11. August 2018 - 15:31 Uhr

Übersicht zu Kul Tiras und Zandalar!

Dungeons, Raids & Weltbosse

In den Zonen auf Kul Tiras und Zandalar werden wir Helden natürlich wieder allerlei Dungeons und Raids betreten sowie Weltbosse töten. Insgesamt gibt es 10 neue Dungeons, wovon die meisten bereits während der Levelphase gespielt werden können. Die Besonderheit ist jedoch, dass diese bis zum Endgame Fraktions-spezifisch sind. Fünf für die Allianz und fünf für die Horde! Auf Maximalstufe 120 geht es dann weiter mit Raids, wovon es natürlich auch wieder verschiedene geben wird. Ebenfalls immer für eine kurze Beschäftigungsmöglichkeit zu haben, sind die Weltbosse. In diesem Guide geht es jedoch primär um die Gebiete an sich und weniger um die Gruppeninhalte. Wer mehr über Dungeons, Raids und Co. erfahren will, der sollte sich unsere entsprechenden Guides dazu anschauen!

Guides zu Dungeons, Raids und Weltbosse

Dungeons auf Kul Tiras und Zandalar

  • Atal’Dazar – Atal’Dazar befindet sich in Zandalar an den Hängen von Zuldazar und ist die Ruhestätte der Könige der Zandalari und Heimat einer Trollsekte, die dunkle Rituale praktiziert – und von Dinosauriern, Untoten und untoten Dinosauriern.
  • Tempel von Sethraliss – Dieser Tempel in Vol’dun ist ein heiliger Ort des schlangenähnlichen Volks der Sethrak .
  • Der Tiefenpfuhl – Dieser unterirdische Dungeon in Nazmir ist eine Hauptquelle der Verderbnis in Zandalar.
  • Königsruh – Dieser Dungeon in Atal’Dazar ist die Grabstätte, in der Könige längst vergangener Zeiten zur Ruhe gelegt wurden.
  • Das Riesenflöz!! – Dieser Dungeon liegt etwas weiter von Kul Tiras und Zandalar entfernt. Die Goblins haben von Azerit gehört und tief in das Erdreich von Azeroth gegraben, um mehr davon abzubauen. Spieler kehren Jahre später nach Kezan zurück und stellen fest, wie viel sich geändert hat.
  • Freihafen – Freihafen in Tiragardesund ist voller Banditen, Diebe und anderer Bewohner der Unterwelt.
  • Kronsteiganwesen – Das Anwesen der Kronsteigs in Drustvar war der Stammsitz einer der mächtigsten Familien von Kul Tiras.
  • Tol Dagor – Diese Gefängnisinsel befindet sich vor der Küste von Kul Tiras.
  • Schrein des Sturms – Im Sturmsangtal segnen die Gezeitenweisen im Schrein des Sturms neu gebaute Schiffe, bevor sie sich auf ihre Jungfernfahrt über den Ozean begeben.
  • Belagerung von Boralus –  Könnt ihr Lady Aschenwind davon abhalten die Hauptstadt von Kul Tiras in Schutt und Asche zu legen?

Raids auf Kul Tiras und Zandalar

Acht Bosse erwarten uns im ersten neuen Raid von Battle for Azeroth - Uldir! Ursprünglich von den Titanen als Quarantäneeinrichtung gebaut, um ihre uralten Feinde, die alten Götter, zu studieren, ragt diese riesige Pyramide nun drohend über Zandalar auf. Doch wie bei den meisten Dingen, die mit den alten Göttern zu tun haben, ist auch hier etwas, furchtbar, furchtbar schief gelaufen. Die Titanen haben einen neuen Gott erschaffe: G'huun! Dieser lauert in den Tiefen von Uldir und wird von allerlei Sicherheitsmaßnahmen davon abgehalten auszubrechen. 

Weltbosse auf Kul Tiras und Zandalar

In Battle for Azeroth gibt sechs neue Weltbosse auf den beiden Kontinenten Zandalar und Kul Tiras. Passend zu den sechs verschiedenen Zonen. Jede Woche gibt es also in einem Gebiet einen Raidboss in der offenen Welt zu jagen. Die Weltbosse sind erneut an das System der Weltquests gebunden. Bedeutet im Klartext, jeden Mittwoch erscheint ein Weltboss mit einer epischen Weltquest auf der Karte. Ihr seht also sofort, wo ihr hingehen müsst. Die Weltbosse skalieren mit der Größe der Gruppe, die ihn angreift. Allerdings sollte man mindestens 10 Spieler dabeihaben, um sie zu besiegen. Der Schwierigkeitsgrad ist wieder eher niedrig. Pro Woche könnt ihr die Weltquest einmal abschließen und Beute erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Galthron - Mitglied
Servus,

bei den Rar-Mobs fehlt in der Liste "Tiefzahn" und der streunert bei 52.78 51.47 rum.

Gruß

Apropo: Die Seite ist super geworden.
 
TcBlackDeviL - Mitglied
Danke sehr informativ. Aber was ist loar oder lower, oder loha oder Lore von dem du immer wieder sprichst :D
Inastari - Mitglied
Die "Lore" ist die Geschichte, die erzählt wird in einem Gebiet, Spiel etc.

Die "Loa" sind mächtige Geister/Ahnen, an welche die Trolle glauben und welche sie verehren. Diese Geister haben unterschiedliche "Zuständigkeitsbereiche" (z.B. Loa des Todes), ähnlich wie in diversen Religionen die verschiedenen Götter haben. Die Zandalari haben eine deutlich engere Beziehung zu den Loa als z.B. die Dunkelspeertrolle.
 
2
Inhaltsverzeichnis anzeigen