Übersicht zu Kul Tiras und Zandalar!

22. September 2018 - 05:21 Uhr 6

Allgemeine Informationen

Features und neue Systeme in einer World of Warcraft Erweiterung gehören genauso wie neue Zonen, Dungeons und Raids dazu. In Battle for Azeroth gibt es natürlich wieder beides und dieses Mal hat sich Blizzard etwas ganz besonderes bei dem neuen Kontinenten ausgedacht. So gibt es nämlich nicht nur einen, sondern gleich zwei. Die Seefahrer-Nation Kul Tiras für die Allianz und die Heimat der Trolle Zandalar für die Horde. Doch keine Angst, auf der Maximalstufe wird man auch als Mitglied der gegnerischen Fraktion auf den anderen Kontinenten kommen. Wäre ja auch blöd, wenn nicht, denn beide Landmassen haben jeweils 3 Zonen mit einem sehr unterschiedlichen Setting und Inhalten. In dieser Übersicht erfahrt ihr alles über die Kul Tiras und Zandalar!
 

Das ist Kul Tiras

Kul Tiras war ein heißer Kandidat für die Erweiterung und siehe da, so ist es auch gekommen. Das Königreich der Allianz ist in drei Zonen unterteilt, welches von vier Häusern kontrolliert wird. Die Oberhand hat allerdings Katherine Prachtmeer, die Mutter von Jaina! Generell arbeiten die vier Häuser zusammen, um gemeinsam gegen Feinde anzukommen.

Kul Tiras besteht aus den folgenden Zonen


Der Tiragardesund

Die Region des Tiragardesunds ist das Herz von Kul Tiras. Die Hauptstadt Boralus teilt das Land beinahe perfekt in zwei Hälften. Wildtiere bevölkern in großer Zahl die Hügel und Berge im Norden und Süden, und seine Einwohner profitieren von der reichhaltigen Fülle der Meere im Süden, Osten und Westen. Es ist das Reich eines Volkes, das sowohl mit dem Land als auch mit dem Meer eng verbunden ist. Leider gibt es aber auch Probleme: Piraten!


Drustvar

Die Region Drustvar ist für die Tapferkeit der Soldaten bekannt, die sie beschützen. Lange nach dem Sieg über die geheimnisumwobenen Drust, die einst hier hausten, versuchen die Nachfahren von Arom Kronsteig und seinem Volk weiterhin, sich in diesem erbarmungslosen Land zu behaupten. In ganz Kul Tiras sind sie als ein herzliches, stoisches und äußerst abergläubisches Volk bekannt und wären im Kampf gegen die Horde wertvolle Verbündete – doch erst müsst ihr herausfinden, warum der Kontakt mit ihnen abgebrochen ist.


Das Sturmsangtal

Das Sturmsangtal ist ein üppiges Land voller grüner Wiesen und felsiger Hügel und beherbergt die große Kul Tiranische Flotte. Sowohl Tiere als auch Pflanzen gedeihen an diesem Ort und zehren von den Binnenflüssen und der frischen Meeresluft. Es ist eine Region, die durch die Harmonie zwischen Land und Meer bereichert wird. Doch in der Tiefe lauert auch ein Feind, eine dunkle Macht breitet sich aus!


Hauptstadt Boralus

Mit Battle for Azeroth wird es für Horde und Allianz zwei riesige neue Hauptstädte geben, die vergleichbar mit Suramar sind. Menschen, Gnome, Draenei und Co. dürfen sich auf Boralus freuen, die Stadt der Kultiraner. Euch erwartet eine Hafenstadt, wie sie im Buche steht, mit vielen engen Gassen, Raufbolden und vor allem sehr viel Holz. 

Das ist Zandalar

Zandalar ist das Königreich der Trolle und bald schon ein Stützpunkt der Horde. So gut wie alle Stämme Azeroths sind hier Willkommen und dürfen sich in der Stadt aufhalten. Doch die wirkliche Macht über das Imperium haben die Zandalaritrolle. Oben auf dem Thron des großen Siegels in der Mitte der Hauptstadt Dazar'alor sitzt König Rastakhan, der zusammen mit seiner Tochter Talanji regiert. Doch in letzter Zeit ist der König nicht mehr der, der er mal war. Immer mehr Bedrohungen lauern in den Gebieten und sogar in den eigenen Reihen.

Zandalar besteht aus den folgenden Zonen


Zuldazar

Das Zentrum der Stadt Zuldazar ist der goldene Thron, der hoch über die Wipfel des Dschungels ragt und eine atemberaubende Aussicht auf die Region gewährt. Das ist der Ort, den Rastakhan, der König der Zandalari, auserwählt hat, um über sein Volk zu herrschen. Das ausschweifende, uralte Stadtbild ist von ausufernden Terrassen und zahlreichen Tempeln geprägt, die den heiligen Loa der Trolle gewidmet sind und von ihren treuen Dienern verwaltet werden


Nazmir

Nazmir war einst das strahlende Herzstück der Zivilisation der Trolle, doch ist seither zu einem trostlosen Sumpf verkommen, dessen Ruinen noch von seiner einstmaligen Größe zeugen. In der heutigen Trollhauptstadt Zuldazar werden von Generation zu Generation Geschichten überliefert, die Kinder ermahnen, sich auch ja zu benehmen, da sie ansonsten von Nazmirs verderbten Blutmagiern aus ihren Betten gestohlen werden. Jene, die tapfer genug sind, sich dem Sumpf zu stellen, verschwinden nur allzu oft und werden nie wieder gesehen. Die Bluttrolle von Nazmir sind die Monster, von denen alle Kinder der Zandalari in ihren Alpträumen heimgesucht werden – und das aus gutem Grund.


Vol'dun

Vol'dun befindet sich nordwestlich von Zandalar und ist eine weite und gnadenlose Gegend. Dünen aus Sand, Salzwüsten und kräftezehrendes, felsiges Gelände erstrecken sich von einer Küste zur anderen und treffen im Osten auf Nazmir und im Süden auf Zandalar. Gefahren gehen hier sowohl von der ausgedörrten und unerbittlichen Landschaft aus, als auch von den Kreaturen, die sich hier durchschlagen.


Hauptstadt Dazar'alor

Mit Battle for Azeroth wird es für Horde und Allianz zwei riesige neue Hauptstädte geben, die vergleichbar mit Suramar sind. Orcs, Blutelfen, Goblins und Co. dürfen sich auf Dazar'alor freuen, die Stadt der Trolle. Riesige Tempelanlagen, eine äußerst schöne Flora und Fauna sowie viele Goldene Statuen warten auf schaulustige Touristen. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Galthron - Mitglied
Servus,

bei den Rar-Mobs fehlt in der Liste "Tiefzahn" und der streunert bei 52.78 51.47 rum.

Gruß

Apropo: Die Seite ist super geworden.
 
0
0
TcBlackDeviL - Mitglied
Danke sehr informativ. Aber was ist loar oder lower, oder loha oder Lore von dem du immer wieder sprichst :D
0
0
Inastari - Mitglied
Die "Lore" ist die Geschichte, die erzählt wird in einem Gebiet, Spiel etc.

Die "Loa" sind mächtige Geister/Ahnen, an welche die Trolle glauben und welche sie verehren. Diese Geister haben unterschiedliche "Zuständigkeitsbereiche" (z.B. Loa des Todes), ähnlich wie in diversen Religionen die verschiedenen Götter haben. Die Zandalari haben eine deutlich engere Beziehung zu den Loa als z.B. die Dunkelspeertrolle.
 
2
1
Inhaltsverzeichnis anzeigen