Guide Erstellt am 11.08.2016 - 15:14 Von Greyn

Legion Guide - Die Hauptstadt Dalaran im Überblick

2
1
Im Kampf gegen die Brennende Legion steht Dalaran erneut als Hauptbasis für Horde und Allianz zur Verfügung. Nur schwebt die Stadt natürlich nicht immer noch im Kristallsangwald von Nordend herum, sondern wurde über die Verheerten Inseln kutschiert. Durch allerlei Renovierungs- und Aufhübschungsarbeiten erstrahlt die Stadt nun auch im neuen Glanz, behält jedoch ihren alten, geliebten Charme. Nicht umsonst ist Dalaran mit einer der beliebtesten Stützpunkte aus World of Warcraft und das wissen auch die Entwickler.

Der eigene Ruhestein nach Dalaran

Damit ihr während eurer neuen Abenteuer auf den Verheerten Inseln immer schnell zurück in die sichere Stadt kommen könnt, gibt es einen neuen Ruhestein. Dabei handelt es sich um den Dalaranruhestein. Dieser teleportiert den Spieler alle 20 Minuten zurück nach Dalaran, wenn er oder sie es denn möchte. Und jeder Spieler kriegt den Stein, denn es ist die Belohnung der Einführungsquest von Legion, die alle annehmen und beenden müssen, um überhaupt auf die Verheerten Inseln zu kommen. Also ein weiterer Ruhestein, der Platz in eurem Inventar finden muss.

Die Fraktionsquartiere

So wie bereits im Dalaran von Nordend gibt es auch im neuen Dalaran wieder Fraktionsquartiere. Die Silberne Enklave, die als Stadtviertel der Allianz dient, wurde in die Graufang-Enklave umbenannt. Und Sonnenhäschers-Zuflucht, das Stadtviertel der Horde, heißt nun Windläufers Zuflucht. Der Unterschied ist nun, dass diese Viertel nicht mehr vom Silberbrund und den Sonnenhäschern bewacht werden. Wie wir uns erinnern, gab es eine Reinigung der Stadt durch Jaina und schlussendlich hat Khadgar diese nun übernommen. Aus diesem Grund wird die Stadt generell nun nur noch von den Kirin Tor überwacht. Die beiden Fraktionsviertel jedoch haben im Falle der Allianz Worgen als Wachen und im Falle der Horde Untote.
 

Weiterhin ist es so, dass die jeweils andere Fraktion nicht in das Viertel der eigenen Fraktion hineinkommen kann. Allerdings müssen sie dies auch nicht, denn man findet in beiden Vierteln die gleichen wichtigen Punkte, die sich allerdings auch geändert haben. Das PvP-Abteil ist nämlich komplett weg, auf Grund des neuen PvP-Systems in Legion. Und auch die ganzen Abzeichen-Händler wurden entlassen. Übrig bleiben die folgenden Dinge.

Wichtige Punkte in den Fraktionsquartieren
  • Das Gasthaus mit Gastwirt für den Ruhestein
  • Der Kochkunst-Lehrer im Gasthaus
  • Hauptstadtportale
  • Klassenlehrer
  • Portal zur Klassenhalle des Priester
  • Portal zur Klassenhalle der Paladine

Das Handwerksviertel

Ein großer Teil der Stadt macht das Handwerksviertel aus, oder wie es auf der Karte genannt wird, der Handelsmarkt der Magier. Dort findet man für fast jeden Handwerksberuf einen entsprechenden Shop, der auch entsprechend ausgestattet ist. Mit Legion sogar mehr denn je, denn die Läden in der ganzen Stadt wurden mit allerlei Modellen vollgestopft, um die entsprechende Atmosphöre gut rüberzubringen. Und das ist auch gut so, denn mit der neuen Erweiterung, werdet ihr sehr oft im Handwerkviertel vorbeischauen müssen.

Ist es doch so, dass die Handwerksberufe nun allerlei Quests anbieten und diese starten meist bei eurem Handwerkslehrer. Generell lohnt es sich also zu Beginn eurer Abenteuer auf den Verheerten Inseln einen Abstecher beim Handelsmarkt der Magier zu machen. Neben den Lehrern gibt es dort auch immer entsprechende Händler für Reagenzien und auch Rezepte. Außerdem sehr wichtig ist auch die neue Obliterumschmiede, die für das Aufwerten von hergesteller Ausrüstung benötigt wird. Dafür kriegt ihr auf Stufe 110 eine Quest im Handwerksviertel und im späteren Verlauf baut ihr die Schmiede dann auf. Auch ein wichtiger Anlaufpunkt.
 
Im Gegensatz zum alten Handwerkviertel findet ihr nun übrigens auch einen Laden für die Archäologie dort. Diesen Nebenberuf gab es ja bekanntlich noch nicht in Wrath of the Lich King. Außerdem sei hier noch gesagt, dass es nur für die Kochkunst und das Angeln keinen Shop gibt. Für diese beiden Berufe muss man enwteder ins Gasthaus der Fraktion (Kochkunst) oder zum Dalarnbrunnen (Angeln) gehen. Alle wichtigen Infos zu den Berufen in Legion bekommt ihr übrigens in unserem Handwerks-Guide: zum Guide!

Die Dalaran-Banken

Im Norden und Süden der Stadt befindet sich jeweils eine Bank. Das ändert sich auch im Falle von Legion nicht. Dort könnt ihr eurer persönliches Bankkonto einsehen oder den Gildentresor öffnen. Die Neuheit ist, dass zumindest in einer der beiden Banken nun auch ein NPC für das Leerenlager steht. Mehr Neuheiten gibt es jedoch nicht. Auch ein Auktionshaus ist dort nicht zu finden.
 

Die violette Festung

Innerhalb der mächtigen Mauern der Violetten Festung liegt eine dunkle Wahrheit verborgen. Die Festung, lange genutzt, um drohendem Unheil Einhalt zu gebieten, beherbergt noch immer reihenweise tödliche Gefahren in ihren Kerkern. Zwar wurden diese bereits in Wrath of the Lich King ausgeschaltet, aber das war nur der Anfang. Denn auch unter der Festung gibt es viele Gefahren. Aus diesem Grund dient die Festung auch in Legion wieder als Dungeon. Dieses Mal aber mit einem etwas anderen Aufbau und wir treffern allerlei alte Bekannte wieder.

Abseits des Dungeons bietet das Gelände vor der Violetten Festung aber auch noch eine wichtige Sache an. Früher konnte man sich tägliche Quests abholen, in der neuen Version findet man bei Erzmagier Lan'dalock wöchentlich zwei verschiedene Quests, mit denen ihr an die neuen Siegel des gebrochenen Schicksals herankommt, die Bonuswurf-Münzen in Legion! Die Quests lassen sich pro Woche 3-mal abschließen und ihr müsst dafür entweder Gold oder Ordenshallenressourcen eintauschen.
 

Krasus Landeplatz

Krasus Landeplatz ist sogesehen der Flughafen von Dalaran und mit Legion mehr denn je. Dadurch, dass man erst einmal nicht auf den Verheerten Inseln fliegen können wird, werden wir vor allem das automatische Flugsystem nutzen, um schnell von einer zur anderen Zone zu reisen. Ausgangpunkt dafür ist natürlich der Flugmeister in Dalaran. Dieser hat übrigens eine coole Besonderheit. So wird nämlich euer Lieblingsmount wird zum Taxi in Dalaran! Der Flugmeister lässt euch mit eurem favorisierten Flugmount das automatische Flugroutensystem benutzen, falls ihr eines als Favorit markiert habt. Ansonsten bekommt ihr den standardmäßigen Greifen als Allianzer bzw. den Wyvern als Hordler.

Krieger, Schamanen, Jäger und Dämonenjäger werden Krasus Landeplatz übrigens noch viel öfters besuchen, als ihnen vielleicht lieb ist. Denn für Krieger, Schamanen und Jäger befindet sich die entsprechende Transportmöglichkeit zur Klassehalle dort. Dämonenjäger hingegen müssen vom Flugplatz aus mit ihrem Gleitflug auf eine nahgelegene Insel im Norden fliegen, wo sich das Portal nach Mardum befindet.
 

Die Kammer der Wächter

Die Kammer der Wächter ist ein komplett neuer Ort in Dalaran und sie befindet sich in einem neuen Turm mitten in der Stadt, wo vorher der Brunnenplatz war, bei dem man sich auch das In-Game-Cinematic aus der Eiskronenzitadelle anschauen konnte. Er sieht ziemlich beeindruckend aus und durch diverse Leuchteffekte bringt er eine ziemlich gute Atmosphäre mit in die Stadt. Vor allem bei Nacht. Doch natürlich soll er nicht nur gut aussehen, sondern auch einen gewissen Nutzen haben. Und den hat er auch!

In der Kammer der Wächter gibt es nämlich zwei wichtige Anlaufpunkte. Zum einen findet ihr dort die Porträtgalerie. Dabei handelt es sich um einen Abschnitt, der als eine Art kleines Museum dient. Dort werden nämlich Artefakte ausgestellt, die ihr während eurer Abenteuer auf den Verheerten Inseln findet. Insgesamt 6 Stück. Mehr Infos dazu in unserer Vorschau: zur Vorschau. Zum anderen findet man ein Stückchen weiter im Turm noch eine Portal-Kammer, in der ihr fünf Portale findet, die euch quer über Azeroth bringen. Nämlich nach Karazhan, die Höhlen der Zeit, Shattrath, den Wyrmruhtempel und den Krater von Dalaran.
 

Die violette Zitadelle

In der violetten Festung findet man ab Legion sehr prominente NPCs, nämlich den Rat von Dalaran oder den Rat der 6, wie man ihn auch nennt. Schon zu Zeiten von Wrath of the Lich King standen dort einige der Mitglieder, aber nicht alle. Da Rhonin ja bekanntlich gestorben ist, hat Jaina seinen Platz eingenommen. Doch um hier nun mal nicht mit zu viel Lore zu kommen, sei gesagt, dass zumindest 5 der 6 Mitglieder nun dort zu finden sind. Jaina ist übrigens nicht dabei, zumal eh fraglich ist, ob sie noch dazugehört. Also für ein Foto-Shooting ist zumindest der Großteil vorhanden.

Was es allerdings nicht mehr in der Zitadelle gibt sind die Portale in die Höhlen der Zeit, dieses befindet sich ja nun in der Portal-Kammer, und in den Purpursalon, von wo aus man die ganze Stadt gut im Überblick hatte. Die Neuheit dafür ist aber Archivistin Elysiana. Bei ihr kann man sich ab Legion bestimmte In-Game-Cinematics nochmal anschauen oder aber auch die abgelehnte Pre-Quest nachholen. Ihr findet sie direkt am Eingang links.
 

Wunderwerke und Magische Menagerie

Für Sammler waren die beiden Läden Wunderwerke und Magische Menagerie schon früher beliebte Anlaufpunkte und sie werden es im neuen Dalaran auch wieder sein. Vor allem der Haustierladen ist ein wahrer Handelsposten geworden. Denn dort stehen nun satte 4 Händler zur Verfügung, die euch mit über 20 Haustieren, Spielzeugen und sehr viel anderem Zubehör versorgen. Die meisten der angebotenen Waren kennt man bereits aus alten Inhalten, nun findet man sie aber gesammelt an einem Platz. Jedoch gibt es auch Neuheiten. Die benötigte Währung für die meisten Güter sind übrigens Haustierglücksbringer. Wer mehr darüber erfahren will, was Haustier-Liebhaber so in Legion zu tun hat, sollte in unsere Übersicht schauen: zur Übersicht.

Bei den Wunderwerken handelt es sich um den berühmten Spielzeugladen in Dalaran. Dieser wurde natürlich auch renoviert und erfreut nun jeden Spielzeug-Liebhaber mit einer tollen Atmosphäre. Neue Waren gibt es zwar nicht viele, aber zumindest ein paar könnt ihr bei den Händlern finden. Highlight im neuen Laden ist der verrückte Händler, der nur alle paar Stunden mal kurz vorbeischaut und sehr teure Waren bei sich hat. Mehr dazu später im Guide.
 

Das Schwarzmarktauktionshaus

Mit Mists of Pandaria eingeführt und in Warlords of Draenor weitergeführt, bietet das Schwarzmarktauktionshaus allerlei seltene und vor allem teure Waren an. Und wie sieht es mit Legion aus? Weiterhin wird Madam Goya euch Waren von zwielichtigen Händlern anbieten und man kann stark davon ausgehen, dass es ein Update der Verkaufsliste geben wird, was Sammelstücke abseits von aktueller Ausrüstung angeht. Dazu ist jedoch leider noch nichts bekannt.

Und wo kann man das Schwarzmarktauktionshaus finden? In der neuen (alten) Hauptstadt: Dalaran! Um es genauer zu sagen in der Kanalisation oder der Schattenseite, wie sie ebenfalls genannt wird, wo auch ein paar andere dunkle Gestalten nicht ganz legale Waren verkaufen. Also ein recht passender Platz. Vor allem, da die Kanalisation eine offene PvP-Zone sein wird mit allerlei interessanten Aktivitäten. Übrigens haben Schurken den Vorteil, dass sie ihr eigenes Schwarzmarktauktionshaus in der Klassenhalle haben!
 

Der Brunnen von Dalaran

Der Brunnen von Dalaran, da kommen Erinnerungen bei Spielern von Wrath of the Lich King hoch. War es doch der Ort, wo man viele Stunden vebrachte, nur um einen blöden Erfolg zu erlangen. Die Rede ist natrülich von Der Münzmeister, für den man viele verschiedene Bronze-, Silber- und Goldmünzen aus dem Brunnen fischen musste. Und wollte ihr nun die tolle Nachricht hören? Auch in Legion wurde der Brunnen wieder mit Münzen gefüllt und der Erfolg Wunschentferner wartet darauf errungen zu werden.

Marcia Balzer steht aber auf eurer Seite, denn sie verkauft allerlei verschiedene Angelköder, mit denen es euch möglich ist die Münzen schneller an den Haken zu bekommen. Für nur 6 Gold pro Item, habt ihr vielleicht etwas mehr Glück: Doch wofür macht man es dieses mal? Gibt es wieder ein neues Spielzeug dafür? Nein. Der Erfolg bringt euch in erster Linie gar nichts. Doch nun kommen wir zum zweiten Zweck des Brunnen. Eifrige Angler haben vielleicht schon mitbekommen, dass sie in Legion ein eigenes Angel-Artefakt bekommen. Und um dieses zu erhalten, müsst ihr auch den besagten Erfolg absolvieren und später eine Questreihe erledigen, in der es auch um den Brunnen geht. Mehr Infos dazu gibt es in unserem Guide: zum Guide!

Transmogrifizierer Tuviss

Wer sich weiterhin kein Mammut leisten konnte, um immer wieder Transmogrifizierer dabei zu haben, für den ist der Laden "Einfach Verzaubernd!" die richtige Anlaufstelle. Der Verzauberungskunstladen im Handwerksviertel ist auch der Arbeitsplatz von Transmogrifizierer Tuviss im rechten Bereich des Shops, der euch, wie jeder andere Transmogrifizierer, eure Wünsche erfüllt. Zumindest wenn ihr das nötige Kleingeld parat habt.

Und vieles mehr ...

Falls ihr euch den Artikel nun bereits bis hier durchgelesen habt, sollte euch aufgefallen sein, dass Dalaran wirklich viel zu bieten hat und wir sind gerade mal am Anfang. Neben den von uns erwähnten wichtigen Anlaufpunkten zieren aber noch sehr viele andere Shops die Straßen der Hauptstadt. Allerdings haben wir diese nicht weiter aufgeführt, da sie nicht so interessant sind, jedoch für mehr Atmosphäre sorgen. In vielen der Läden werden dann einfach graue Gegenstände wie Waffen oder Ausrüstung verkauft. Aber auch Gemischtwaren. Getränke, Lebensmittel und allerlei anderer Schnickschnack. Wer zum ersten mal Dalaran besucht, wenn Legion veröffentlicht wurde, sollte sowieso selbst einmal eine Rundtour machen, um nichts zu verpassen. Es lohnt sich!

Wer sich übrigens fragt ob es ein Auktionshaus in Dalaran gibt, für den haben wir auch eine Antwort: Nein, leider nicht. Dieses Feature fehlt in Dalaran. Für das Auktionshaus dienen weiterhin die alten Hauptstädte, damit diese nicht wie ausgestorben wirken.
Du bist nicht eingeloggt. Um die Kommentarfunktion nutzen zu knnen musst du auf der Seite registriert sein. Bitte logge dich ein oder erstelle dir nun einen Heroez-Netzwerk-Account.
Registrieren
JhindredWoW Mitglied
Herausforderungen über Herausforderungen, super sympathisch der neue Aufbau. Es gibt definitiv viel zu tun. Finde die Preise natürlich extrem, Goldseller und einige fleißige Menschen (die es verdient haben!), können davon äußerst profitieren.

Dennoch, stellt Dalaran erneut Aufgaben, die nicht schnell zu lösen sind.

Viel Glück boys, auch Ihr werdet es brauchen !

MfG

 
# am 24.08.2016 - 15:57
0
0
Gorthaur Gorthaur Mitglied
250.000 für den Ring, 2 Mio für ein Mount, ich glaube man kanns auch übertreiben.
Die einzigen die hier profitieren sind die Goldseller auf Ebay
# am 12.08.2016 - 10:58
1
1
Unbenannt-1.png reykur Mitglied
Da werden dir die reichen Spieler jetzt widersprechen, aber das ist gefühlt echt eine Grundsatzdiskussion geworden. Ich fand die Idee Seitens Blizzard so Dinge wie Mounts und Zusatzdinge über eine neue Währung an zu bieten wirklich besser. Es war einfach um ein vielfaches fairer.
# am 12.08.2016 - 12:39
0
0
Etemon.jpg Rakshasa Mitglied
Ist das wenn man die Goldinflation berücksichtig nicht in etwa so viel wie damals das Tundramammut des Reisenden gekostet hat? Das Mammut war für mich auch immer unbezahlbar, hab aber keine Ahnung mehr wie das Verhältnis in etwa war. 
# am 19.08.2016 - 00:38
0
0
Nighthaven Nighthaven Supporter
Thx für den Guide.

Das mit den 250.000 für den Ring muss ich mir noch mal überlegen, sind ja praktisch 4 Monate Spielzeit (45 Euro).

Auf der anderen Seite hat man ein fettes Item ab lvl 101, welches man relativ lange tragen dürfte. Insbesondere, wenn man nicht raidet.
# am 11.08.2016 - 23:51
0
0
Unbenannt-1.png reykur Mitglied
Danke, endlich jemand der den selben Gedankengang angefangen hat.
# am 12.08.2016 - 08:21
0
0
Qtec Mitglied
Gleiches Problem bei mir, ich bin auch nicht gerade reich (500k) und bin deswegen echt am überlegen...
# am 12.08.2016 - 08:51
0
0
kyx Mitglied
das ilvl vom ring wurd runtergesetzt und wennman mythic + geht wird man den höchstwarscheinlich e ersetzen außer man braucht die stats
# am 14.08.2016 - 21:28
0
0
Shibas Shibas Mitglied
Dalaran ist das Aida Kreuzfahrtschiff der Kirin Tor Gesellschafft, mit Abgeschotteten Horde und Allianz Abteilen sowie vielen Freizeitaktivietäten für einen erholsahmen Feldzug gegen jede Art von Invasion.
# am 11.08.2016 - 23:50
3
0
Chuey Mitglied
Also nen Guide mit Anlaufpunkten in Dalaran sehe ich hier jetzt aber nicht. Sieht nach nem early beta Video aus....

/no offense 
# am 11.08.2016 - 20:21
0
6
1962858_752441598146039_6903308248155440351_n.jpg Greyn Staff
Dann solltest du die anderen Seiten des Guides anschauen?
# am 11.08.2016 - 20:49
1
0
Chuey Mitglied
Ahh jetzt sehe ich erst das da noch mehr ist ^^ Danke
# am 11.08.2016 - 21:53
1
0
1962858_752441598146039_6903308248155440351_n.jpg Greyn Staff
Hehe :P
# am 12.08.2016 - 09:07
0
0
Elrigh Mitglied
Die Quest zum Transport ist noch nicht im Spiel, oder?
# am 11.08.2016 - 18:29
0
0
Muhkuh Mitglied
Korrekt
# am 11.08.2016 - 18:59
0
0
Inhaltsverzeichnis anzeigen