21. Januar 2019 - 09:03 Uhr

Der Ruf des Skarabäus

An diesem Tag wurde der Skarabäusgong zum ersten Mal geläutet, der die Tore von Ahn’Qiraj öffnete. Unterstützt Eure Fraktion, indem Ihr Vorräte sammelt oder die Streitkräfte des Schattenhammerklans und der Qiraji dezimiert. Das Banner der Siegerfraktion wird für den Rest des Jahres den Skarabäusgong zieren.

Die Beschreibung des Events ist eigentlich schon relativ selbsterklärend. Spieler zu Zeiten von World of Warcraft Classic erinnern sich sehr wahrscheinlich noch gut daran, dass damals die Öffnung der Raidinstanz Ahn'Qiraj durch ein Server-weites Sammelevent zelebriert wurde. Und am 22. Januar konnte zum ersten mal auf der Welt ein Server den Raid betreten. Um ein wenig des damaligen Flairs zurück ins Spiel zu bringen, wird ein solches Sammelevent vom 21. bis 23. Januar erneut abgehalten. Die Fraktion, die Regions-weit (Nordamerika, Europa ...) die meisten Ressourcen (Qirajpunkte) nach Ende des Events sammeln konnte, deren Flagge wird ein Jahr am Skarabäusgong aufgehangen.
 

Das alte Silithus

Es gibt seit einiger Zeit bekanntlich zwei Versionen von Silithus. Einmal die altbekannte und dann noch die Version, die durch Sargeras verwüstet wurde, nachdem man Argus in Antorus besiegt hat. Wer die verwüstete Version standardmäßig sieht, der muss eine Zeitreise machen. Sprecht dazu einfach mit Zidormi am Eingang des Gebiets bei den Koordinaten 78/21. Ein weiterer NPC ist Rhonormu, der an den Toren von Ahn'Qiraj steht und den gleichen Dienst verrichtet. 


Die Weltquests in Silithus

Das System der Weltquests kommt in die alte Welt! Während der Feierlichkeiten "Ruf des Skarabäus" werdet ihr in der Zone Silithus einige neue Weltquests erledigen können, um Qirajipunkte zu sammeln. Dabei handelt es sich um die besagten Ressourcen, die für den Sieg der Fraktion notwendig sind.

 

Wiederholbare Sammelquests

Zwar ein wenig anders als früher, aber trotzdem noch genauso unschön: wiederholt Materialien sammeln und abgeben! Um es genauer zu sagen: Fleisch! So gibt es die NPCs Hauptfeldwebel Zischelbolz (Allianz) und Schlachtruferin Kai'jin (Horde), die beim Skarabäusgong herumstehen und jeweils verschiedene Fleischsorten im 20er-Pack gegen 20 Qirajipunkte eintauschen.


Die Windsteine und Schattenhammerkultisten

Die Camps der Schattenhammerkultisten bekommen hochstufige Gegner, die weiterhin Robe eines SchattenhammerkultistenMantel eines Schattenhammerkultisten und Gugel eines Schattenhammerkultisten fallen lassen. Dieses Mal als persönliche Beute. Diese Kleidung muss gesammelt werden, um die Windsteine in den Camps zu aktivieren, die dann wiederum Gegner erscheinen lassen, welche Questgegenstände fallen lassen, mit denen man erneut Qirajipunkte sammeln kann.


Die temporären Silithiden-Mounts

Seit dem Jahr 2018 gibt es auch eine interessante Belohnung. So könnt ihr euch für ein Abyssisches Wappen beim Feiertags-Händler Kriegsherr Gorchuk (Horde) sowie Feldmarschall Schneefall (Allianz) ein Silithiden-Mount holen. Aber nicht solch eines, welches es schon früher gab, sondern eines mit einem neuen HD-Modell. Für die Horde gibt es Rubinroter Qirajiresonanzkristall und für die Allianz Saphirblauer Qirajiresonanzkristall. Leider gibt es auch eine schlechte Nachricht, denn das Reittier steht euch nur sieben Tage lang zur Verfügung. Danach verschwindet es und man kann es erst ein Jahr später beim nächsten Ruf des Skarabäus wieder einsammeln. 
 


Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
DieZahnfee - Mitglied
anstatt den leuten einen anreiz zu geben wie ein permantentes mount... gibt man lieber spielern die das vor 10 jahren gemacht haben eins geschenkt... also für mich null anreiz bei diesen mikrofeiertag mitzumachen... und ich wette ich bin da nicht die einzige
2
Zandanial - Mitglied
Mikrofeiertage wurden doch bisher nie mit einer Belohnung wie einem Mount o.ä. belohnt. Es steht an solchen Tagen doch lediglich der Spielspaß im Vordergrund. Vllt. sind einfach die Erwartungen mancher Spieler zu hoch. 
6
Nighthaven - Supporter
Ich konnte die Qiraj-Drohne noch monatelang nutzen, da die Begrenzung zeitbasiert (7 Tage) und nicht eventbasiert war. Mal sehen,ob sie das geändert haben.
MetaBowser - Mitglied
...diesen mikrofeiertag...
Das ist das springende Vokabel: MIKROfeiertag... großartige Goodies gibt es bei diesen Events nicht - Himmel! Noch nicht mal ein Achievement... Wennst so einen Käfer als permanentes Mount willst, dann lege ich dir den Beruf Archäologie ans Herz :)
Nighthaven - Supporter
Mir werden die Qiraji-Punkte, die es als Belohnung für die Weltquests geben soll, NICHT angezeigt. Erhält man diese denn trotzdem für seine Fraktion oder ist das aktuell buggy?

(Stand: Argus noch nicht besiegt)
Zandanial - Mitglied
Das Mount gibt es btw für ein Abyssisches Wappen beim Orc wo man auch für die Startquest (von Zidomi) des Events hingeschickt wird :)
Nighthaven - Supporter
Habe vorhin den Baron Kazum mit einer Gruppe gelegt, wo auch ein 105er dran teilgenommen hat. Nach Abgabe der Quest war dieser LvL 107. Scheint sich also von der Exp-Seite um Twinks zu leveln doch zu lohnen :)
Nighthaven - Supporter
Ergänzung: Kann man eigentlich C'Thun und Ossirian 2x töten für die Worldquest? Durch die ID ist das ja irgendwie nicht möglich, aber die Worldquest ist erneut da.
Muhkuh - Mitglied
Belohnungen sind nicht der Sinn der Microfeiertage, darum gibt es auch so gut wie bei keinem etwas. Sinn der Feiertage ist die Belebung der Welt, nicht zwangsläufig unbedingt mit mehr Spielern, die sich in größeren Mengen an bestimmten Orten aufhalten, sondern im Sinne einer authentischen/realistischen Welt, schließlich gibt es in der Realtität auch weit mehr Feiertage als die großen Festtage, an denen man Geschenke und kleine Aufmerksamkeiten bekommt. 

Die Microfeiertage wurden aauch so angekündigt, dass sie keine Belohnungen bieten werden, die Welt durch sie aber authentischer wird.
4
Feit - Mitglied
Dann sind die Mikrofeiertage für mich leider nichts.

Ich sammel einfach alles im Spiel von Erfolgen, Transmog, Pets, Mounts, Ruf....aber wenn es davon so rein überhaupt nichts bei so einem Event gibt. Vielleicht kann man im ersten Jahr damit Leute anlocken aber spätestens nächstes Jahr wohl kaum noch.
Man muss es nicht immer übertreiben mit Belohungen aber irgendwas  zum Motivieren wäre schon toll gewesen oder nicht ?
Wie wäre es zb ein "Ruf-Erfolg" der sich über 5 Jahre streckt wo es am Ende ein schickes gepanzertes Silithiden Mount gibt dass man dauerhaft nutzen kann ?

 
3
Reykur - Gast
Gibt einige die Spaß dran haben, also würde ich es nicht als "unnötig" benennen.
Es zeigt, dass es eben doch noch so einige Spieler gibt, denen nicht langlebige "Belohnungen" wichtig sind, sondern der Spielspaß ansich zur abgerundeten Freizeitgestaltung.

Für gehaltloses Posen ist so ein kleiner Spaß natürlich nichts. Zum Glück!
2