Erfolgsguide - Ruhm des kriegsgezeichneten Helden

28. August 2018 - 17:13 Uhr 6
Wenn ihr in World of Warcraft Dungeons oder Raids besucht, macht ihr das wahrscheinlich aus dem Grunde, dass ihr schicke Gegenstände erbeuten und Erfolge verbuchen wollt. Seit Wrath of the Lich King gibt es die „Ruhm des Helden“-Erfolge im Spiel, welche mit netten Belohnungen bei Abschluss auf euch warten. In Battle for Azeroth gibt es erneut diesen Erfolg, der sich dieses Mal Ruhm des kriegsgezeichneten Helden nennt. Wenn ihr alle Dungeon-Erfolge abschließen könnt, gibt es die Zügel des Obsidiankrolusks als Sahnehäubchen obendrauf. 

Allerdings ist es gar nicht mal so einfach, denn manchmal sind die Beschreibungen in den Erfolgen nicht gerade eindeutig. Manchmal muss man etwas im Bosskampf machen, manchmal im Dungeon selbst. In unserem Guide erfahrt ihr deshalb, wie die insgesamt 27 verschiedenen Achievements abgeschlossen werden, um euch das Reittier zu verdienen. Viel Erfolg!

Erfolge in Atal’dazar

In Atal'dazar könnt ihr insgesamt drei Erfolge verdienen, die ihr allen benötigt, um den Meta-Erfolg abzuschließen. Folgend findet ihr Tipps und Tricks für das Erreichen der Achievements!​
  • Hex und hopp!
    Dies ist direkt einer der aufwändigsten Erfolge von allen. In Atal'dazar gibt es die Hexendoktorin der Zanchuli. Sie wirkt den Zauber Instabile Verhexung, der einen Spieler für 5 Sekunden verhext. Wenn ein anderer Spieler nach den fünf Sekunden in der Nähe des Spielers steht, wird dieser danach verhext. Der Erfolg besteht darin, dass jeder Boss in der Instanz besiegt werden muss, während ein Gruppenmitglied unter dem Effekt von Instabile Verhexung leidet. Um dies zu erreichen, müsst ihr eine Hexendoktorin der Zanchuli in den Kämpfen bei euch haben.

    Die beste Taktik ist die, dass ihr, bevor überhaupt nur ein Boss gepullt wird, den Trash im kompletten Dungeon zur Strecke bringt. Nur die Hexendoktorin natürlich nicht. Nun pullt ihr die Hexendoktorin und zieht sie von Boss zu Boss. In den Bosskämpfen versucht ihr nun die Doktorin immer im CC zu halten. Zum Beispiel durch Paralyse vom Mönch, Eiskältefalle vom Jäger oder Verwandlung vom Magier. Kurz vor dem Sieg über den Boss, holt ihr die Doktorin aus dem CC und lasst sie einen Spieler verwandeln. Dann schnell den Boss töten. Am besten steht auch immer noch ein Spieler neben dem verwandelten Ziel, falls es zeitlich nicht mit einer Instabilen Verhexung klappt.
     
  • Goldfieber
    Während des Kampfes gegen Priesterin Alun'za wird immer wieder Geist des Goldes beschworen, der die roten Pfützen von Unreines Blut aufsaugt. Der Erfolg besteht darin, dass der Geist acht Pfützen aufsaugen muss. Dann verwandelt er sich in eine tödliche Verderbnis und kann besiegt werden. Danach noch die Priesterin töten und der Erfolg gehört euch. Sammelt zu Beginn des Kampfes einfach keine Pfützen auf und lasst die Priesterin sich heilen. Der erste Geist des Goldes, der erscheint, wird dann alle Pfützen aufsaugen. Macht keinen Schaden auf ihn! Danach im CC halten, bis die nächsten Pfützen erscheinen. Rausholen und ihn weiter Staubsauger spielen lassen, bis er sich dann verwandelt. 
     
  • Alles leuchtet!
    Oben bei Endboss Yazma, hängen in jeder Ecke des Kampffeldes erloschene Wandleuchter. Um den Erfolg zu erringen, müssen diese angezündet werden. Die wird mit der Fähigkeit Seelenzerfetzer gemacht. An sich ist es ganz einfach. Es gibt vier Wandleuchter und alle Spieler, bis auf den Tank, bekommen die Fähigkeit ab. Wenn Seelenzerfetzer gewirkt wird, oder eher gesagt kurz vorher, sollten sich die 3 DDs und der Heiler jeweils zu einem Leuchter stellen. Habt ihr das richtig gemacht, gehen alle vier Wandleuchter an. Nun muss nur der Boss getötet werden. Dadurch, dass die Leuchter aber nur 25 Sekunden aktiviert bleiben, solltet ihr das machen, wenn Yazma nur noch wenige Prozente ihrer Lebenspunkte hat. Und vergesst nicht, dass durch Seelenzerfetzer die Seelenbrut erschaffen wird und getötet werden sollte, bevor sie den Boss erreicht. Platziert Yazma deshalb am besten in der Mitte des Raums!

Erfolge im Tempel von Sethraliss

Im Tempel von Sethraliss könnt ihr insgesamt drei Erfolge verdienen, die ihr allen benötigt, um den Meta-Erfolg abzuschließen. Folgend findet ihr Tipps und Tricks für das Erreichen der Achievements!
  • Schlangenfresser
    An sich ist dieser Erfolg nicht kompliziert, aber ein wenig verbuggt, weshalb er dann doch kompliziert wird. Zumindest zum aktuellen Zeitpunkt. Es gilt das massive Ei im Kampf gegen Merektha schlüpfen zu lassen, die solide Schlange zu besiegen, sich den Schlangenfresser-Buff zu holen und dann den Boss zu töten. Das Ei befindet sich auf dem Skelett über dem Ausgang zum nächsten Boss. Es ist versteckt und kann durch Fähigkeiten wie LeuchtfeuerTod und Verfall oder Feuerregen sichtbar gemacht werden.



    Um das Ei schlüpfen zu lassen, muss man es mit der Bossfähigkeit Blendender Sand treffen und auf 0% Lebenspunkte herunterbringen. Mit Fähigkeiten der Spieler, darf man es nicht töten, sonst verschwindet es einfach nur. Es ist ziemlich trickreich das Ei zu treffen und erfordert wohl ein paar Versuche. Ein Todesritter kann es durch Todesgriff einfach herunterziehen. Schlüpft das Ei, tötet die Solide Schlange , klickt sie danach an und ihr erhaltet Schlangenfresser als Buff. Nun Merektha töten und den Erfolg erhalten!
     
  • Schlangenaugen
    Bevor man zum Endboss im Tempel gelangt, muss erst das Event mit den Schlangenaugen gespielt werden. Auf der linken und rechten Seite des Raums vor dem Endboss, befindet sich je ein Schlangenauge. Diese müssen in das Skelett, das den Ausgang versperrt, eingesetzt werden. Für den Erfolg müssen beide Augen innerhalb von 10 Sekunden zueinander eingesetzt werden. Am besten sollten diese Aufgabe 2 DDs übernehmen, während die anderen Gruppenmitglieder sich um den ganzen Trash kümmern. Problematisch sind die Kugelwächter! Davon befinden sich links und rechts jeweils einer, vor dem Ausgang einer und in der Mitte gleich mehrere. Versucht diese mit Fähigkeiten wie ParalyseEiskältefalle und Verwandlung in Schacht zu halten.
     
  • Gute Nacht, mein Prinz
    Dieser Erfolg ist ziemlich witzig und wird beim Endboss geholt. Während des Kampfes erscheinen immer wieder Seuchenkröten. Diese müssen immer mit dem Emote "/küssen" geküsst werden. Irgendwann verwandelt sich dann eine davon in einen Prinz, der aussieht wie Handelsprinz Gallywix. Er kann nicht sterben und somit braucht ihr euch keine Sorgen machen, den Erfolg dann nicht mehr zu schaffen. Nun einfach den Encounter hinter euch bringen und ihr kriegt den Erfolg!

Erfolge im Tiefenpfuhl

Im Tiefenpfuhl könnt ihr insgesamt drei Erfolge verdienen, die ihr allen benötigt, um den Meta-Erfolg abzuschließen. Folgend findet ihr Tipps und Tricks für das Erreichen der Achievements!
  • Seid kein Spielverderber
    Ein einfach zu verstehender Erfolg, aber schwer zu bewältigen. Um ihn zu erhalten, darf schlicht weg einfach keiner der Zauber vom ersten Boss Älteste Leaxa gewirkt werden. Ihr müsst alles unterbrechen. Denn wenn Zauberschaden vom Boss verursacht wird, bekommen Spieler G'huuns Verderbnis, die aber für den Erfolg erst gar nicht auftauchen darf!
     
  • Viel um die Sporen
    Relativ einfach zu meistern, wenn man den Boss Sporenrufer Zancha gut positioniert. So gilt es den Pilzling Musashitake im Kampf zu finden, zu töten und danach den Boss zur Strecke zu bringen, um den Erfolg zu bekommen. Musashitake ist jedoch versteckt und muss erst durch die Fähigkeit Schockwelle vom Boss aufgedeckt werden. Er befindet sich in der linken oberen Ecke des Kampffeldes direkt neben dem Podest mit der Glocke drauf, rechts vom Gerippe. Man kann ihn an dem Pilzkopf erkennen, der aus dem Boden guckt. Der Tank muss den Boss einfach so drehen, dass er zur Wand schaut, um die Fähigkeit auf den Pilz zu wirken. 


     
  • Alle meine Sporen
    Beim Endboss Entfesselte Monstrosität werden durch Übler Ausstoß immer wieder Lachen auf dem Boden platziert. Diese werden regelmäßig in Verrottende Spore umgewandelt und fixieren sich dann auf einen Spieler, den sie verfolgen. Berühren sie einen Spieler, verursachen sie Schaden und verschwinden. Für den Erfolg, darf aber keine Spore zerstört werden. Um das zu erreichen, zieht man den Boss am besten die ganze Zeit im Kreis durch den Raum herum und benutzt Verlangsammungseffekte, damit die Sporen nicht so schnell hinterherkommen. Das Ganze muss man solange durchhalten, bis der Encounter besiegt wurde.

Erfolge im Freihafen

Im Freihafen könnt ihr insgesamt drei Erfolge verdienen, die ihr allen benötigt, um den Meta-Erfolg abzuschließen. Folgend findet ihr Tipps und Tricks für das Erreichen der Achievements!
  • Hackordnung
    Der Erfolg wird nicht bei einem bestimmten Boss absolviert, sondern im Dungeon selbst. Es gibt drei Items, die angeklickt werden müssen und dadurch bekommt ihr dann das Achievement. Man kann das Ganze auch alleine machen, ohne eine Gruppe. Am besten nutzt man dazu eine bereits gespielte ID und geht noch einmal in den Dungeon. Kommen wir nun aber zu den Items. Erst braucht ihr Haihappens leerer Futternapf, der in seinem Nest (71/57) erscheint, wenn der erste Boss besiegt wurde. Dann holt ihr Delikatesspapageienfutter hinter der Brücke, vor dem zweiten Boss auf der oberen Plattform der Gebäude (46/74). Und nun müsst ihr noch auf eine Brücke neben dem Ring der Beute gehen, wo ein Fressnapf steht (25/54) und ihr Haihappens Mahlzeit servieren könnt.


     
  • Immer hart am Wind!
    Ein sehr sehr einfacher Erfolg. Ihr müsst einfach nur das Hearthstone-Spielbrett auf dem Kampfplatz beim ersten Boss Himmelskäpt'n Kragg aufstellen, bevor der Boss gepullt wird. Das Brett verkauft Händler Benjamin Brode in der Garnison von Draenor auf Stufe 3 für 1.000 Gold.
     
  • Schmierige Beute
    Auf dem Kampffeld von Endboss Harlan der Schmierige stehen drei Schatzkisten, die zerstört werden müssen, um den Erfolg zu erringen. Das macht man einfach dadurch, dass man zu einer Schatzkiste hinläuft, wenn einen das Kanonensperrfeuer verfolgt.

Erfolge im Kronsteiganwesen

Im Kronsteiganwesen könnt ihr insgesamt drei Erfolge verdienen, die ihr allen benötigt, um den Meta-Erfolg abzuschließen. Folgend findet ihr Tipps und Tricks für das Erreichen der Achievements!<
  • Wer steht denn da wieder im Feuer?
    Generell einfach zu erlangen, wenn man die Spielmechanik richtig benutzt. Der Boss Seelengebundener Goliath bekommt alle 2 Sekunden einen Stapel von Seelenernte. Um diesen Buff zu entfernen, muss man den Goliath durch die Lauffeuer ziehen, die auf dem Kampffeld erscheinen. Um den Erfolg zu kriegen, muss der Goliath besiegt werden, während er weniger als 12 (also maximal 11) Stapel von Seelenernte auf sich hat.
     
  • Alchemische Romanze
    Ebenfalls ein einfacher Erfolg. Während des Kampfes gegen Endboss Gorak Tul, werden immer wieder Sklaventreiber beschworen. Diese kann man nur dann komplett zerstören, wenn man sie mit Alchemistisches Feuer verbrennt, welches immer mal wieder auf dem Kampffeld erscheint. Der Erfolg erfordert nun, dass man drei Sklaventreiber auf einmal mit nur einem Feuer tötet. Bedeutet also, ihr müsst zwei Sklaventreiber so lange am Leben halten, bis der dritte beschworen wird. Dann auf einem Punkt töten und das Feuer auf die Leichen werfen. Schon ist der Erfolg euer! 
     
  • Berufsschläger
    Dieser Erfolg dauert etwas länger, denn er wird nicht nur im Kronsteiganwesen gemacht, sondern auch in der Belagerung von Boralus. So gilt es insgesamt 8 Minibosse zu beschwören und zu töten. Das kann man in mehreren Durchläufen durch die Instanzen machen. Um die Bosse zu beschwören, müssen Spieler mit bestimmten Berufen in der Gruppe sein. Diese können dann mit einem Item in der Instanz interagieren, um den jeweiligen Miniboss zu beschwören. Im Kronsteiganwesen warten fünf der acht Bosse auf euch!

Erfolge im Schrein des Sturms

Im Schrein des Sturms könnt ihr insgesamt drei Erfolge verdienen, die ihr allen benötigt, um den Meta-Erfolg abzuschließen. Folgend findet ihr Tipps und Tricks für das Erreichen der Achievements!
  • Atemberaubend
    Beim dritten Boss im Schrein stehen zwei Kohlebecken. Eines auf der linken und eines auf der rechten Seite. Diese müssen mit dem Atem des Schreins angezündet werden, um den Erfolg zu kriegen. Den Atem des Schreins gibt es direkt im ersten Raum der Instanz. Dort stehen vier Säulen und auf der linken gibt es ein Objekt, mit dem ihr interagieren könnt. Dadurch erhaltet ihr den Atem. Doch tut das nicht zu Beginn, denn wenn ihr Frostschaden erleidet, verschwindet der Atem und das passiert bis zum dritten Boss auf jeden Fall. Auch der erste Boss darf nicht besiegt werden, denn sonst verschwindet das Objekt. Also, überspringt einfach den ersten Boss und töten jegliche Trashgegner auf dem Weg bis zum dritten Boss. Dann zurück, den Atem des Schreins holen und die Kohlebecken entzünden.
     
  • Die Leere schläft
    Für diesen Erfolg braucht ihr eine gute DPS in der Gruppe. Während des Kampfes gegen Lord Sturmsang erscheinen durch Erwecken der Leere lila Kugeln (Erwachte Leere). Eigentlich werden diese von übernommenen Spieler eingesammelt, um befreit zu werden. Für den Erfolg darf aber keine der Kugeln eingesammelt werden. Weder als übernommener Spieler, noch als normaler Spieler. Bedeutet, übernommene Leute müssen auf 50% Lebenspunkte heruntergehauen werden, damit diese nicht willenlos gemacht werden. Am besten wird der Boss großflächig im Kreis durch den Raum gezogen, während die ganzen Kugeln dann gezielt hinter dem Boss herkommen. Schnell übernommene Spieler raushauen und sonst sehr viel DPS auf den Boss machen, bis er tot ist und euch der Erfolg gehört.
     
  • Vertraut niemandem
    Dies ist einer der schwierigsten Erfolg von allen. Man braucht dafür eine äußerst gute Gruppe. Es gilt den Endboss zu besiegen, während die Gruppe von Wahnsinnserweckende Träume befallen ist. Diesen Debuff holt man sich, bevor der Kampf losgeht. Wenn ihr nach Lord Sturmsang zum Boss schwimmt, gibt es eine sehr tiefe Stelle, wo Tentakeln zu sehen sind. Schwimmt hinunter, bis euer Bildschirm lila wird. Nicht weiter, sonst sterbt ihr. Nun erscheinen lilane Kugeln. Jedes Gruppenmitglied muss eine aufsammeln und ihr bekommt den Debuff. Dieser sorgt nun dafür, dass ihr 6 Sekunden lang normal seid und dann 24 Sekunden lang euren Gruppenmitgliedern gegenüber feindlich. Jedes Gruppenmitglied wird immer zum gleichen Zeitpunkt freundlich/feindlich. Im Endeffekt heißt das, der Heiler kann immer nur 6 Sekunden lang Zeit, die Gruppe hochheilen und dann 24 Sekunden lang gar nicht.

    Wie soll man den Kampf nun schaffen? Wenn man in der Phase Umklammerung der Versunkenen Stadt ist, wirkt der Debuff nicht. Es läuft also so ab, dass man in der Phase oben beim Boss versuchen muss, so wenig Schaden wie nur möglich zu erhalten. Viel Selbstheilung und Cooldowns sind von Nöten. Das Problem ist aber Abgrund rufen, wodurch 5 Manifestation der Tiefe beschworen werden. Sterben sie, gibt es starken AoE-Schaden auf die ganze Gruppe. Erreichen sie den Boss, gibt es ebenfalls Schaden und der Boss setzt schneller Umklammerung der Versunkenen Stadt ein. Deswegen muss man mit Kontrolleffekten versuchen, die Adds zu kontrollieren, so dass sie den Boss nicht erreichen. Ist man in der zweiten Phase, können sie ruhig oben explodieren, das ist nicht schlimm.

    Die zweite Phase sollte man so lange hinauszögern, wie es geht. Tötet die Adds und unterbrecht den Boss erst dann, wenn ihr bereit seid. Sprich hochgeheilt, vielleicht einige Cooldowns wieder frei und so weiter.

Erfolge in Tol Dagor

In Tol Dagor könnt ihr insgesamt nur zwei Erfolge verdienen, die ihr allen benötigt, um den Meta-Erfolg abzuschließen. Folgend findet ihr Tipps und Tricks für das Erreichen der Achievements!
  • Ein zündender Einfall
    Dieser Erfolg erfordert sehr viel Koordination. So darf nämlich beim Boss Kürassier Valyri kein einziges Munitionsfass in die Luft fliegen, was bekanntlich die Hauptmechanik bei diesem Encounter ist. Die beste Taktik ist die, dass der Boss in der Mitte des Raums getankt wird. Es gibt vier Fässer, passend für 3 DDs und einen Heiler. Jeder sollte sich um einen Quadranten des Raums kümmern und sein Fass dort herumtragen. Die wichtigsten Fähigkeiten, auf die man achten muss, sind die folgenden.
    • Zündung - Es wird ein Flammenkreis unter den Spieler gelegt. Schnell das Fass heraustragen.
    • Glutflamme - Kürassier Valyri wirkt diesen Zauber in einem kegelförmigen Bereich vor sich. Schnell das Fass heraustragen, welches in der Sichtlinie des Bosses steht.
    • Luntenzünder - Wenn ein Spieler diesen Debuff bekommt, sollte dieser schnell von allen Fässern weglaufen und darauf warten, dass er dispellt wird.
       
  • Stich ins Herz
    Ein sehr einfacher Erfolg. Der Endboss Aufseher Korgus setzt Herzstoppergift auf alle Spieler am Anfang des Kampfes ein. Dadurch wird man 8 Sekunden lang betäubt, wenn man sich zu viel bewegt. Für den Erfolg, müssen alle Spieler der Gruppe auf einmal betäubt sein. Dies macht man am besten direkt zu Beginn des Kampfes, wenn noch nicht viel passiert. Also, Boss pullen, alle sich bewegen lassen und die Betäubung abwarten. Danach den Kampf normal spielen.

Erfolge im Riesenflöz

Im Riesenflöz könnt ihr insgesamt nur zwei Erfolge verdienen, die ihr allen benötigt, um den Meta-Erfolg abzuschließen. Folgend findet ihr Tipps und Tricks für das Erreichen der Achievements!
  • Platzsturm
    Um den Erfolg zu erhalten, müsst ihr Ledley der Kühne während des Kampfes gegen den Münzbetriebenen Meuteverprügler töten. Er steht in der Kampfarena rechts auf der Tribüne. Um ihn herunterzuholen, wird Extrastarke Kaja'Cola benötigt. Diese steht einfach direkt rechts vor dem Eingang zur Kampfarena auf dem Boden. Sie gibt einem Spielen einen Extra-Aktionsbutton. Wenn der Meuteverprügler gepullt wurde, kann die Cola durch den Knopf auf Ledley geworfen werden. Dadurch hüpft wer mit vier seiner Kumpanen in die Arena und greift an. Zusammen machen sie sehr viel Schaden.

    Ledley setzt Rote Karte ein, was immer unterbrochen werden sollte. Seine Gehilfen werfen mit Bier um sich, wodurch Spieler hohen Schaden erhalten und 10 Sekunden betrunken gemacht werden. Man kann die zusätzlichen Gegner mit der Schockenden Klaue vom Meuteverprügler treffen, wenn sie im Effektbereich stehen.
     
  • Allzeit schlachtzugsbereit VI
    Für diesen Erfolg ist jeder Spieler selbst verantwortlich, man muss sich nicht auf seine Gruppe verlassen. So gilt es beim Endboss des Dungeons - Mogul Ratztunk - sich nicht von MaschinenkanoneMikroraketen oder Dicke rote Rakete treffen zu lassen. Also: ausweichen, ausweichen und mehr ausweichen!

Erfolge in der Belagerung von Boralus

In der Belagerung von Boralus könnt ihr insgesamt drei Erfolge verdienen, die ihr allen benötigt, um den Meta-Erfolg abzuschließen. Folgend findet ihr Tipps und Tricks für das Erreichen der Achievements!
  • Hier geblieben
    Dieser Erfolg erfordert ein Gruppenmitglied mit einem langwirkenden Verlangsamungseffekt (15+ Sekunden), wie KniesehneFrostblitz oder auch Verlangsamen. So gilt es den Effekt ständig auf Schreckenskapitänin Luebke aufrecht zu erhalten, damit sie nicht durch Ausweichmanöver aus dem Kampf fliehen kann. Ein kritischer Moment ist der, wenn sie auf das Boot springt und der Aschenwindkanonier aktiv wird. Versucht bei 97% ihrer Energie, den Verlangsamungseffekt zu erneuern. So habt ihr knapp 14 Sekunden Zeit, um den Kanonier zu besiegen sowie Instabile Munition einzusetzen. Haltet den Erfolg im Questtracker im Auge, um zu sehen, ob ihr nicht bereits versagt habt.
     
  • Butter bei die Fische
    Ein relativ einfacher Erfolg. Wenn der Endboss Viq'Goth die Fähigkeit Faule Wasser einsetzt, werden auch Fische mit ans Land gespült. Diese können angeklickt werden, um sie zurück ins Wasser zu werfen. Das müsst ihr mit 15 Fischen machen und danach den Boss besiegen, um den Erfolg zu erhalten.
     
  • Berufsschläger
    Dieser Erfolg dauert etwas länger, denn er wird nicht nur in der Belagerung von Boralus gemacht, sondern auch im Kronsteiganwesen. So gilt es insgesamt 8 Minibosse zu beschwören und zu töten. Das kann man in mehreren Durchläufen durch die Instanzen machen. Um die Bosse zu beschwören, müssen Spieler mit bestimmten Berufen in der Gruppe sein. Diese können dann mit einem Item in der Instanz interagieren, um den jeweiligen Miniboss zu beschwören. In der Belagerung von Boralus warten drei der acht Bosse auf euch!

Erfolge in der Königsruh

In der Königsruh könnt ihr insgesamt drei Erfolge verdienen, die ihr allen benötigt, um den Meta-Erfolg abzuschließen. Folgend findet ihr Tipps und Tricks für das Erreichen der Achievements!
  • Schief gewickelt
    Beim Boss Mchimba der Balsamierer werden Spieler immer wieder in einen Sarg gesteckt. Sie müssen dann von einem Gruppenmitglied herausgeholt werden. Um zu signalisieren, in welchem Sarg man sich befindet, kann man die Fähigkeit Rütteln einsetzen. Dauert es zu lange, setzt der Boss Sarg öffnen ein. Für den Erfolg, darf der Boss nicht diese Fähigkeit zu Ende wirken und jeder Spieler darf maximal einmal Rütteln einsetzen. Am besten sollte man sich also im Sprachchat befinden, um zu erklären, wo der eingeschlossene Spieler sich befindet.
     
  • Freiheit für Mumien
    Dieser Erfolg ist nicht sehr schwer, aber man muss wissen, wie man ihn erfüllt. Beim Endboss König Dazar, stehen zwei Sarkophage im Raum. Vor ihnen liegt eine grüne Steinplatte. Nachdem der Boss gepullt wurde, sollte sich jeweils ein Spieler auf eine Steinplatte stellen. Nun wird der Stein langsam mit Licht erfüllt. Steht man lange genug auf den Platten, beginnt der rechte Sarkophag an zu rütteln. Nun könnt ihr den Boss besiegen und danach erhaltet ihr den Erfolg. Als kleines Sahnehäubchen gibt es zudem das süße Haustier Miimii!
     
  • Das gehört in ein Mausoleum!
    Hierbei handelt es sich um einen persönlichen Erfolg, den jeder Spieler selbst erfüllen muss. Er wird im ganzen Dungeon gemacht und nicht bei einem speziellen Boss. So gilt es vier Schmuckstücke in der ganzen Instanz zu finden und anzuklicken.
    1. Schmuckstück: Direkt im ersten Raum, rechts dem Sarkophag vor den Kisten.
    2. Schmuckstück: Ganz am Ende des Gangs auf der Treppe vor der verschlossenen Tür.
    3. Schmuckstück: Dies ist schwieriger zu bekommen. In der Halle der Asche, vor der Brücke hinter dem zweiten Boss, befindet es sich im Raum oben in einer kleinen Kammer. Um dort hochzukommen, muss man sich mit der Wegwerf-Fähigkeit des Berserkertrolls hochkatapultieren lassen. Dazu stellt man sich vor dem Ausgang des Raums an die linke Ecke und wartet darauf, dass der Gegner die Fähigkeit einsetzt. Schwer zu erklären, am besten einen Blick in das Video werfen: zum Video.
    4. Schmuckstück: Vor dem Raum des Endboss, nach dem Besiegen des Schattens von Zul, befindet es sich auf der rechten Säule, wenn man die Treppe heruntergeht. Erreichbar, indem man mit dem richtigen Abstand gegen die Mauer springt. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Wastingmoney - Mitglied
Super Guide.

Schlangenfresser ist zur Zeit leider komplett verbuggt und geht ohne Trickserei mit nem DK oder Schattenschritt vom Schurken absolut nicht. Haben da 'ne echt lange Zeit rumgekrebst ohne Erfolg.

Sonst ist uns nichts aufgefallen außer das "Vertraut niemandem" verdammt schwer ist aktuell (hatten auch 2 Twinks dabei) und haben jetzt nicht zwanghaft auf Erfolge gespielt und haben dann einige einfach nicht geschafft zum Schluss. 

Bei "Immer hart am Wind" hätte man auch erwähnen können das dort dann ein Mob spawnen sollte. Hab nur die Beschreibung hier gelesen, Brett gestellt und gepullt und mich beim Kill dann gewundert warum wir den Erfolg nicht haben und hab dann nochmal nachgelesen. 

Ansonsten Top Guide. Einige Erfolge sind echt knackig andere hingegen super lustig. Auch das mit dem Frosch geile Idee.
Hat für lustige Stunden im Voice gesorgt. Fehlen jetzt leider noch ~10 Erfolge.
 
0
0
Shadowlight - Mitglied
Super guide, bin erst frisch 120 aber freue mich auf die Erfolge. BTW wo finde ich einen guten guide für Diszi Priest?
0
0
Shadowlight - Mitglied
Englisch funktioniert gut, sonst gibt es noch den Übersetzer :) Danke Andi
0
0