Battle for Azeroth - Die Gebiete und Dungeons in der Übersicht

Kul Tiras und Zandalar sind die beiden neuen Kontinente, die wir in Battle for Azeroth besuchen werden. Dort befinden sich nicht nur insgesamt sechs riesige Zonen, sondern auch 10 Dungeons und der eine oder andere Raid.

Veröffentlichung
am 05.11.2017 - 17:42
5
Feature und neue Systeme in einer World of Warcraft Erweiterung gehören genauso wie neue Zonen, Dungeons und Raids dazu. In Battle for Azeroth gibt es natürlich wieder beides und dieses Mal hat sich Blizzard etwas ganz besonderes bei dem neuen Kontinenten ausgedacht. So gibt es nämlich nicht nur einen, sondern gleich zwei. Einer für die Allianz und einer für die Horde. Klingt vielleicht erst einmal komisch, aber es ist auf jeden Fall Mal wieder etwas Neues. Doch keine Angst, auf der Maximalstufe wird man auch als Mitglied der gegnerischen Fraktion auf den anderen Kontinenten kommen. 

Wäre ja auch blöd, wenn nicht, denn beide Landmassen haben jeweils 3 Zonen mit einem sehr unterschiedlichen Setting. Dies trifft auch auf die Dungeons der Erweiterung zu. Diese teilen sich auf den Gebieten auf und können während der Levelphase dann auch nur besucht werden, wenn man sich auf dem jeweiligen Kontinent befindet. Ab Stufe 120 kann dann jeder, egal ob roter oder blauer Wappenrock, die Instanzen unsicher machen. Und dann gibt es natürlich auch noch Raids in Battle for Azeroth! 
 

Die Zonen von Battle for Azeroth

Das Wichtigste wurde schon erwähnt, es gibt zwei Kontinente mir je drei Zonen und diese können bis Stufe 120 auch nur von der entsprechenden Fraktion besucht werden. Die Levelskalierung, wie man sie aus Legion kennt, tritt wieder in Kraft. Außerdem wird es im Endgame wieder in allen Gebieten Weltquests und Abgesandten geben. Was das Fliegen angeht, so wird es zum Start der Erweiterung erneut nicht möglich sein Flugmount in die Höhe zu bringen. Diese Fähigkeit wird wieder erst später durch einen Pfadfinder-Erfolg freigeschaltet.


Kul Tiras, der Kontinent der Allianz

Kul Tiras war ein heißer Kandidat für die Erweiterung und siehe da, so ist es auch gekommen. Das Königreich ist in drei Zonen unterteilt, welches von vier Häusern kontrolliert wird. Die Oberhand hat allerdings Katherine Prachtmeer, die Mutter von Jaina! Generell arbeiten die vier Häuser zusammen, um gemeinsam gegen Feinde anzukommen.
  • Der Tiragardesund
    Ein etwas komplizierter Name für eine Zone, doch der Name ist nicht neu. Denn schon in Durotar trifft man auf Burg Tiragarde, wo sich Soldaten von Kul Tiras aufhalten. Diese kommen aus dem Norden des Kontinents, wo auch die Zone liegt. Dort befindet sich auch die Hauptstadt Bolarus, die der Allianz als Stützpunkt dient. Eine relativ große Stadt, die ein wenig an Gilenas erinnert, aber einen eigenen interessanten Fischerhafen-Stil hat. Die Bewohner sind berühmte (See-)Monsterjäger und haben eine entsprechend harte Schale. Aktuell haben sie aber starke Probleme: Piraten! Diese greifen seit einiger Zeit die Stadt an und die Bewohner brauchen Unterstützung. 

               
     
  • Drustvar
    Im Südwesten von Kul Tiras liegt Dustvar. Der Name sagt schon ein wenig aus, dass es dort düsterer wird. Dies ist auch der Fall, obwohl die Zone eigentlich sehr natürlich rüberkommt. Hochebenen und schöne Wälder sind die Heimat von vielen Tieren. Das Problem an der ganzen Sache: ein Fluch ist über das Land gekommen und die Bewohner folgen nicht mehr ihrem eigenen Willen. Mysteriöse Geschöpfe haben sich ausgebreitet, die ein wenig an gruselige Waldgeister erinnern. Zum Leben erwacht aus Knochen, Stöckern, Ästen und Blättern. Geführt wird diese Zone vom Haus Waycrest, die eigentlich für die Vorräte von Kul Tiras zuständig sind. Doch derzeit hört man nicht mehr viel von ihnen ...

                  
     
  • Das Sturmsangtal
    Nach der eher düsteren Stimmung kommen wir nun in ein wirklich sehr schickes Gebiet. Das Sturmsangtal ist sehr farbenfroh und man sieht eine blühende, grüne Natur vor sich. Passend zum Namen der Zone, wird sie vom Haus Sturmsang geführt. Die Familie ist für die Lieferung von Schiffen in Kul Tiras zuständig und nimmt daher eine sehr wichtige Position ein. Doch so schön die Zone mit ihren grünen Wiesen und Wiesen und weißen Bergen auch aussieht, lauter eine Bedrohung auf die Bewohner. 

        


Zandalar, der Kontinent der Horde

Nach unserem letzten Stand der Dinge, ging es Zandalar eigentlich nicht so gut. Denn seit dem Kataklysmus durch Todesschwinge droht die Insel zu sinken. Davon hat man aber nicht mehr viel gehört. Nun sucht sich die Horde Unterstützung im Kampf gegen die Allianz auf Zandalar bei den dort lebenden Trollen. Ein Glück für sie, denn derzeit gibt es einige Bedrohungen auf dem Kontinent, die die Trolle eventuell nicht alleine überstehen können. 
  • Zuldazar
    Was der Tiragardesund für Kil Tiras ist, ist Zuldazar für Zandalar. Dort befindet sich die die Hauptstadt und gleichzeitig der Stützpunkt der Horde auf der Inselgruppe. Dort lebt Rastakhan, der König der Trolle und ist demnach auch der Herrscher über Zandalar. Doch nicht alle Trolle halten etwas von dem König. Schon gar nicht die Bluttrolle, mit denen die Zandalari derzeit zu kämpfen haben. Zuldazar ist eine sehr antike, sehr eindrucksvolle und wahrscheinlich sogar die älteste noch existierende "Stadt" auf Azeroth. Pyramiden und Zigguraten dominieren das Bild und mächtige Dinosaurier-Kreaturen werden von den Trollen als Nutztiere gehalten.

                  
     
  • Nazmir
    Von allen Zonen in Battle for Azeroth wird Nazmir wohl die mysteriöseste sein, denn dort ruhen Geheimnisse der Titanen und es ist auch der Schauplatz der ersten Raidinstanz des Addons. Generell besteht Nazmir aus einem großen Sumpf, in dem die Trolle nach ihren Loa suchen, gottähnliche Kreaturen, von denen Trolle sich Macht erhoffen. Macht euch auf eine düstere Stimmung, viele Trolle und viele Sumpfkreaturen gefasst. Ein wenig wie auf der Insel des Donners von Pandaria.

                   
     
  • Vol'dun
    Eine Wüste. Doch nicht wie Tanaris oder Uldum. Sie ist äußerst atmosphärisch und hat einen ganz neuen Stil. Früher war es eine sehr grüne und naturbehaftete Zone. Doch als die alten Götter vor vielen Jahren hier ihr Unwesen trieben, blieb nur noch dieses karge Land übrig. Und da es dort nicht sehr lebenswert ist, werden dort auch Straftäter unter den Trollen hingeschickt, um für ihre Taten zu büßen und im besten Falle zu sterben. In Vol'dun findet man nicht nur Überbleibsel der Präsenz der alten Götter, sondern auch das Schlangenvolk der Sethrak und die putzigen Vulpera, ein Volk von Füchsen. 

                    
 

Die Dungeons von Battle for Azeroth

Wie schon zu Legion wird es auch in Battle for Azeroth 10 Dungeons zum Release geben. Ob später noch weitere eingefügt werden, wurde nicht erwähnt. Wie schon bei den Zonen, ist die Besonderheit, dass in der Levelphase 4 Dungeons für Allianzler sind und 4 Dungeons für Hordler. Erst auf Stufe 120 kommen dann die letzten beiden Dungeons hinzu und alle Spieler können dann alle 10 Dungeons besuchen, die natürlich auch wieder der Levelskalierung unterliegen. Außerdem wird auch nichts an der aktuellen Struktur des normalen, heroischen, mythischen und mythisch-plus Modus geändert. 

Die Dungeons der Horde
  • Atal’Dazar – Atal’Dazar befindet sich in Zandalar an den Hängen von Zuldazar und ist die Ruhestätte der Könige der Zandalari und Heimat einer Trollsekte, die dunkle Rituale praktiziert – und von Dinosauriern, Untoten und untoten Dinosauriern.
  • Tempel von Sethraliss – Dieser Tempel in Vol’dun ist ein heiliger Ort des schlangenähnlichen Volks der Sethrak .
  • Der Tiefenpfuhl – Dieser unterirdische Dungeon in Nazmir ist eine Hauptquelle der Verderbnis in Zandalar.
  • Ruhestätte der Könige – Dieser Dungeon in Atal’Dazar ist die Grabstätte, in der Könige längst vergangener Zeiten zur Ruhe gelegt wurden.
  • Kezan – Dieser Dungeon für die Höchststufe liegt etwas weiter von Kul Tiras und Zandalar entfernt. Die Goblins haben von Azerit gehört und tief in das Erdreich von Azeroth gegraben, um mehr davon abzubauen. Spieler kehren Jahre später nach Kezan zurück und stellen fest, wie viel sich geändert hat.

          

Dungeons der Allianz
  • Freihafen – Freihafen in Tiragardesund ist voller Banditen, Diebe und anderer Bewohner der Unterwelt.
  • Waycrest-Anwesen – Das Anwesen der Waycrests in Drustvar war der Stammsitz einer der mächtigsten Familien von Kul Tiras.
  • Tol Dagor – Diese Gefängnisinsel befindet sich vor der Küste von Kul Tiras.
  • Schrein des Sturms – Im Sturmsangtal segnen Priester des Meeres neu gebaute Schiffe, bevor sie sich auf ihre Jungfernfahrt über den Ozean begeben.
  • Belagerung von Boralus –  Dieser Dungeon ist für die Höchststufe gedacht und befindet sich in Boralus, der Hauptstadt von Tiragarde.

         


Die Raids von Battle for Azeroth

Zwar haben wie viel über Zonen und Dungeons in Battle for Azeroth gehört, was aber ein wenig auf der Strecke geblieben ist, sind die Raids. Bisher wissen wir nur etwas über einen Raid mit 8 Encountern, wobei es sich wahrscheinlich auch um das erste Raidtier handeln wird. Dann wurde ganz kurz am Ende ein Teaser auf Azshara gegeben, die dann wohl offenbar eine noch eine größere Rolle in diesem Addon spielen wird. Kein Wunder, denn immerhin sind wir ja in der Südsee unterwegs. 


Uldir, die Hallen der Kontrolle

Ursprünglich von den Titanen als Quarantäneeinrichtung gebaut, um ihre uralten Feinde, die alten Götter, zu studieren, ragt diese riesige Pyramide nun drohend über Zandalar auf. Doch wie bei den meisten Dingen, die mit den alten Göttern zu tun haben, ist auch hier etwas, furchtbar, furchtbar schief gelaufen.
 
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
oOArcticWolfOo - Mitglied
Ihr schreibt hier "Dungeons der Allianz" heißt das jetzt dass diese nur für die jeweilige Fraktion zugänglich ist oder wolltet ihr damit nur verdeutlichen wo diese Instanz liegt?
0
0
Crovic - Mitglied
Die Dungeons von kul tiras werden bis 120 nur für allianz sein und die dungeons von zandalar bis 120 nur für die horde
1
0
Kronara - Mitglied
Die Dungeons sind fraktionsspezifisch bis Level 119. Auf 120 kann man dann auch in die Dungeons der andere Fraktion und es kommen noch 2 120 only Dungeons hinzu.
​So der Stand heute.
0
0