutend besser gefallen. Es hätte etwas wie die Artefakt-Waffe gehabt aber eben mit der Idee, dass man nicht alle Effekte nutzen kann, sondern sich je nach Situation und Spielweise aussuchen kann was man nimmt. Vor allem eben nicht drölfmillionen unterschiedlichste Kombinationen von denen man gefühlt 99% nur entnervt in die Tonne hauen kann. Sogar über das Addon hinweg hätte man hier gut ausbauen können ohne das es gefühlt immer das Gleiche ist. Auch die Idee die Essenzen und ihre Ränge durch unterschiedliche Quellen zu bekommen find ich eine gute Idee.
Selbst die Idee mit den kosmetischen Rängen war interessant, nur das sie es da mal wieder schlicht übertrieben haben. Wenn ich mit kleinster Einstellung immer noch den gefühl halben Bildschirm von so einem Effekt zugeballert bekomme und dann gleich drei ihn nutzen und ich schlicht gar nichts mehr sehe, läuft was falsch. Sicher, das Farbenspiel ist toll und ich mag die Abstimmung des blau, gelb, weiß bei den ​Azerit-Sachen, aber fucking nicht auf meinem ganzen Bildschirm!
Sorothos - Mitglied
Das Essenzen-System nervt einfach nur noch. Da hätte ich ja sogar lieber die Artefaktwaffe aus Legion zurück.

Trotzdem Daumen hoch für die Mühe mit dem Beitrag, aber ich wünschte, es würde den Beitrag nicht geben...

Die Essenzen haben mir diese Erweiterung kaputt gemacht - man kann auch nicht auf sie verzichten, da man sonst deutlich schlechter ist. Schade.
3
Nova - Mitglied
Dies kann ich gut nachvollziehen. Man fragt sich ernsthaft was Blizzard aktuell reitet. Wenn ich so in andere mmos schaue gibt es seit jahren wünsche von der Community was man in WoW neu einbringen oder verbessern könnnte. Stichwort Housing oder Einzelklassensystem oder oder.. Nichts ist gekommen. Wenn ich dann hier und auf anderen Seiten wieder infos zum nächsten Mount oder Pet oder sonstigem kram sehe, kann man nur noch weinen.
Wen interessiert das noch.
Bisher war es auch immer so, dass Blizzard gute Dinge propagiert haben, wenn sie sie entwickelt haben. Schaut man sich die Vorstellung von Shadowlands an wird einem Angst und Bange. Ich frage mich ernsthaft was die dort treiben und ob sie nicht in der Lage sind wirklich mal innovative Dinge zu entwickeln. Oberfläche reicht einfach nicht mehr. Es müssen Features her die richtig in das Spielsystem eingreifen und nicht nur darüber wischen damit man beim nächsten add on wieder neue oberflächliche Dinge präsentieren kann. 
Weniger Show .. mehr Handfestes. Filme und Blizzcon so schön sie sein mögen. alleine reichen nicht.
3
Scaros - Mitglied
Es ist gefühlt einfach ein arsch voll arbeit und darauf hab ich irgendwie kein Bock mehr nach 15 jahre WOW. // Es ist stumpfer grind meistens und leider Notwendig. Das Gefühl von "notwendig" war früher anders. Vieles war schlicht optional un ddas Basisspiel mit den Notwendigen Dingen geringer weil nicht jeder alles erreichen musste.
3
Sweetdeal - Mitglied
Das Problem an Essenzen ist einfach das Time-Gating. Das du nur 1x / Woche Mechagon kannst... etc.
Selachii - Mitglied
Danke für die ganzen Infos! Sehr übersichtlich aufgearbeitet.
Noch eine Frage: Gibts wohl beim Rostbolzen ein neues Abenteuer- Accessoire von Pascal zum Herstellen?
Andi - Staff
Danke dir. Nein da kommt nix Neues, da es sich ja quasi um alten Content handelt. 
Gunny1988 - Mitglied
Ich freue mich schon total drauf wenn man sich das alles so durchliest  :) weiter so Andi du machst das echt klasse 
3
Inhaltsverzeichnis anzeigen