5. November 2014 - 16:07 Uhr

Angeblicher Leak: "Eye of Azshara" als WoW Addon auf der BlizzCon

Wir stehen kurz vor der BlizzCon und erinnern wir uns an das letzte Jahr, als alle sehnsüchtig auf die Vorstellung des nächsten World of Warcraft-Addons gewartet haben, fällt dem Einen oder Anderen bestimmt direkt wieder ein, wie unfassbar viele angebliche Leaks und Spekulationen es damals um die Erweiterung gegeben hat. Von dem Ansturm der Brennenden Legion, über den Smaragdgrünen Traum bis hin zur Südsee war alles mit dabei. Dieses Jahr blieben wir bisher davon verschont, was vor allem daran liegen könnte, dass kaum jemand daran glaubt, dass dieses Wochenende, da nicht mal Warlords of Draenor veröffentlicht wurde, direkt schon das nächste Addon vorgestellt wird.

Aber bereits gestern haben wir euch versucht ein wenig vom Gegenteil zu überzeugen. In unserem Spekulationsartikel rund um das neue Blizzard-Trademark "Eye of Azshara" stellten wir die Behauptung auf, dass dies auch der Name von World of Warcraft 7.0 sein könnte, da die Entwickler bereits häufiger davon redeten, dass sie nun wirklich die Erweiterungen für WoW schneller herausbringen wollen, was bisher leider nie geklappt hat und dadurch die viel zu langen Durststrecken entstanden sind.

Unsere Theorie wird nun mit dem bisher einzigen angeblichen Leak unterstützt, der auf der Diskussionsplattform Reddit gepostet wurde und bereits für viele Kommentare sowie Likes sorgte. In diesem geht es nicht nur um das Trademark "Eye of Azshara", sondern auch um weitere Ereignisse, die auf der BlizzCon stattfinden sollen. Die Informationen hat der Schreiber scheinbar von einem "guten Freund" aus dem "Eden Prairie Office" von Blizzard erhalten. Er selbst schrieb zudem, dass keiner diesem Leak Glauben schenken muss, er zwinge niemanden dazu. Folgend haben wir euch den Leak zusammengefasst und übersetzt.


Der angebliche Leak zur BlizzCon 2014

  • Eye of Azshara wird die nächste World of Warcraft-Erweitung und der Release ist für das erste Quartal 2016 geplant. Blizzard bricht seine eigenen Regeln und stellt das Addon bereits auf der diesjährigen Messe vor, was einige gute Gründe hat.
     
    • Zunächst, soll es einen firmenweiten Push geben, um das Warcraft-Franchise zusammen mit Hearthstone, World of Warcraft und einem PvP-Schlachtfelder-basierten Konsolentitel, der auf der BlizzCon kurz gezeigt werden soll, ins nächste Jahrzehnt zu befördern. 
       
    • Außerdem hat Blizzard aus dem Fehler der langen Pause zum Ende von Mists of Pandaria gelernt und will einen Aboschwund bei Warlords of Draenor verhindern. Deshalb soll es in WoD regelmäßigere Updates geben und der letzte Patch soll 4 bis 6 Monate vor der nächsten Erweiterung kommen - also kein Jahr Pause mehr.
       
  • Eye of Azshara wird die Südsee-Erweiterung werden, auf die bereits viele Spieler gewartet haben. Die Stadt Nazjatar erhebt sich aus dem Ozean und Königin Azshara wird einen Angriff auf Azeroth starten. Die neue Zonen sind: Nazjatar, Zandalar, the Rift of Aln, and Kul'Tiras. Die Allianz wird sich der Fraktion der unverdorbenen Hochelfen anschließen und die Horde widmet sich einem verärgerten Stamm der Naga. Dabei handelt es sich allerdings nicht um spielbare Rassen, sondern um NPC-Fraktionen!
     
  • Azshara arbeitet eng mit Sargeras zusammen und diese Erweiterung wird das zweite "pseudo" Addon zur Brennenden Legion darstellen. Sprich, es gibt einen großen Einfluss der Legion, aber sie sind nicht das zentrale Thema. Blizzard will die Legion an sich durch eine lange Zeitspanne hin aufbauen.
     
  • Das Addon wird während eines Videos, das die nächsten 10 Jahre Warcraft zelebrieren soll, vorgestellt. Außerdem wird es in dem Clip einen Teaser auf die Klasse des Todesritters in Hearthstone geben und Alpha Gameplay zum bereits erwähnten neuen PvP-Schlachtfelder-basierten Konsolentitel. Das Video soll ein Blick in die Zukunft sein.
     
  • Ein großer Fokus der BlizzCon wird auf den Inhaltspatches von Warlords of Draenor liegen. Der Schlachtzug "Hellscream's Ascent" im Tanaan Dschungel wird gezeigt, aber die große Neuigkeit wird eigentlich sein, dass Illidan zurückkommt. Wenn die Brennende Legion mit Patch 6.1 anfängt Draenor anzugreifen, wird Khadgar den Entschluss fassen, dass es nun an der Zeit ist Feuer mit Feuer zu bekämpfen und zusammen mit der Hilfe von Chromie, sendet er die Spieler zurück in die Zeit auf Azeroth, um Illidan aus seinem Gefängnis zu befreien. Illidan kommt und wird eine Fraktion von Dämonenjägern gegen die Legion und Gul'dan in die Schlacht führen. Der angebliche Kontakt sagte zudem, dass sie es nicht zu 100% weiß, aber wahrscheinlich soll dies der Auftakt der spielbaren Dämonenjäger-Klasse sein.

Klingt an einigen Stellen verrückt, aber wie Blizzard in der Vergangenheit oft bewiesen hat, sind sie immer für eine Überraschung zu haben. Als letztes Jahr kurz vor der BlizzCon ein ähnlicher, angeblicher Leak zu einem Zeitreise-Addon auftauchte, wurde dies auch nur belächelt, doch heutzutage wissen wir, dass diese Informationen stimmten. Man darf also gespannt sein, ob die Quelle des Schreibers wirklich so viel wusste. Spätestens am Freitag werden wir es erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Soularrow - Mitglied
Klingt für mich zu gut um wahr zu sein, im ernst da werden dinge Geleakt die sich die Spieler seit ewigkeiten wünschen,Südsee,Dämonenjägerklasse , Iilidans rückkehr wird sich sicher auch von vielen gewünscht  genauso wie das sich die Allianz mit Hochelfen zusammen tut  und die Horde mit den Naga? Für mich hatt sich da einer die Mühe gemacht und wünsche und bitten der Entwickler zusamm getragen und das schöön als Leak verpackt ^^ Ma abgesehn davon Chromie holt Ilidan? Die Bronzedrache würden nie in die Zeit eingreifen :P
Muhkuh - Mitglied
Die Allianz hat sich bereits vor Jahren mit Hochelfen zusammengetan. Was denkst was der Silberbund ist? Und auch hier sollen sie nicht spielbar werden - ebensowenig die Naga, die mit der Horde zusammenarbeiten
Blackridge - Mitglied
was währe wenn das nur geldmacherei ist um 100 Leute zum Kauf des Tickets zu bewegen?
Ich glaube kaum das vor diesem Post irgendwie der großteil scharf auf die Blizzcon wahr wegen 1nem Event und das ist der Film...
Nun schrieben die hier was vom Addon und 10 Anderen sachen und shcon werden ganz viele Juckig, jeah blizzcon
zack 30*100= 3000 Öcken und Blizz lacht sich ins fäustschin
nichts desto trotz halte ich die meldung für unwahrscheinlich
Erenjaeger - Mitglied
Starcraft wie es weitergeht
Wettbewerb
Q&A
SC Finals
evtl. auch noch HS Finals
vielleicht bis Heroes schauen

Ich persönliche habe mehr als genug Gründe warum ich es mir geholt habe.
2
Blackridge - Mitglied
Ja ich üebreleg auch schon (nicht nur wegen WoW) das ticket zu holen 30 tacken ist aber schon a weng viel, wobei der preis sich ja noch nie geändert hat
Erenjaeger - Mitglied

Ja ich üebreleg auch schon (nicht nur wegen WoW) das ticket zu holen 30 tacken ist aber schon a weng viel, wobei der preis sich ja noch nie geändert hat

Zum Ticket gibt es ja noch Goodies. Ein normales Blizzpett kostet im Shop ja auch 10€. Wenn du die anderen Spiele spielst kannst du ja davon auch noch was abziehen und für dich ein Preis machen, was das reine Ticket ist.

 
1
Erenjaeger - Mitglied
Ich kann mir das Irgendwie nicht so richtig vorstellen. Wenn ich mir den Planer für die Blizzcon anschaue, sehe ich nur eine große Freie Fläche von 2 Std am Freitag. Wenn ich mir die letzten Blizzcons ins Gedächnis rufe, wo Addon angekündigt wurden, gab es eigentlich immer mind. 3 Panels. Und für WoW sehe ich sonst nicht mehr viel.

Ich bleibe mal auf der Seite die es nicht glauben will, damit der "Aha" Moment wenn ich es live sehe da ist. Und ich nicht sagen kann "Tja war ja klar das es kommt, zeigt die Feature was das Addon enthalten soll und dann zum nächsten Thema ".
Muhkuh - Mitglied
Also im Text steht auch nicht, dass alles, wie bei einer großen Vorstellung, ganz groß und in unzähligen Panels vorgestellt wird, sondern, dass das nächste Addon nach Warlords anegblich in einem Video über die Zukunft von WoW bloß etwas angeteasert wird, während der Fokus des WoW-Teils der BlizzCon auf Warlords of Draenor und den dortigen Inhaltspatches liegen soll
Erenjaeger - Mitglied
Ok, im Blizzforum gibt es auch schon eine ellenlange Diskussion und was da so geschrieben wird denken die meisten dass es auch gleich Ende 2015 Anfang 2016 rauskommt. Und darum bin ich der Meinung dass man eine größere Vorstellung bräuchte als derzeit geplant ist.
Jat42 - Mitglied
Aber grade wenn es Ende 2015/Anfang 2016 rauskommen soll macht es am meisten Sinn dass es morgen angeteasert wird. Blizzard hat bisher Addons immer auf der Blizzcon angekündigt und ich denke das werden sie auch in Zukunft so machen wollen. Nächstes Jahr Blizzcon ist zu spät, also muss die Ankündigung dieses Jahr kommen.
1
Erenjaeger - Mitglied
Zu spät denke ich nicht. Wenn es Anfang 2016 rauskommen soll und Sie es auf der Blizzcon 2015 Announcen und zeitgleich bekannt geben, dass die Beta auch startet wäre genug Zeit.

Blizzcon nächsten Jahr evtl. Okt. Februar Release wären 5 Monate Beta.
Stygia - Mitglied
irgendwie nimmt einem das voll den spaß auf die blizzcon :( ich mein wenns monate vorher geleakt würde ja okay. aber so kurz vor der blizzcon versaut das irgendwie das "oooooh yeah was werden wir erfahren" gefühl, wenn jemand versteht was ich meine.
Snowstout - Mitglied
Gerade das hat mich extra heiß auf die Blizzcon gemacht. Die ganze Zeit dachte ich mehr wie "Naja Blizzcon... was großes / neues wirds da nicht geben (für WoW)" und auf einmal dieser Leak und seitdem: "Oo need Blizzcon".
Jat42 - Mitglied
Wieso liest du dir die New überhaupt durch wenn es dir die Spannung verdirbt?
War ja auch nicht irgendwie vorhersehbar dass wieder irgendwelche "Leaks" kommen.
Mit gehts da wie Snowstout, ich kanns kaum noch erwarten dass es endlich losgeht! 34,5 Stunden noch!!
Heresiarch - Mitglied

Das Addon wird während eines Videos, das die nächsten 10 Jahre Warcraft zelebrieren soll,


ehm hä. also blizzard wird auf der blizzcon hauptsächlich wod ankündigen und alles darum und so nebenbei das neue addon preisgeben? hab ich das richtig verstanden?!
ich mein wenn ich daran denke wie blizz eigentlich alle addons richtig zeremoniell angepriesen hat bisher, kann ich mir das kaum so vorstellen das das mal eben so nebenbei sein soll
Jat42 - Mitglied
Naja, Blizzard hat bisher auch noch nie ein Addon angekündigt bevor das andere überhaupt erschienen ist. Da sie also schon mit Traditionen brechen...
Aber ich bin mir sicher dass die trotzdem noch einen Riesenwirbel darum machen werden.
 
Ajantis - Mitglied
Na hoffentlich kommt das nicht.
Nix wäre für mich spielspassbremsender vor WoD als wenn man jetzt schon das nächste addon ankündigen würde.
 
1
Tiyer - Mitglied
Ist ja mehr eine Expansion oder? Denke WoD und die Garnison werden bestandt haben. Falls nicht wäre das schon Crazy xD Wenn man mal überlegt wieviel Zeit man in Draenor, oder gerade mit der Garnison verbringt!
Snowstout - Mitglied
Ganz ehrlich? Das wäre einfach viel zu schön um wahr zu sein, deshalb will ich es nicht glauben, bis es auf der Blizzcon bestätigt wurde.
1
Nighthaven - Supporter
Lasst uns am besten auch Kael'Thas aus der Vergangenheit holen, damit er dann sagen kann:

"Tempest Keep will never be merely a setback".

Also tlw. klingt der Leak plausibel, wobei der Illidan-Part nur ein weiteres Armutszeugnis (wie die ganze Story hinter WoD, der Meinung bin ich immer noch!!!) von Blizzard wäre.
Eyora - Mitglied
Was ist denn daran unglaubwürdig. Er wurde eingesperrt und nun holen sie ihn wieder raus unter der prämisse, das er uns hilft. Er war ja früher auch ein Guter, nur seine Mittel schossen am Ziel vorbei.
delgo - Mitglied
Versteh auch nicht wo das ein Armutszeugnis sein soll ? Blizzard kannd ie Story schreiben wie sie will und gerade die Story von WoD ist gerade für Lore Fans n gefundenes Fressen (endlich die Legenden aus den Büchern etc in Game treffen..) und das Illidan "wiederbelebt" wird schallt schon seit geraumer zeit durch die Community 
Jat42 - Mitglied
Ich find die Grundstory von WoD auch ziemlich lächerlich. Auf Draenor an sich gibt es seehr viel spannende Story, aber das ganze Garrosh reist in der Zeit zurück und überzeugt Grommash davon das Dämonenblut nicht zu trinken...naja
Muhkuh - Mitglied
aber das ganze Garrosh reist in der Zeit zurück

Tut er auch nicht, reisen in die Vergangenheit (und die zukunft) sind nicht mehr möglich, seit die Drachen den Großteil ihrer Macht aufgegeben haben.

Bronzedrache Kairoz und Wrathion haben ihn auserkoren, in ihrem Plan von der Rettung Azeroths durch eine riesige Armee unverseuchter Orcs aus vielen unterschiedlichen alternativen Zeilinien, in die man Mithilfe der mächtigen und von Kairorz verwalteten Artefakte des Bronzedrachenschwarms reisen und sie mit unserer Zeitlinie verknüpfen möchte, als Vermittler zu den wilden, unanchgiebigen, misstrauischen, stolzen, starken und gefährlichen orcs zu dienen, weil er ebenfalls unverseucht und auch "einer von ihnen", ein "klassischer" wilder, nicht ein von Menschen aufgezogener und somit verweichlichter, weil Orc ist. leider hat diser "klassische" Orc aber seine eigenen Plänen und so tötet er seinen Reisegefährte Kairoz schon in der ersten alternativen Zeitlinie, noch bevor überhaupt der erste Kontakt zu den dortigen Orcs hergestellt werden konnte. Garrosh will nämlich nicht Azeroth retten, sodnern sich an Azeroth bitter rächen...
Muhkuh - Mitglied
Was an dem Reisekonzept übrigens jetzt plötzlich seltsam sein soll, verstehe ich nicht - in den Instanzen ind Höhlen der Zeit tun wir nichts anderes und das seit Jahren - und plötzlich, weil es nicht mehr nur in einer Nebenhandlung passiert, soll das "lächerlich" sein? Wo waren die Leute die das so nennen, denn die letzten 8 Jahre, seit es die Höhlen der Zeit gibt? Dieser Teil der Lore um die Bronzedrachen und Zeitreisen ist mindestens so alt wie BC
Craft12354 - Mitglied
Klingt meiner Meinung nach alles recht plausibel. Am unwahrscheinlichsten finde ich da eher die Dämonenjägerklasse und Illidans Comeback.
Toran - Mitglied
2 Sachen machen aus meiner Sicht keinen Sinn:

1) Warum sollten die Naga ihre Stadt aus dem Meer heben und dann Horde und Allianz angreifen? Wenn die Stadt Unterwasser bleibt haben die einen riesigen Heimvorteil, da zum einen wir atmen müssen (bis auf die Untoten) und zum anderen die Naga im Wasser schneller sind als wir.

2) Warum sollte sich Azshara erneut mit Sargeras einlassen? Sie ist momentan wenn ich das richtig verstanden hab mit den Alten Göttern "verbündet" weil diese sie zu Naga gemacht haben und somit vor dem Tod im Wasser geretten haben, und wie man weiß würden die Alten Götter sich nicht mit der Brennenden Legion verbünden.
Sejur - Mitglied
Warum sollten die Naga ihre Stadt aus dem Meer heben und dann Horde und Allianz angreifen?
 Vielleicht haben sie einen Super-Mega-Kotlaser an irgendeiner Hausspitze geklebt und befeuern uns damit.

Wäre interessant :D
1
Snowstout - Mitglied
1) Warum sollten die Naga ihre Stadt aus dem Meer heben und dann Horde und Allianz angreifen? Wenn die Stadt Unterwasser bleibt haben die einen riesigen Heimvorteil, da zum einen wir atmen müssen (bis auf die Untoten) und zum anderen die Naga im Wasser schneller sind als wir.
Zum einen arbeitet Azshara laut Leak mit der Legion zusammen, da wäre es doch vorteilhaft, wenn die "brennende" Legion nicht gleich erlischt. Zum anderen, weil die Mehrheit wohl keine Unterwasserzonen mögen. Außerdem wollen die Naga wieder an die Oberfläche und diese beherrschen.
 
2) Warum sollte sich Azshara erneut mit Sargeras einlassen? Sie ist momentan wenn ich das richtig verstanden hab mit den Alten Göttern "verbündet" weil diese sie zu Naga gemacht haben und somit vor dem Tod im Wasser geretten haben, und wie man weiß würden die Alten Götter sich nicht mit der Brennenden Legion verbünden.
Die Alten Götter haben in der Vergangenheit schon einmal die Legion "unterstützt", weil sie wollten das Sargeras nach Azeroth kommt und dadurch ihr Gefängnisse zerstört. Zudem dürfte Azshara immernoch von Sargeras angetan sein und selbst ein Alter Gott dürfte sie nur bedingt zurückhalten ihr eigenes Ding durchzuziehen.
 
Kalilak - Mitglied

und wie man weiß würden die Alten Götter sich nicht mit der Brennenden Legion verbünden.

Was unser aller Untergang bedeuten würde
Jat42 - Mitglied

1) Warum sollten die Naga ihre Stadt aus dem Meer heben und dann Horde und Allianz angreifen? Wenn die Stadt Unterwasser bleibt haben die einen riesigen Heimvorteil, da zum einen wir atmen müssen (bis auf die Untoten) und zum anderen die Naga im Wasser schneller sind als wir.

Weil die Bösewichte in Filmen und Spielen immer etwas unglaublich dämliches machen damit die Guten wieder eine Chance haben. Wäre ja auch langweilig sonst.

 Vielleicht haben sie einen Super-Mega-Kotlaser an irgendeiner Hausspitze geklebt und befeuern uns damit.

Kotlaser? Dafuq? Was soll das denn sein?^^
Eli - Mitglied

Außerdem, Blizzard hat aus dem Fehler der langen Pause zum Ende von Mists of Pandaria gelernt

Und somit ist der Leak unglaubwürdig :P
2
Bestru - Mitglied
Außerdem, Blizzard hat aus dem Fehler der langen Pause zum Ende von Mists of Pandaria gelernt

Und somit ist der Leak unglaubwürdig :P

Made my day!
Shirkhan - Mitglied
Außerdem, Blizzard hat aus dem Fehler der langen Pause zum Ende von Mists of Pandaria gelernt
Und somit ist der Leak unglaubwürdig :P

Made my day!

du musst aber echt nen armseeligen tag gehabt haben xD
2
hogger97 - Mitglied
es klingt zumindest plausibel, und ich hoffe wirklich dass es genauso kommt.
Illidan und Demonhunter sind schon lange Teil meiner Fanboyträume,
und mit dem Südsee setting kann ich mich echt gut abfinden. Wir waren in Ödlanden, im eisigen Norden und in Wüsten, Zeit dass die Meere me(e/h)r liebe bekommen. Vash'jir war ne echt coole Zone, und eine Unterwasserhauptstadt à la Atlantis wär ma echt ne feine Sache.
Andererseits bin ich gespannt wie das mit dem Ende von WoD verbunden sein soll, Ansage von Blizz war es doch, dass das Ende von WoD quasi direkt ins nächste Addon einleiten soll, oder?
Jamukan - Mitglied
Blizzard lässt sich da garantiert was einfallen. Brennende Legion auf Draenor, dann Azshara mit Sargeras, das ist schonmal eine Verbindung :)
mabmab - Hero
Hört sich zumindest nach einen mehr oder weniger soliden Plan an.
Die "letzten" Gerüchte (war glaube auch bei Reddit) wurden zunächst müde belächelt, stellten sich dann aber zum Großteil als Wahrheit heraus...:) gucken wir mal
Giga - Mitglied
Hmm... lassen wir uns mal überaschen. Ich denke es wird schon irgendwas dran sein, denn in jedem Gerücht steckt ein Funke Wahrheit.
Vorher kommt allerdings erstmal WoD und was danach ist interessiert mich im Moment noch nicht so wirklich. ;)
 
oOArcticWolfOo - Mitglied
Naja mal wieder nur Spekulationen, auch wenn einige wahr waren, waren auch genau so viele nicht wahr, ich bin da mehr realist und warte erst ab bevor ich mich auf irgend was einstelle was vllt doch erst in 10 Jahren kommt.
Geeko - Mitglied
Oh Gott...
.... wenn auch nur die hälfte davon zutreffen würde, dann würde mich Blizzard definitiv nicht wieder so schnell als Abonent verlieren :D
Laruni - Mitglied
Ich denke das wird genau so kommen. die spekulationen betreffen eben nicht nur wow sondern auch die blizzcon. informationen über dk in hearthstone, das neue konsolengame (overwatch) hauptinhalt der patch für letzte raidini in wod und auch das video mit den kommenden 10 jahren. für mich klingt das alles doch sehr realistisch. aber spätestens freitag wissen wir alle bescheid
1
Andi - Staff
Ja, das mit dem 10 Jahre WoW Video fand ich schon sehr interessant und logisch. Sie reden ja immer davon, dass die ersten 10 Jahre geschafft sind und nun geht es weiter mit den nächsten 10 Jahren. Wäre ja an sich sehr .. nett ;)
2
Naamah - Mitglied
Juhu... und ich dachte mir schon vor ein paar Tagen alsdie Trademarke bekannt wurde das es ein neues WoW addon sein KÖNNTE, aber was mich ein wenig nervt, es klingt sehr nach Unterwasser gebiete... und die HASSE ich.. wann immer ich es kann Überspringe ich diese Gebiete/Quests
Andi - Staff
Man kann sehr stark davon ausgehen, dass Blizzard das Feedback der Spieler durch Cataclysm aufgenommen hat und sie sich, FALLS Unterwassergebiete komme, neue Möglichkeiten haben einfallen lassen. ;)
1
Sascha - Mitglied
Puh, wenn das Gerüchte sind, dann aber verdammt heiße!
Also Ich will nichts für unmöglich halten, aber Ich habe das Gefühl dass davon nichts passieren wird, zumindest nicht dieses Jahr. Zu weit hergeholt sieht das für mich aus, aber lassen wir uns mal überraschen!