22. Mai 2018 - 21:56 Uhr

Battle for Azeroth Comic: Heimkehr - Jaina Prachtmeer!

In weniger als zwei Monaten erscheint der Pre-Patch 8.0.1 und ein paar Wochen später steht dann der offizielle Release von Battle for Azeroth an! Langsam wird es also Zeit für Blizzard, dass sie uns mit ein paar neuen (offiziellen) Informationen versorgen und anfangen den Hype-Train auf das Gleis zu bringen. Seit Warlords of Draenor kennen wir es von der Spieleschmiede, dass sie uns mit besonders coolen medialen Formaten in Stimmung bringen. Dazu gehören Videoserien, Hörspiele oder Comics. Auch für Battle for Azeroth gibt es so etwas wieder. Sowohl Videos, als auch Comics. 

Geschrieben und erstellt werden diese Comics von Senior Writer Andrew Robinson sowie den beiden italienischen Illustratoren Linda Cavallini und Emanuele Tenderini. Die erste Ausgabe dreht sich rund um Jaina Prachtmeer, einer der Hauptcharaktere der kommenden Erweiterung. Kein Wunder, ist sie doch schließlich die Prinzessin von Kul Tiras. Allerdings hat sie mit vielen Gewissensbissen und einer ordentlichen Portion Zorn zu kämpfen. Schaut euch auch den Comic "Der Sprecher" zu Magni Bronzebart an, falls ihr es noch nicht getan habt: zum Comic!


Comic kostenlos herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Raptor - Mitglied
Ich finds bisschen komisch dass sich offenbar in Azeroth keiner daran erinnert, dass Daelin Proudmoore Jaina das Kommando über Theramore einfach so weggenommen hat, ihre Stadt (eine Stadt der Allianz) übernommen hat, sie (eine Kommandantin der Allianz) verdrängt hat(die der er mehr als allen anderen vertraut hat"), die Horde (zu dem Zeitpunkt in einem Bündnis mit der Allianz) aus dem Hinterhalt angegriffen hat und mit Zustimmung der zuständigen Kommandantin erschlagen wurde. Nach allen logischen Kriterien haben damit Daelin Proudmoore und Kul Tiras die Allianz verraten und nicht andersherum und das ganze nicht um seine Tochter zu beschützen sondern aus wahnsinniger Trauer und übereifrigem Rassismus. Schätze die Bürger von Kul Tiras haben nur Fake News erhalten.
2
Kaeles - Mitglied
Aber das war doch Warcraft 3, das ist ja schon lange her und da Blizzard ihre eigene Geschichte jederzeit umschreibt, wie man es in Legion sehen konnte, muss es jetzt so sein, damit man in keinsterweise mit der Horde sympathisieren kann.....
Kronara - Mitglied
Wo schreiben sie ihre Geschichte einfach um, "wie man in Legion sehen konnte".
Also ich sehe da nichts Widersprüchliches!
Raptor - Mitglied
@Kronara
Leider tun sie das teilweise tatsächlich, so waren die Verheerten Inseln vor dem zweiten Krieg (WC2) eigentlich 10000 Jahre auf dem Meeresgrund und sind am Ende von Frozen Throne auch wieder versunken. In Legion gibts da auf einmal neben den unter der Kuppel geschützten Nachtgeborenen auch noch Einhornpopulationen, blühende Flora und Fauna in reicher Fülle, ganze Tauren, Furbolg und Drogbar Völker, Vrykulstämme, Druidenorden und sogar überlebende Nachtelfen und kaum ein Anzeichen für Millenia auf dem Meeresgrund.
Dennis - Mitglied
Ich bin mehr als gespannt wie Blizzard die Horde wieder gutaussehen lassen will, denn nach all dem find ich als Hordler, das die Horde die Böse Fraktion ist, bzw. fast nur böses tut. 



 
1
Grauhimmel - Mitglied
Oh man. Da bin ich nach dem ersten Cinematic der BFA direkt auf Horde Train gejumpt, weil mich sylvanas so krass inspiriert hat, für eine Sache einzustehen, und zu kämpfen! Und hab meinen Main Alli instant auf Horde gepimt... und je mehr ich die letzten Wochen der Alpha und Beta verfolge, umso unsympatischer wird mir die Horde wieder. Und die Allianz wird immer interessanter.... Egal! Hab mir jetzt nicht umsonst den Hochberg auf Heritage hoch gezogen^^ FOR THE HORDE!
Raptor - Mitglied
Ähm verfolgen wir die selbe Story? Die Horde wird grad komplett in böse verdreht und das alles dank Sylvanas die nebenbei das Gegenteil von dem ist wofür die Horde eigentlich stand. Ich hatte gehofft das mal ein paar Allianzgegner kommen und nicht MoP einfach wiederholt wird (als Allianzler btw) aber momentan haben sie eigentlich keine andere Wahl mehr als Sylvanas zu schlachten nach allem was sie aus ihr gemacht haben.
Drachenseele - Mitglied
Echt gut gemacht und versetzt man sich einmal in Jaina rein muss das eine imense Schuld sein die sie verspührt. Freue mich jetzt schon auf das was noch kommt inkl. Videos :)
1
PsychoDellyc - Mitglied
Wäre es ein Manga würde ich mir das sogar kaufen^^

Mfg Psycho
1
Shariq - Mitglied
und der jetzige zeichen style hindert dich daran? oder wie soll man das verstehen?
PsychoDellyc - Mitglied
Unter anderem auch. Bin im allgemeinen kein Comic Fan.

Mfg Psycho
Stygia - Mitglied
Manga-Comic....alles dasselbe :D Das eine wird nur von Rechts nach Links gelesen und das andere andersherum. Der Ursprung ist gleich.
2
Garatak - Mitglied
Der Ursprung ist ebend nicht gleich, aber was will man einen blinden Farben erklären. Ich find den "style" vom comic sehr nice passt gut zum warcraft universum schade ur das er so kurz ist...

Immerhin sollen noch ein paar mehr kommen mal gucken was passiert.
1
Darkyll - Mitglied

Garatak 

bin zwar selbst Manga umd comic leser 
aber das würde mich interessieren was sen alles für Unterschiede da sein sollen bis auf die les weise. 

Bitte ausführlich klingt spannend danke
PsychoDellyc - Mitglied
Mangas gehören zwar zum Oberbegriff Comic, aber zu sagen das Us-Superhelden Comichefte, Italienische Disney Taschenbücher, oder frankobelgische Alben und Mangas dasselbe seien wäre in etwa so, als würde man sagen Fledermäuse wären Vögel, weil sie Fliegen können.

Die Unterschiede liegen in Format, Zeichenstil, Zielgruppe, Erzählstil, besondere Genrevielfalt. Da Mangas in Japan mehr oder minder in der Kultur "verankert" sind, gibt es da halt auch viel mehr Zielgruppen/Genres die dort "beliefert" werden. Unter anderem Shonen, Shojo, Seinen, Josei, Magical Girl, Mecha, Girls Love, Boys Love usw.

Da man den Comic kostenlos Lesen kann, werde ich mir den jetzt mal kurz durchlesen.

Mfg Psycho
 
lkionus - Mitglied
Schreklich was aus ihr geworden ist.
Ihre Verluste haben sie genau zu dem gemacht was sie selbst so hasst.
Eine Bestie deren einzige Antwort Krieg ist.
4
Faen - Mitglied
Jop und die Mehrheit aller Spieler schreit nur rum das sie Sterben soll weil sie nerft.

Ist wirklich ne Tiefgreifende und Tragische Geschichte find ich.
2
Kyriae - Mitglied
Faen - Das rufe ich, seit ich WoW spiele. Und nicht weil sie zunächst für den Frieden war und jetzt nicht. Sondern weil ich ihr ganzes mädchenhaftes gejammere wegen Arthas nicht ertragen konnte/kann.

Und jetzt finde ich sie einfach dämlich. Wer sagt, dass jemand, der für den Frieden ist schwach ist, ist für mich ein Idiot sondergleichen. Nur wer den Krieg um jeden Preis will, der ist schwach. Denn dem fehlt der Mut für den Frieden.
2
Regenbogenschwan - Mitglied
Haha, echt, es gibt Leute die von Jaina genervt sind? Der nervigste Magier ist wohl Khadgar. Kann nichts, tut nichts, nervt nur rum und ist so langweilig von der Geschichte her. :-P
Andi - Staff
sehe ich auch so, der einzige nervige Magier ist Khadgar. Gut, dass der erstmal Urlaub macht. 
4
Garatak - Mitglied
Khadgar ist doch lustig oO

Wer wirklich nervt ist doch Anduin oder wer mag den?
1
Manabärchen - Mitglied
"knowledge is power" ... :' D
Ich mag Jaina, ich mochte sie schon immer. Und wenn ich einen Kumpel höre, der dann sagt, er folgt Jaina überallhin und will endlich die Horde vernichten, kann ich nicht glauben, dass die Mehrheit sie hasst. Die meisten, mit denen ich spiele, mögen sie : >  Allerdings war mir mein König lieber.
1
Nefraya - Mitglied
Echt traurig, aber wenn man soviel verloren hat, dann denkt man bestimmt schnell, das die Entscheidungen die man getroffen hat, die Falschen waren. Mir hat die diplomatische Jaina damals sehr gut gefallen und die Wahl Thrall bzw. Goel zu vertrauen war eine gute Entscheidung, finde ich. Sie war die einzige die den Mut dazu hatte zwischen Horde und Allianz zu vermitteln. Was Garosh getan und letztendlich aus ihr gemacht hat ist unverzeihlich.
3
Xerx - Mitglied
Wo ist eigentlich Thrall - betrauert der immernoch seinen Verlust über Doomhammer und die Verbindung zu den Elementen und vergisst dabei was Sylvannas derzeit anstellt?

Thrall back 4 Warchief!
3
Muhkuh - Mitglied

Wo ist eigentlich Thrall - betrauert der immernoch seinen Verlust über Doomhammer 


Er hat nie den Verlust von Doomhammer betrauert, er gab ihn dem Spieler ja freiwillig - was er betrauert, ist der Tod seines engsten Freundes, was ihm - vorerst -  allen Optimismus genommen hat - er glaubte nicht, dass er mithelfen könnte, die Legion zu besiegen, wenn er nicht einmal mithelfen konnte, den Kriegshäuptling zu beschützen, der direkt neben ihm gefallen ist.
2
Muhkuh - Mitglied

hrall / Chris Metzen ist in Rente der kommt net wieder


Wobei er gesagt hat, Voice Acting für WoW gibt er nicht auf, das macht er auch, wenn er sonst nichts mehr arbeitet.
Xerx - Mitglied
Jaina - stehe voll und ganze hinter dir - FÜR DIE ALLIANZ!
nieder mit Sylvannas...
8
Darkyll - Mitglied
Krass, bin gespannt wie der ganze Comic gemacht ist also wie es weiter geht, mein Englisch ist zwar nicht gut aber es geht um bisschen was zu verstehen