25. November 2019 - 10:01 Uhr

Ny'alotha Raidguide - Panzer von N'Zoth (Heroisch/Normal)

N'Zoth ist der erste alte Gott, den wir Helden von Azeroth außerhalb seines Gefängnis bekämpfen und demnach handelt es sich um eine komplett neue Herausforderung. Anders als beim Kampf gegen C'thun oder Yogg-Saron können wir N'Zoth nicht direkt angreifen, sondern müssen erst einmal durch seinen schützenden Panzer dringen und dabei handelt es sich um einen eigenständigen Encounter. Bekämpft wird dabei der Zorn von N'Zoth eine Manifestation in Fleisch und Blut. Im Laufe des Kampfes dringen wir immer weiter voran, bis am Ende N'Zoth selbst vor einem steht. 
 

Beute von diesem Boss

Wenn ihr diesen Encounter in Ny'alotha, die erwachte Stadt besiegt habt, gibt es natürlich auch Beute. Zumindest, wenn das Dropglück auf eurer Seite steht. Falls nicht, könnt ihr es auch noch einmal mit einem Bonuswurf durch den Einsatz des Siegel des kriegsgezeichneten Schicksals probieren, ein Ausrüstungsteil aus der Beutetabelle abzugreifen! Diese Siegel erhaltet ihr jede Woche von den Astralen in der Hauptstadt.

Ausrüstung

Besondere Beute

Schnellguide zum Boss

Wir haben unseren Bossguide für den normalen und heroischen Modus in zwei Teile unterteilt. Es gibt einen ausführlichen Abschnitt, in dem der Kampf von A bis Z erklärt wird. Diesen findet ihr weiter unten. In diesem Abschnitt hier gibt es einen Schnellguide, um sein Wissen aufzufrischen oder sich einfach nur schnell zu informieren, wie der Kampf abläuft. Ebenfalls gut geeignet für den LFR-Modus!

Alle Phasen
  • Spieler dürfen niemals 0 Geistige Gesundheit erreichen, damit sie nicht zum Diener von N'Zoth werden. Falls das doch passiert, muss der Spieler direkt getötet werden.
  • Geht in der ersten und zweiten Phase zurück zu Furorion, um eure Geistige Gesundheit wieder aufzufüllen oder setzt den Extra-Aktionsbutton ein.
Zorn von N'Zoth Erste Phase
  • Spieler mit dem Debuff Eruption des Wahnsinns müssen sich von anderen Verbündeten entfernen. (10 Meter)
  • Achtet auf die riesigen Schatten am Boden und weicht dem Überwucherten Tentakel aus, wenn es auf den Boden fällt. 
  • (Heroisch) Tötet die Augen-Tentakel so schnell es geht und unterbrecht nicht zu oft Geistiger Verfall. Zieht den Boss zu den Adds für Flächenschaden.
Zweite Phase
  • Lauft den Gang entlang und tötet alle Myzelzyste auf dem Weg.
  • Tötet erst alle Synthesegeschwür auf der linken Seite, nutzt dann den Extra-Aktionsbutton und macht das gleiche auf der rechten Seite.
  • Wenn alle Adds weg sind, greift wieder den Boss an.
  • Entfernt euch vom schwarzen Boden, wenn der Boss Okzipitalexplosion einsetzt. Generell sollte der Raid zusammenstehen und gemeinsam ausweichen.
  • Geht zu Furorion kurz bevor der Boss 40% erreicht, um eure geistige Gesundheit erneut aufzufüllen, falls diese gering ist.
Dritte Phase

Ausführlicher Raidguide

Der folgende Guide ist für den normalen sowie heroischen Modus ausgelegt und erklärt den Ablauf des Bosskampfes. Je nach Zusammenstellung der Gruppe sowie den Stärken und Schwächen, sollte man seine Taktik entsprechend anpassen. Der Guide ist allgemein gehalten und soll als Unterstützung dienen, um euch zum Sieg zu führen. Es handelt sich nicht um den einzig richtigen und besten Weg, um den Boss zu besiegen.


Der Bosskampf

Der Kampf gegen den Panzer von N'Zoth ist in drei Phasen unterteilt und in jeder der Phasen wechselt man den Kampfschauplatz, bis die Gruppe vor N'Zoth selbst steht. Bekämpft wird während des Encounters in erster Linie der Zorn von N'Zoth. Aber es gibt auch noch allerlei kleine, große sowie riesige Tentakel und andere Adds. Die Gruppe muss auf ihren Zustand der geistigen Gesundheit achten, um nicht dem Wahnsinn zu verfallen. Doch Furorion kämpft ebenfalls mit und kann die Gesundheit regenerieren.
 

Die geistige Gesundheit

Sobald der Kampf startet stehen jedem Spieler 100 geistige Gesundheit zur Verfügung, die durch verschiedene Mechaniken verbraucht werden können. Sollte die komplette Gesundheit weg sein, erhält der betroffene Spieler 20 Sekunden lang den Debuff N'Zoths Geschenk , wodurch der ausgeteilte Schaden und die erzeugte Heilung um 100% erhöht werden. Danach wird man aber zum Diener von N'Zoth und hat keine Kontrolle mehr über den eigenen Charakter. Übernommene Helden wirken immer wieder Geistiger Verfall auf vorherige Verbündete, wodurch 15 Geistige Gesundheit von zufälligen Zielen entfernt werden. Dieser Angriff kann und sollte auch unterbrochen werden. Der einzige Weg, um die Übernahme zu beenden ist der Tod der übernommenen Spieler. 
 

Anker des Verstands
  • Am hinteren Kampffeldrand befindet sich Furorion mit einer Aura um sich herum. Wer sich dort hineinstellt regeneriert seine geistige Gesundheit. Außerdem gibt es den Buff  Anmut des Schwarzen Prinzen, wodurch die Bewegungsgeschwindigkeit 10 Sekunden lang um 40% erhöht wird. Wer wenig Gesundheit hat muss zum Prinzen gehen, um diese wieder aufzufüllen.

Ashjra'kamas, Tuch der Entschlossenheit 
  • Zusätzlich zur Ressource der geistigen Gesundheit bekommt jeder Spieler auch den Extra-Aktionsbutton für Ashjra'kamas, Tuch der Entschlossenheit. Bei Einsatz werden die Lebenspunkte auf 100% gebracht, man ist immun gegen Effekte, die die geistige Gesundheit beeinflussen und man wird zu Furorion teleportiert, um dort die geistige Gesundheit zu regenerieren. Diese Fähigkeit hat eine Abklingzeit von 2 Minuten und sollte mit Sorgfalt eingesetzt werden, wenn man kurz vor dem Verlust des eigenen Verstands steht. 


Die erste Phase

Die erste Phase findet draußen statt und neben dem Zorn von N'Zoth, der von den Tanks getankt werden muss, erscheinen im Laufe der Phase mehrere Adds. Immer wenn ein Add stirbt, verliert der Boss durch Alles ist verbunden etwa 1% bis 3% seiner Lebenspunkte, je nachdem welches Add getötet wurde. 

Mandibelschlag
  • Dieser Angriff vom Zorn von N'Zoth wird immer ausgeführt, wenn er 100% Energie erreicht hat und verursacht sehr hohen körperlichen Schaden. Außerdem wird der Debuff Schwarze Narbe hinterlassen, der erst hohen Schattenschaden verursacht und dann den Schaden von Schwarze Narbe um 100% erhöht. Der aktive Tank muss zwei Stapel vom Debuff aushalten und erst danach findet ein Tankwechsel statt, damit der Debuff auslaufen kann. Immer wenn zum zweiten Mal Schwarze Narbe auf dem gleichen Tank eingesetzt wird, muss ein Cooldown gezogen werden, um den Angriff zu überleben.

Geistiger Verfall 
  • Etwa alle 30 Sekunden bekommen mehrere zufällige Spieler diesen Debuff verpasst, wodurch im Verlauf von 12 Sekunden niedriger Schattenschaden verursacht wird. Viel schlimmer ist aber, dass 10 geistige Gesundheit abgezogen wird. Das kann nicht verhindert werden und somit sollte jeder immer darauf achten, dass genug Gesundheit vorhanden ist.

Eruption des Wahnsinns 
  • Ein weiterer Debuff, der ebenfalls etwa alle 30 Sekunden auf zufällige Spieler verteilt wird. Nach 10 Sekunden explodieren die Spieler und verursachen hohen Schattenschaden im Umkreis von 10 Metern. Außerdem werden von der Explosion betroffene Spieler für 2 Sekunden in Furcht versetzt. Zusätzlich verlieren alle Spieler, die nicht vom Debuff betroffen waren, aber trotzdem die Explosion abbekommen haben 15 geistige Gesundheit. Heißt also: Spieler mit Debuffs aus dem Raid herauslaufen! 

Adaptive Membran 
  • Manchmal wird entweder eine Gruppe von Adds oder der Boss selbst durch Adaptive Membran in ein Schild gehüllt. Dieses verhindert 12 Sekunden lang, dass das Ziel unterbrochen werden kann. Außerdem wird es immun gegen Kontrolleffekte und es kann nur noch auf 60% der Bewegunsgeschwindigkeit (Heroisch: gar nicht) verlangsamt werden. Wenn das Schild durch Schaden durchbrochen wird, bevor es ausläuft, erscheint ein Fragment des Verstandes. Dieses bleibt 15 Sekunden lang bestehen und regeneriert 10 geistige Gesundheit bei einem Spieler. Wenn das Schild vom Boss zerstört wird, erscheinen gleich mehrere Fragmente.
     
  • Das Ziel mit der Membran sollte immer sofort angegriffen werden und die Fragmente sollten in erster Linie von Tanks aufgenommen werden, damit diese nicht zurück zu Furorion gehen müssen, um ihre Gesundheit aufzufüllen. 
 
Überwuchertes Tentakel 
  • Im Laufe der Phase erscheint immer mal wieder ein großer Schatten auf dem Kampffeld, wo man schnell rauslaufen muss. Nach einigen Sekunden schlägt dort ein riesiges Tentakel auf den Boden und tötet getroffene Spieler. An dem Tentakel hängt 6-mal Schrecklicher Blutsturz, der schnell getötet werden muss, damit das Tentakel verschwindet. Wenn das nicht innerhalb von einer Minute geschieht, explodieren alle übrigen Adds am Tentakel und verursachen Schaden am ganzen Raid. 
    • Dieser Blutsturz wirkt selbst die Fähigkeit Schrecklicher Blutsturz, wodurch Schadenszonen auf dem Boden erscheinen, die hohen Schattenschaden verursachen. Danach erscheint ein Alptraumantigen-Add. Diese müssen getankt und herumgezogen werden, da sie bei jedem Nahkampfangriff den Debuff Alptraumantikörper hochstapeln, wodurch Schattenschaden verursacht und 4 Sekunden lang die Bewegunsgeschwindigkeit um 3% pro Stapel reduziert wird. Außerdem erhalten die Adds selbst immer wieder Stapel vom Buff Adaptives Antigen, wodurch ihr Schaden um 10% erhöht wird und sie können pro Stapel nicht mehr unter 10% ihrer normalen Bewegungsgeschwindigkeit verlangsamt werden. 
       
    • Die meisten Schadensausteiler sollten Schrecklicher Blutsturz am Tentakel töten und sich erst danach auf die Alptraumantigen-Adds fokussieren. Einige wenige DDs sollten dem Tank dabei helfen die Adds zu kiten und sie zu verlangsamen. 

(Heroisch) Blick des Wahnsinns
  • Auf dem Kampffeld erscheinen manchmal zwei Augen-Tentakel. Der Tank sollte den Boss zu diesen Adds ziehen und die Schadensausteiler auf die Adds umschwenken, um diese schnell zu töten. Sie wirken Wahnsinnsanstachelung, wodurch mehreren Zielen 12 Sekunden lang jede Sekunde immer mehr Schattenschaden zugefügt wird. Dieser Zauber kann unterbrochen werden, sollte er aber nicht immer. Denn sonst bekommt er ganze Raid durch Unerträgliche Eruption moderaten Schattenschaden und jedem wird 5 geistige Gesundheit abgezogen. Außerdem erhöht sich durch Vordringender Wahnsinn der Schaden von Wahnsinnsanstachelung sowie Unerträgliche Eruption um 5%. 
     
  • Die beste Taktik ist die, dass die Heiler erst einmal versuchen die Gruppe ohne Unterbrechungen am Leben zu halten. Falls der Schaden aber zu hoch ausfällt, muss Wahnsinnsanstachelung unterbrochen werden. Achtet dabei darauf, dass die Raidmitglieder alle genug Lebenspunkte haben, um die Explosion zu überstehen.


Die zweite Phase

Wenn der Boss 50% seiner Lebenspunkte erreicht hat beginnt die zweite Phase und der Zorn von N'Zoth verschwindet durch einen Tunnel in eine Kammer. Es sollte verhindert werden, dass der Phasenwechsel stattfindet, während ein Überwuchertes Tentakel auf dem Kampffeld liegt, da man sich sonst erst noch um dieses kümmern muss. Nach dem Beginn der zweiten Phase wird die geistige Gesundheit aller Spieler wieder auf 100% aufgefüllt und der Raid läuft dem Boss hinterher durch den Tunnel.

Synthesegeschwür 
  • Der Zorn von N'Zoth steht in der Mitte der Kammer und ist immun gegenüber jeglichem Schaden. Dafür befinden sich links und rechts an den Seiten viele Synthesegeschwüre, die den Boss durch Synthese alle 2 Sekunden hochheilen. Der Raid muss so schnell wie möglich erst auf der einen Seite und dann auf der anderen Seite alle Adds töten, um die Heilung sowie die Immunität vom Boss zu unterbinden. Je schneller man ist, desto weniger kann der Boss hochgeheilt werden. Setzt den Umhang ein, wenn eine Seite fertig ist, um schneller zur anderen Seite zu gelangen!
Myzelzysten 
  • Der Weg zu den Synthesegeschwüren ist von den Myzelzysten überwuchert. Diese haben die Schadenszone Myzelgeschwür um sich herum wodurch die Bewegunsgeschwindigkeit um 75% reduziert wird. Wenn Schaden an den Zysten verursacht wird, werden die Schadenszonen kleiner. Durch Regenerative Masse heilen sich die Zysten mit der Zeit aber wieder und die Zone wird wieder größer. Räumt den Weg frei, damit der ganze Raid einmal vorbeikommt.
     
Sobald der Boss wieder aktiv wird geht der Kampf weiter. Eingesetzt werden weiterhin alle Fähigkeiten aus der ersten Phase. Nur erscheinen keine der bisherigen Adds mehr. Es gibt also den Tankwechsel durch Mandibelschlag, die beiden Debuffs Geistiger Verfall sowie Eruption des Wahnsinns und das Adaptive Membran. Außerdem gibt es die folgenden Fertigkeiten. Generell dauert diese Phase nur sehr kurz an.

Ewige Finsternis 
  • Es wird immer mal wieder hoher Schattenschaden am ganzen Raid verursacht und jedes Raidmitglied verliert 5 geistige Gesundheit. Diese Fertigkeit wird bereits eingesetzt während man die Synthesegeschwüre versucht zu zerstören. 

Okzipitalexplosion
  • Ein zufälliger Spieler wird anvisiert und der Boss fokussiert sich auf die Position des Spielers. Nach vier Sekunden wird ein Leerenstrahl gewirkt, der in einem kegelförmigen Bereich vor dem Zorn von N'Zoth massiven Schattenschaden anrichtet sowie allen getroffenen Spielern 40 geistige Gesundheit abzieht. Davon sollte niemand getroffen werden. Um der Fähigkeit einfacher ausweichen zu können sollte der Raid zusammen beim Boss stehen und sich entsprechend nach links oder rechts bewegen, wenn der Strahl gewirkt wird.


Die dritte Phase

Wenn der Boss 40% seiner Lebenspunkte erreicht hat wird erneut ein Tunnel geöffnet und es geht zum finalen Kampffeld, wo der Zorn von N'Zoth besiegt werden muss. Furorion ist nicht mit dabei und es ist nicht mehr möglich die geistige Gesundheit bei ihm zu regenerieren. Weiterhin werden die bereits bekannten Fertigkeiten Mandibelschlag (Tankwechsel), der Debuff Geistiger Verfall (passiver Schaden) und das Adaptive Membran (Buff für Adds) eingesetzt. Außerdem der passive Schaden durch Ewige Finsternis aus der zweiten Phase. 

Eruption der Manie 
  • Der komplette Raid bekommt diesen Debuff und er funktioniert genauso wie Eruption des Wahnsinns aus den ersten beiden Phasen. Dieses Mal muss aber der ganze Raid einen Abstand von 10 Metern zueinander aufauen, damit keine geistige Gesundheit geopfert wird. Zusätzlich erscheint bei jedem Spieler nach dem Auslaufen des Debuffs das Add Alptraumantigen. Der Raid sollte sich schnell beim Boss sammeln, damit der inaktive Tank alle Adds einsammeln kann, die dann durch Flächenschaden getötet werden.
     
    • ​Hinweis: Falls Spieler im Raid wenige geistige Gesundheit haben, sollten diese Adds erst getötet werden, wenn sie durch Adaptive Membran geschützt sind, damit Fragment des Verstandes erscheint, mit dem die Gesundheit regeneriert werden kann. 

Schmettertentakel
  • Wie schon in der ersten Phase erscheinen wieder Schatten auf dem Boden. Dieses Mal aber gleich vier Stück und kurze Zeit später schlagen dort riesige Tentakel ein. Diese verschwinden aber nach kurzer Zeit wieder und man muss sie nicht erst bekämpfen. Allerdings stirbt man weiterhin sofort, falls man vom Tentakel getroffen wird. Vor allem wenn die Tentakel während des Einsatzes von Eruption der Manie erscheinen, könnte es schnell zu Platzproblemen kommen. 

(Heroisch) Endlose Leere
  • Im heroischen Modus erscheint nach jedem Einsatz von Ewige Finsternis eine lilane Kugel auf dem Kampffeld die Schaden verursacht, wenn man sich ihr nähert. Aus diesem Grund ist der Raid gezwungen sich öfters umzupositionieren. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Inhaltsverzeichnis anzeigen