Legion Guide - Die Verheerten Inseln: Leveln, Suramar, Fraktionen & mehr

Veröffentlichung
am 27.08.2016 - 00:00
16
Die Levelphase in World of Warcraft: Legion wird anders beginnen, als es bisher der Fall war! Jeder Spieler muss zuerst mal mit der Artefaktquestreihe starten, um seine mächtige Waffe zu erhalten! Dadurch wird gleichzeitig auch die neue Klassenhalle freigeschaltet. In wenigen Minuten werden also gleich 2 der großen neuen Features zugänglich gemacht und das ist auch wichtig. Schließlich gibt es keine anderen Waffen auf der Verheerten Insel zu finden und die Klassenhalle wird für die Levelphase benötigt, die diesmal sehr viel sturkturierter und klarer ablaufen wird. Dazu dienen die folgenden beiden Systeme!

Der Beginn eines neues Abenteuers

Ein neues Addon ist da, doch eine große Frage stellt sich: wie geht es denn los? Erst einmal sei hier gesagt, dass sich die Entwickler sehr viel Mühe dabei gegeben haben einen sehr stimmungsvollen Übergang zu erschaffen. So gibt es ein passendes Szenario als Pre-Quest und wir erleben sogar, wie die Hauptstadt Dalaran zu den Verheerten Inseln kommt. Wie immer, erhaltet ihr automatisch eine Quest, wenn ihr euch nach dem Release zum ersten Mal einloggt, die den Beginn eures Abenteuer markiert. Allerdings gibt es nun einige wichtige Unterschiede, je nachdem ob ihr schon während des Pre-Patches das Pre-Event gespielt habt:
 
  • Die Schlacht an der Verheerten Küste ist ein Szenario, in dem man den Loreübergang von Warlords of Draenor zu Legion erklärt bekommt. Dieses konnte schon vor dem Release im Pre-Event gespielt werden. Wer das gemacht hat, wird zum Release direkt die Dalaran-Quest erhalten.
     
  • Wer das Szenario nicht gespielt hat, wird dies einmal machen müssen! Übrigens gibt es während der Quest zwei exklusive Händler, die ihr nicht verpassen solltet: mehr Infos zu den Händlern. Und ein geheimes Item: mehr Infos dazu!
     
  • Wurde die Quest einmal auf dem Account gespielt, kann man sie mit Twinks überspringen. Dazu muss man einfach mit den Questgebern am Hafen von Sturmwind oder Orgrimmar reden.
     
  • Nach dem Szenario, egal ob man es gespielt hat oder nicht, wird man von Khadgar nach Dalaran gerufen, welches bereits über Karazhan herumfliegt. Am Ende der Quest wird man dann Dalaran zu den Verheerten Inseln teleportieren!
     
  • Bonus: Während des Pre-Events konnte man noch eine sehr Lore-lastige Questreihe spielen, die einen nach Ulduar und in Karazhan selbst schickt und man erfährt, was man tun muss, um die Brennende Legion aufzuhalten. Dieses wird mit dem Release aus der Pre-Quest herausgenommen. Wer sie nicht gespielt hat, kann dies später in Dalaran bei Archivarin Elysiana nachholen, die in der Violetten Zitadelle zu finden ist.
Und sobald ihr dann auf den Verheerten Inseln angekommen seid, geht es erst richtig los. Eins folgt auf das Andere und ihr schaltet die Klassenhallen sowie die Artefaktwaffe frei. Außerdem lernt ihr über die Ordenshallen-Kampagne mehr über die verschiedenen Systeme in Legion. Keine Sorge, ihr werdet nichts verpassen!
 

Die skalierenden Levelzonen

Immer wenn ein neues World of Warcraft Addon raus kam, war es entweder so, dass es zwei verschiedene Startgebiete gab oder man konnte sich im Verlauf der Levelphase für einen von zwei möglichen Wegen entscheiden. Doch im Endeffekt war diese Entscheidung recht eintönig und so viel Unterschiede brachte sie auch nicht wirklich. In Legion wird dies aber ganz anders sein, denn nun wird das Skalierungssystem von World of Warcraft sogar auf die komplette neue Welt, also die Verheerten Inseln, eingesetzt! Doch was bedeutet das genau?

Eigentlich ist es ziemlich einfach: Egal auf welchem Level ihr seid, die Zonen passen sich diesem Level an. Tötet ihr auf Level 102 einen Elch in Sturmheim und das dauert etwa 10 Sekunden, wird es mit Level 107 genauso lange dauern, denn der Elch wird dann auch Level 107 sein, so wie ihr. Bedeutet also im Endeffekt, dass alle Gegner immer eine Herausforderung sind, egal in welcher Zone ihr euch aufhaltet. Es gibt jedoch einige Ausnahmen! So haben bestimmte Gegner in Zonen ein festes Level ohne Skalierung.

Der Effekt, der durch ein solches Skalierungssystem entsteht, ist der, dass ihr nicht mehr an eine feste Levelstrecke gebunden seid. Betretet ihr die Verheerten Inseln und habt das Intro durchgespielt, so könnt ihr euer Abenteuer in Val'Sharah, Sturmheim, Hochberg oder aber auch Azsuna fortsetzen. Es ist eure Entscheidung. Jede Zone bietet eine eigene schöne abgeschlossene Geschichte, die ihr dort dann erleben könnt. Und ihr könnt die Gebiete jederzeit frei wechseln. Wollt ihr einen Freund unterstützen, reist ihr einfach zu ihm und helft ihm, egal welches Level er hat. Bei den Dungeons der Levelphase gilt übrigens das gleiche. Ihr könnt sie alle auf jedem Level besuchen!

Doch es gibt eine Ausnahme: Die Zone Suramar ist die Endgame Zone auf Legion, die erst ab Level 110 von Bedeutung ist. Dort existiert also keine Skalierung. Doch da wir gerade vom Endgame reden. Dadurch, dass die Gegner in allen Zonen später auf Stufe 110 skalieren, wird es auch im Endgame weiterhin auf dem kompletten Kontinenten Aufgaben für euch geben. Nicht nur in abgeschachtelten Level 110 Untergebieten. Dazu dienen dann vor allem die Weltquests!
 
 

Die Späherkarte in der Klassenhalle

In jeder Klassenhalle befindet sich irgendwo eine Landkarte der Verheerten Insel, mit der man interagieren kann. Tut man dies, wird eine Karte im UI aufgerufen und dort wird klar darauf hingewiesen, wo der Held aktuell überall hin kann, um Abenteuer zu erleben! Wie ihr auf dem folgenden Bild sehen könnt, gibt es sogar eine Beschreibung zu den Zonen und was dort so passiert. Es wird also darauf hinauslaufen, dass ihr von Stufe 100 bis 110 nach jedem Gebiet immer wieder in eure Klassehallen zurückkehrt, um dort quasi neue Aufträge zu erhalten.

Man wird also an die Hand genommen und die Entwickler zeigen euch ganz genau, was es zu tun gibt. Gar nicht mal so eine schlechte Idee! Und dank des neuen Skalierungssystem wird man dann ja auch jederzeit alle Gebiet besuchen können! Durch dieses Auswahlsystem sind auch die Startquests etwas anders als sonst. Beispielsweise könnt ihr Hochberg auswählen, wodurch ein Taure nach Dalaran kommt und dort um Unterstützung bittet. Im Falle von Sturmheim ist es so, dass ein Storyszenario gespielt werden muss.
 
 

Die Säulen der Schöpfung

Neben den Geschichten, die man in den einzelnen Zonen auf den Verheerten Inseln erleben kann, gibt es natürlich auch eine allumfassende Story, die man in alle Gebieten weiterspielen kann. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf die Säulen der Schöpfung. Das sind Relikte der Titanen, welche das Grabmal des Sargeras erneut versiegeln können, welches ja bekanntlich von Gul'dan während der Schlacht an der Verheerten Küste geöffnet wurde. Sie wurden ursprünglich von den Titanen geschaffen, um die Wächter bei der Ordnung Azeroths zu unterstützen, gingen aber im Lauf der Geschichte verloren.

Und genau diese verloren gegangenen Säulen werden wir nach und nach wiederfinden. Pro Zone gibt es eine Säule und dann gibt es noch eine, die im Besitz von Gul'dan ist, welche wir dann später im Kampf gegen den guten Herren (Endboss der Nachtfestung) hoffentlich bekommen werden. Die zurückeroberten Säulen werden übrigens in der "Kammer der Wächter" in Dalaran gelagert, wo ihr sie euch immer anschauen könnt.
  • Hochberg: Hammer von Khaz'goroth
  • Val'sharah: Träne von Elune
  • Sturmheim: Aegis von Aggramar
  • Azsuna: Gezeitenstein von Golganneth
  • Suramar: Auge von Aman'Thul
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Rossiel - Mitglied
Hallo habe ein problemm mit der anfangsquest....
​Bei der Eskorde von der Nachtgeborene ist es kurz vor der hölen hineingelaufen und von dort ging es nicht weiter. konnte sie nicht vortführen. scheint ein bug zu sein.habe sie deshalb abgebrochen um sie neu anzunehmen. aber das geht nicht kann mir einer dabei helfen?
0
0
Zandanial - Mitglied
Den Anfang macht die Quest "Ein nobles Event" und diese bekommt ihr als Drop-Quest. Das Item dafür befindet sich in einem "Manaangelaufenen Rucksack", welchen ihr wiederum nur erhaltet, wenn ihr die Schulterverzauberung "Segen des Manasuchers" aktiv habt. Diese bekommt ihr durch einen respektvollen Ruf bei den Nachtsüchtigen.

Die Verzauberung gibt es doch ab Wohlwollend :o
 
0
0
Firnkha - Mitglied
Hey, hey. Eine kleine Anmerkung zum Video "Smaragdwinde": Ingies können einen Goblingleiterbausatz herstellen, man muss es also nicht unbedingt in Dala für 10 G kaufen und ich glaube ein Goblingleiterbausatz kann auch vom Blingtron 5000 droppen. LG
0
0
Nibbixwoud - Mitglied
Schöner Guide!

Kleine Anmerkung: Bei "Die skalierenden Levelzonen" im zweiten Absatz, Zeile 3 steht die Zahl 1107 als Level.
1
0
Vengeance - Mitglied
Mich würde interessieren ob ich am Montag bis 0.01 in Dalaran (Kara) warten kann oder muss ich in OG sein um die Quest anzunehmen für den Dala Port? :-)
0
0
Muhkuh - Mitglied
Wenn du ganz sicher sein willst, warte lieber in OG. Nicht dass dein Charakter nicht spielbar ist, weil du mit Positionsdaten XY in Dalaran ausloggst und bei Einloggen ist dein Charakter zwar immer noch an Position XY aber dort kein Dalaran mehr.
1
1
Scaros - Mitglied
Die Quest geht bei Kadgar in Dalaran weiter indem du ihn ansprichst - solange du ihn nicht ansprichst wird Dalaran nicht geportet. Ist ja kein Genereller Port der vom 1. User iniziert wird sondern für jeden char selbst
1
0
Andi - Staff
 Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen du kannst genau dort warten! 
1
0
Teron - Mitglied
Okay, eine Zone weniger als sonst (die verheerte Küste zählt nicht), aber wenn wie gesagt Qualität und Langzeitmotivation stimmen, dann habe ich da kein Problem mit. Ich freue mich jedenfalls (wie immer) darauf, dass es endlich losgeht.
0
0
Saikusa - Mitglied
Ich liebe diesen Kontrast der Zonen auf den verheerten Inseln. Das Addon dreht sich zwar zu einem großen Teil um die brennende Legion, aber es ist schön zu sehen, nicht in jedem Gebiet hauptsächlich gegen Dämonen kämpfen zu müssen. Sehr hohe Qualität der Zonen, dafür weniger Quantität, was meine Devise voll unterstreicht. Ganz tolle Arbeit Blizz. Kanns kaum erwarten endlich alles selber zu entdecken.
0
0
Andi - Staff
Ich möchte mal sagen, dass der Teil über Suramar mich fast alle Nerven gekostet hat ... too much to do!
1
0
Inhaltsverzeichnis anzeigen