Artikel Erstellt am 08.12.2014 - 11:24 Von Renoxus

Interview: Items, Grafik und kommende Klassenänderungen

Wir haben euch heute schon die interessanten Details aus dem Interview von Convert to Raid zusammengefasst, den Artikel dazu findet ihr hier. Ion Hazzikostas und Kris Zeirhut haben aber noch ein weiteres Interview mit Final Boss TV gemacht und auch dort gab es einige Infos. Neben allgemeinen Infos, der Grafik und den Items ging es dabei vor allem um die kommenden Klassenänderungen. Folgend findet ihr alle wichtigen Infos zusammengefasst. Den Mitschnitt des Interviews könnt ihr euch hier ansehen.

Allgemein

  • Servertechniker gingen am Launch-Tag von Warlords of Draenor lediglich 5 bis 6 Stunden zum Schlafen nach Hause und dann ging es auch schon zurück zur Arbeit.
  • Viele Server waren auch deshalb so überfüllt, weil viele Spieler zurückgekommen sind, die mit Wrath of the Lich King und Burning Crusade aufgehört haben.
  • Die Entwickler sind mit der Geschwindigkeit, mit der Spieler neue Ausrüstungen durch Missionen erhalten, sehr zufrieden.
  • Der Erhalt einer neuen Raidmission in der Garnison hängt nicht davon ab, ob die vorherige erfolgreich war.
  • Die Entwickler wollen für alte Raids mehr Daten im Dungeonjournal hinzufügen, jedoch hat dies keine hohe Priorität.
  • Die Entwickler wollen 'Admiral Taylors Großschwert' für die Transmogrifikation freigeben.

Items und der Fortschritt

  • Die Entwickler sind mit kriegsgeschmiedeten Items auf allen Leveln sehr zufrieden, inklusive Mythic.
  • Es wird vermutlich zu größeren Ausrüstungsabständen zwischen den Raid-Tiers kommen als in der Vergangenheit.
  • Durch die Kurve bei den Itemleveln wird es in Zukunft wieder einen Item Squish geben, jedoch erst in einigen Jahren.
  • Die Entwickler sind jetzt mit dem Schmuckstück 'Immerflammenkerze' zufrieden. Vor zwei Monaten noch hätten sie vermutlich gedacht, dass es hier einen Nerf braucht. Jetzt aber geben die Spieler viel Gold dafür aus und so ist es auch in Ordnung.

Grafik

  • In Zukunft wird es ein Grafikupdate für Zauber geben, sodass diese nicht mehr alle an einem Punkt auf dem Körper des Gegners auftreffen sondern sich etwas verteilen.
  • Die Entwickler wollen mit jeder Erweiterung die Grafik etwas verbessern, es ist immerhin ein 10 Jahre altes Spiel.
  • Die Entwickler sehen Verbesserungespotenzial beim Durcheinander der Begleiter im Melee-Bereich. So macht man ein Feuerelementar zu einem Fernkämpfer mit gleichem Schaden.
  • Für Druiden und deren Verwandlungen ist ein Hotfix in Verbindung mit Spielzeugen außerhalb des PvPs geplant. Größte Priorität hat dabei die Gestaltwandlung auf dem Mount.

Klassenänderungen

  • Allgemeine Infos
    • Einige der Klassenänderungen gehen schon in dieser Woche live.
    • Wenn eine Spezialisierung sehr gut im Movement und bei stationären Kämpfen ist, dass schauen die Entwickler genauer hin.
    • Im Single Target sollten alle den gleichen Schaden machen, obwohl es hier natürlich Unterscheidungen zwischen Movement und stationären Kämpfen gibt.
    • Overhealing ist nun nicht mehr so stark und im Mythic wird es noch stärker zu spüren sein. Absorbation fühlt sich dadurch laut den Entwicklern genau richtig an.
    • Die Entwickler mögen die verschiedenen Stärken und Schwächen der Heiler.
    • Die Entwickler wollen nicht unbedingt größere Änderungen an Klassenmechaniken in Patch 6.1 und 6.2 vornehmen, außer es gibt ein großes Problem.
    • Das Aufräumen bei den Fähigkeiten der Klassen ist noch nicht abgeschlossen. Schamanen beispielsweise haben noch zu viele Quellen für Schaden, dies wird aber nicht in 6.1 und 6.2 verändert.
  • Talente
    • Die Talente auf Level 100 haben ein größeres Balance-Problem als die anderen.
    • Die schlechteren Level 100-Talente sollten mit Patch 6.1 und 6.2 einen Buff erhalten.
    • Unbeliebte Talente bleiben unberührt und werden mit der nächsten Erweiterung ausgetauscht.
  • Todesritter
    • Blut-Todesritter nutzen häufig ihre Magie und weniger ihre Waffen. Dies wollen die Entwickler ändern, aber wohl eher nicht in naher Zukunft.
  • Jäger
    • Wenn es bei den Stapeln des Jägers zu Problemen im mythischen Modus kommt, dann kann der Aspekt des Fuchses generft oder sogar entfernt werden. Dieser wurde lediglich hinzugefügt, weil der Jäger mit Treffsicherheit zu wenig Raid-Unterstützung geboten hat.
  • Magier
    • Feuer und Arkan sind derzeit sehr schwach, Frost ist zwar etwas besser aber auch schwach. Die Entwickler wollen aber alle Specs attraktiver machen.
    • Die Entwickler sind mit der Runde der Kraft zufrieden, wenn man sich allerdings dazu gezwungen fühlt, dann müssen sie andere Möglichkeiten finden.
  • Mönch
    • Der Herausforderungsmodus hat gezeigt, dass der Nebelwirker-Mönch zu schwach war. Deshalb gab es vor kurzem die Anpassungen.
    • Derzeit haben die Entwickler keine weiteren Anpassungen für Heiler-Mönche im Hinterkopf.
  • Paladin
    • Flamme der Zuversicht fühlt sich als Muss an und deshalb müssen die beiden anderen Talente auf dasselbe Niveau gebracht werden.
    • Mächtige Siegel wird zusammen mit den anderen Talenten auf Level 100 geprüft und gegebenenfalls angepasst.
  • Priester
    • Klarheit der Macht bei den Schattenpriestern ist ein weiteres Beispiel, welches einen Buff benötigt.
    • Schattenpriester sollten bei AoE mehr Multi-Dotting nutzen. Allerdings ist der Spielraum für einen Buff bei Gedankenexposion begrenzt, da hier nicht Gedankenschinden im Single Target übertroffen werden darf.
  • Schurke
    • Die Entwickler sehen aktuell keinen Grund für Änderungen bei den Schurken.
  • Schamane
    • Heiler sind ziemlich in Ordnung, allerdings wird der Wiederherstellungs-Schamane einen kleinen Buff erhalten.
    • DPS-Schamanen sind etwas zu schwach und erhalten auch einen kleinen Buff.
    • Feuernova hingegen ist vermutlich zu stark.
  • Hexenmeister
    • Die Entwickler schauen noch, was Feuerregen bei den unterschiedlichen Specs verursacht hat. Sie waren nicht zufrieden damit, dass Feuerregen oft bei Single Target genutzt wurde. Im Nachhinein hätten sie den Hotfix dazu aber anders umgesetzt.
  • Krieger
    • Krieger mit Gladiator-Talent waren bei einzelnen Zielen etwas zu stark.
    • Waffen und Furor werden verstärkt, sodass sie bei einzelnen Zielen gleichauf mit einem Krieger mit Gladiator-Talent liegen. Die Entwickler wollen nicht, dass Spieler wegen der DPS zum Gladiator-Talent wechseln müssen.
    • Wenn Spieler die Schildbarriere nicht nutzen, dann müssen es sich die Entwickler noch genauer ansehen.
2
0
Du bist nicht eingeloggt. Um die Kommentarfunktion nutzen zu knnen musst du auf der Seite registriert sein. Bitte logge dich ein oder erstelle dir nun einen Heroez-Netzwerk-Account.
Registrieren
Vegantroll Mitglied
Kleiner Stil-Tipp: Das Substantiv zu absorbieren ist Absorption. (http://de.wikipedia.org/wiki/Absorption).
# am 09.12.2014 - 12:31
0
0
Assunga Mitglied
hmmm, lest ihr euch eure übersetzten Kommentare durch bzw, wird der Text quer gelesen? dieser hier strotzt vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern... schon traurig
# am 09.12.2014 - 07:35
0
0
Giga Giga Mitglied
  • Schurke
    • Die Entwickler sehen aktuell keinen Grund für Änderungen bei den Schurken
Na super -.-´
Bei uns hängen die Schurken im dmg an unterster Position und das mit besseren Gear als z.B unsere Hunter die permanent über 20k DPS liegen. Spiele von Anfang an Schurke (2009) und war immer mit oben dabei :( (meist immer an der Spitze der DPS-Tabelle^^)
Ein kleiner Buff wäre echt nötig. Wir hängen ja sogar hinter den Verstärkern, obwohl wir besseres Gear haben und diese bekommen einen Schub nach oben. Versteh ich irgendwie nicht ganz. Wäre schön wenn Blizz sich das nochmal genauer anschaut :)
# am 09.12.2014 - 05:32
0
0
dudley dudley Mitglied
Na dann bin ich mal gespannt, wann DPS-Schamanen konkurrenzfähig werden.
# am 08.12.2014 - 20:11
0
0
Stygia Stygia Mitglied
Treffsicherheit Hunter only? LOL Der BM und der SV bieten genauso wenig Support für den Raid wie der MM. Und das man gezwungen wird MM zu spielen um überhaupt mit anderen Klassen wie Gladi Warri oder ähnlichem mithalten zu können. Da der Hunter de facto NULL Support bietet muss er seinen Raidplatz über DPS beziehen. Und wenn die alle mau sind außer bei einer Spezialisierung, läuft was falsch.
# am 08.12.2014 - 15:21
0
0
Ssar Ssar Mitglied

Der Erhalt einer neuen Raidmission in der Garnison hängt nicht davon ab, ob die vorherige erfolgreich war.

Bei Raidmissionen mag es klappen. Mit einem Twink habe ich aber die Mission für den Anhänger Ulna Drescher mit 73% Erfolgschance (wegen fehlendem Konter) nicht geschafft und nun erscheint sie nicht mehr. Selbst nach etwa 25 anderen Missionen. Bug? GMs können nicht helfen. Wenn das nicht gefixt wird muss ich auf einen essentiellen Anhänger verzichten.

 
# am 08.12.2014 - 14:35
0
0
Elorion Mitglied
wenn ich dafür ein vernünftiges tank talent erhalte können sie die Galdistance gerne zurückbekommen.

selfhealtechnisch hat man im cm atm das nachsehen. und schildbarriere ist nen schlechter witz im vergleich zu den heals der anderen tanks.
# am 08.12.2014 - 14:33
0
0
Sejur Mitglied

Krieger mit Gladiator-Talent waren bei einzelnen Zielen etwas zu stark.

,,etwas'' ...
 

Waffen und Furor werden verstärkt, sodass sie bei einzelnen Zielen gleichauf mit einem Krieger mit Gladiator-Talent liegen. Die Entwickler wollen nicht, dass Spieler wegen der DPS zum Gladiator-Talent wechseln müssen.

Warry ist ja grad definitiv nicht an der Spitze des DMG Meters und man braucht so viel skill um ihn richtig spielen zu können.

Blizzard manchmal -.-'
 

# am 08.12.2014 - 13:32
2
1
Tilly Tilly Mitglied
Wenn ich hier und auch die andere Zusammenfassung lese, bin ich als Hexer echt super böse. Ich kriege einfach keine Funken mehr, kann nicht oft spielen, also wächst mein Equip auch nicht so doll und es ist echt erbärmlich... obendrauf kommt, dass begonnen wurde, die Mobgruppen grundsätzlich auf 4 Leute auszulegen (z.B. Auchindoune). Für Feuer und Schwefel braucht man aber 5. 

Ergo ist meine Situation echt dumm: Ich brauche wenigstens viel Crit, um viele Funken zu kriegen. Dazu brauche ich gutes Gear, habe aber nicht soviel Zeit zum Spielen. Wie hat man früher das Wettgemacht? Indem man Funken gesammelt hat, auch durch Single-Target-Feuerregen (den man ganz leicht beim Kanalisieren schon Platzieren konnte).. Und das wurde per HOTFIX weggenommen. Das man in Instanzen dann abkackert, ist wohl klar... Kein Wunder, dass man keine Hexer mehr sieht. 
# am 08.12.2014 - 13:24
0
1
chbi.png
Nhee Mitglied
Wer nicht viel Zeit zum Spielen hat, hat auch nie das gute Gear bekommen.
# am 08.12.2014 - 13:39
1
0
green mask.jpg MarioSky Mitglied
Jo, mit den Änderungen am Hexer bin ich auch höchst unzufrieden. Das einzig gute was ich dem abgewinnen kann ist, das die ganzen MoP-reroller jetzt (noch) hunter spielen.
Im Nachhinein hätten sie den Hotfix dazu aber anders umgesetzt.
# am 08.12.2014 - 13:49
0
0
green mask.jpg MarioSky Mitglied

Wer nicht viel Zeit zum Spielen hat, hat auch nie das gute Gear bekommen.

Das ist nicht richtig und spiegelt WoW wieder, wie es vor ganz langer Zeit vielleicht mal war. Ich kenne so einige die zwei mal in der Woche 3-4 Stunden ihrer Zeit aufbringen (im Raid) und damit sehr gut fahren. Dadurch das so gut wie alles einen CD auch bei den Berufen hat, hat man dort auch jegliche Vorteile gegenüber den Leuten gestrichen, die viel Zeit haben/hatten. 

# am 08.12.2014 - 13:53
0
0
Michiii Michiii Mitglied
Servertechniker gingen am Launch-Tag von Warlords of Draenor lediglich 5 bis 6 Stunden zum Schlafen nach Hause und dann ging es auch schon zurück zur Arbeit.
So viel zu den zum Teil, von meiner Seite aus gesehen, wirklich abstoßenden Anschuldigungen an Blizzard, sie würden nichts machen beim Release von Wod...

 
# am 08.12.2014 - 12:46
0
0
green mask.jpg MarioSky Mitglied
Ich glaub die meisten haben sich darüber beschwert das nicht bei, sondern vor release nichts bzw. zu wenig gemacht wurde.

Da man aber offenbar die Verkaufszahlen nicht zur Hand hatte und es sich scheinbar sehr schwer abschätzen lässt wie viele sich auf welchen realm einloggen, kann man den Kritikern auch einen Strick drehen.

;-)
# am 08.12.2014 - 13:58
1
0
crAnk Mitglied
Wenn man die Probleme die entstehen vorher kennen würde, hätten wir keine Probleme mehr.

Warum die Spieler immer voraussetzen das die Entwickler und Publisher Glaskugeln besitzen ist mir schleierhaft.
# am 08.12.2014 - 19:24
1
1
user-9HgTn1410885381-big-6.png Giga Mitglied
Über dieses Thema brauch man ja nun nicht mehr zu diskutieren, Blizz hat seinen Fehler zugegeben und als Entschädigung gab es 5 Tage gratis :)
Wir wussten alle, dass es Probleme geben wird, aber so heftig hat es keiner erwartet. Sie haben es doch ganz gut in den Griff bekommen und jetzt läuft alles einwandfrei. Ich glaube ihnen, dass sie rund um die Uhr daran gearbeitet haben sonst würden wir immernoch in den Warteschlangen sitzen :D
 
# am 09.12.2014 - 05:51
1
0
sombral Mitglied
klarheit der macht macht atm beim shadow den meisten schaden und soll deswegen gebufft werden? losen die das aus?
# am 08.12.2014 - 12:21
1
0
user-9HgTn1410885381-big-6.png Giga Mitglied
Versteh ich auch nicht... unser Shadow ist immer im oberen Drittel der DPS-Tabelle anzufinden und kriegt nen Buff... Schurken loosen voll ab und damit sind die Entwickler zufrieden?!? Jepp ich tippe mal auf Auslosung XDDD
# am 09.12.2014 - 05:44
1
0