25. November 2019 - 18:41 Uhr

Das Pilgerfreudenfest

Quests für saisonale Belohnungen

Die Quests der Pilgerfreuden sind das A und O bei diesem Event, denn nur über diese bekommt ihr die Möglichkeit die verschiedenen Eventitems als Belohnung zu erhalten. Dabei handelt es sich um ein Pilger-Outfit, zwei Haustiere, ein Spielzeug und mehr. Außerdem erlernt ihr während der Quests fünf neue Kochkunst-Rezepte. Einfach nur eine Währung sammeln ist also dieses Mal nicht angesagt. Doch keine Sorge, die Quests sind täglich recht schnell gemacht, wenn ihr wisst wie. Folgend geben wie euch deshalb ein paar Tipps! Wichtig zu wissen: die speziellen Event-Gewürze bekommt ihr bei den Eventhändlern an allen Eventplätzen! 

Einmalige Quests

Pilgerfreuden: / Pilgerfreuden:
In den Hauptstädten werdet ihr zu den Festlichkeiten vor Sturmwind und Unterstadt geschickt.

Teilen an der Festtafel: / Teilen an der Festtafel:
In dieser Quest werdet ihr mit den Fähigkeiten der Stühle am Tisch vertraut gemacht.

Gewürzbrotfüllung: / Gewürzbrotfüllung:
Kauft euch das Das Beste zum Pilgerfreudenfest – DAS Kochbuch beim Händler des Pilgerfreudenfests, in dem alle Rezepte für diese und die folgenden Quests enthalten sind. Besorgt euch fünfmal Gewürzbrot und fünfmal Herbstliche Gewürze und kocht fünf Gewürzbrotfüllungen. Dafür benötigt ihr eine Kochkunstfertigkeit von 1.

Kürbiskuchen: / Kürbiskuchen:
Nun sollt ihr fünf Kürbiskuchen zubereiten. Dafür braucht ihr jeweils fünf Reife Tirisfalkürbisse bzw. Reife Elwynnkürbisse und fünfmal Honig und eine Kochkunstfertigkeit von mindestens 100. Die Kürbiskuchen müsst ihr nun nach Eisenschmiede bzw. Orgrimmar bringen.

Moosbeerenchutney: / Moosbeerenchutney:
Dort angekommen erhaltet ihr die Aufgabe fünf Moosbeerenchutney zuzubereiten. Ihr benötigt wieder fünf Honig und jeweils fünf Säuerliche Moosbeeren vom Südstrom bzw. Säuerliche Sumpfmoosbeeren von den Händlern des Pilgerfreudenfests. Ihr könnt diese Speise ab einer Kochkunstfertigkeit von 160 zubereiten. Kehrt mit dem fertigen Chutney nach Sturmwind zurück. Die Horde reist damit nach Donnerfels.

Darnassus darbt: / Kandierte Süßkartoffeln:
Allianzspieler müssen nun nochmal 5 Portionen Gewürzbrotfüllung und 5 Kürbiskuchen kochen und diese nach Darnassus bringen. Hordespieler hingegen besorgen sich jeweils fünf Süßkartoffeln aus Mulgore, Honig und Herbstliche Gewürze, um ab einer Kochkunstfertigkeit von 220 fünf Kandierte Süßkartoffeln zuzubereiten. Diese bringt ihr dann zurück nach Orgrimmar.

Kandierte Süßkartoffeln: / Unterstadt ist unterversorgt:
Nun muss die Allianz mit jeweils fünf Süßkartoffeln von Teldrassil, Honig und Herbstliche Gewürze fünf Kandierte Süßkartoffeln zubereiten. Bringt sie dann nach Sturmwind. Spieler der Horde kochen fünf Gewürzbrotfüllungen und fünf Moosbeerenchutney, um diese zwei Portionen zurück nach Unterstadt zu bringen.

Langsam gerösteter Truthahn: / Langsam gerösteter Truthahn:
Zu guter Letzt sollt ihr das Highlight einer jeden Festtafel zubereiten: den Langsam gerösteten Truthahn. Mit einer Kochkunstfertigkeit von 280 und fünf Herbstlichen Gewürzen, zehnmal Honig und fünf Wilden Truthähnen könnt ihr dieses Rezept zubereiten. Die Wilden Truthähne erhaltet ihr von den Wilden Truthähnen in Tirisfal oder im Wald von Elwynn, die dort während des Events herumlaufen.

Tägliche Quests

Bei diesen Quests ist es sinnvoll, einige Plätze frei zu haben in den Taschen, um sich diese schon mal mit Zutaten zu füllen um sich doppelte Laufwege zu ersparen. Man startet in Sturmwind bzw. Unterstadt und packt sich dort direkt jeweils 20 Gewürzbrotfüllungen, Langsam geröstete Truthähne und Kürbiskuchen ein. Weiter geht es nach Darnassus bzw. Donnerfels, um dort den Kuchen abzugeben und sich 20 Kandierte Süßkartoffeln einzupacken. Nun sollte man nach Orgrimmar bzw. Eisenschmiede reisen. Dort kann man die Füllung und den Truthahn abgeben und sich die Taschen mit Moosbeerenchutney füllen. Am Ende kehrt man wieder zurück nach Sturmwind oder Unterstadt, um dort die Kartoffeln und das Chutney abzugeben.

Man kann diesen Zyklus auch verkürzen, indem man sich schon für mehrere Tage Zutaten einpackt und sich dann den Beginn in Sturmwind bzw. Unterstadt einspart. Durch die täglichen Quests kann man sich ein Kostüm freischalten oder die Belohnung Pilgerfreuden nehmen, um die Chance auf das Haustier Aufgeschrecktes BuschuhnFeiner Pilgerhut und Versilberte Truthahnbüchse zu bekommen.

Die Füllung ist alles!: / Die Füllung ist alles!:
Bringt 20 Gewürzbrotfüllungen nach Orgrimmar bzw. Eisenschmiede.

Ich krieg einfach nicht genug … Truthahn: / Ich krieg einfach nicht genug … Truthahn:
Bringt 20 Langsam geröstete Truthähne nach Eisenschmiede bzw. Orgrimmar.

Kuchen versuchen: / Kuchen versuchen:
Bringt 20 Kürbiskuchen nach Darnassus bzw. Donnerfels.

Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln: / Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln:
Bringt 20 Kandierte Süßkartoffeln nach Unterstadt bzw. Sturmwind.

Schon wieder kein Moosbeerenchutney mehr?: / Schon wieder kein Moosbeerenchutney mehr?:
Bringt 20 Moosbeerenchutney nach Sturmwind bzw. Unterstadt.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Arbeitsspeicher - Mitglied
Sorry, klingt vielleicht blöd aber kannst du mir den Witz erklären woher das kommt? ;D
kaito - Mitglied
Der Witz kommt daher, dass zu dem Event es den Erfolg "Auf der Lauer auf der Mauer" gibt, wo man von verschiedenen Rassen Schurken mit der Truthahnbüchse in einen Truthahn verwandeln muss. Zwar kann der Schurke nach dieser Verwandlung noch weiter alles machen, einschließlich als Truthahn reiten, was zugeben durchaus witzig aussieht, aber es nervt manche der Gesellen irgendwann doch genug, dass so einige in der Zeit eben mehr in der Verstohlenheit rumrennen, als sie es eigentlich tun, oder eben in der Zeit ihren Schurken weniger spielen. 
Wobei ich meine, dass sich das in den letzten Jahren wieder relativiert hat, weil nicht mehr ganz so viele den Erfolg brauchen. Als der Erfolg neu war hast du teilweise in Dalaran (das zu der Zeit ja Addon-Hauptstadt war) gar keinen Schurken mehr zu Gesicht bekommen. Zudem "sieht" man ja auch keine Schurken mehr weil sie Truthähn sind ;)
Aber es ist ein Meta-Erfolg der für den "Pilger"-Erfolg gebraucht wird.
Arbeitsspeicher - Mitglied
@kaito
Danke!
Ja kann mir das ziemlich nervig vorstellen für die Spieler^^ aber ist das nicht ein Buff den die einfach wegklicken können?
kaito - Mitglied
Der Buff läuft eine Stunde. Solange ist der Schurke auch für den Erfolg zählend nicht mehr "abschießbar". Klar kannst du den Buff weg klicken, aber rate mal was dann passiert. ;o)

Klar ist es mit den Jahren weniger geworden, allerdings ist ja bekanntlich die Lust andere zu ärgern immer größer geworden.
Shariq - Mitglied
das mit den outfits ist zwar cool, aber bin mir sicher das es nur mal wieder an den fest tag gebunden ist leider :&
nyso - Mitglied
Wollte es gerade machen, aber die Rezepte sind nur nach dem alten Skilllevel (1-300) lernbar. Was natürlich aktuell nicht geht, Blizzard PLS! Kann es zu viel verlangt sein, da mal einen Praktikaten drüber gucken zu lassen? Gefühlt jedes Event der gleiche Mist.
2
Muhkuh - Mitglied
Das ist aber Absicht, dass das nur noch im Classic-Skillbereich geht, wie beispielsweise auch die Berufquests des Dunkelmondjahrmarkts oder das Rezpte des Tages der Toten, was sollte der Praktikant also da genau sehen?
5
nyso - Mitglied
Darum geht es nicht, die Rezepte für die Tagesquests verlangen einen Skilllevel bis zu 280 und sind somit nicht erlernbar, das kann keine Absicht sein. Bitte genauer lesen.
2
Muhkuh - Mitglied
 

 

Bitte genauer schreiben bzw. so formulieren, dass man es auch versteht, davon hast du nämlich eigentlich nichts geschrieben. So wie du es formuliert hast, kann es sowohl das, was ich darunter verstanden habe, als auch das, was du eigentlich meintest, heißen.
3
nyso - Mitglied
"aber die Rezepte sind nur nach dem alten Skilllevel (1-300) lernbar" Was gibt es daran nicht zu verstehen!?
3
Muhkuh - Mitglied
Ersetze "nach" mit zB. "über" - oder noch wesentlich besser, "Skilllevel" mit "Skillschema" und jeder versteht, was du meinst.
Schließlich willst du uns sagen, dass die Rezepte der Events noch im alten Schema der Berufe feststecken und die Wandlung zum neuen Schema mit der Aufteilung nach Addons, nicht mitgemacht haben. 
3
nyso - Mitglied
Blödsinn, das manche Rezepte noch nach dem alten Skilllevel funktionieren ist ein bekanntes Problem seit der Berufsänderung. Soweit kann man wohl abstrahieren. Allein schon deshalb weil es aktuell keinen Skilllevel 300 mehr gibt.
2
nyso - Mitglied
"Ersetze "nach" mit zB. "über" - oder noch wesentlich besser, "Skilllevel" mit "Skillschema" und jeder versteht, was du meinst.
Schließlich willst du uns sagen, dass die Rezepte der Events noch im alten Schema der Berufe feststecken und die Wandlung zum neuen Schema mit der Aufteilung nach Addons, nicht mitgemacht haben. "

Hier einen Auf Oberlehrer machen, dabei sagt der Satz genau das bereits aus, aber anstatt versuchen es zu begreifen, wird lediglich das Problem angenommen was einen vllt. selbst stört (Das man mit dem Pilgerfest nicht mehr den Beruf maximieren kann). Aber ich kann dich beruhigen, mindestens zwei andere sind genau so schwer von Begriff.
2
kaito - Mitglied
Wenn man weiß was gemeint ist muss man sich nicht derart an einer angeblich falschen Formulierung aufhängen.
Ja, ist meine persönliche Meinung und vielleicht bin ich fähig genug um die Ecke zu denken, dass ich nysos Aussage direkt verstanden habe.
2
Andi - Staff
Das Verständnisproblem mal außen vor gelassen ... was genau ist das Problem jetzt? Classic Kochen geht doch bis 300 oder nicht? Also kann man auch das 280er Rezept erlernen. Oder nicht? ^^
3
Drehdo - Mitglied
Ich brauche Schurken! Das Problem ist.. man sieht sie so Schlecht!
1
Michiii - Mitglied
Seit ich in Ashran zu Hause bin, bekomme ich das gar nicht mehr richtig mit..
Inhaltsverzeichnis anzeigen