Uldir Raidguide - Taloc der Verkommene

22. September 2018 - 05:33 Uhr 6

Das mechanische Konstrukt Taloc haben die Titanen damals konstruiert, um als Wächter von Uldir zu dienen. Dies hat er auch viele Jahre gut gemacht, doch dann wurde er von der Macht des Blutgotts korrumpiert. Wir treffen ihn bereits während der Questphase in Nazmir, wo er oben auf der Forschungseinrichtung der Titanen steht und Wache hält. Später begegnen wir ihm dann im Schlachtzug als ersten Boss. Er steht in einem kleinen Aufzugsschacht und greift uns mit allerlei blutigen Fähigkeiten an, denn er selbst ist mit Blut betrieben!

Die Hauptmechanik dreht sich um zwei verschiedene Fähigkeiten. So lässt er Spieler Blutflächen überall auf der Kampffläche verteilen, die dann wiederum von den Tanks aufgesaugt werden müssen, indem sie den Wurf von Talocs Keule richtig koordinieren. Im Laufe des Kampfes fährt man außerdem mit dem Aufzug hinunter in die Haupthallen von Uldir. Während man das tut, schaltet sich Taloc ab und lässt verschiedene Ads erscheinen, mit denen man zu kämpfen hat. Eine Vorschau auf das alles, seht ihr im Video!
 

Beute von diesem Boss

Wenn ihr diesen Encounter in Uldir, besiegt habt, winkt euch natürlich auch Beute. Zumindest, wenn das Dropglück auf eurer Seite steht. Falls nicht, könnt ihr es auch noch einmal mit einem Bonuswurf durch den Einsatz des Siegel des kriegsgezeichneten Schicksals probieren, ein Ausrüstungsteil aus der Beutetabelle abzugreifen! 

Ausrüstung Transmog

Schnellguide zum Boss

Wer nur schnell noch einmal nachschauen möchte, was man bei dem Boss beachten muss und wie die grundlegenden Mechaniken funktionieren, der kann sich mit dem Schnellguide auf den aktuellen Stand der Dinge bringen. Weiter unten geht es dann los mit dem ausführlichen Raidguide!

 

  • Markiert zwei gegenüberliegende Seiten des Raums mit einem Raidsymbol. Tankt den Boss am Anfang an einer Seite des Raums.
  • Erhaltet jemand den Debuff Plasmaentladung, legt dieser ihn beim gegenüberliegenden Raidsymbol ab. Es entstehen so immer zwei Blutsturm-Flächen auf dem Boden. 
  • Hat der Boss volle Energie erreicht, wirkt er Blutkeule auf den aktiven Tank. Der Tank muss diese Fähigkeit in die Blutsturm-Flächen auf der anderen Seite platzieren, damit sie entfernt werden.
  • Der Rest des Raids sollte auf der Seite stehenbleiben, wo der Boss stand. Möglichst weit weg von der Einschlagsstelle. Je weiter weg, desto weniger Schaden gibt es! Wurde die Tank angestürmt, wird der Boss nun dort getankt und die Pfützen auf der anderen Seite platziert. 
  • Steht nicht vor Taloc, wenn er Blutstatik einsetzt. Dabei dreht er sich um in den Raid.
  • In der zweiten Phase fährt die Plattform nach unten, der Boss wird inaktiv und Tanks sollten die Adds einsammeln. Generell müssen beiden Arten von Adds sterben. Achtet aber daraus, dass Flüchtige Tropfen (schwarze Adds) verlangsamt werden, damit sie nicht zu schnell zu ihrem anvisierten Ziel laufen und explodieren.
  • Ab dem heroischen Modus, kommt auf einer bestimmten Höhe vom Aufzug immer wieder der Verteidigungsstrahl von Uldir. Ein Strahl, der an einer Position durch den Raum geht. Diesem solltet ihr ausweichen.
  • Nach der zweiten Phase geht es mit der ersten Phase wieder von vorne los. Der einzige Unterschied ist der, dass weiterhin die Tropfen erscheinen.

Ausführlicher Raidguide

Der folgende Raid-Guide ist für den normalen sowie heroischen Modus von Taloc nutzbar. Hier erfahrt ihr, wie der Boss funktioniert und wie ihr ihn ganz sicher besiegen könnt. Wir erklären euch die Fähigkeiten von Taloc und wie ihr sie am besten spielt.
 

Der Kampf gegen Taloc besteht aus drei Phasen. Dabei tretet ihr hauptsächlich gegen Taloc alleine an, auch wenn es in den Zwischenphasen beschworene Adds zu töten gilt.

 

Phase 1 – 100% bis 35% Gesundheit

Bei dem Kampf gegen Taloc geht es um eine gute Platzierung. Zu Beginn sollten zwei gegenüberliegende Seiten des Raums mit Raidsymbolen markiert werden. An einer Seite wird der Boss getankt. Während der Phase müssen alle Schlachtzugsmitglieder auf ihre Debuffs achten. Sobald ihr Plasmaentladung erhaltet, müsst ihr aus der Gruppe laufen und zum Rand des Raumes. Am besten eben auf der gegenüberliegenden Seite, wo der Boss gerade nicht steht. Vier Sekunden lang wird jede zwei Sekunden eine Blutsturm-Fläche auf dem Boden gelegt.

Nach und nach füllt sich so der Bereich mit diesen Pfützen, in denen ihr auf keinen Fall stehen solltet. Sie verursachen nicht gerade wenig Schaden. Aber die Flächen können auch wieder entfernt werden. Wartet dafür auf den Augenblick, wenn Taloc beginnt Blutkeule zu wirken, was passiert wenn seine Energieleiste 100% erreicht hat. Der aktive Tank wird durch diese Fähigkeit von Taloc angestürmt. Bevor das passiert, muss er sich schnell zur den Blutflächen auf der anderen Seite stellen. Der Rest der Gruppe sollte möglichst weit vom Tank sein. Also einfach dort stehenbleiben, wo der Boss vorher getankt wurde. Denn es gibt massig viel AoE-Schaden, der umso höher ausfällt, je näher ihr am Boss steht.



Außerdem sollte niemand vor Taloc stehen, wenn er den Tank anstürmt. Nun absorbiert der zu Boden gefallene Hammer von Taloc alle Blutsturm-Flächen innerhalb von 18 Metern. Dadurch ist es möglich, den Raum wieder sauber zu bekommen. Nun wird der Boss dort getankt, wo er hingestürmt ist und die Flächen auf der anderen Seite abgelegt. Nach kurzer Zeit setzt Taloc Keule aufheben ein, um seine Keule wiederzuholen. Da er direkt neben der Keule platziert werden sollte, ist der Ansturmeffekt nicht weiter tragisch.

Während dieser Phase dreht sich Taloc dann noch zwischendrin um und wirkt Blutstatik. Dann sollte niemand vor dem Boss stehen, also einfach zur Seite gehen.

 

Phase 2 – Ab 35% Gesundheit

Sobald Taloc 35% Lebenspunkte erreicht hat, beginnt die Übergangsphase. Er bewegt sich in die Mitte des Raumes und erhält 99% weniger Schaden. Diese Phase dauert 90 Sekunden lang an. Achtung: Ihr könnt während dieser Phase von der Plattform fallen. Der Raum verwandelt sich nämlich in einen Aufzug, der sich bewegt. Taloc beschwört währenddessen zwei verschiedene Arten von Adds:

  • Geronnenes Blut: Sollten direkt von den Tanks angenommen und möglichst schnell von den Schadensausteilern umgehauen werden. Sie setzen Abschorfen ein, um weitere Blutsturm-Flächen zu beschwören, die in der Phase nicht weggemacht werden können.
  • Flüchtiger Tropfen: Fixieren zufällige Spieler und bewegen sich auf diese zu. Sobald sie ihr Ziel oder einen anderen Spielercharakter erreichen, explodieren sie, richten Schaden an umstehenden Charakteren an und stoßen diese zurück. Auch diese Adds sollten schnell getötet werden. Alternativ könnt ihr sie mit Immun-Effekten gezielt hochgehen lassen.

Etwas, auf das ihr im heroischen Modus auf jeden Fall auch noch achten solltet ist, dass ihr euch nicht vom Verteidigungsstrahl von Uldir treffen lasst, der hohen Schaden anrichtet. Dieser erscheint immer wieder wenn der Aufzug eine gewisse Höhe erreicht hat und geht einmal durch den kompletten Raum. Einfach darauf achten, wo der Strahl auftaucht. Im besten Falle sagt dies jemand vorher an.

 

Phase 3 – Nach 90 Sekunden

Ist der Aufzug unten angekommen, wirft der Boss alle Spieler zu Boden und entfernt zeitgleich sämtliche Blutflächen vom Kampffeld. Ihr startet also in einem sauberen Raum. Die Fähigkeiten aus Phase 1 bleiben erhalten. Richtet euch also nach der Taktik, die wir oben beschrieben haben. Zeitgleich werden die explodierenden Adds (Flüchtiger Tropfen) weiterhin beschworen. Klare Sachen: schnell töten und anvisierte Spieler sollten weglaufen, damit die Adds nicht in der Gruppe explodieren.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Moldrock - Mitglied
Tolle Sache Andi!!
Frage: Wo landet die Keule überhaupt, nachdem der Boss die Blutkeule gewirkt hat?
0
0
sunnyboy - Mitglied
Sehr guter Guide. Kurz und knapp. Dazu auch die Texte der Fähigkeiten im Video. Genau so wünsche ich mir das. Wann folgen die Videos zu den weiteren Bossen? Schade, dass die nicht alle schon vorm Raidstart Online sind. Gerade jetzt suchen natürlich alle zur Vorbereitung nach solchen Videos.
0
0
Andi - Staff
Danke, freut mich, dass es dir so gefällt. Ja natürlich kommen noch weitere Videos, keine Sorge! Wir hatten ja schon Preview-Videos aus der Beta, die halbwegs brauchbar waren, aber es hat sich hier und da noch was getan in den letzten Wochen, weshalb wir noch neue Videoguides machen mussten. :)
1
0
sunnyboy - Mitglied
Die Preview-Videos habe ich jetzt auch zufällig gefunden, nachdem ich bei Youtube gesucht hatte. Sind auf jeden Fall auch schon eine Hilfe. Vielleicht sollte man die hier bei den einzelnen Bossen einbinden, solange es keine aktuelleren gibt.
Musst du für neue Videos nun warten bis die Bosse auf den Liveservern sind oder gibt es da Material von Betatests, die erst kürzlich stattgefunden haben? Glaube da gab es ja noch Tests bis kurz vorm Start von BfA, oder?
0
0
Andi - Staff
Sie waren vorher drin, wir haben sie gestern aber rausgenommen, da es wie gesagt nur Previews waren. Teilweise falsch, weil sich hier und da was geändert hat. Wir zeigen demnach lieber gar nichts, statt falsche Dinge, womit sich Spieler auf Mittwoch vorbereiten wollen. Aber wir arbeiten ja daran alles bis Mittwoch online zu kriegen. ;)
0
0
Inhaltsverzeichnis anzeigen