5. Juli 2019 - 09:18 Uhr

Mechagon Guide - Die alternative Zeitlinie

Durch das System der täglichen Besucher in Mechagon, gibt es jeden Tag neue Dailys von bekannten NPCs, die auf einmal in der Stadt Rostbolzen auftauchen. Unter anderem auch die kleine Gnom-Dame Chromie, die Abgesandte des bronzenen Drachenschwarms, der sich bekanntlich gut mit der Zeit auskennt und versucht das Zeitgeflecht zu schützen. Man braucht also nicht lange überlegen, um darauf zu kommen, dass wenn Chromie auftaucht, dies nichts Gutes zu bedeuten hat. Denn tatsächlich schickt sie uns während der Quest Der andere Ort in eine alternative Zeitlinie, in der König Mechagon gewonnen hat. Doch die Quest ist nicht der einzige Grund, wieso wir durch die Zeit reisen sollten. Im folgenden Guide erfahrt ihr alles zur alternativen Zeitlinie!
 

Der persönliche Zeitverschieber

Der wohl wichtigste Punkte ist der, dass ihr nicht nur durch Chromie in die alternative Zeitlinie reisen könnt. Das wäre auch sehr unpraktisch, denn schließlich ist sie nicht immer in Rostbolzen anzutreffen. Benötigt wird dazu ein Persönlicher Zeitverschieber. Dieser wird beim Roboter Pascal-K1N6 über die Schrottplatztüftelei hergestellt. Natürlich wird dazu aber erst einmal der Bauplan: Persönlicher Zeitverschieber benötigt. Die Schwierigkeit liegt allerdings darin, diesen zu bekommen. Denn er wird nur in der alternativen Zeitlinie fallen gelassen. Und zwar von allen mechanischen Gegnern (Schrotthunde und Roboter) sowie von den bösartigen Mechagnomen. 

Leider ist die Dropchance sehr gering und es kann gut 20 bis 40 Minuten dauern, bis ein Gegner den Bauplan fallen lässt. Plant also ein wenig Grindzeit ein. Doch wie gesagt, es ist notwendig sich den Zeitschieber zu besorgen, um auch ohne Chromie eine Zeitreise unternehmen zu können. Habt ihr den Bauplan, kann das Gerät durch 2x T.E.I.L.E.-Kist, 2x Energiezelle und eine Kettenentzündungsspule hergestellt werden.
 

Tägliche Quests in der Zukunft

Der wohl wichtigste Grund, wieso ihr euch den Zeitverschieber zulegen solltet, ist der, dass es im alternativen Mechagon auch tägliche Quests absolvieren könnt, die insgesamt 225 Ruf für den Rostbolzenwiderstand gewähren. Die erste gibt es von Anpassen, Verbessern, Überwinden von Christy Schlagbolz. Danach geht es weiter bei Izira Getriebeschwur mit der Quest Der letzte Akt. Danach wird zwar keine Daily mehr angezeigt, aber es gibt noch eine versteckte Aufgabe. Diese taucht erst auf, wenn ihr den rostigen Prinz getötet habt. Das ist ein seltener Gegner im Schrottwattdepot (Karte). Die Aufgabe nennt sich Bitte zurückspulen und ihr sollt die visuelle Holosphäre vom Panzertresorbot in die korrekte Zeitlinie bringen.

Der Tresorbot ist ein weiterer seltener Gegner, der sich westlich von Bondos Hof (Karte) befindet. Ihn findet ihr dort sowohl in der einen als auch in der anderen Zeitlinie. Wie ihr ihn besiegen bzw. öffnen könnt, erfahrt ihr in unserem Guide: zum Guide! Beachtet dabei allerdings, dass der Bot in der alternativen Zeitlinie nur mit dem Panzertresorbotschlüssel öffnen könnt, wie im Guide beschrieben. Interessanterweise lässt der Tresorbot aber in beiden Zeitlinien den Questgegenstand fallen. Es ist also nicht so schlimm, wenn ihr keinen Schlüssel habt.
 

Der rostige Prinz

Bei dem rostigen Prinz handelt es sich, wie bereits erwähnt, um einen seltenen Gegner, der beim Schrottwattdepot angetroffen werden kann. Es lohnt sich ihn jeden Tag mal zu besuchen, denn er kann mit etwas Dropglück das Spielzeug Urteil von Mechagon fallen lassen. Und wie gesagt, die tägliche Quest wird ja auch freigeschaltet, wenn man ihr zur Strecke bringt.
 
 

Das Kostüm von P3-P3

Wer die Transdimensionale Vogelpfeife (Guide) besitzt, um Pepe zu rufen, der kann im zukünftigen Mechagon ein neues Kostüm für den dicken Vogel finden. In der alternativen Zeitlinie angekommen, müsst ihr nur P3-P3 finden. Er hat bereits das Mecha-Kostüm an und sitzt auf ein paar Trümmern bei den Koordinaten 68.5/48.0 (Karte). Um dort hinzugelangen, benötigt ihr gute Kletterfähigkeiten oder einen Gleiter (später Flugmount). Schafft ihr den Aufstieg, klickt den Pepe an und ihr erhaltet automatisch den Winzigen Aufziehschlüssel als Belohnung. Aktiviert ihr ihn und ruft Pepe, hat er manchmal das Kostüm an!
 

Die verschobene Schrottflosse

Angler können seit Patch 8.2 an dem Erfolg Geheime Fische und wo sie zu finden sind arbeiten, um das ziemlich interessante Spielzeug Hyperkomprimierter Ozean freizuschalten. Das ist aber alles andere als einfach, denn es müssen 40 seltene Fische gefangen und gefunden werden. Einer davon ist die Verschobene Schrottflosse und wir ihr euch wohl schon denken könnt, kann man diesen nur in der anderen Zeitlinie von Mechagon finden. Zeit also die Fischfinderbrille auf und sucht nach dem Kugelfisch, um die Schrottflosse zu bekommen. Woher es die Brille gibt, erfahrt ihr in unserem Guide zum Erfolg: zum Guide!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Leizer - Mitglied
Kann es sein das der Rostige Prinz nicht spawnen kann während Chromie da ist?
Hier warten Leute teils seit 12 Uhr und er ist immernoch nicht gespawnt.
1
rathura - Mitglied
Mechagon ist toll aber ich muss das mit Chromie auch kritisieren.
Als Chromie das letzte mal da war konnte ich an dem Tag nicht spielen. Heute kann ich auch wieder nicht spielen.
So ein Zufälliges Ereignis sollte nicht auf die folgenden Tage Einfluss haben und Spieler so weit hinterherwerfen...
1
rathura - Mitglied
Ja genau, ich kann erst später Fliegen als andere.
Zudem ich auch gerne den TimeTravel "content" spielen würde.
Bin halt jemand der gerne Dinge als einer der ersten hat. Und durch das Pech mit Chromie ist das hier jetzt unmöglich.
Weit wirft es mich vielleicht nicht hinterher, aber dass man die Quest nur ab und zu machen kann und in die andere Dimension immer kommt und dort Quests hat, ist halt eher suboptimal
Asunis - Mitglied
Ich geb dir total recht. Zufallsereignisse sind alle schön und gut und auch berechtigt.. aber das man dann 1 WOCHE jeden tag 3 quests weniger hat nur weil man den tag nicht spielen konnte find ich nicht gut. 1 Quest von mir aus.. aber 3 ? das ist schon nen zacken zu krass
Gosuob - Mitglied
Es wirft dich faktisch nicht gross nach hinten weil man den ruf in mechagon eh schneller farmt. Der anstrengende teil ist dann nazjatar, weil man auf randomdrops angewiesen ist. Ich rede hier aus erfahrung, hatte mechagon n tag früher fertig als nazjatar durch die zeitreise
Raddi - Mitglied
Dass du Freitags nicht kannst, ist aber nicht das Problem der Anderen.
Es sind auch nicht ungebdingt 3 Quests mehr pro Tag, denn die Blaupause hat, meines Wissen nach, keine 100% Droppchance. Aufholen bzw. dranbleiben kannst du trotzdem, denn auch ohne Chromie ist das machbar.
1
Kyriae - Mitglied
Oh Gott, NEIN! Das geht nicht!
Und wenn wir schon dabei sind: Es kann nicht sein, dass die Leute, die Pet-Battles machen können (was ich nicht kann, weil zu doof dazu bzw kein Interesse zuvor sich damit zu beschäftigen, weil zu doof dazu) schneller fliegen können wie ich. Denn für jedes Pet-Battle gibt es 250 Ruf für die Fraktion. Das ist ein totaler Mist und eine Benachteilung für Leute wie mich! *aufstampf, Muhkuh kommt eiligst mit nem Lolli" Danke! *mampf*
Ernie - Mitglied
kann deine kritik nicht verstehen. ich kann seit heute fliegen und hab die alternative zeitlinie nur mit chromie besucht da ich den bauplan nicht farmen wollte / will. 
hinterherhängen tust du nicht da es in nazjatar langsamer geht und ich, zieht man die beiden chromie tage ab, immer noch deutlich vorne bin in mechagon. 
TodesBifi - Mitglied
Mechagon ist wirklich gut gelungen und das Chromie wieder mit eingebaut wurde finde ich super .
Ich hab aber noch ne Frage dazu, wie oft bzw wann taucht Chromie den da immer auf? 
Andi - Staff
Das weiß wohl keiner. Ist ein Zufallssystem. Es gibt glaube ich um die 12 Besucher und pro Tag erscheinen 2-3. 
Andi - Staff
Also ich muss hier echt noch einmal sagen: die Entwickler haben sich so viel Mühe bei Mechagon gegeben. Einfach super! Vor allem das mit der Zeitreise ist klasse! 
4
Wulang - Mitglied
da hast du wohl recht.

Hätte ich das früher gewusst das die Viecher in der Zeit einen Plan fallen lassen, hätte ich das Ding schon eher gefarmt ^^
kaito - Mitglied
Ich finde Mühe haben sie sich in BfA mit allen Zonen gegeben und viel Liebe zu Details bewiesen. Es gibt verdammt viel ab der Wege und Questen zu entdecken.
Dennoch muss ich sagen, ich glaube für Mechagon braucht man echt einen Fabel was Gnome und die Techworldelemente in WoW angeht.
Elorion - Mitglied
Es hätte einfach in der Durststrecke kommen müssen, evtl zusammen mit dem Tiegel, jetzt gehts es meiner Meinung nach unter.
Kam KAra nicht auch zusammen mit ToV? Evtl fühlte sich das ganze deswegen in Legion runder an.
Ernie - Mitglied
wobei du könntest recht haben dass kara früher draußen war. ich weiß zwar nicht warum ich den dungeon erst so spät gemacht habe aber unmöglich ist es nicht 
Inhaltsverzeichnis anzeigen