16. Juni 2019 - 21:47 Uhr

Erfolgsguide - Das ist die zweitgrößte Tasche, die ich je gesehen habe!

Sammler haben es in Nazjatar und Mechagon nicht leicht. Es gibt so viele Neuheiten, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Haustiere, Reittiere, Spielzeuge, Ausrüstung, Azerit-Essenzen und vieles mehr. Man braucht auf jeden Fall eine große Tasche und das dachten sich die Entwickler offenbar auch. Wer Mists of Pandaria gespielt hat, der erinnert sich vielleicht noch an den Erfolg Schatz, ich brauche eine neue Tasche von der Zeitlosen Insel. Für diesen mussten viele viele Sammelgegenstände erbeutet werden und den einen oder anderen Spieler hat dieses Achievement fast um den Verstand gebracht. Genau so etwas gibt es nun für Nazjatar auch wieder: Das ist die zweitgrößte Tasche, die ich je gesehen habe! Wie ihr den Erfolg bekommt, erfahrt ihr in diesem Guide!
 

Diese Items müsst ihr sammeln

Es gilt also Gegenstände zu sammeln und davon insgesamt 51 Stück. Dazu zählen vor allem Haustiere und Spielzeuge, die in Nazjatar durch das Töten von seltenen Gegnern, Öffnen von Schatztruhe oder anderen Aktivitäten erbeutet werden können. Reittiere tauchen nicht in der Liste auf, obwohl es diese auch hier und da gibt. Allerdings sind die Dropchancen recht gering und die Entwickler wollten es offenbar nicht übertreiben. Ebenfalls mit dabei sind ziemlich viele Verbrauchsgüter, die ebenfalls von besonderen Gegnern fallen gelassen werden. Und dann gibt es auch noch einigen Plunder, den man beim Händler für viel Gold verkaufen oder bei Verbündeten eintauschen kann.


Zu sammelnde Haustiere


Zu sammelnde Spielzeuge


Zu sammelnde Verbrauchsgüter


Zu sammelnde Tauschgegenstände

Diese Gegenstände können bei einem der Kampfgefährten von Nazjatar eingetauscht werden. Schaut im Lager der Ankoaner (A) / Entfesselten (H) vorbei und sucht nach dem blauen Fragezeichen. Bei Abgabe gibt es 250 Ruf und 50 Erfahrungspunkte für den Gefährten.


Zu sammelnde Taschen


Zu sammelnde verfluchte Gegenstände

Habt ihr einen der Gegenstände in eurer Tasche, werdet ihr verflucht. Wie z.B. mit Fluch der Gezeiten: Dunkles Wasser, was alle 3 Sekunden Frostschaden verursacht. Ihr müsst diese Gegenstände zum Tortollanischen Sucher Yarga bringen. Er befindet sich in einer Höhle in Nazjatar bei den Koordinaten 38/59 (Karte). Als Belohnung gibt es einen Beutel mit 900 Gold.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Sartan - Mitglied
Gegen etwas Grind auch in retail ist nichts einzuwenden. Vor Allem um Content Löcher zu füllen. Aber man kann es auch übertreiben, siehe z.B. den oben erwähnten MoP-Erfolg. Selbst nach regelmäßigem täglichen Farmen zu MoP und WoD und unregelmäßigem Farmen zu Legion und BfA fehlen mir immer noch 2 Dinge für den Erfolg. Das ist einfach nur noch frustrierend. Grinden und Dropchancen sollten mMn nach jedem Misserfolg um einen gewissen Prozentsatz erhöht werden, damit man auch mal die Chance hat, uralten Content abzuschließen.
2
SchneidoR - Mitglied
Jaa Leute..und dann in 3 Monaten wieder meckern das es eine Content-Flaute gibt...WoW Community kannste gar nichts recht machen. :D
4
Hortenisteinhue - Mitglied
in classic würde man dazu geil sagen, aber in retail ist das doofer grind!
6
Faen - Mitglied
Mich Schreckt diese Masse an Aktivitäten auch mehr ab als alles andere momentan.
1
Teron - Mitglied
Mich erschreckt die Contentfülle nicht. Niemand zwingt mich alles zu spielen, und ich muss ganz sicher nicht jeden Erfolg haben. Ist doch super, dass so viel angeboten wird. Man kann sich das rauspicken was einem gefällt, und der Rest bleibt halt liegen.
9
Sahif - Mitglied
Und alternativ gibts die Möglichkeit da in "Contentlöchern" weiter dran zu arbeiten, muss ja nicht alles in den ersten 3 Wochen fertig sein.
5
Inhaltsverzeichnis anzeigen