23. Januar 2019 - 22:26 Uhr

Schlacht von Dazar'alor Raidguide - Hochtüftler Mekkadrill (Heroisch/Normal)

​Gnom-Chef Hochtüftler Mekkadrill ist vor Ort, um die Verbündeten der Allianz mit seinem Roboteranzug zu unterstützen! Der Kampf ist dabei ziemlich witzig gestaltet, da allerlei coole Attacken eingesetzt werden. Es gibt drei verschiedene Phasen, wobei es in der zweiten Phase nur darauf ankommt vielen Angriffen vom kleinen Ingenieur auszuweichen. Während des Kampfes hat man es mit explodierenden Schafen, Laserstrahlen und vielem mehr zu tun. Außerdem werden Spieler geschrumpft, die dann kleine Roboter kontrollieren können, um einen Shut-Down-Code einzugeben, der ihnen jedoch von anderen Raidmitgliedern angesagt werden muss! 

Dies ist ein Boss, dem die Horde begegnet, während sie versuchen die Hauptstadt ihrer Verbündeten gegen die Allianz zu verteidigen. Doch auch die Allianz muss diesen bezwingen. Nach den ersten sechs Encountern in der Schlacht von Dazar'alor, müssen Allianzler mit einem Späher reden, um ein Zwischenbericht zur aktuellen Lage zu erhalten. Dadurch verwandelt sich die Gruppe in Charaktere der Horde und sie können die Bosse der Fraktion angehen. Mehr Informationen zum Fraktionswechsel gibt im Guide: zur Seite im Guide! Für beide Fraktionen ist es im Endeffekt der siebte Boss im Raid, den sie bekämpfen werden.
 

Beute von diesem Boss

Wenn ihr diesen Encounter in der Schlacht von Dazar'alor besiegt habt, winkt euch natürlich auch Beute. Zumindest, wenn das Dropglück auf eurer Seite steht. Falls nicht, könnt ihr es auch noch einmal mit einem Bonuswurf durch den Einsatz des Siegel des kriegsgezeichneten Schicksals probieren, ein Ausrüstungsteil aus der Beutetabelle abzugreifen! Diese Siegel erhaltet ihr jede Woche von den Astralen in der Hauptstadt.

Ausrüstung Besondere Beute

Schnellguide zum Boss

Wir haben unseren Bossguide für den normalen und heroischen Modus in zwei Teile unterteilt. Es gibt einen ausführlichen Abschnitt, in dem der Kampf von A bis Z erklärt wird. Diesen findet ihr weiter unten. In diesem Abschnitt hier gibt es einen Schnellguide, um sein Wissen aufzufrischen oder sich einfach nur schnell zu informieren, wie der Kampf abläuft. Ebenfalls gut geeignet für den LFR-Modus!

Erste Phase
  • Die Gruppe positioniert sich in der Mitte des Kampffeldes.
  • Auf dem aktiven Tank stapelt sich Elektroschockverstärkung durch Elektroschockschläge. Nach 7 bis 10 Stapeln sollte ein Tankwechsel durchgeführt werden.
  • Beim Einsatz von Sprengkanone wird ein Spieler anvisiert. Der Raid sollte nun schnell aus der Sichtlinie von Mekkadrill laufen, um nicht abgeschossen zu werden.
  • Spieler, die mit Gigavoltladung markiert werden, müssen nach 15 Sekunden hinter einem der Mauerbruchstücke (jeder hinter einem) stehen, damit kein anderer Spieler in Sichtweite ist und durch Gigavoltentladung sehr hohen Schaden bekommt.
  • Beim Einsatz von Schwere Schubdüsen sollten Spieler sich 10 Meter vom Boss entfernen und 12 Meter von der roten Kreisfläche, die unter einem Spieler gesetzt wird, um nicht von Abschuss oder Herunterstürzen getroffen zu werden.
  • Im heroischen Modus wird Wurmlochgenerator eingesetzt. Fünf Sekunden nachdem ein Spieler markiert wurde, werden alle anderen zu ihm teleportiert. Dies könnte in Zusammenspiel mit anderen Attacken zu Problemen führen!
Die Funkenbots
  • Es erscheinen immer wieder Funkenbots (blaue Roboter) auf dem Kampffeld. Diese müssen sofort durch Kontrolleffekt verlangsamt werden (WucherwurzelnTotem der Erdbindung etc.), damit diese durch Funkenimpuls nicht zu viel Flächenschaden im Raid verursachen!
  • Im heroischen Modus müssen sie auf jeden Fall sehr schnell im CC sein, damit sie durch Aufziehen nicht zu schnell werden und später durch Aufgezogen kaum mehr mit Kontrolleffekten belegt werden können.
  • Jede Minute werden drei Spieler durch Weltvergrößerer 20 Sekunden lang geschrumpft. Alle anderen Spieler dürfen nicht auf sie treten, da sie sonst durch Trampeln sehr hohen Schaden erleiden und eine Sekunde betäubt werden.
  • Die geschrumpften Spieler müssen nun in die Bots einsteigen (wie in ein Fahrzeug) und bekommen eine Aktionsleiste mit 5 farbigen Knöpfen.
  • Spieler, die nicht in einem Bot sitzen, sehen nun eine 3-stellige Kombination der Farbsymbole über den Köpfen der Bots und müssen diese ihren Mitspielern im Bot mitteilen. Sie geben diese ein und deaktivieren den Bot dadurch!
  • Im heroischen Modus sehen nur die Spieler im Bot die Codes der jeweils anderen Bots.
  • Dafür hat man 60 Sekunden (Heroisch 45) Zeit, sonst wird man durch Antimanipulationsschock herausgeschmissen und erleidet hohen Schaden, genauso wie wenn man den Code 3-mal falsch eingibt.
Zweite Phase
  • Bei 40% Gesundheit fliegt Mekkadrill für eine gewisse Zeit in die Luft und ist nicht angreifbar.
  • Die Attacken Gigavoltladung (Spieler verstecken sich hinter Mauern) und Weltvergrößerer sind weiterhin aktiv. Die geschrumpften Leute müssen in dieser Phase umso mehr aufpassen, dass sie nicht zertrampelt werden.
  • Durch Explodierende Schafe rufen erscheinen auf dem kompletten Kampffeld Schafe, die nach 3 Sekunden durch Kleintierexplosion explodieren. Im Umkreis von 8 Metern wird Schaden verursacht.
  • Außerdem schießen dadurch alle Schafe mit Schafschrapnell Geschosse rund um sich ab, die über das Kampffeld fliegen und denen man ausweichen muss.
Dritte Phase
  • Genauso wie die erste Phase!
  • Durch Hyperantrieb erhöht sich das Angriffstempo vom Ingenieur um 30%, wodurch also die Tanks schneller abspotten müssen.
  • Außerdem erleiden Spieler regelmäßig Schaden.
  • Nun ist auch der richtige Zeitpunkt gekommen, um Zeitkrümmung/Kampfrausch/Heldentum einzusetzen!

Ausführlicher Raidguide

Der Kampf gegen Hochtüftler Mekkadrill unterteilt sich in drei verschiedene Phasen, wobei die letzte Phase nur eine etwas stärkere erste ist. Von der Positionierung her, wird der Boss immer in der Mitte des Kampffeldes getankt und die Gruppe versammelt sich um ihn herum. Da zufällige Spieler eine bestimmte Aufgabe erfüllen müssen, für die Kommunikation mit dem Raid unausweichlich ist, sollte dafür gesorgt werden, dass jeder die Möglichkeiten dazu hat. 


Die erste Phase

Während der Phase wird durch Elektroschockschläge der Debuff Elektroschockverstärkung auf den aktiven Tank gestapelt, der den Schaden der Fähigkeit um 15% erhöht. Bei 7 bis 10 Stapeln sollte deshalb ein Tankwechsel stattfinden. Mit der Zeit wird immer wieder Sprengkanone eingesetzt. Der Hochtüftler visiert dann einen Spieler an, wirkt die Fähigkeit und danach wird ein unübersehbarer großer Schuss in Richtung der aktuellen Sichtlinie geschossen. Niemand sollte dort drin stehen, da äußerst hoher Naturschaden verursacht und 8 Sekunden lang das Tempo um 100% verringert werden. Also Augen auf und ausweichen! 

Durch Gigavoltladung werden bis zu drei Spieler markiert, die 15 Sekunden lang Schaden erhalten. Danach explodieren sie und verursachen durch Gigavoltentladung sehr hohen Schaden an allen Spielern in Sichtlinie. Deshalb sollte der Raid in der Mitte des Kampffeldes stehen und die markierten Spieler verstecken sich innerhalb der Zeit hinter den drei kaputten Mauerstücken im Kampfbereich. Natürlich jeder hinter einem eigenen! Am besten werden die Positionen markiert, damit jeder schnell ansagen kann, wo er hinläuft. 


Manchmal wird unter einem zufälligen Spieler durch Schwere Schubdüsen eine Markierung mit 12 Meter Radius gesetzt. Beim Einsatz der Fähigkeit sollte alle Spieler im Umkreis von 10 Metern um Mekkadrill und der Markierung auf dem Boden verschwinden. Da erst durch Abschuss an Ort und Stelle hoher Schaden verursacht wird, dann fliegt der Gnom mit seinem Roboteranzug zur Markierung und verursacht dort durch Herunterstürzen massiven Schaden.

Im heroischen Modus gibt es noch die Fähigkeit Wurmlochgenerator. Ein Spieler wird 5 Sekunden lang markiert und danach teleportieren sich alle anderen Spieler zu ihm hin. Der markierte Spieler sollte sich in der Mitte des Kampffeldes befinden, damit so wenig wie möglich durch die Teleportation passiert. Der Wurmlochgenerator kann auch eingesetzt werden, wenn Spieler Gigavoltladung haben oder geschrumpft (siehe Funkenbots) sind. 
 
 

Die Funkenbots

Die komplizierteste Mechanik im Kampf wird aktiv, wenn Mekkadrill Weltvergrößerer einsetzt. Das passiert jede Minute einmal. Durch diesen werden drei Spieler 20 Sekunden lang Geschrumpft und sie verursachen 99% weniger Schaden. Wenn andere Spieler auf sie treten, erhalten sie durch Trampeln sehr hohen Schaden und werden eine Sekunde lang betäubt. Im besten Falle bewegt sich also niemand, wenn es nicht notwendig ist.

Während des Kampfes erscheinen Funkenbots (kleine blaue Roboter), die herumlaufen, auf Grund von Gnomischer Energieschild 99% weniger Schaden erhalten, durch Funkenimpuls immer wieder im Umkreis von 8 Metern hohen Naturschaden verursachen sowie Spieler für 1,5 Sekunden betäuben und noch ein paar zufälligen Spielern generell Schaden zufügen. Sie können allerdings durch einige Kontrolleffekte kontrolliert werden. Wucherwurzeln (Druide), Totem der Erdbindung (Schamane), Buße (Paladin) und so weiter. Genau das sollte auch immer passieren, wenn ein neuer Bot erscheint. Verwandlung (Magier) und Verhexen (Schamane) funktioniert übrigens nicht. Ansonsten sind auch kurze Stuns hilfreich.
 
  • Heroischer Modus: Im heroischen Modus bekommen die Bots immer wieder einen Stapel von Aufziehen, wodurch sich ihr Bewegungstempo und ihre Tempowertung um 20% erhöhen. Bei 5 Stapeln wird Aufgezogen aktiv, wodurch Kontrolleffekte weniger effektiv gegen sie sind.
     
Sobald Spieler durch Weltvergrößerer geschrumpft wurden, müssen diese in die Bots einsteigen. So wie in ein Fahrzeug! Die Aktionsleiste ändert sich und man hat 5 verschiedene Knöpfe mit verschiedenen Farben. Der Sinn und Zweck ist nun, dass die Bots deaktiviert werden, indem ein dreistelliger Code eingegeben wird. Dieser erscheint über den Bots durch farbige Symbole. Nacheinander immer 3 Sekunden pro Symbol. Jedoch sehen den Code nur die Leute, die nicht im Bot drinsitzen! Demnach muss mit den entsprechenden Spielern kommuniziert werden, damit sie ihren Code eingeben können.
  • Heroischer Modus: Im heroischen Modus sehen nur die Spieler im Bot den Code über den jeweils anderen Robotern. Also müssen die geschrumpften Spieler dieses Mal miteinander kommunizieren. 
     
Nach dem Betreten des Bots hat man dafür 60 Sekunden (Heroisch 45) Zeit oder man wird durch Antimanipulationsschock herausgeschmissen und erleidet hohen Schaden. Gleiches passiert, wenn man den Code 3-mal falsch eingegeben hat.
 
 

Die zweite Phase

Sobald Mekkadrill auf 40% Lebenspunkte heruntergehauen wurde, fliegt er hoch in die Luft und kann nicht mehr angegriffen werden. Die Phase bleibt einfach eine bestimmte Zeit lang aktiv, in der man einer Attacke ausweichen muss. Außerdem wird noch immer Gigavoltladung verteilt (Spieler verstecken sich hinter Mauern) und der Weltvergrößerer wird auf Kämpfer gewirkt. Roboter erscheinen keine! Die geschrumpften Leute müssen in dieser Phase umso mehr aufpassen, dass sie nicht zertrampelt werden. 

Denn eine neue Fähigkeit ist nun aktiv: Explodierende Schafe rufen! Der Hochtüftler schickt mehrere Schafe auf das Kampffeld, die überall verteilt herumstehen. Nach 3 Sekunden explodieren sie durch Kleintierexplosion und verursachen im Umkreis von 8 Metern Schaden. Das ist aber das geringste Problem. Durch Schafschrapnell werden nämlich auch noch Fontänen rund um das Schaf in alle Richtungen abgeschossen, die über das Kampffeld fliegen, Spieler bei Berührung zurückstoßen und hohen Schaden verursachen! Bedeutet also, dass in dieser Phase sehr viel Bewegung im Spiel ist, um von keinem Geschoss getroffen zu werden.


Die dritte Phase

Nachdem Mekkadrill wieder gelandet ist, startet die finale dritte Phase. Es werden die gleichen Fähigkeiten wie in der ersten Phase ausgeführt. Die Explodierenden Schafe sind also wieder weg! Der einzige Unterschied ist der, dass Hyperantrieb aktiv ist. Durch diesen erhöht sich das Angriffstempo vom Ingenieur um 30%, wodurch also die Tanks schneller abspotten müssen, da öfters Elektroschockverstärkung hochgestapelt wird. 

Der zweite Effekt des Hyperantriebs ist der, dass Spieler regelmäßig Schaden erleiden und somit die Heiler sehr viel mehr zu tun haben! Aber wenn die erste Phase gut geklappt hat, sollte die dritte auch machbar sein. Nun ist auch der richtige Zeitpunkt gekommen, um Zeitkrümmung/Kampfrausch/Heldentum einzusetzen!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Inhaltsverzeichnis anzeigen