8. September 2019 - 21:44 Uhr

Anhaltender DDoS-Angriff auf die Server von World of Warcraft

Schon seit einiger Zeit gab es keine Probleme mehr mit den World of Warcraft Servern. Mal abgesehen von stundenlangen Warteschlangen zum Release von Classic, die teilweise noch heute auftreten können. Doch es geht eher um Verbindungsprobleme und hohe Latenzen. Am gestrigen Samstag war es dann aber wieder soweit und viele Spieler merkten, dass es nicht rund lief. Sowohl auf den Realms für Classic als auch auf denen für das moderne World of Warcraft. Grund dafür war ein DDoS-Angriff.

Irgendwer hat also eine große Menge an Verbindungen zu den Servern bei Blizzard aufgebaut, um die Realms damit zu überfordern. Einige Server mussten deshalb sogar vom Netz genommen werden. Nach einiger Zeit konnte das Team den Angriff zwar stoppen, aber wie es nun aussieht, hat sich der Angreifer noch nicht geschlagen gegeben. Auf dem amerikanischen Twitter-Kanal wird von einem weiteren Angriff berichtet. Wie es im europäischen Bereich aussieht, ist derzeit nicht klar. Solltet ihr aber auf Verbindungsprobleme stoßen, könnte es daran liegen!
 RECENT DDOS ATTACKS IMPACTING GAME SERVICE 
Today, Saturday, September 7, the World of Warcraft service has been negatively impacted by an ongoing distributed denial of service (DDoS) attack. For several hours today, we’ve repeatedly seen WoW realms targeted and taken offline by the attacker(s).

It is our top priority to resolve any issues that prevent players from being able to smoothly play World of Warcraft. However, it is the nature of DDoS attacks that players may experience the game becoming unavailable. If you are disconnected or have issues logging in, please be patient and wait a few minutes before trying again.

We will continue to work to address the situation.

Thank you for your patience and understanding.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Karpos - Mitglied
Geschieht Blizzard ganz Recht, wie ich finde, so kritikunfähig wie die sind und wie sie teilweise zahlende Kunden im Kunden"service" behandeln. 
Ereglith - Mitglied
Entschuldigung?
Gehts Dir noch gut oder ist diese Denke Dein Normalzustand?
Geschieht Blizzard Recht?
Es betrifft UNS, sogar Dich, viel mehr als Blizzard, denn wir sind es, die wegen so einem Deppen dann nicht spielen können.

 
16
tash0r - Mitglied
Ereglith hat es egtl ganz gut getroffen. Man darf sich natürlich die Frage stellen, ob bei einem solchen Kommentar der IQ über die Außentemperatur hinaus geht, aber anscheinend wird da mehr quer hängen. Ich spare mir jeglichen weiteren Kommentar, es wird bei dir ohnehin nicht mehr helfen. Viel Spaß außerhalb von WoW, einem Spiel, dass die Interessen - Millionen von Spielen - versucht unter einen Hut zu bekommen. Böses WoW, pfui ;)... 
4
Karpos - Mitglied
@Ereglith: Vielen Dank, mir geht es sehr gut. Danke der Nachfrage. Eine andere Meinung als die Ihre zu haben, ist ein durchaus normaler Zustand. 

@tash0r: Stellen Sie sich mal vor, andere Menschen haben andere Meinungen und dürfen diese auch kundtun. Passt Ihnen nicht? Dann lernen Sie, andere Meinungen zu akzeptieren, zu respektieren und vor allem, Menschen für eine andere Meinung als die Ihre nicht persönlich zu beleidigen. Ich weise daraufhin, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist. Für solche Aussagen wird man in gewissen Foren übrigens gesperrt und ich hoffe sehr, dass Andi gegen Ihren Beitrag vorgeht und ihn löscht und Sie dafür sanktioniert. Alles andere wäre ein schlechtes Zeichen für den Umgang untereinander hier. Im Übrigen zeugt Ihr gesamtes Verhalten nicht gerade von großer Intelligenz.

Kleiner Tipp an alle: Lernen Sie Meinungen anderer zu akzeptieren, die nicht der Ihren entsprechen, ohne dabei beleidigend zu werden, wenn Sie diesbezüglich dazu Stellung nehmen. :) 
tash0r - Mitglied
Das kann ich mir doch nicht verkneifen. Du beschönst hier eine Straftat, welche Einfluss auf tausende Spieler hat und bittest um Akzeptanz? Hm, lass mich überlegen, nein! Das einzige was ich werde ist deine "Meinung" zu respektieren, aber akzeptieren  definitiv nein. Du wieder sprichst dir selbst, aber viel Erfolg mit deiner Sicht. Andi darf mich gerne sperren, wenn er das anders sieht :). 
4
LikeADwarf - Mitglied
... dass hat nichts mit einer Meinung zu tun.
Wenn ich sage der Himmel ist Grün und alle Babys gehören getötet, ist das auch keine Meinung ... sondern absoluter Bullshit.
3
Teron - Mitglied
Ich kann in dem Post von tash0r keine Beleidigung entdecken. Die Aussage mit der Intelligenz und der Temperatur ist vielleicht nicht nett, aber keine Beleidigung.
Jasteni - Mitglied
Muss LikeADwarf recht geben. Das ist nunmal keine Meinung. Zumindest der erste Teil nicht. Auch wenn geschrieben wird "wie ich finde".
Als bsp. wenn ich schreie "selbstverteidigung" und dann jemanden (ohne Grund oder Zwischenfall) in die Fresse haue dann ist das vieles aber keine Selbstverteidigung.
 
1
kaito - Mitglied
Die Diskussion ob das nun eine Meinung ist oder nicht, ist schon extrem daneben! Vor allem für eine Internet-Generation die gerade so heftig wegen Meinungsfreiheit rumheult, weil sie sich in ihrer Meme-Nutz eingeschrenkt sieht. Aber das mal nur nebenher. Zwar mag so manch einer von hier Karpos Meinung, und letztlich ist es eine, für ziemlich daneben halten, mich eingeschlossen, allerdings zeigt sie leider auch, dass da nicht im geringsten weiter gedacht wurde. Wie der ein oder andere hier nämlich richtig erwähnt hat, trifft es weniger Blizzard sondern vielmehr die User, denn zumindest in den mir meist bekannten Fällen wird nicht dem angegriffenen Unternehmen die Schuld gegeben, sondern oft solidarisiert man sich mit diese, besonders dann, wenn man dann auch noch davon betroffen ist wie in dem Falle das Blizzard deswegen Server offline nehmen muss und Spieler deswegen nicht spielen können.

Du magst miese Erfahrungen mit dem Kundenservice bei Blizzard gehabt haben Karpos, da sitzte eben auch nur Menschen die nicht immer zur Topliga gehören, oder bei dem Problem wirklich helfen können, oft genug auch weil am anderen Ende wieder ein, wenn vielleicht auch nur temporärer DAU sitzt. Allerdings ist es schwirig ein ganzes Unternehmen gleich als kritikunfähig zu benennen, denn wären sie es, würde WoW ganz anders aussehen als es das aktuell tut.

Um es mal einfach zu sagen, keine Ahnung was die Blizzard und die restlichen User aka Spieler dir Karpos getan haben, dass du es als gerechtfertigt ansiehst, das den Mitarbeitern das Leben schwer gemacht wird und den Spielern ihr Hobby vermiest wird. Möchte nicht wissen welche armen Schweine deswegen Überstunden machen mussten, nicht in ihren verdienten und sicher nötigen Feierarbeit konnten und wer sich wieder anschließend das hirnlose Gemaule irgendwelcher Geldsäcke anhören muss.

Nein, ich kann der Meinung Blizzard hätte diesen Angriff verdient nicht zustimmen, ebenso diese Meinung nicht nachvollziehen.
4
SweetButPsycho - Mitglied
Na is doch logo, sicher so nem Fortnite und Konsorten Streamer ;-)
Irgendwie muss man sich die Viewer ja wieder zurück holen.
Jasteni - Mitglied
Evt denen in Retail langweilig ist oder die die BC, WotLK etc. haben wollen.
Aber es können auch einfach nur trolls sein die grade DDOS attacken für sich entdeckt weils sie es "cool" finden.
Glaube man muss da nicht viel reininterpretieren^^
dienette - Mitglied

Evt denen in Retail langweilig ist oder die die BC, WotLK etc. haben wollen.

Ganz schön widerlich. Muss das dauernd sein? Wirft kein gutes Licht auf die Classicspieler.
kaito - Mitglied
Wieso muss eigentlich gerade Blizzard wem auf die Füße getreten sein damit man sie mit solch einer Tat angreift?
Es kann viele Möglichkeiten geben warum so ein Angriff gestartet wird, teilweise sind solche Angriff sogar nur zur Ablenkung oder um Sicherheits besser nutzen zu können um so an Daten zu kommen. Dafür muss ein Unternehmen niemandem auf die Füße treten.
kaito - Mitglied
Warum gleich persönlich werden Teron, keine sachlichen Argumente für dämlich geäußerte Aussage griffbereit? 
Deutlich sinniger wäre eine gute Antwort gewesen die deine verschleierte Meinung nicht mit Karpos' gleichsetzt. ;o)