9. Juli 2019 - 09:26 Uhr

Mountguide - Schrottgeschmiedete Mechaspinne: Ein Reittier Marke Eigenbau!

Außergewöhnliche Maschinen und Geräte findet man ich Mechagon an jeder Ecke und einige davon können sogar als Gefährt benutzt werden, die im Stall der Helden Azeroths einen Platz bekommen. Wie z.B. das Mechamotorrad vom Meta-Erfolg Mechaerfolg oder aber die Mechanokatze X-995, die man sogar selbst zusammenbauen muss. Ein weiteres mechanisches Reittier ist die Schrottgeschmiedete Mechaspinne und auch diese muss erst gebaut werden, bevor sie benutzt werden kann. Oder besser gesagt, sie muss repariert werden. Denn sie liegt in der Stadt Rostbolzen bei Recycler Römms herum und zusammen mit ihm, könnt ihr sie wieder betriebsbereit machen! Das dauert zwar eine Weile, aber am Ende gibt es obendrauf noch den Erfolg Ein Reittier Marke Eigenbau!

Die Questreihe der Mechaspinne

Direkt am Eingang der Stadt Rostbolzen trefft ihr auf Recycler Römms, der euch die erste Quest anbietet, nachdem das Intro von Mechagon durchgespielt und der Stützpunkt wiederaufgebaut wurde. Es ist demnach sofort an Tag 1 möglich mit der Questreihe zu beginnen. Falls ihr die Mechaspinne schnell haben wollt, ist das auch notwendig, denn das ganz Unterfangen dauert insgesamt 12 Tage. Es gibt 12 Aufgaben und jeden Tag wird eine weitere freigeschaltet, wenn die vorherige abgeschlossen wurde. 
 


Die einzelnen Aufgaben

Tag 1 - Werkstattprojekt
  • Zuerst müsst ihr drei Ersatzteile von drei verschiedenen namenhaften Gegnern auf der Insel besorgen. Keine große Herausforderung!

Tag 2 - Der richtige Bot für den Job
  • Der Herr Römms braucht Unterstützung beim Reparieren der Spinne. Deswegen sollen wir ihm drei Repetierschraubbots besorgen. Zwar sind diese derzeit auf der Seite von König Mechagon, aber das kann durch eine Leitungsumpolung geändert werden!

Tag 3 - Fäuste hoch
  • Nun wird ein 16-Servo-Antrieb benötigt, um die Spinne in Bewegung zu bekommen. Bondo Brummblock sollte einen haben. Doch er gibt ihn uns erst, nachdem wir ein paar Straßenkämpfe überstanden haben.

Tag 4 - Haut sie aus dem Kasten
  • Letzte Nacht haben die Stahlarmplünderer ein paar Bauteile aus Rostbolzen gestohlen. Das geht so natürlich nicht und wir sollen sie zurückholen. Koste es, was es wolle!

Tag 5 - Ein bisschen Beinarbeit
  • Die Beine der Mechaspinne sind kompletter Schrott und wir brauchen neue. Die Troggs vom Schrottknochenbau haben erst letztens einige Spinnenroboter zerlegt. Eventuell können wir einige Bauteile stibitzen.

Tag 6 - Bis zur letzten Schraube
  • Römms gehen langsam die Ersatzteile aus und wir sollen ihm 1.000 neue Ersatzteile bringen. Dabei handelt es sich um das normale Tüftlermaterial, welches es überall auf der Insel zu holen gibt. 

Tag 7 - Fabriküberholt
  • Weiterhin werden Bauteile benötigt. Dieses Mal schickt uns Römms zum Schrottwattdepot, um dort einen wiederverwerteten Kriecherverteiler durch das Recyceln von Bauteilen zu bekommen. Dadurch wird das System der Wiederverwertung im Schrottwattdepot vorgestellt. Mehr dazu erfahrt ihr in unserem Guide: zum Guide!

Tag 8 - Gut schmieren, niemals verlieren
  • So langsam geht es in die finale Phase. Es wird Schmierfett benötigt, damit die mechanischen Gelenke flüssige Bewegungen machen können. Dazu sollen wir Fallen beim Auslass auslegen, um die dortigen Schleime einzufangen.

Tag 9 - Emissionsfrei
  • Nun wird es (eventuell) noch einmal zeitaufwändiger, denn es werden 20 Leere Energiezellen benötigt. Diese findet ihr meist in Schatztruhen auf der Insel. 

Tag 10 - Testfahrt
  • Es ist so weit, die Mechaspinne kann ausprobiert werden. Zwar muss noch einiges getan werden, aber eine erste Testfahrt ist möglich! Das braucht man uns natürlich nicht 2-mal zu sagen!

Tag 11 - Robo-Raubkopie
  • Die Mechaspinne benötigt leider einen neuen Energiekern. Und zwar einen ganz speziellen: den 500S-Kybergenikenergiekern! Wie dieser hergestellt wird, weiß nur Bondo Brummblock. Also auf zu Bondos Hof, um ihn nach dem Bauplan zu fragen. Wir kriegen ihn, aber müssen erst Aufgaben für Bondo erledigen.

Tag 12 - Noch heute losfahren

Weitere Modelle des Mounts

Ihr merkt also, es ist nicht ganz so einfach Besitzer der Mechaspinne zu werden. Doch es lohnt sich, denn das Mount ist ja auch ziemlich cool. Wer allerdings keine Lust auf diese ganzen Quests und die eventuell hohen Goldkosten hat, der kann sich auch die verrostete Variante Rostiger Mechanokrabbler holen. Diese wird nämlich einfach vom seltenen Gegner Arachnoider Ernter fallen gelassen, natürlich mit einer geringen Dropchance. Außerdem gibt es noch den Friedensbewahrer von Mechagon, der aus dem Mega-Dungeon Operation: Mechagon kommt und eine gelb-orange Farbe hat.
 
Die Schrottgeschmiedete Mechaspinne


Der Rostige Mechanokrabbler


Der Friedensbewahrer von Mechagon

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kusstro - Mitglied
Habe 3 Tage länger gebraucht da ich mich zu Beginn mehr auf Nazjatar fokusiert habe. Aber mitlerweile habe ich es auch.
CoDiiLus2 - Mitglied
Also ich habe die letzte Quest seit gestern, aber da ich aktuell nicht viel Zeit zum zocken habe, habe ich erst 4 von 8 T.E.I.L.E.-Kisten.
Daher habe ich auch noch nicht das andere baubare Mount und kann auch noch nicht fliegen.
Das fliegen schaffe ich wohl bestenfalls heute, sonst erst morgen und das Mount, ja nach Glück mit Kisten und Rar's heute oder auch morgen.
Zharr - Mitglied
Das soll jetzt kein Klugscheißen sein, es kann ja sein dass es nicht jeder mitbekommen hat, weil man durch Mechagon erstmal durchsteigen muss:

Man kann beim "Bastel-Bot" 250 Ersatzteile in 1x T.E.I.L.E.-Kiste umwandeln lassen. Die hatte ich recht fix zusammen. Allerdings hab ich die Tage auch nicht viel anderes gemacht als die Quests in Nazjatar und Mechagon und anschließend bin ich in Mechagon auf Rare-Jagd gegangen.

Wenn die Weltquest mit den Datenanomalien da ist, kann man durch die Datenanomalien auch super Ersatzteile farmen (die Eliten lassen über 100 fallen). Hab ich gestern viel Zeit mit verbracht (hab Urlaub ^^). Die wurden gerufen wie verrückt und ich hab fleißig mit draufgekloppt.

Vielleicht kann ja jemand etwas mit der Info anfangen, ansonsten ist's auch nicht schlimm :)

Viel Erfolg noch mit Fliegen und Mount(s).
 
CoDiiLus2 - Mitglied
Ich weiß das man beim Pascal oder wie du Ihn nennst "Bastel-Bot" 250 Teile in 1 Kiste wandeln kann, aber es fehlen mir die Teile.
Weil ich eben nicht viel Zeit am Abend aktuell habe.

Aber wirklich wild ist es ja nicht, das es noch nicht fertig ist. Der Patch ist immernoch recht frisch und bis zum nächsten Patch vergeht noch viel Zeit. :D

PS: Falls sich wer fragt warum ich soviel Zeit habe aber Kommentare zu verfassen. Ich schreibe die von der Arbeit, wenn ich mal nicht durch Kunden "gestört" werde. :D
Zharr - Mitglied
Na, ich habs mir fast gedacht, aber ich wollts trotzdem mal geschrieben haben. Es könnte ja sein dass jemand vorbeischaut, der das alles noch nicht so aufm Schirm hat.
Ich hab selbst zwei Tage gebraucht um zu raffen dass man die Kisten auch wieder in Ersatzteile zurückwandeln kann und dabei die volle Menge zurückerhält.

Das war mir alles zu viel Input in 8.2 und mein Bregen wollte da nicht mehr mitspielen. Wurde wirklich höchste Zeit für Urlaub ^^


Falls sich wer fragt warum ich soviel Zeit habe aber Kommentare zu verfassen. Ich schreibe die von der Arbeit, wenn ich mal nicht durch Kunden "gestört" werde. :D

Das kenne ich von mir selbst :)
 
Teron - Mitglied
Ich kann zwar seit Sonntag fliegen, aber es gibt imho immer noch wichtigeres zu tun als das 769. Mount zu farmen. Zum Beispiel Ersatzteile und Manaperlen farmen um sich alle Azeritessenzen auf respektvoll und ehrfürchtig holen zu können. Also mir ist mein Char wichtiger als das x-te Mount zu kriegen, dass dann doch nicht mehr als laufen und fliegen kann. Für sowas ist Zeit, wenn alles wichtige erledigt wurde.
MiddenMaes - Mitglied
"Nun geht es zum großen Finale, welches aber teuer werden kann. " Leider muss man einfach farmen, die Dinger kann man nicht mehr kaufen ;)
Catwiesel - Mitglied
Die Kettenentzündungsspulen findet man übrigens auch in Schatzkisten auf Mechagon.

Morgen ists bei mir dann soweit mit dem mount :-)
Andi - Staff
Jepp, das war noch eine veraltete Info. Man kann die Spule auch nicht mehr beim Händler kaufen. Habe den Guide aktualisiert. :)
Andi - Staff
GZ, habe leider nicht alle Tage geschafft. Bin glaube ich bei Schritt 10^^
1
Karpos - Mitglied
Hehe danke. :) Das Lustige ist, dass ich kein Erfolgsmensch bin, es also gar nicht gewusst habe. Ich mache halt alle Quests, die es gibt, also meist. Und plötzlich gab es einen Erfolg und ein lila Item. Ich schau es an und seh so, ah, cool, ein Mount. xD 
Karpos - Mitglied
Übrigens gab es seit langem grad wieder ne Mail wegen deines Kommentars. Hatte ich ja ne Woche oder so nicht mehr ... 
Karpos - Mitglied
Und übrigens noch was: Da ich schon fliegen kann, ist das Mount ziemlich nutzlos, find ich.^^ Auch wenn hübsch ... 
Andi - Staff
Hehe, dann ist es ja noch cooler, wenn du es nicht wusstest. Und ja irgendwas war da buggy bei den Mail... ;)
Kiljael - Mitglied
Wie ist das bei Tag 12 mit dem Bauplan gemeint? Muss ich wieder einem Ingi Geld in den Rachen werfen damit er nen Knopf drückt für ein allem Anschein nach 0815 Rezept?
Andi - Staff
Klickt auf den Link, der auf Pascal-K1N6 liegt und du weißt Bescheid. Die schnelle Antwort: In Mechagon gibt es den neuen Beruf Schrottplatztüftler, den jeder "lernen kann". Dadurch schaltet man Baupläne für verschiedene Dinge frei, die nach und nach hergestellt werden können und unter anderem auch für Quests benötigt werden.
Inhaltsverzeichnis anzeigen