17. Januar 2020 - 13:09 Uhr

Ny'alotha Raidguide - Dunkle Inquisitorin Xanesh (Heroisch/Normal)

Königin Azshara hat den alten Gott N'Zoth verraten und wollte ihn im Ewigen Palast nicht einfach nur befreien, sondern umbringen und danach selbst die Macht ergreifen. Nun muss sie dafür büßen und dafür sorgt die dunkle Inquisitorin Xanesh. Sie ist für Schmerzen und Leid verantwortlich und fügt diese der Verräterin auch gerne zu. Auch wenn wir nicht gerade gut auf Azshara zu sprechen sind, versuchen wir sie trotzdem zu retten, da sie weiß, wie der alte Gott besiegt werden kann. Der Kampf gegen Xanesh läuft dabei recht übersichtlich ab, da es nicht viele Mechaniken und Fähigkeiten gibt. Doch das was sie kann, das kann sie gut. Die Gruppe auf trapp halten! 
 

Beute von diesem Boss

Wenn ihr diesen Encounter in Ny'alotha, die erwachte Stadt besiegt habt, gibt es natürlich auch Beute. Zumindest, wenn das Dropglück auf eurer Seite steht. Falls nicht, könnt ihr es auch noch einmal mit einem Bonuswurf durch den Einsatz des Siegel des kriegsgezeichneten Schicksals probieren, ein Ausrüstungsteil aus der Beutetabelle abzugreifen! Diese Siegel erhaltet ihr jede Woche von den Astralen in der Hauptstadt.

Ausrüstung

Besondere Beute

Schnellguide zum Boss

Wir haben unseren Bossguide für den normalen und heroischen Modus in zwei Teile unterteilt. Es gibt einen ausführlichen Abschnitt, in dem der Kampf von A bis Z erklärt wird. Diesen findet ihr weiter unten. In diesem Abschnitt hier gibt es einen Schnellguide, um sein Wissen aufzufrischen oder sich einfach nur schnell zu informieren, wie der Kampf abläuft. Ebenfalls gut geeignet für den LFR-Modus!

Schneller Überblick zum Kampfablauf
  • Fallt nicht vom Kampffeld herunter und berührt nicht das Gefängnis von Azshara. 
  • Bewegt euch zusammen als Gruppe aus den Schadensflächen von Qual.
  • Bewegt euch weg von der schattenhaften Gestalt (orange markiert), wenn ihr vom Debuff Seelenschinden betroffen seid. 
  • Tanks müssen darauf achten nicht durch Abyssischer Schlag in eine ungünstige Richtung gestoßen zu werden. Außerdem sollte nach jedem Einsatz des Schlags ein Tankwechsel stattfinden.
  • Drei Spieler müssen während Leerenritual in die drei Zonen rund um Xanesh stehen, um den Debuff Leerengeweckt zu erhalten.
  • Spieler mit dem Debuff Leerengeweckt müssen die Leerenkugel ins rote Portal befördern. 
  • Die Leerenkugel darf kein anderes Hindernis berühren außer Spieler mit dem Debuff Leerengeweckt .
  • Heroisch: Haltet euch selbst und die Leerenkugel von den Obelisken und ihrem Ritualfeld fern.
  • Fähigkeiten wie Zeitkrümmung/Kampfrausch/Heldentum sollten zu Beginn des Kampfes eingesetzt werden

Ausführlicher Raidguide

Der folgende Guide ist für den normalen sowie heroischen Modus ausgelegt und erklärt den Ablauf des Bosskampfes. Je nach Zusammenstellung der Gruppe sowie den Stärken und Schwächen, sollte man seine Taktik entsprechend anpassen. Der Guide ist allgemein gehalten und soll als Unterstützung dienen, um euch zum Sieg zu führen. Es handelt sich nicht um den einzig richtigen und besten Weg, um den Boss zu besiegen.


Der Bosskampf

Während Azshara gefoltert wird und dadurch verschiedene Flächenangriffe verursacht werden, muss die Gruppe sich um die Leerenrituale kümmern. Denn nur dadurch ist es möglich eine Leerenkugel wie einen Fußball durch den Raum zu kicken, um sie durch ein Portal zurück ins Nirwana zu verfrachten. Es ist ein sehr bewegungsreicher Kampf, in dem zumindest ein Teil der Gruppe beweisen muss, das geschickt mit einem Ball / einer Kugel umgegangen werden kann. Dabei gibt es keine verschiedenen Phasen, sondern der Kampf läuft von Anfang bis Ende gleich ab.


Die gefolterte Azshara

In der Mitte des Raums schwebt Azshara in einem Leerengefängnis. Dieses darf nicht berührt werden, da es sehr viel Schaden verursacht und zurückstößt. Da die Kampffläche recht klein ist, kann dies schnell zu einem Fall in den Tod führen. Durch Pein wird den ganzen Kampf über alle 2 Sekunden Schattenschaden verursacht, der von den Heilern weggeheilt werden muss. Zusätzlich wird alle 30 bis 60 Sekunden die Fähigkeit Qual ausgelöst.

Durch diese werden 3-mal hintereinander Teile des Raums in Schatten gehüllt, die kurz darauf explodieren, sehr hohen Schattenschaden anrichten und Spieler zurückstoßen. Ziemlich tödliche Schadenszonen, in denen man nicht drinstehen darf. Aus diesem Grund ist der Schlachtzug ziemlich oft in Bewegung und sollten zusammen als Gruppe aus den Schattenzonen herauslaufen.
 


Dunkle Inquisitorin Xanesh

Xanesh selbst wird getankt und kann durch den Raum gezogen werden. Sie selbst setzt nur wenige Fertigkeiten ein. Eine für die Tanks und eine, die für noch mehr Bewegung im Raid sorgt.

Abyssischer Schlag
  • Alle 45 Sekunden wird der aktive Tank mit dieser Fähigkeit angegriffen. Er verursacht hohen Schaden und stößt den Tank zurück. Er muss deshalb darauf achten nicht zu nah am Rand des Kampfbereichs zu stehen und zudem sollte er nicht gegen das Leerengefängnis von Azshara geschleudert werden. Außerdem bleibt ein Debuff mit einer Laufzeit von einer Minute auf dem Tank, wodurch der Schaden des nächsten Angriffs mit Abyssischer Schlag um 25% erhöht wird. Im besten Falle sollte immer, wenn der Debuff des inaktiven Tanks abgelaufen ist, ein Tankwechsel vollzogen werden.

Seelenschinden
  • Mehrere Spieler werden mit diesem Debuff markiert, wodurch sie eine schattenhafte Gestalt ihrer selbst neben sich beschwören. Nach 10 Sekunden explodiert die Gestalt und verursacht massiven Schaden an dem betroffenen Spieler. Dieser kann und muss verringert werden, indem Abstand zur Gestalt aufgebaut wird. Betroffenen Spieler müssen also aufmerksam sein und sich selbstständig wegbewegen. Die eigene schattenhafte Gestalt hat übrigens noch einen orangenen Animationseffekt an sich dran, damit man sie besser erkennen kann. Es sollte mindestens ein Abstand von 15 Meter aufgebaut werden, um zu überleben.


Das Leerenritual

Kommen wir nun zur Hauptmechanik im Kampf. Etwa alle 80 Sekunden setzt Xanesh das Leerenritual ein. Es wird fünf Sekunden kanalisiert und um sie herum erscheinen drei Flächen. In jede Fläche muss sich ein Spieler stellen, da sonst sehr hoher Flächenschaden am ganzen Raid verursacht wird. Sollte das Ritual erfolgreich vollzogen werden, erhält je ein Spieler in den drei Kreisen den Debuff Leerengeweckt, wodurch sie zwar 99% weniger Schaden verursachen aber dafür mit der Leerenkugel interagieren können.

Leerenkugel
  • Es erscheint für 40 Sekunden eine Leerenkugel bei einem großen blau-lilanen Portal. Auf der meist gegenüberliegenden Seite erscheint ein rötliches Portal und die Aufgabe der Spieler mit dem Debuff Leerengeweckt ist es nun die Kugel ins Portal zu kicken. Das funktioniert ganz einfach, indem die Spieler die Kugel berühren. Diese ändert dann ihre Richtung in Blickrichtung des Charakters. Dafür muss nichts angeklickt werden oder ähnliches. Es ist auch nicht nötig in die Kugel reinzulaufen. Wenn die Kugel selbst auf einen Spieler mit dem Debuff Leerengeweckt zufliegt und ihn berührt, ändert sie ebenfalls entsprechend ihre Richtung.
    • Doch Achtung, wenn ein Spieler ohne den Debuff Leerengeweckt die Kugel berührt, erleidet er durch Schmähen hohen Schaden und wird zurückgestoßen. 
       
    • Außerdem darf die Kugel nicht gegen das Leerengefängnis von Azshara oder den Rand des Kampffelds stoßen, da sonst Dunkler Kollaps ausgelöst wird. Dieser verursacht sehr hohen raidweiten Schaden und aktiviert einen Debuff auf der Gruppe sowie einen Buff auf Xanesh. Durch den Debuff Dunkler Aufstieg verursacht der nächste Dunkle Kollaps 500% mehr Schaden, was zu einem klaren Wipe führt. Die Kugel darf also kein zweites Mal gegen einen falschen Widerstand stoßen. Am besten gar kein Mal. Und durch den Buff Fanatismus auf Xanesh erhöht sich ihr Angriffstempo 30 Sekunden lang um 50%. 
       
  • Wenn die Kugel in das Portal gelenkt wurde erhalten die drei leerenerweckten Spieler den Debuff Leerenberührt, wodurch sie drei Minuten lang nicht noch einmal den Debuff Leerengeweckt erhalten können. Das Bedeutet also, dass drei Teams mit 3 Spielern für diese Mechanik gebildet werden müssen. Im besten Falle plant ihr das vor dem Pull, damit sich die Gruppen entsprechend absprechen können, wenn sie an der Reihe sind. 


Heroisch: Ritualobelisken

Im heroischen Modus kommen zwei zusätzliche Mechaniken hinzu, die das erfolgreiche Absolvieren des Kugelspiels erschweren und generell die Bewegung auf dem Kampffeld einschränkt.

Ritualobelisken beschwören
  • Kurz nach Beginn des Kampfes erscheinen mehrere Obelisken auf dem Kampffeld, die ein Ritualfeld um sich haben. Dieses verringert bei Berührung die Bewegungsgeschwindigkeit um 50% und verursacht alle 1,5 Sekunden nicht gerade wenig Schattenschaden. Besonders problematisch werden die Obelisken beim Ausweichen des Flächenangriffs Qual. Außerdem können verschiedene Rückstoß-Fertigkeiten Spieler in die Ritualfelder der Obelisken stoßen. 
     
  • Ebenso dürfen natürlich auch die Leerenkugeln nicht mit Obelisken in Berührung kommen, da sonst wieder Dunkler Kollaps ausgelöst wird. Heißt also: hoher Gruppenschaden und eine verstärkte Xanesh. Die Kugelspieler müssen im heroischen Modus deshalb noch viel mehr kommunizieren, um die Kugel erfolgreich ins Portal zu lenken. Immer wenn eine Leerenkugel ins Portal verfrachtet wurde, verschwinden die Obelisken und neue Obelisken erscheinen auf anderen Positionen des Kampffelds. 


Drohendes Unheil
  • Immer wenn ein Spieler mit dem Debuff Leerengeweckt die Leerenkugel umlenkt, bekommt er einen Stapel dieses 6-sekündigen Debuffs. Wenn 5 Stapel erreicht sind, stirbt der Spieler durch Untergang. Wenn man als Gruppe gut zusammenspielt, sollte das nicht passieren. Dieser Debuff verhindert nur die Möglichkeit das komplette Kugelspiel als mobile Klasse alleine machen zu können.

Fähigkeiten wie Zeitkrümmung/Kampfrausch/Heldentum sollten zu Beginn des Kampfes eingesetzt werden, wenn noch weniger zu tun ist und alle den vollen Schaden machen können. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
kaito - Mitglied
Ich hoffe die Kugel ist nicht genau so dämlich wie damals bei Zon'ozz, wo sie entweder falsch vom Spieler abprallte, oder sogar durch ging.
Ansonsten danke für den Guide!
Inhaltsverzeichnis anzeigen