17. Dezember 2018 - 18:58 Uhr

Arachni & Knatzar in Vol'dun - Baut euch euren Kampfbot!

Alle 12 Stunden findet ein neuer Fraktionsübergriff auf Zandalar oder Kul Tiras statt. Wenn dies in Vol'dun der Fall ist, gibt es eine große Besonderheit. Denn dann habt ihr die Chance euch einen Kampfbot zu bauen. Um es genauer zu sagen Neu zusammengebauter Gorillabot als Allianzler oder Neu zusammengebaute Mechanospinne als Hordler. Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Weltquest Kampfbots. Für diese müsst ihr 10 Alkalisalz einsammeln und zu einer Brücke bringen, wo Bixstraz Bombenladung (Horde) bzw. Binny Federdrall (Allianz) schon warten. 

Sie brauchen das Salz nämlich, um ihre beiden Kampfmaschinen Arachni (Allianz) bzw. Knatzar der Zerstörer (Horde) wieder ans Laufen zu bekommen. Denn auf der Brücke (Koordinaten: 42/41) kämpfen diese beiden Bots gegeneinander. Immer einer gewinnt und muss dann wieder durch die Weltquest aufgeladen werden, was etwa 2 Minuten dauert. Dabei handelt es sich jedoch nicht nur um einen netten Showkampf, sondern er hat auch was zu bedeuten!
 


So erhaltet ihr euren Kampfbot

Jedes Mal wenn die Bots gegeneinander kämpfen, gibt es einen Verlierer und dieser hinterlässt eine Kiste. Falls der Gorilla gewinnt, können Hordler die Kiste öffnen, wenn die Spinne gewinnt, dürfen Allianzler einen Blick hineinwerfen. Heraus kommt einer von drei Gegenständen, die man benötigt, um eines der beiden oben genannten Haustiere zu bauen. Pro Übergriff in Vol'dun kann nur einmal die Kiste durchsucht werden. Heißt also, dass ihr mindestens drei Übergriffe spielen müsst, um alle Einzelteile zu erhalten.

Einzelteile für den Gorillabot (Allianz)
Einzelteile für die Mechanospinne (Horde)
Wichtiger Hinweis: Wie es aussieht ist das Event derzeit etwas verbuggt. So kann es vorkommen, dass sich einer der beiden Bots nicht mehr hochheilt. Zudem kann es vorkommen, dass wenn ein Bot hochgeheilt wird und der andere noch geheilt wird, der erste wieder verschwindet, da er niemanden hat, mit dem er kämpfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Leome - Mitglied
Heute läuft alles, wie es soll. Es ist keine Weltquest an der Stelle. Die Kämpfe beginnen von alleine und man kann nicht eingreifen. Mal gewinnt der eine, mal der andere.
Feylandel - Mitglied
Aktuell sieht es eher danach aus, dass pro "Überfall" einer dieser beiden Giganten gewinnt. Weil aktuell gewinnt immer nur die Spinne durch ihr Schild
Andi - Staff
Wenn es überhaupt funktionieren würde. Bei vielen Spielern ist das Ding einfach nicht funktionabel, weil der Gorilla nie in den Kampf geht. Und ich denke nicht, dass das festgelegt ist, wer gewinnt.
Malvred - Mitglied
Konnte jetzt nach einiger Wartezeit sowohl das Allianz als auch das Horde Teil looten.

Als Allianzler konnte man den Affen sogar direkt angreifen und er droppte die Truhe, egal wieviel Leben er schon hatte. Er hat sich halt nur etwas gegengehealt durch seinen Buff.

Als Hordler war es ne reine Warterei. Entweder Starb der Affe zu schnell wenn er gegen die Spinne kämpfte, oder er wurde vorher von Allianzspielern gegillt. Mir ist aufgefallen, das er bei dem Try wo der Affe gewonnen hatte mehr Energie hatte als die Spinne. Und zwar in dem Fall 15 Spinne / 25 Affe. Energie bekommen die beiden, wenn jemand die Weltquest mit dem Salz abgibt.