9. November 2019 - 11:27 Uhr

Sammelguide - Alle neuen Haustiere in Patch 8.3

Wer der beste Haustierkämpfer auf Azeroth sein will, der möchte natürlich auch immer seine Sammlung auf den aktuellen Stand halten. Mit dem Aufstieg von N'Zoth kommt also wieder Arbeit auf. So können in den neuen Inhalten nämlich natürlich auch wieder Pets gesammelt werden. Also in den Angriffszonen von N'Zoth (Uldum & Tal der Ewigen Blüten), in den instanziierten verstörenden Visionen und auch im Raid Ny'alotha. Die meisten der neuen Exemplare haben natürlich direkt etwas mit dem alten Gott zu tun und sie sehen entsprechend fürchterlich aus. Folgend eine Übersicht zu den Neuheiten.

Haustierkampf-Dungeon: Schwarzfelstiefen

Haustierkampf-Dungeons bieten eine große Herausforderung für alle talentierten Trainer auf dieser Welt. In diesen können eine Vielzahl von Gegnern getötet werden, um bis hinten zum Endboss zu kommen. Euch erwarten normalen und legendäre Kämpfe, doch natürlich macht man das nicht einfach nur aus Spaß an der Freude. Es gibt verschiedene Belohnungen und natürlich auch viele verschiedene neue Haustiere zum Sammeln und Liebhaben. Mit Patch 8.3 wird der neue Haustierkampf-Dungeon Schwarzfelstiefen eingefügt und dort erwarten euch natürlich diverse untote Gegner, auf die ihr euch mit eurem Team vorbereiten solltet. 

Haustierkampf-Dungeon Schwarzfelstiefen Haustiere aus dem Dungeon


Erfolg zum Dungeon

Neuer Meta-Erfolg: Die Schatten erhellt

Apropos Haustierkampf-Dungeons! Mit dem neuen Dungeon in den Schwarzfelstiefen gibt es bereits insgesamt fünf Stück im Spiel und offenbar empfanden die Entwickler das als passenden Moment, um einen neuen Meta-Erfolg einzufügen. Ihr erlangt Die Schatten erhellt, wenn ihr alle Hautierkampfherausforderungen in den Instanzen Höhlen des Wehklagens, Todesminen, Gnomeregan, Stratholme und Schwarzfelstiefen abgeschlossen habt. Als Belohnung gibt es das Spielzeug Verwirrender Verstandverschmelzer. Dieses hat den coolen Effekt, dass man für 30 Sekunden sein Haustier kontrollieren kann und das nur mit einer Abklingzeit von 2 Minuten.

Legendäre Haustier-Herausforderungen

Jeden Tag könnt ihr eine Herausforderung durch eine entsprechende Weltquest in den Angriffsgebieten Uldum sowie Tal der Ewigen Blüten annehmen. Wenn ihr das Pet besiegt, erhaltet ihr nicht nur die üblichen Kampfsteine, Azerit oder Haustierglücksbringer, sondern auch 75 Ruf bei den neuen Fraktionen Abkommen von Uldum / die Rajani. Wer schnell seine Rufleiste füllen will, der sollte sich diese Extrapunkte also nicht entgehen lassen. Außerdem könnte eine Leerententakelhaustierleine in euren Beutel wandern. 
 

Uldum Tal der Ewigen Blüten
Auch wenn es sich um legendäre Gegner handelt, sind diese nicht besonders schwer zu besiegen. Vor allem deshalb, weil diese Haustierkampf-Herausforderungen mit dem Level des eigenen Teams skalieren, wodurch es bereits mit einem Team aus Pets auf Stufe 1 möglich ist zu gewinnen. Wer einen etwas höheren Schwierigkeitsgrad bevorzugt, der schaut am besten im neuen Haustierkampf-Dungeon Schwarzfelstiefen hinein.

Haustiere aus dem Tal der Ewigen Blüten


Haustiere aus Uldum


Haustiere im Raid Ny'alotha


 

Haustiere von Verstörenden Visionen


Anpassungen am Haustierkampf

Für Haustierkämpfer hält Patch 8.3 wieder so einiges bereits. Es gibt natürlich neue Haustiere, den neuen Dungeons und so weiter. Außerdem neue Weltquests in Uldum sowie dem Tal der Ewigen Blüten. Zusätzlich dazu haben die Entwickler diverse System- und Balancinganpassungen eingefügt.

Wettereffekte
  • Der Wettereffekt Blizzard erhöht nun zusätzlich den Elementarschaden um 25%.
  • Der Wettereffekt Schmuddelwetter erhöht nun zusätzlich den kritischen Schaden um 25%, wodurch dieser dann bei insgesamt 175% liegt.
  • Neuer Wettereffekt: Giftige Dämpfe - Erhöht die Laufzeit aller feindlichen Runden-Schadenseffekte um eine Runde. Zudem gelten alle Haustiere als vergiftet.
Skalierung
  • Alle Haustierkampf-Weltquests in Uldum, Tal der Ewigen Blüten, Nazjatar und Mechagon skalieren ab Patch 8.3 mit dem Haustier in eurem Team, welches das höchste Level hat. So wie bereits die Haustierkampf-Weltquests in Kul Tiras und Zandalar. 
Balancing
  • Das System der stapelbaren und prozentbasierten Schadensreduktionseffekte wird angepasst. Aktuell ist es z.B. so, dass wenn Einheit 17 in Mechagon bekämpft wird, der generell schon 50% weniger Schaden bekommt, Kauern einsetzt, er 100% weniger Schaden bekommt und somit immun wird. Ab Patch 8.3 soll die Obergrenze solcher stapelbaren Effekte bei 75% liegen, wodurch diverse Begenungen auch etwas einfacher werden.
  • Effekte wie z.B. Abwehr sind natürlich nicht von den Anpassungen betroffen und gewähren weiterhin einen kompletten Schutz gegen Angriffe.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Inhaltsverzeichnis anzeigen