Patch 7.1 - Rückkehr nach Karazhan: Übersicht zum ersten Patch in Legion!

Kleine Weltevents

Veröffentlichung
am 26.10.2016 - 08:16
15
Um das direkt mal klarzustellen, mit Weltevents sind keine Feiertagsevents gemeint, sondern kleine Events, die auf der Welt permanent stattfinden, zu denen man hinreisen kann, um sie einmal zu spielen und eine Belohnung zu erhalten. Davon gibt es in Pach 7.1 zwei Stück. Eines findet auf den Verheerten Inseln selbst statt und ein anderes sogar in der alten Zone Düstermarschen.

Der Falkosaurier-Schwarm greift an

Mit Patch 7.1 beginnt die Invasion der Falkosaurier. Dabei handelt es sich um eine neue Art von Weltquest, die ihr in den Levelgebieten Azsuna, Val'sharah, Hochberg und Sturmheim finden könnt, wenn sie denn aktiv sind. Durch diese neuen Weltquests ist übrigens auch die Gegenstandsstufe für Außenweltquests von 835 auf 840 angestiegen.

Um die neuen Weltquests abzuschließen, müsst ihr Falkosaurier zu töten und ihre Nester vernichten, um die steigende Population einzudämmen. Es gibt kleine Falkosaurier und Elite- Falkosaurier. Bei jeder Invasion ist auch eine Matriarchin dabei, die ziemlich stark ist und nur von Gruppen bezwungen werden kann. Neben den neuen Handwerksmaterialien Falcosaur Eggs und Pristine Falcosaur Feather, die ihr für die neuen Rezepte Feathered Luffa und Spiced Wildfowl Omelet benötigt, gibt es aber noch viel interessantere Belohnungen! 
 

Die Aufzucht eines Falkosaurier-Jungtiers

Sobald die Matriarchin einer Invasion besiegt wurde, erscheint in der Nähe ein verwaistes Jungtier. Mit diesem könnt ihr interagieren, um es als Haustier zu gewinnen. Doch so einfach geht das nicht, denn ihr müsst erst das Vertrauen des Jungtiers gewinnen. Dies schafft ihr dadurch, dass ihr ihm das richtige Futter spendiert. Folgend eine Auflistung der richtigen Zuordnungen!
 
Jungtier Futter Zone
Blutstarrerjunges Azsunianische Weintrauben Azsuna
Düsterschnabeljunges Würziger Vrykulgamalost Sturmheim
Scharfkrallenjunges Getrocknete Heidelbeeren Val'sharah
Schneefederjunges Geräucherter Urhornschinken Hochberg
 

Wenn ihr das Tier erfolgreich gefüttert habt, werdet ihr es als Haustier bekommen. Doch nun beginnt der ganze Spaß erst. Levelt ihr es nämlich auf Stufe 25, so erhaltet ihr eine Quest vom Falkosaurier. Und diese Questreihe kann man für jedes der vier Jungtiere absolvieren. Demnach also 4-mal! Die Questreihe besteht aus vielen Teilquests, die auch nicht alle nacheinander abgeschlossen werden können, denn man muss zwischen den meisten Quests erst einen Tag warten, bis die nächste wieder angenommen werden kann.
  • Bringt euer Jungtier in eine der Fraktionshauptstädte.
  • Besiegt drei spezifische wilde Haustiere mit eurem Jungtier.
  • Schließt 5 Weltquests in spezifischen Zonen ab, während das Jungtier euch begleitet.
  • Startet und schließt 3 Haustierkampf-Weltquests ab, während das Jungtier euch begleitet und als primärers Kampfhaustier fungiert.
  • Schließt eine seltene Elite-Weltquests ab, während das Jungtier euch begleitet.
  • Besiegt drei weitere spezifische wilde Haustiere mit eurem Jungtier.
  • Schließt 3 PvP-Weltquests ab, während das Jungtier euch begleitet.
  • Kauft in Dalaran ein bestimmtes Item für euer Jungtier.
  • Besiegt drei weitere spezifische wilde Haustiere mit eurem Jungtier und 2 weiteren Haustieren mit einer vorgegebenen Rasse.
  • Besiegt einen Dungeon-Boss, während das Jungtier euch begleitet.
  • Besiegt drei weitere spezifische wilde Haustiere mit eurem Jungtier und 2 weiteren Haustieren mit einer vorgegebenen Rasse.
  • Besiegt einen Raid-Boss, während das Jungtier euch begleitet. (Blutstarrerjunges und Düsterschnabeljunges benötigen einen Boss in der Nachtwache)
Und was hat man von diesem ganzen Aufwand? In erster Linie natürlich Spaß! Aber wem das nicht genug ist, der bekommt außerdem vier coole neue Spielzeuge, mit denen ihr mit eurem Jungtier interagieren könnt: Tiny PackDirty SpoonFake TeethPurple Blossom. Außerdem kriegt ihr während der Questreihe einen Ultimate Battle-Training Stone, mit dem ihr ein Haustier sofort auf Stufe 25 bringt. Und davon gibt es gleich vier Stück, wenn ihr alle 4 Jungtiere aufzieht.
 
 

Die Falkosaurier-Mounts zum Schluss

Da hat man so viele Abenteuer mit seinem Jungtier erlebt, und was nun? Eine gute Frage! Hier ist die Antwort: lasst euer Haustier zu einem Mount werden! Okay, ganz so wird es wohl nicht funktionieren, aber ihr bekommt auf jeden Fall auch passend zu den 4 Jungtieren 4 Mounts. Wie genau das funktionieren wird, ist aktuell leider nicht klar. In den Spieldateien findet man aber diverse Hinweise darauf, dass man wohl das Haustier benutzen kann, um damit das Vertrauen eines ausgewachsenen Falkosaurier zu gewinnen:  Generic Mount-Pet Love Trigger  & Viridian Sharptalon. Später stehen dann irgendwie die vier Falkosaurier Räuberischer BlutstarrerSchneefederreißerPrächtiger Düsterschnabel und Viridianscharfkralle bereit. 
 

Rückkehr auf die Insel Alcaz

Viele Neulinge in World of Warcraft kennen die Insel Alcaz in Düstermarschen wahrscheinlich gar nicht, aber dioe Veteranen werden sich noch an den Ort erinnern. Mit Patch 7.1 kehren wir dort hin zurück, denn Dr. Weavil und seine ackernden Gnome wollen dort einen nicht ganz so gutartigen Plan umsetzen: eine Armee von mechanischen Wesen aufstellen! Die Insel ist gefüllt mit Gegnern auf Stufe 110, die gar nicht mal so einfach zu besiegen sind. Doch wozu genau? Das ist eine gute Fragen! Es gibt so einige Belohnungen, die ihr dort abgreifen könnt.
 

Die Belohnungen auf der Insel

  • Big Red Raygun - Dieses Spielzeug bekommt von von Dr. Weavil persönlich.
  • Machine Fluid - Wird von den Gegnern auf der Insel fallen gelassen. Lässt Haustiere oder Jäger-Begleiter ölig ausschauen. 
  • Drudge Fluid - Wird von den Gegnern auf der Insel fallen gelassen. Lässt Haustiere oder Jäger-Begleiter schlammig ausschauen.
  • Handful of Gizmos - Als Handwerksreagenz gekennzeichnet, soll dieses irgendwie mit mechanischen Begleitern interagieren. Wie genau, wissen wir allerdings bisher nicht.
  • ​Außerdem können sich Jäger eine neue Variante von mechanischen Begleitern und ein neue Art auf der Insel zähmen
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Andi - Staff
Jau, das hatten wir mitbekommen und uns tierisch darüber aufgeregt, wieso Blizzard so etwas einfach ändert. 
0
0
Tarabas - Mitglied
hi, hab ne offtopic frage.
habe das problem, dass ich keine spielertitel und gildennamen mehr anzeigen lassen kann...
ist das so gewollt von blizzard? kann es weder bei interface einstellen noch sonst wo find ich infos dazu.
hab das problem egal ob ich standard interface anhab oder elvui.
kann mich da irgendwer aufklären bitte?
beste grüße!
0
4
GRiMtox - Mitglied
Ich muss ehrlich sein; ich kann es kaum erwarten. Ich habe mir zum Release Urlaub genommen und dementsprechend dicke Zeit gehabt; alle Quests durch, bis auf die, die mit Zeit "gelocked" sind - also durch Ruf oder durch die Ordenshallen-Missionen. Dazu alle Dungeons durch bzw. auf mythic abgeschlossen. Raiden geht erst am 21. los und daher habe ich gerade nur noch Weltquests zu erledigen. Vielleicht hat jemand eine Idee was man noch PvE-mäßig erledigen kann, aber aktuell habe ich quasi kaum noch etwas zu tun.

Davon aber mal abgesehen eine Frage an andere: Bei uns in der Gilde haben einige schon die Ordenskampagne komplett abgeschlossen während ich als Krieger noch mindestens eine weitere Woche benötigen werde dank den "schließe diese Ordenshallen-Missionen ab!". Geht das auch anderen Klassen so? Kann doch nicht sein, dass man erst einmal Missionen abschließen muss, die 1 Tag und 18 Stunden benötigen, bis die Änhanger sie abgeschlossen haben und man die nächste machen kann. <.<
0
1
Teratros - Mitglied
also du kannst eigentlich alle quests auf 12 stunden runterschrauben durch die konterung der fähigkeiten da steht immer etwas bei wie das die normalen anhänger getötet werden wenn du es nicht konterst oder eben der zeitaufwand daher bei den quest immer versuchen alle 3 sachen zu Kontern selbst wenn du schon die 100% chance vorher erreichst
0
1
GRiMtox - Mitglied
Ne leider reicht das alleine nicht. Ich sehe aber gerade, dass die darauf folgende Mission ganze 4 (!) Tage dauern wird.

https://www.reddit.com/r/wow/comments/518dy3/warrior_campaign_in_a_nutshell/

Da hat sich Blizz ja was richtig tolles für die Krieger ausgedacht. Während Druiden seit 2 Tagen durch sind... jau.
0
1
Stygia - Mitglied
Dafür müssen die Druiden dann woanders mehr machen. Das wurde ein bisschen gemischt und einige Klassen haben halt dadurch Nachteile. Du musst dafür dann vll. nur 15 statt 30 Worldquests abschließen.
1
1
Zodiarcc - Mitglied
Jeder muss 30 Worldquests machen und Druiden haben de Fakto die kürzeste und Warris die längste Reihe, hat sich Blizzard auch schon zu geäußert 
0
1
Muhkuh - Mitglied

hat sich Blizzard auch schon zu geäußert


Jo, und zwar, dass sie einen Fehler gemacht haben - allerdings nicht beim Krieger, sondern bei allen anderen Klassen, denn sie haben vergessen, die dort geplanten Cooldowns zwischen den Missionen einzubauen, es sollten eigentlich alle so viel Zeit wie der Krieger benötigen.
0
1
Zodiarcc - Mitglied
Falsch, sie haben gesagt dass sie mit 7.1 die Zeit beim Krieger reduzieren da der unverhältnismäßig lange braucht.
0
0
Namir - Mitglied
Ich bin übrigens der festen Überzeugung, dass "Trial of Valor" mit "Prüfung der Tapferkeit" und nicht "Prüfung des Mutes" übersetzt wird :)
1
3
Vanion - Staff
Da liegst du falsch! Im deutschen Preview Video steht klar Prüfung des Mutes
0
1
Bigshiks - Mitglied
@namir definiere mir mal den Unterschied zwischen tapferkeit und Mut 
0
4
Andi - Staff
Ich würde dir ja recht geben, weil Valor Points waren ja Tapferkeitspunkte und Halls of Valor sind die Hallen der Tapferkeit. Aber leider ist das Valor dieses Mal mit Mut übersetzt. Wer weiß warum .... :D
1
1
Encreeded - Mitglied
@bigshiks Tapferkeit ist, wenn man das Bohren beim Zahnarzt ohne Spritze durchzieht und keine Träne vergiest. Mut hingegen ist, mit Dünnschiss einen Fahren zu lassen. :)
7
1
Inhaltsverzeichnis anzeigen