Übersicht zu Kul Tiras und Zandalar!

22. September 2018 - 04:52 Uhr 6

Die Levelphase

Die Levelphase, die einen lieben sie, die anderen hassen sie und wollen einfach nur schnell ins Endgame gehen! Das ist aber schade, denn Blizzard wurde in den letzten Jahren immer besser, was eine gute Inszenierung von Geschichten angeht. Gab es früher nur Quest mit tollen Texten, kamen nach und nach immer mehr Systeme und Spielmechaniken hinzu, die für eine gute Erzählung der Story sorgen. Zwischensequenzen, Vertonung und auch die Szenarien. In Battle for Azeroth legen sie mit spaßigen, spannenden und aufregenden Quests sowie vielen Cutscenes und Cinematics einen oben drauf! 
 

Unserer Level-Guide auf Stufe 120!

Bevor es ins Detail geht mit allgemeinen Fakten und den Ablauf der Levelphase, wollen wir kurz auf unseren hilfreichen Level-Guide für Battle for Azeroth hinweisen. In diesem gibt es 16 Tipps, worauf ihr achtet solltet und wie ihr euch euren Weg auf Stufe 120 erleichtern könnt. Aber tut uns einen Gefallen und spielt zumindest mit einem Charakter einmal vernünftig durch die Levelphase. Es lohnt sich! 

Unser Guide zur Levelphase

Die grandiose Einführung!

Vor allem zum Start eines neues Addons ist es natürlich gut, wenn das Spiel es schafft den Spieler in seinen Bann zu ziehen und deswegen gehen die Entwickler seit einigen Addons auch den Weg eine so atmosphärische Einführung in die Erweiterung zu bieten, wie es nur geht. Zuletzt in Legion mit der Schlacht an der Verheerten Küste und den Klassenhallen- sowie Artefakt-Kampagnen danach. Battle for Azeroth startet ebenfalls sehr eindrucksvoll und hat wohl die längste Einführung, die es bisher gab.
 

Die Schlacht um Lordaeron

Nachdem der Krieg der Dornen im Pre-Patch stattgefunden hat, ziehen wir in die Schlacht um Lordaeron. Die dazugehörige Quest wird das erste sein, was man zum Release der Erweiterung bekommt oder später beim Aufstieg auf Level 110! Hordler und Allianzler spielen zwar beide die Schlacht, aber die Szenarien sind komplett unterschiedlich. Das Szenario wird mit mehreren anderen Spielern in einer Gruppe gespielt. Je nachdem wie viele gerade das Szenario spielen wollen, kommt man mit entsprechend vielen Helden in eine Gruppe. Die Stärke und Lebenspunkte der Gegner skalieren entsprechend!

Gut zu wissen
Die Schlacht um Lordaeron (Horde)
Die Schlacht um Lordaeron (Allianz)
Die Cutscenes der Schlacht um Lordaeron


Das Herz von Azeroth

Nachdem das Szenario abgeschlossen wurde, werden wir nach Silithus geschickt, denn Magni hat eine wichtige Nachricht für uns. Durch die Tat von Sargeras stirbt Azeroth unter unseren Füßen und sie will uns ein letztes Geschenk geben, damit wir den Planeten retten können: das Herz von Azeroth! In einer kurzen Questreihe mit einer kurzen Zwischensequenz versuchen wir die Herzkammer zu sichern und bekommen dann die Halskette und unser erstes Azerit-Ausrüstungsteil. Alle weiteren Infos zu dem neuen Artefakt, Boni und mehr, gibt es in unserer Übersicht: zur Übersicht.


Die Überfahrt nach Kul Tiras und Zandalar

Die Schlacht ist geschlagen und das Herz von Azeroth eingesammelt. Nun wird sowohl auf Seiten der Allianz als auch der Horde ein Kriegsrat einberufen, um die nächsten Schritte zu besprechen! Die Hordler werden von Sylvanas angewiesen zwei Gefangene aus dem Gefängnis in Sturmwind zu befreien. Prophet Zul sowie Prinzessin Talanji, die beiden Zandalaritrolle. In einem spannenden Szenario mit einem Einbruch ins Verließ der Hauptstadt der Allianz und der Flucht aus Sturmwind, kommt man nach einigen Cutscenes und In-Game-Cinematics schlussendlich nach Zandalar!

Allianzler hingegen reisen mit Jaina direkt nach Kul Tiras, um die Kultiraner davon zu überzeugen sich wieder der Allianz anzuschließen. Der Plan geht allerdings nicht auf und im Endeffekt finden wir uns im Gefängnis auf Tol Dagor wieder. In einem Szenario müssen wir zusammen mit Flynn aus dem Gefängnis fliegen und werden dann am Strand von seiner Mitstreiterin Taelia abgeholt, die uns zurück nach Boralus, der Hauptstadt von Kul Tiras bringt.

Flucht aus Sturmwind (Horde)
Gezeiten des Krieges (Allianz)


Die Tour durch die Stadt

Wir sind also endlich in den Hauptstädten angekommen, doch es geht noch nicht los. Denn erst einmal bekommen wir eine Führung durch die Stadt und erhalten auch gleich einen Überblick über die aktuelle Lage. Wir bauen zudem kurzer Hand einen kleinen Stützpunkt für die Horde in Dazar'alor und die Allianz in Boralus auf. Außerdem stoßen Genn Graumähne und Nathanos Pestrufer zu den Spielern. Das ganze endet erneut mit einer Zwischensequenz, in der wir einen Rundflug über Kul Tiras und Zandalar erhalten. Danach darf man sich dann durch die Späherkarte in ein Questgebiet begeben!

Das ist Kul Tiras
Das ist Zandalar


Das alles überspringen!

So eindrucksvoll und liebevoll dieses ganze Vorgeplänkel auch entwickelt wurde, und das wurde es wirklich, irgendwann geht es einem dann bei dem zweiten, dritten und vierten Twink doch auf die Nerven. Deswegen hier die gute Meldung: man wird die beiden großen Szenarien überspringen können, wenn man sie einmal mit einem Charakter gespielt hat. Sowohl die Schlacht um Lordaeron, als auch die Flucht aus Sturmwind für die Horde bzw. die Flucht von Tol Dagor für die Allianz. Nur die Questreihe für das Herz von Azeroth muss gespielt werden! Einfach mit den NPCs sprechen, die einen in die Szenarien bringen und die Überspringen-Option auswählen! Starten wird man dann auf Kul Tiras und Zandalar mit der Stadttour.

Die Späherkarte, Gebiete & Dungeons

Wie schon in Legion, werden wir auch in Battle for Azeroth die skalierenden Gebiete sowie Dungeons haben, wodurch es komplett egal ist, wo man levelt, denn die Gegner skalieren entsprechend mit. Aus diesem Grund gibt es also auch wieder eine Späherkarte. Über diese können wir auswählen, mit welchem Questgebiet wir weitermachen wollen. Ausgewählt, gibt es danach auch eine entsprechende Einführungsquest in die neue Zone und man wird im besten Falle sogar hingeflogen! Die Späherkarten befinden sich in den beiden neuen Hauptstädten Boralus und Dazar'alor. Auf Seite der Horde oben im Großen Siegel und auf Seite der Allianz im Büro des Hafenmeisters bei den Docks.
 


Die beste Reihenfolge der Gebiete

So schön eine freie Auswahl der Gebiete auch ist, wer auf eine gute Erzählung der Geschichte steht, der sollte sich auf jeden Fall an die folgende Reihenfolge bei der Zonenauswahl halten. Denn sonst könnte es zu verwirrenden Momenten kommen, da die Geschichte manchmal Sprünge macht.
  • Allianz
    1. Tiragardesund 
    2. Drustvar
    3. Sturmsangtal
  • Horde
    1. Zuldazar
    2. Nazmir
    3. Vol'dun


Freischaltung der Dungeons

Wie schon bei den Zonen, ist die Besonderheit, dass in der Levelphase vier Dungeons für Allianzler sind und vier Dungeons für Hordler. Erst auf Stufe 120 kommen dann die letzten beiden Dungeons hinzu und alle Spieler können dann alle zehn Dungeons besuchen, die unter der Maximalstufe natürlich wieder der Levelskalierung unterliegen. Jedoch sind auch nicht direkt alle vier Dungeons der Fraktionen verfügbar, sondern nur drei. Auf Stufe 115 kommt jeweils ein weiterer Dungeon hinzu. Eine entsprechende Quest dafür gibt es auf den Fraktionsschiffen in den Hauptstädten (Boralus und Dazar'alor).
  • Stufe 110 (Allianz): Freihafen, Schrein des Sturms, Kronsteiganwesen
  • Stufe 110 (Horde): Atal'dazar, Tiefenpfuhl, Tempel von Sethraliss
  • Stufe 115 (Allianz): Tol Dagor (Quest)
  • Stufe 115 (Horde): Das Riesenflöz!! (Quest)


Wieso sollte man nicht durchrushen?

Wie bereits am Anfang erwähnt, gibt es natürlich auch Spieler, die nicht so gerne die Levelphase mit ihrem Charakter erledigen. Dennoch sollte man versuchen nicht einfach nur über Dungeons o.ä. zu leveln. Wieso? In den drei Levelgebieten wird man auch jeweils drei Fraktionen begegnen und die Quests in den Zonen geben Ruf bei diesen, den man später im Endgame braucht. Wer vernünftig durch ein Gebiet questet, wird bereits eine respektvolle Rufstufe erhalten! Außerdem braucht ihr diverse Quest-Erfolge zum einen für den Pfadfinder, um das Fliegen auf den neuen Kontinenten freizuschalten, und zum anderen für die Freischaltung der mythischen Endgame-Dungeons - Belagerung von Boralus und Königsruh

Wichtige Questerfolge

Kriegskampagne und Inselerkundungen!

So wie die Klassenhallen-Kampagne in Legion, ist auch die Kriegskampagne in Battle for Azeroth ein zentraler Bestandteil der Levelerfahrung und des Endgames. Das liegt daran, dass wie durch die Kampagne diverse Features freischalten, Champions sowie Truppen für Missionen erhalten und auch die Zonen auf dem gegnerischen Kontinenten. Damit jeder Spieler auch immer alles daovn mitbekommt, haben die Entwickler extra eine eigene kleine Sektion in das Questlog eingefügt, die uns immer auf dem Laufenden hält, was gerade Sache ist. So erfährt man, wann es weitergeht und wo man als nächstes hingehen sollte. 

Während der Levelphase gibt es sechs wichtige Meilensteine in der Kampagne. Nach dem Start auf Stufe 110 gibt es alle zwei Level einen Grund dafür, wieder zurück auf das Fraktionsschiff zu gehen. Der spannenste Teil ist dabei die Freischaltung der Gebiete auf dem feindlichen Kontinent. Denn dabei handelt es sich um richtige Questreihen mit spannenden Geschichten. Und dadurch, dass wir immer in eine komplett neue Zone kommen, ist es eine tolle Abwechslung in der Levelphase. 


Die Inselexpeditionen sind ein komplett neues instanziiertes Features in Battle for Azeroth. Dieses schaltet man accountweit auf Stufe 116 über die Kriegskampagne frei. Danach kann man es mit Twinks auch sofort auf Stufe 110 nutzen. Ihr könnt euch für kurze (10-15 Minuten) Expeditionen am Hafen in den neuen Hauptstädten anmelden. Dort gibt es Erfahrungspunkte und auch Artefaktmacht für euer Herz von Azeroth! Eine weitere alternative Levelmöglichkeit neben den normalen Dungeons!
 

Der bombastische Abschluss!

Wurden alle drei Levelgebiete durchgespielt, ist man auf jeden Fall schon längst Stufe 120, denn es gibt so viel zu tun, dass man schneller die Maximalstufe erreicht, als dass man die Zonen abschließen kann. Ihr solltet aber auf jeden Fall weiter machen, auch wenn 120 erreicht wurde. Wieso? Schließt ihr alle drei Levelgebiete auf eurem Kontinent an, gibt es eine finale Questreihe, die mit einem Szenario verbunden ist und einem Finale der Story. Im Falle de Horde wird man einen Angriff von Prophet Zul auf Zuldazar versuchen zu verhindern (Das letzte Siegel) und die Allinazler müssen versuchen Jaina Prachtmeer zu retten sowie die Häuser von Kul Tiras wieder zusammenzuführen (Der Stolz von Kul Tiras)! 

Guides zu den finalen Questreihen

Auf Stufe 120 angekommen!

Hat man die Levelphase von Battle for Azeroth hinter sich gelassen, erreicht man das neue Maximallevel 120 und da beginnt der Spaß erst so richtig. Denn der Held will schließlich in allerlei neuen Inhalten perfekt ausgerüstet werden. Außerdem gibt es viele neue Features zu spielen, Dinge zu erledigen und Content freizuschalten. Da kann man schnell mal die Übersicht verlieren. Damit das nicht passiert, haben wir euch ein paar Tipps und Infos in unserem großen Endgame-Guide zusammengestellt!

Unser Guide zum Endgame

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Galthron - Mitglied
Servus,

bei den Rar-Mobs fehlt in der Liste "Tiefzahn" und der streunert bei 52.78 51.47 rum.

Gruß

Apropo: Die Seite ist super geworden.
 
0
0
TcBlackDeviL - Mitglied
Danke sehr informativ. Aber was ist loar oder lower, oder loha oder Lore von dem du immer wieder sprichst :D
0
0
Inastari - Mitglied
Die "Lore" ist die Geschichte, die erzählt wird in einem Gebiet, Spiel etc.

Die "Loa" sind mächtige Geister/Ahnen, an welche die Trolle glauben und welche sie verehren. Diese Geister haben unterschiedliche "Zuständigkeitsbereiche" (z.B. Loa des Todes), ähnlich wie in diversen Religionen die verschiedenen Götter haben. Die Zandalari haben eine deutlich engere Beziehung zu den Loa als z.B. die Dunkelspeertrolle.
 
2
1
Inhaltsverzeichnis anzeigen