11. März 2019 - 10:10 Uhr

100 Horde-Gilden mythisch Dazar'alor clear - Allianz lässt auf sich warten!

Mit Battle for Azeroth wurden die Ruhmeshallen-Erfolge ins Spiel gebracht. Jeweils 100 Gilden auf der Seite der Allianz und auf Seite der Horde können für diese speziellen Errungenschaften den Endboss des aktuellen Raids im mythischen Modus besiegen. Als Belohnung winkt ein spezieller Titel – eben nur machbar für insgesamt 200 Gilden auf der ganzen Welt. Außerdem wird die Schlachtzugsinstanz nach Füllung der Top 100 auf beiden Seiten serverübergreifend im mythischen Modus geöffnet, statt erst mit dem nächsten großen Patch. 

Für die Schlacht von Dazar'alor steht nun der erste Meilenstein an. Denn die Top 100 der Horde-Gilden wurde komplett gefüllt. Der Erfolg „Ruhmeshalle: Lady Jaina Prachtmeer (Horde).“ und der entsprechende Titel „Gefeierter Verteidiger von Dazar'alor“ ist nach dem wöchentlichen Reset am Mittwoch, dem 13. März, nicht mehr erhältlich. Dann können nur noch Allianz-Gilden diese Belohnungen abstauben. Es wird auch wohl noch eine Zeit lang dauern, bis alle Plätze auf Seiten der Allianz gefüllt wurden. 

Derzeit sind es gerade einmal 15 Gilden, die Jaina im mythischen Modus legen konnten. Zum Vergleich: Als Uldir von den ersten 100 Horde-Gilden gecleart wurde, waren nur 12 Allianz-Gilden fertig. Also ein ganz kleiner Fortschritt ist zu sehen! Wir sind gespannt, wann es so weit sein wird und vor allem, ob sich vielleicht die ein oder andere Horde-Gilde nun dazu entschließt, die Seiten zu wechseln, da der Titel auf Seiten der Allianz noch verfügbar ist.

 

Ruhmeshalle der Horde


 

Ruhmeshalle der Allianz

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Ernie - Mitglied
nur ne kleine anmerkung: es werden am ende mehr als 200 gilden den den titel haben. 
0
0
Magmid - Mitglied
Ja..die pösen pösen Horde Racials sind daran schuld..

Oh Wait..da war ja was, Mekka, Blockade und Jaina werden als der Sicht der Horde (mit deren Racials) gemacht..

Wie erklärt man es nu, dass die Allianz so arg hintendran ist? (in b4 downvotes :) )
5
10
Ajantis - Mitglied
und weil man jetzt mal 3 Bosse mit irgendwelchen Horde-Racials spielt, wechseln hunderte Gilden wieder zur Allianz oder wie soll ich das verstehen?
3
0
Cryoz - Mitglied
Du realisierst aber schon, dass es bei der Diskussion um die Racials nicht um die jetzigen Racials geht? Sondern um die Racials von Cata bis WoD?

Wenn 6 Jahre lang im PvE die Horde Racials grunsätzlich besser waren, ist das eben ein Grund für viele zur Horde zu transen. (Vor allem in ToT war es extrem). Im PvP war es übrigens genau anders herum. In High Rated Arena waren zu 90% Humans unterwegs, weil es einfach komplett broken war.

Mittlerweile sind die Racials fine, nur ist halt schon lange der Punkt erreicht, dass so gut wie alle "motivierten, ambitionierten und ehrgeizigen" Spieler auf Hordeseite spielen.
Und als Allianz hast du im PvE jetzt einfach immer und überall die schlechteren Karten: Willst du Puggen? Spiel Horde weil viel mehr Pugs dort unterwegs sind (sowohl mythic raid als auch m+ high keys). Willst du hardcore raiden? Spiel Horde. In den Top 15 gibts wie viele Alli Gilden?2? In den Top 100 13 Alli Gilden? Da hat man ja echt viel Auswahl. Usw. Du siehst also, wenn ich mehr oder weniger semi hardcore raiden will, MUSS ich Horde spielen, einfach weil die Raiding Szene auf Allyseite nahezu ausgerottet ist.

Und das alles sagt dir jemand, der German first Sha of Fear, World 21 Hellfire Assault, World 26 CM Gold WoD und World top 50 CM Gold MoP (Why Me, Dying Wish, Northern Sky) auf Horde gepsielt hat.
10
2
Nerdi - Mitglied
Wie viele leute einfach schon voreingenommen in solche Posts gehen. :D

Da einfach die meisten Progress-Top-Leute aktuell auf Horde stehen ist es logisch, dass die vorher fertig sind. (Sei es wegen Racials, etc., dass sie auf Horde sind)
Aber steck doch erstligisten auf die eine Seite und zweitligisten auf die andere. Beide Seiten sind nicht schlecht, aber die etwas besseren performen besser.

Ich finde man sollte nicht sehen wie viele leute mit 1% besser durch Racials (etc.) sind wie die andere Fraktion, ich sehe aktuell mehr als 100 Mythic clears von unserer WoW-Community.

Machts mich zu einem besseren Schurken (als Spieler) wenn ich Troll spiele und nicht Leerenelf? Oder macht mich die Farbe des Banners hinter mir besser oder schlechter? :)
 
0
0
Chicola - Mitglied
Schade, daß es immer noch so viele Spieler gibt wie dich, die nicht die einfachsten Zusammenhänge begreifen. Aber für dich kommt die Milch bestimmt auch aus der Tüte ... Hoffentlich spielste keine MuhKuh.
1
3
Kelturion - Mitglied
Der Titel ist ein bisschen irreführend, das klingt im ersten Moment so als hätte bei der Allianz noch niemand Jaina auf mythisch gelegt. So schlimm ists zum Glück noch nicht. :D
0
0
Jasteni - Mitglied
Ein bisschen =D Aber naja ein bisschen Allianz Bashing in der Überschrift schadet nicht^^
0
5
Andi - Staff
Also ich finde nicht, dass da was irreführend ist. Horde ist fertig, Allianz lässt auf sich warten. Das heißt ja nicht, dass sie bisher nix haben. ;)
3
3
Kyriae - Mitglied
Allianz-Bashing ist genauso im Trend wie Blizzard-Bashing.
Beim Allianz-Bashing liegt es wohl daran, weil die Hordespieler wissen, dass sie einer durchgeknallten, verrückten Massenmörderin, die einfach nur ein rachsüchtiges kleines Mädchen ist und zudem feige, hinterher laufen.

Während sich "Gay-Anduin", der "Mädchen-König", jedesmal aufs neue beweist und zeigt, dass er mehr ist als nur der naive kleine dumme "Priesterprinz", der sich von allen reinreden lässt. (die Wörter in den "..." sind O-Ton von Hordespielern)
0
2
Muhkuh - Mitglied

die Wörter in den "..." sind O-Ton von Hordespielern


Mit welchen Leuten redest du bitte, die solche Dinge sagen? 12-14 jährige Pubertierende?
4
1