25. Februar 2019 - 06:45 Uhr

Das Schwarzmarktauktionshaus

Im Schwarzmarktauktionshaus verkaufen NPCs seit Mists of Pandaria ihre ganz besonderen Schätze über die Auktionen bei Madame Goya. Darunter seltene Mounts, besondere Haustiere, alte Tier-Sets oder andere wertvolle Gegenstände, die entweder nur sehr schwer zu ergattern oder gar nicht mehr im Spiel verfügbar sind. Die Preise reichen dabei von kleinen Beträgen, wie beispielsweise 10.000 Gold, bis hin zu richtig großen Zahlen, wie z.B. 2.000.000 Millionen Gold! Doch es lohnt sich auf jeden Fall öfters bei der guten Dame vorbeizuschauen, da man manchmal auch ein Schnäppchen schlagen kann!

Wo ist das Auktionshaus?

Mit jeder neuen Erweiterung zieht das Schwarzmarktauktionshaus um. Von Pandaria, nach Draenor, auf die Verheerten Inseln und nun findet man es auf Kul Tiras sowie Zandalar. Dieses Mal nicht an einem neutralen Ort, sondern es gibt zwei Anlaufstellen. Eben für beide Kontinente! Nämlich in den beiden Hauptstädten Zuldazar und Boralus. Im Falle der Allianz befindet sich die Mitarbeiterin Madam Gosu (Koordinaten: 56/46) am Hafenkap, einem Gangster-Viertel der Hafenstadt. In Zuldazar wiederum steht Madam Goja (Koordinaten: 63/62) selbst etwas Abseits der Stadt am Abgelegenen Strand der Tortollaner, wo man von Klein Tortolla aus hinkommt, indem man durch das Dampfbad läuft.
 
 
 

Die Auktionen und das Bieten

Das Schwarzmarktauktionhaus ist serverspezifisch und wird von beiden Fraktionen genutzt. Bedeutet also, dass Hordler und Allianzler die gleichen Waren sowie Preise sehen. Spieler selbst können keine Auktionen starten. Diese werden zufällig vom System reingesetzt und es sind meist nicht viele. Die Auktionslänge variiert zwischen kurz, mittel, lang und sehr lang. Bis auf ein paar Ausnahmen, sind es aber maximal 24 Stunden. Wichtig hierbei ist, dass nur geboten werden kann. Ein Sofortkauf ist nicht möglich.

Deshalb kann es auch möglicherweise schwer werden ein gewünschtes Item zu erhalten, wenn gleich mehrere Spieler scharf darauf sind. Vor allem in der Endphase der Auktion können die Preise dadurch stark ansteigen. Haltet also immer beide Augen offen, falls ihr einen Gegenstand unbedingt haben wollt. Die Startpreise der verschiedenen Güter sind übrigens festgelegt und man kann maximal 9.523.811 Gold bieten!

Startpreise nach Kategorie
  • Gewöhnliche Haustiere - 1.000 Gold
  • Wappenröcke und Shirts - 5.000 Gold
  • Transmog - 10.000 Gold
  • Seltene Haustiere und Spielzeuge - 15.000 Gold
  • Reittiere - 20.000. Gold

Die erhältlichen Mounts

Reittiere sind die wohl begehrtesten Sammelitems in World of Warcraft und deshalb gibt es auch ziemlich viele von ihnen bei Madam Goya zu holen! Mit dabei sind vor allem sehr seltene Exemplare, die sonst nur von Raidbosse oder bösen Buben in Dungeons fallen gelassen werden. Aber nicht nur das, es gibt auch die Chance auf ein paar wenige Reittiere, die nur durch Lootkarten vom offiziellen World of Warcraft Traiding Card Game erhältlich sind.

Seltene Reittiere aus Dungeons
     

Seltene Reittiere aus Raids
                  

Seltene Reittiere vom TCG
  

Seltene Reittiere aus der offenen Welt
"Nicht mehr erhältliche" Reittiere

Die erhältlichen Haustiere

Wer eher auf Haustiere steht, der wird ebenfalls nicht enttäuscht. Erst einmal können in den Auktionen die nicht ganz so spektakulären Haustiere vom Argentumturnier in Nordend auftauchen, die man aber auch generell für 40 Siegel des Champions kaufen kann. Jedoch gibt es im Schwarzmarkt auch die Pets der anderen Fraktion. Außerdem können diverse Haustiere aus Raids sowie Dungeons gelistet werden und noch ein paar einzelne Sammlerstücke aus verschiedenen anderen Inhalten. Das größere Highlight sind aber die Pets, die nur als sehr seltene Weltbeute im Spiel zu Verfügung stehen und dann noch ein paar aus dem Traiding Card Game. 

Haustiere vom Argentumturnier 
         

Seltene Haustiere aus Raids und Dungeons
         

Seltene Haustiere vom TCG
      

Seltene Haustiere aus der offenen Welt
               

Sonstige Haustiere
    

Die erhältlichen Spielzeuge

Mit Warlords of Draenor wurde die Spielzeugkiste in World of Warcraft eingefügt und seitdem ist es möglich allerlei Spielzeuge seiner Sammlung hinzuzufügen. Passend dazu haben die Entwickler eine Vielzahl von früheren Fun-Items in die neue Kategorie von Gegenständen umgewandelt. Auch diverse Sammelstücke aus dem offiziellen Traiding Card Game. Einige Exemplare können auch im Schwarzmarkt erworben werden.

Seltene Spielzeuge aus dem TCG
      

Die erhältlichen Shirts & Wappenröcke

Shirts und Wappenröcke sind eventuell nicht die beeindruckenstens Gegenstände in World of Warcraft, aber ein paar seltene Exemplare gibt es auch über den Schwarzmarkt zu ergattern. Die meisten davon stammen aus dem offiziellen Traiding Card Game und dann gibt es noch ein rotes Shirt, welches früher in Scholomance erbeutet werden konnte. Durch die Überarbeitung mit Mists of Pandaria wurde es aber aus den Beutetabellen entfernt und ist nun nur noch über den Schwarzmarkt erhältlich. 

Die seltenen Shirts Die seltenen Wappenröcke
       

Die erhältlichen Transmog-Items

Wer in seinem Kleiderschrank noch ein wenig Platz hat, der kann sich über den Schwarzmarkt sehr exklusive Kleidungsstücke kaufen. Erst einmal können die einzelnen Rüstungsteile vom Tier-3-Set aus dem klassischen Naxxramas für jede Klasse erworben werden, die es nirgendwo anders mehr gibt. Sogar ohne Klassenbeschränkungen. Dann gibt es für Schamanen noch ein exklusive Transmog-Set aus der Schlacht von Orgrimmar und drei exklusive Waffen warten ebenfalls auf Sammler.

Die seltenen Waffen
  

Das Transmog-Set für Schamanen

Die Tier-3-Sets
        

Die erhältlichen Behälter

Es gibt zwei besondere Behälter, die über das Schwarzmarktauktionshaus gekauft werden können. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Taschen, sondern um Gegenstände, die man öffnen kann, um dann wiederum etwas Anderes zu erhalten. Nicht ganz so spektakulär, aber trotzdem sehr nützlich, ist der Behälter für Dunkelmond-Tickets. Viel interessanter ist jedoch der zurückgelassene Schwarzmarktposten, in dem jedes Item aus dem Schwarzmarkt drin sein könnte.

Die Behälter aus dem Schwarzmarkt

Ausrüstung und Rezepte

Kommen wir zu den beiden letzten und eher unspektakulärsten Kategorien an Items, die im Schwarzmarktauktionshaus gelistet werden können. Zum einen ist es möglich, dass epische Ausrüstungsteile aus der heroischen Höllenfeuerzitadelle von Warlords of Draenor auftauchen. Früher wurden mit jedem neuen Tier auch ein paar neue Epics eingefügt. Doch nachdem die WoW-Marke ins Spiel kam, gab es auf Grund von möglichem Pay-2-Win-Missbrauch keine Updates mehr. Zum anderen findet man auch noch ein paar Rezepte zur Herstellung von Ausrüstung aus den Raids von Mists of Pandaria in den Auktionen!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Vortilion - Mitglied
"Mit jeder neuen Erweiterung zieht das Schwarzmarktauktionshaus um. Von Pandaria, nach Draenor, auf die Verheerten Inseln und nun findet man es auf Kul Tiras sowie Zandalar. " Das stimmt so aber nicht ganz, es findet sich (auch) immernoch in Dalaran...
MetaBowser - Mitglied
Ich würd da eher auf nen Fail von Blizz tippen: Die haben einfach vergessen, die NPCs von da zu löschen
Andi - Staff
Ich glaube das wurde gemacht, weil eine Questreihe damit verbunden ist ;D
Cyur90 - Mitglied
bei den mounts. gibt es nicht mehr die nichterhältlich wie den verseuchten protodrache oder den tieger ausm alten zul gurrup?
Puzzels - Mitglied
Den verseuchten Protodrachen gibt es auf jeden Fall, denn den hab ich erst vor ein paar Tagen dort gesehen
Andi - Staff
Hey, danke euch für die Hinweise! Beim vielen Copy & Paste sind mir wohl versehentlich die beiden letzten Unterpunkte bei Reittiere flöten gegangen. Da fehlten noch ein paar mehr. :)