Artikel Erstellt am 24.11.2016 - 09:56 Von Andi

Archäologie: Haustier "Wyrmi Schleck" jetzt freischaltbar

Falls ihr ein hartnäckiger Archäologe seid, der alle Geheimnisse Azeroths lüften will, dann ist euch bestimmt bereits aufgefallen, dass seit gestern Dariness die Gelehrte im Archäologieladen von Dalaran wieder eine neue Quest anbietet: "Vom Regen ...". Dabei handelt es sich um eine mehrstufige Questreihe, für die ihr gar nicht so viel machen müsst. So reist ihr nach Azsuna, um euch dort mit Brann Bronzebart zu treffen. Dieser erzählt euch, dass er eine neue Titanenscheibe entdeckt hat, diese aber aktuell im Besitz von einem Dämonen ist. Blöde Sache!

Mit einem Apparat soll dieser Dämon herbeigerufen werden, dafür braucht Brann jedoch erst "10 verschollene Teile des infernalischen Geräts",  die ihr in Ausgrabungsstätten in ganz Azsuna findet. Allerdings werden die nicht markiert. Orientiert euch also an den Ausgrabungsstätten, die es generell in Azsuna gibt. Dazu sei gesagt, dass es generell was länger dauert die benötigten Items auszubuddeln. Habt ihr es aber geschafft, gibt es dann die letzte Quest "Bringer der Apokalypse". 

Für diese müsst ihr das reparierte Gerät einsetzen, um den Dämon, der die Titanenscheibe besitzt, zu beschwören. Dabei handelt es sich um Wyrmi Schleck, der erst einmal sein Maul weit aufreißt. Nachdem ihr ihn jedoch einen Schlag verpasst habt, gibt er bereits auf. Dafür, dass ihr ihn verschont habt, schwört er euch ewige Treue. Nun gebt ihr die Quest ab und bekommt als Belohnung den "Dämon" als Haustier: Wyrmi Schleck.
0
0
Du bist nicht eingeloggt. Um die Kommentarfunktion nutzen zu knnen musst du auf der Seite registriert sein. Bitte logge dich ein oder erstelle dir nun einen Heroez-Netzwerk-Account.
Registrieren