Uldir Raidguide - Mythrax, der Auflöser

22. September 2018 - 05:12 Uhr 2

Mythrax der Auflöser ist ein C'thraxxi, ein Diener der alten Götter, der im Dienste des Blutgotts G'huun steht. Seine Geschichte lernt man im Laufe der Levelphase von Vol'dun auf Zandalar kennen und wie wir sehen, kehrt er zurück zu seinem alten Meister. Als vorletzter Encounter im Schlachtzug hat er natürlich ein paar mehr Fertigkeiten und schwerere Mechaniken, auf die man achten muss. Der Fokus liegt dabei auf einen permanenten Debuff, der den ganzen Kampf über an Stapel gewinnen sowie verlieren kann. Pro Stapel wird die Gesundheit um 1% verringert.

Das erfordert aber viel Koordination von der Gruppe, denn mehrere Fähigkeiten von Mythrax müssen dabei beachtet werden. In gewissen Zeitabständen lädt der Boss auch noch seine Waffe auf, die Vernichtungsstrahlen wirkt, und er beschwört verschiedene Diener, mit denen man fertig werden muss. Also eine bunte Wundertüte am vielen verschiedenen Dingen, auf die man achten muss.

Beute von diesem Boss

Wenn ihr diesen Encounter in Uldir, besiegt habt, winkt euch natürlich auch Beute. Zumindest, wenn das Dropglück auf eurer Seite steht. Falls nicht, könnt ihr es auch noch einmal mit einem Bonuswurf durch den Einsatz des Siegel des kriegsgezeichneten Schicksals probieren, ein Ausrüstungsteil aus der Beutetabelle abzugreifen! 

Ausrüstung

Schnellguide zum Boss

Wer nur schnell noch einmal nachschauen möchte, was man bei dem Boss beachten muss und wie die grundlegenden Mechaniken funktionieren, der kann sich mit dem Schnellguide auf den aktuellen Stand der Dinge bringen. Weiter unten geht es dann los mit dem ausführlichen Raidguide!
  • Durch alle Fähigkeiten sammeln Spieler Stapel von Vernichtung an, wodurch Lebenspunkte um 1% verringert werden und alle paar Sekunden Schaden kommt.
  • Diese Stapel müssen mit Existenzfragment (Kugeln auf dem Boden) verringert werden. Jedoch sollte man darauf achten, anderen Spielern, die die Kugeln dringender brauchen, keine wegzunehmen. Vor allem den Tanks nicht.
     
  • Erste Phase
    • Der Boss wird gegen eine Wand, in Blickrichtung zu dieser getankt. Tanks müssen nach jedem Einsatz von Essenz abscheren wechseln und ihre Stapel verringern.
    • Es werden große Vergessenssphären beschworen. Spieler sollten 8 Meter auseinander stehen, damit nur einer übernommen wird. Sie müssen durch einen Stoß- oder Zieh-Effekt, wie von Todesgriff (Todesritter), Ring des Friedens (Mönch) oder auch Taifun (Druide), aus dem Effektbereich geholt werden. Oder man vernichtet die Sphäre durch Schaden.
    • Immer wenn ein Spieler aus der Kugel geholt wird, kommt raidweiter Schaden durch Hereinbrechendes Vergessen.
    • Sollte sich der Boss in eure Richtung drehen, seid darauf gefasst, dem Auslöschungsschlag auszuweichen. Ein blauer Strahl, der zur Anfangsposition eines anvisierten Spielers geht.
    • Werdet ihr von Nahender Untergang belegt, bewegt euch schnellstmöglich zum Rand des Raums, 45 Meter von Mitspielern entfernt. Um den Gruppenschaden zu minimieren.
       
  • Zweite Phase
    • Immer wenn Mythrax 25% Leben abgezogen wurden, also bei 75%, 50% und 25%, startet die zweite Phase.
    • Nach 8 Sekunden Wirkzeit von Xalzaix' Erwachen kommt sehr viel Schaden auf die Gruppe und jeder bekommt 10 Stapel von Vernichtung.
    • Es werden direkt zwei Vergessenssphären beschworen. Rettet die Spieler und sammelt euch dann als Raid an einer Position, die frei von Sphären ist.
    • Mehrere Visionen des Wahnsinn erscheinen immer wieder, die nebenbei getötet werden sollten. Unterbrecht zudem, so oft es geht Gedankenschinden.
    • Mythrax steht unter dem Vergessensschleier in der Mitte und kann nicht getankt werden. Außerdem bekommt er 99% weniger Schaden. Lauft nicht in den Schleier hinein, er verursacht hohen Schaden!
    • Für die Tanks erscheinen zwei Zerstörer der N'raqi. Um Kritische Masse zu verhindern, mit der sich die Adds verstärken, müssen sie 40 Meter auseinander getankt werden. Einer bei der Gruppe, einer weiter entfernt. Sie müssen nacheinander schnell getötet werden. Dies hat oberste Priorität.
    • Sie setzen ebenfalls Essenz abscheren ein, was die Tanks dieses Mal aber alleine aushalten müssen! 
    • Die Zerstörer zaubern zudem oft Leerensalve, die auf jeden Fall unterbrochen werden sollte. Von beiden Adds! Am besten eine Kick-Rotation machen.
    • Mythrax wirkt immer wieder Auslöschungsstrahl. Er dreht sich in eine Richtung und ein gelber großer Strahl wird gegen die Wand gestrahlt. Nicht drinstehen!
    • Nach etwa einer Minute verschwindet Vergessensschleier und die erste Phase beginnt wieder.
    • Im heroischen Modus, wirkt Mythrax bei 20% Lebenspunkten Essenzbruch! Dadurch können keine Stapel mehr von Vernichtung abgebaut werden. Quasi ein kleiner Enrage!

Ausführlicher Raidguide

Der folgende Raid-Guide ist für den normalen sowie heroischen Modus von Mythrax, der Auflöser nutzbar. Hier erfahrt ihr, wie der Boss funktioniert und wie ihr ihn ganz sicher besiegen könnt. Wir erklären euch die Fähigkeiten von Mythrax und wie ihr ihn am besten spielt.


Die Vernichtung

Die Hauptmechanik beim Kampf gegen Mythrax betrifft den Debuff Vernichtung. Dieser verringert pro Stapel die Gesundheitspunkte um 1% und verursacht alle 3 Sekunden Schaden. Deshalb ist es wichtig, dass jeder Spieler die Stapel von Vernichtung mit dem Aufsammeln von Existenzfragment negiert. Diese Kugel kann immer erscheinen, wenn ein Spieler ein Stapel des Debuff bekommen hat und entfernt 2 Stapel. Dabei solltet ihr aber nicht zu viele Kugeln einsammeln, sondern sie für die Kämpfer liegen lassen, die hohe Stapel besitzen. Vernichtung erhaltet ihr für jeglichen Schaden, den ihr im Kampf abbekommt, weshalb es wichtig ist vielen Fähigkeiten, gut auszuweichen. Abhängig von den unterschiedlichen Angriffen, gibt es verschieden viele Stapel.
 

Die erste Phase

Sobald der Kampf beginnt, sollte der Tank Mythrax so drehen, dass er vom Raid wegschaut. Am besten einfach an eine Wand ziehen. Die Tanks müssen sich nach jedem Wirken von Essenz abscheren abwechseln, um die Stapel von Vernichtung gering zu halten und das Auftauchen der Kugeln zu erhöhen. Nach jedem Tankwechsel kann der freie Tank sich schnell einige Kugeln holen, um seinen Debuff abzubauen. Die Schlachtzugsgruppe sollte in einem Bereich hinter dem Boss platziert sein. Allerdings mit jeweils 8 Meter Abstand zueinander, damit nicht mehr als ein Spieler von Vergessenssphäre getroffen und dadurch beeinflusst wird.

Diese Sphäre erscheint immer wieder auf dem Kampffeld, neben einem zufälligen Spieler (keine Tanks). Alle im Umkreis von 8 Metern, verlieren die Kontrolle über ihren Charakter und erhalten alle 2 Sekunden Vernichtung. Nun müssen sie durch einen Stoß- oder Zieh-Effekt, wie von Todesgriff (Todesritter), Ring des Friedens (Mönch) oder auch Taifun (Druide), aus dem Effektbereich geholt werden. Danach wird Hereinbrechendes Vergessen ausgelöst, wodurch der komplette Raid Schaden erleidet. Bedeutet also, bevor ein Spieler befreit wird, sollte keiner im Raid niedrige Lebenspunkte haben. Alternativ könnt ihr Schaden auf die Kugel machen und so die übernommenen Charaktere befreien. Nahkämpfer sollten das natürlich nicht tun.


Die Sphäre verschwindet leider nicht sofort, sondern bewegt sich eine längere Zeit langsam in einem kleinen Bereich umher. Spieler sollte aufpassen, dass sie nicht erneut in den Effektbereich laufen. Aus diesem Grund darf die Gruppe nicht im ganzen Raum verteilt stehen, sondern sollte sich immer wieder in einem bestimmten Bereich verteilen, um nach und nach den Boss durch den Raum zu ziehen und Bereiche mit zu vielen Sphären zu verlassen.

Sobald der Boss sich umdreht und einen zufälligen Spieler anvisiert, wirkt er nach 3 Sekunden Auslöschungsschlag. Ein blauer Strahl geht hin bis zum anvisierten Spieler und jeder Kämpfer, der in diesem Strahl steht, bekommt nicht nur sehr viel Schaden, sondern auch viele Stapel von Vernichtung. Das Ausweichen hat also hohe Priorität. Der Strahl verfolgt den Spieler übrigens nicht, sondern geht nur an die Position, wo er steht, wenn die Fähigkeit gewirkt wird. Wenn gerade zu wenige Kugeln da sind, können durch diese Fähigkeit viele (z.B. für die Tanks) generiert werden. Cooldown zünden und in den Strahl stellen!

Zu guter Letzt, gibt es noch Nahender Untergang, der auf zwei Spieler gewirkt wird. Der Debuff läuft 12 Sekunden, verursacht alle 2 Sekunden Schaden und am Ende gibt es eine Explosion, die Schaden an allen Raidmitgliedern in Reichweite von 45 Metern anrichtet. Je weiter der Spieler entfernt ist, desto weniger Schaden gibt es. Deswegen sollte man so weit weglaufen, wie es nur geht. Dadurch werden der Schaden und zusätzliche Stapel von Vernichtung gering gehalten. Natürlich nicht aus der Reichweite der Heiler laufen!
 

Die zweite Phase

Immer wenn Mythrax 25% Leben abgezogen wurden, also bei 75%, 50% und 25%, startet die zweite Phase und es passieren recht schnell, viele Dinge hintereinander. Der Boss wirkt 8 Sekunden lang Xalzaix' Erwachen. Nach der Zeit gibt es sehr viel Schaden auf die ganze Gruppe, jeder erhält 10 Stapel von Vernichtung und es werden zwei Vergessenssphären auf einmal beschworen. Um dies zu meistern, solltet ihr folgendes tun. Beim Eintritt in die Phase muss die Gruppe weiterhin verteilt beim Boss stehenbleiben. Sobald der Zauber durch ist, werden die Spieler aus den Sphären befreit und die ganze Gruppe versammelt sich in einem Bereich, wo noch keine Sphären sind. Am besten markiert ihr dieses Areal, da man dort öfters wieder hinlaufen muss. 

Nun erscheinen immer wieder bis zu fünf Visionen des Wahnsinns, im Idealfall im Camp der Gruppe. Diese bewegen sich nicht und müssen am besten dauerhaft unterbrochen werden, um das Gedankenschinden zu unterbinden. Im besten Falle sollten sie auch schnell sterben, da der Verlangsammungseffekt von Gedankenschinden die Bewegung stark beeinträchtigt. Mythrax steht nun unter dem Vergessensschleier in der Mitte, bekommt 99% weniger Schaden und muss nicht getankt werden. Betretet auf jeden Fall nicht den Schleier, denn sonst gibt es Schaden.


Für die Tanks erscheinen zwei Zerstörer der N'raqi, im Raum, wovon jeder einen nehmen muss. Um Kritische Masse zu verhindern, mit der sich die Adds verstärken, müssen sie 40 Meter auseinander getankt werden. Einer bei der Gruppe, der gefokust wird und einer weiter weg. Sie wirken, wie schon Mythrax, Essenz abscheren, aber der Tank kann den Debuff nicht auslaufen lassen, weshalb er sehr viele Stapel von Vernichtung ansammelt. 

Die Zerstörer zaubern zudem oft Leerensalve, die auf jeden Fall unterbrochen werden sollte. Das weiter entfernte Add von Fernkämpfern. Am besten baut die Gruppe eine Rotation dafür auf. Vergesst nicht, dass immer noch Visionen des Wahnsinns mit ihrem Gedankenschinden erscheinen können, die am besten nebenbei getötet werden, denn die Zerstörer haben oberste Priorität, damit die Tanks diese Phase überhaupt überleben können. Ist ein Zerstörer tot, wird der andere zur Gruppe gebracht.

Zu guter Letzt wird von Mythrax Auslöschungsstrahl gewirkt. Er dreht sich in eine Richtung und ein kaum übersehbarer gelber Strahl wird gegen die Wand gestrahlt. Davon sollte natürlich niemand getroffen werden! Nach etwa einer Minute verschwindet Vergessensschleier und die erste Phase beginnt wieder. Auf Grund des hohen Schadens in der Phase, haben die Heiler sehr viel zu tun. Die Tanks müssen versuchen ihre Stapel von Vernichtung unter Kontrolle zu halten und somit sollten Schadensausteiler aufpassen, nicht zu viele Existenzfragmente für sich einzusammeln.


Das Endspiel

Im heroischen Modus, wirkt Mythrax bei 20% Lebenspunkten, also wenn er wieder in der ersten Phase ist, Essenzbruch! Dadurch können keine Stapel mehr von Vernichtung abgebaut werden und zuvor sollte man versuchen, dass der ganze Raid so wenige Stapel wie nur möglich hat. Es ist quasi ein kleiner Enrage und der richtige Moment, um Effekte wie  Zeitkrümmung/Kampfrausch/Heldentum sowie jegliche Klassen-Cooldowns zu zünden.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Vengeance - Mitglied
Im Vergleich zu den ersten 6 zieht Mythrax enorm in der Schwierigkeit an und ist ein mega ranziger encounter was eig nur Ghuun topt dann xD Aber schönes Gefühl zu progressen und die dann zu legen 
0
0
Hotwings - Mitglied
so sollte es auch sein das der vorletzte bzw endboss am schwierigsten ist .. sowas wie xavius der im mythic nach 1 tag lag brauchen wir nicht nochmal :P
0
0
Inhaltsverzeichnis anzeigen