Patch 7.1.5 - Übersicht zum zweiten Contentupdate in Legion!

Veröffentlichung
am 11.01.2017 - 10:28
28
Mit Warlords of Draenor begann die zweite Saison der Kampfgilde. Dieses Feature wurde in Mists of Pandaria implementiert und bringt seither Beschäftigung und Herausforderung für Spiele in einer Solo-Arena. Hier tretet ihr gegen die unterschiedlichsten Mobs an und könnt so mehrere Ränge aufsteigen und euch so Belohnungen freispielen. Damals wurde dieses Feature zwischen den beiden Addons deaktiviert, um auf die nächste Saison vorzubereiten. Und auch mit Legion wurde dies so gemacht. 

Jedoch hat sich die Wiedereröffnung und somit der Beginn der dritten Saison ein wenig länger verzögert. Nun soll es mit Patch 7.1.5 aber soweit sein. Passend dazu gibt es 22 neue Herausforderungen in sieben Rängen und auch alte Bekannte treffen wir wieder. Hinzu kommen noch die neuen sogenannten "Rumbles",  an denen alle Spieler in der Warteschlange teilnehmen können. Außerdem gibt es die neue Währung "Kampfgold" mit der ihr interessante Belohnungen kaufen könnt. 

Eine neue Einladung muss her!

Wer in den letzten Saison bereits den Eintritt zur Kampfgilde freigeschaltet hat, muss die mit Patch 7.1.5 erneut tun. Dafür gibt es wieder eine Blood-Soaked Invitation, die allen Charakteren auf eurem Account den Zugang zur Kampfgilde der 3. Saison erlaubt. Doch woher bekommt man sie? Der einfache, aber langsame Weg ist der, dass ihr einfach Abgesandtenquests macht. Denn die Einladung kann sich in der Belohnungstruhe befinden, die ihr für das Abschließen der Fraktions-Weltquests erhaltet. Jedoch ist die Chance nicht 100%. Es könnte also etwas länger dauern, bis ihr die Einladung bekommt.

Schneller geht es durch das gezielte Erfarmen der Einladung. So lassen nämlich bestimmte Gegner diese fallen. Besucht dafür die Schildruhinsel, die sich im Nordosten von Sturmheim befindet. Eventuell wisst ihr bereits, dass sich dort diverse Elite-Vrykul tummeln. Und genau um diese geht es auch. Besiegt sie und mit etwas Glück lassen sie  eine Blood-Soaked Invitation fallen. Sie sind relativ gut alleine machbar, in einer Gruppe geht es aber, wie immer, etwas schneller! 

Die neuen Herausforderungen

Wie schon bei den beiden vorherigen Saisons, gibt es wieder die üblichen Ränge, in denen man durch Herausforderungskarten unterschiedliche Bosse bekämpfen kann. Mit dabei sind komplett neue Begegnungen, aber auch alte Bekannte treffen wir wieder, die mit neuen Fähigkeiten daherkommen. 
 

Die Herausforderungen auf Rang 1

 

Die Herausforderungen auf Rang 2

  • Dippy: Auch bei Ihm handelt es sich um einen alten Bekannten. Ihr müsst diesen Pinguin so gut es geht euren Angriffen umwerfen, um den Einsatz von Peck zu verhindern.
  • Bill the Janitor: Bill beschwört den ganzen Kampf lang fegende Besen in die Arena, die Schaden verursachen. Außerdem stapelt sich relativ schnell der Debuff “Bristled” auf, der den erhaltenen Schaden erhöht.
  • Sanoriak: Auch diesen Boss kennt man bereits aus der vergangenen Saison. Weiterhin attackiert er den Spielern mit allerlei feurigen Zaubern. Die tödlichste davon ist Firewall.
  • Master Paku: Dieser Mönch setzt "Erde, Wind und Feuer" ein, um mehrere Kopien von sich selbst zu erschaffen, die alle Whirling Kick einsetzen. Das Ziel des Spielers ist es durch die wirbelnden NPCs hindurchzulaufen und eine goldene Kugel anzuklicken, die den Effekt Moment of Zen auslösen, der es euch erlaubt Paku anzugreifen.
 

Die Herausforderungen auf Rang 3

  • Doomflipper: Eine riesige Seekuh, die sehr stark zuhaut. 
  • Splat: Wieder ein bekannter Boss, der hinter sich Pfützen liegen lässt, in die man nicht reintreten sollte. Außerdem teilt sich der Schleim manchmal auf. 
  • Shadowmaster Aameen: Ein dunkler Magier, der die Fähigkeiten Shadow Torch und Shadow Blast benutzt. Durch ersten genannten Zauber, erscheinen überall in der Arena Schattenkerzen, die nach einer Zeit explodieren. Positioniert sie also gut.
  • Johnny Awesome: Diesen NPC kennt man aus dem Hügelland und er ist zusammen mit seinem Begleiter Dazzle in der Arena. Er benutzt die Fähigkeiten ShootVolley und Powershot. Wenn sein Tier stirbt, bekommt er mehr Schaden, während er Revive Dazzle wirkt.
 

Die Herausforderungen auf Rang 4

  • Burnstachio: Hierbei handelt es sich um einen recht interessanten Boss. Die gesamte Arena füllt sich mit Lava und der Gegner selbst hat ein Schutzschild. Ihr müsst gelegentlich auftauchende Regenwolken benutzen, um die Lava zu entfernen. Außerdem könnt ihr ein Water Shield erschaffen, welches euch schützt, indem ihr Kugeln in der Arena einsammelt.
  • Meatball: Erneut ist der Gnoll aus der letzten Saison in der Arena! Der Boss hat etwas seltsames gegessen und hinterlässt manchmal Strange Feeling auf dem Boden. Sammelt es ein, um Heilung und mehr Schaden zu erhalten. Wird MEATBALL MAD! eingsetzt, solltet ihr defensive Cooldowns benutzen. 
  • Max Megablast und Bo Bobble: Auch dieser Boss ist bereits bekannt. Weiterhin müsst ihr den von Max verwendeten Todesstrahl gegen Bo Bobble einsetzen.
  • Stitches: Diese bekannte Monstrosität aus dem Dämmerwald zieht Spieler mit Stitches' Hook an sich ran, wodurch sie auch eine verringerte Bewegungsgeschindikgeit erhalten. Durch die Aura Aura of Rot müsst ihr immer wieder vom Boss weglaufen, um keine 10 Stapel zu sammeln, die euch töten würden.
 

Die Herausforderungen auf Rang 5

  • Sonny und Wes: Dieses musikalische Duo befindet sich auf einer Bühne mit Tänzern im Hintergrund. Ihr müsst It's Lit und Sit Down versuchen zu unterbrechen und der Sound Wave ausweichen.
  • Razorgrin: Wieder ein alter Bekannter. Ihn solltet ihr nur von der Fernse aus angreifen oder von hinten, um nicht von Bite getroffen zu werden.
  • FleasyGreazySleazyWheezyQueasy: Diese fünf Lepragnome verfolgen den Spieler und lassen den Debuff Leperous Spew auf euch stapeln, der euch langsam töten wird. Macht also viel Schaden auf die Gnome und versucht den Debuff irgendwie loszuwerden.
  • Blackmange: Ein Pirat, der auf der einen Seite der Arena einer Reihe von Kanonen aufgestellt hat. Die einzelnen Kanonen feuern immer wieder Kugeln ab, in deren Flugbahn ihr nicht stehen dürft. Es ist jedoch gut zu erkennen wann welche Kannone abgeschossen wird. Haltet einfach ein Auge drauf. Zusätzlich wirkt Blackmange noch Charrrrrrge!, was das ausweichen etwas erschwert. 
 

Die Herausforderungen auf Rang 6

  • Topps: Der Kampf erinnert ein wenig an den Yeti aus der Prüfung des Kreuzfahrers. Der Dino setzt den Ansturm Dino Dash ein, dem ihr ausweichen müsst, damit er in eine Wand reinrennt. Dadurch wird Topps dann kurzzeitig betäubt und erhält 50% mehr Schaden. Jedoch wird der Ansturm durch den stapelnden Buff Dino Determination immer schneller gewirkt. 
  • Millie Watt: Wieder ein bekannter Boss. Weicht dem Electric Dynamite aus, welches immer wieder auf euch geworfen wird. Irgendwann werdet ihr durch den Megafantastic Discombobumorphanator in ein Huhn verwandelt. Dann müsst ihr euch einmal von Electric Dynamite treffen lassen.
  • Carl: Dieser Lavawurm verschwindet durch Burrow immer wieder im Boden und kommt durch eine Lavapfütze wieder heraus. Passiert dies, entstehen außerdem Lavawände von der Pfütze aus, die in vier Richtungen abgeschossen werden. 
  • HudsonDupreeStuffshrew: Diese drei Gegner basieren auf drei Charakteren aus Overwatch.
    • Hudson soll den Gorilla Winston darstellen und hat die Fähigkeiten: Barrier ProjectorTesla Cannon und Jump Pack
    • Dupree soll den Cowboy McCree darstellen und hat die Fähigkeit High Noon
    • Stuffshrew soll Junkrat darstellen und hat die Fähigkeit Maniacal Laugh sowie diverse Bomben
    • Außerdem wurden in den Spieldateien noch Blinker für Tracer, Boargut für Roadhog, Render für Reaper und Steingardt für Rhinehardt gefunden. Ob alle diese Bosse zufällig für den Kampf ausgewählt werden, ist bisher nicht bekannt.
 

Die Herausforderungen auf Rang 7

Die neuen "Rumble" - Karten

Die "Rumble" - Karten sind ebenfalls Herausforderungen, aber mit einem kleinen Unterschied zu den normalen Begegnungen. Werden diese nämlich eingesetzt, wird nicht nur der Spieler selbst in die Arena teleportiert, sondern alle Spieler, die sich zum aktuellen Zeitpunkt in der Warteschlange befinden. Der Kampf skaliert dann mit der entsprechenden Anzahl an Herausforderern und kommt demnach einem Raid-Encounter gleich.

Diese "Rumbles" gibt es

Belohnungen der dritten Saison

Wie bereits erwähnt gibt es eine komplett neue Währung in der Kampfgilde: das Kampfgold. Dieses könnt ihr benutzen, um einige persönliche Beutestücke zu erhalten. Allerdings auch für die neuen temporären Freischaltung, die für alle Kämpfer in der Gilde gleichzeitig aktiv werden. Interessant bei den persönlichen Items sind natürlich ein neues Mount und ein Haustier. Außerdem gibt es wieder allerlei Hemden und einen neuen Teleport-Ring.
      
 
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Stygia - Mitglied
Also die Mikrofeiertage sind zwar ne nette idee aber ohne belohnungen und wenns nur pets oder sowas sind, reine entwicklungszeitverschwendung. denn heute machen die wenigsten spieler noch etwas wenn sie nichts dafür kriegen. Dann is der Feiertag, jeder ignoriert ihn weil eh nix brauchbares drum herum kommt, und Blizzard hat Zeit und Geld verschwendet.
4
3
Stygia - Mitglied
Schließ von dir nicht auf die Mehrheit :) Den Spruch kann ich dir postwendend zurück an den Kopf werfen.
0
3
Gammelmage - Mitglied
Ich glaube nicht das sie Patch 7.1.5 und die Nachtfestung zusammen raus bringen, bzw.hoffe ich das der Patch vorher kommt. Da es doch viele Klassenänderungen gibt die eine gewisse Umstellung für manche Klassen mit sich bringen. 
Ich möchte nicht am Tag der Klassenänderungen direkt in den neuen Raid rein.
0
0
Nighthaven - Supporter
Bin gespannt, wie die Mikrofeiertage angenommen werden. Sie bringen zwar Abwechslung und lassen altes Flair auferleben (also ich habe damals tatsächlich Windsteine gefarmt in Silithus :) ), aber ob das heute noch so ankommt, wenn es keine Belohungen gibt? Man darf abwarten. Ggf. gibt es ein paar Cosmetica.
0
0
Nova - Mitglied
Sie sollten das vom Patch 7.1.5 lösen und so reinbringen. Ansonsten dauert es zu lang und der nächste Schlachtzug ist schon in vollem Gange. Da ich keine Beta spielen konnte, muss ich jetzt die Klassen testen und es funktioniert alles, nur nicht das leveln der Waffe. Würde aber gern mit einem anderen Char raiden. Aber ohne die nötige Artefaktmacht und dann auch noch zwei Waffen skillen.. need for Update.
1
1
Nighthaven - Supporter
Ich gehe mal davon aus, dass der Patch übernächste Woche kommt. Reine Spekulation, aber sie werden sicher was für die Feiertage bieten wollen, was jetzt nicht zu viele Leute bei Blizzard benötigt, wie z.B. nen Release der Nachtfestung, wo irgendwelche Encounter buggy wären, die den Progress stören.

Passt dann auch mit diversen Updates in anderen Blizzardgames ;)
0
2
Graziella - Mitglied
ähm, übernächste woche? blizzard hat sich auf der blizzcon doch ziemlich klar ausgedrückt wann der patch kommt..
frühestens mitte januar, spätestens ende januar..
oder irre ich mich? ich meine, sie hätten das in einem dev-interview mal gesagt..
2
0
Elorion - Mitglied
ging es bei dem januar termin nicht um die Nachtfestung? Raidcontent its doch inzwischen von Patch Releases losgelöst.
0
0
Nova - Mitglied
Meine auch. Der nächste Raid wird ja nur frei geschaltet. Der Patch hat damit nichts zu tun. 
0
0
Deshaiyn - Mitglied
Mitte bzw ende Januar kommt nur die Nachtfestung, es kann allerdings trotzdem sein das 7.1.5 auch ende Januar erscheinen wird. In der Regel ist ein Patch maximal 8 Wochen auf dem PTR und dann geht er Online.
0
0
Tyronix - Mitglied
jetzt muss ich das game doch wieder anfangen weil ich dieses mount schon immer wollte xD
0
0
MiddenMaes - Mitglied
Patch 7.1 war ja nen mittelgrosser Patch und 7.1.5 wird ein Kleiner.

Gehts nur mir so,dass ich finde,dass 7.1.5 viel mehr Kontent bringt als 7.1? 

Mit 7.1 kam doch nichts? Mini Raid, 1 Dungeon und Suramar Quests wo man 10mins pro Woche brauch?
0
0
Teratros - Mitglied
naja was Bringt denn 7.1.5 wirklich an Content?
Zeitwanderung ist nur alle paar wochen genau so wie die kleinen Feiertage
0
2
Zodiarcc - Mitglied
Die Kampfgilde ist aber dauerhaft da. Und für mich ist irgendwie auch diese Catch Up Geschichte wo man direkt auf Knowledge 15 springen kann Content, weil ich dann endlich Lust bekomme noch ein paar Twinks hochzuziehen :)
0
0
Andi - Staff
Naja aber bitte ... sowohl Kara als auch der Raid bieten echt viel Content mit Langzeitmotivation. Außerdem kam ja auch noch viel mehr als das erwähnte da oben. Die Falkosauerier bspw., allerlei Systemanpassungen usw.
2
0
Zodiarcc - Mitglied
Keine Ahnung..Karazhan geh ich schon kaum noch und ToV ist einfach nur nervig. Ich mag die Bosse nicht besonders, desweiteren sind es nur 3, also eher begrenzte Langzeitmotivation.
1
3
rattlesnake87 - Mitglied
Nichts?
Ein Mini-Raid, ein großer Dungeon, Suramar Quests für 9 Wochen, eine Menge neuer Battle-Pets in alten Raids, die Falkosaurier Quests, diese Elite-Insel für Jäger-Pets und das nicht mal 2 Monate nach Release von 7.0... für einen Zwischenpatch kam da eine Menge, und 7.1.5 erweitert diesen eben. Vergleich das mit WOD.
 
0
0
Stygia - Mitglied
Kara Langzeitmotivation? In der Instanz gibt es kein einziges Item für meinen VS Schami was er gebrauchen kann. Ich bin dort einmal durchgelaufen für den Erfolg und die Artefaktmacht das wars.
0
1
Stygia - Mitglied
Uiiih ein weiterer Drache, der aussieht wie die alten frostwyrms in rot und mit ner keule am schwanzende. sorry andi da muss mehr kommen um mich hinterm ofen rauszulocken.
0
1
Deshaiyn - Mitglied
Es wurde gesagt das man die bereits investierte Artefaktmacht NICHT wieder bekommt. Da man durch die Wissensstufe, leichter eine zweite Waffe nachziehen kann. Daher wird es in diesem Fall auch keine erstattung geben.
0
0
boki - Mitglied
finde es ne berechtigte frage bei so gravierenden einschnitten beim priest fire mage usw
da kann ich auf so ne unnötigen und witzlosen antworten verzichten
0
3
Teratros - Mitglied
naja mal ehrlich wenn es dein main ist und du auch eine gewisse wissenstufe hat muss man da nichts resetten habe beim dk jetzt 2 waffen auf 29 und die andere auf 26 man sollte sich eben auch um seinen charr kümmern dann muss man auch nicht sowas fordern.
1
1
boki - Mitglied
alles schön und gut was mit der verballerten artefakt macht für die ausrichtung bekommt man die auch zurück
 
1
6
Icewind - Mitglied
aber natüüüürlich. da bin ich mir aber sowas von sicher. und die verballerte spielzeit wird dir selbstverständlich auch mit 4 freimonaten ausgeglichen werden.
9
1
Inhaltsverzeichnis anzeigen