Battle for Azeroth - Druidengestalten der Menschen von Kul Tiras: Seelöwe, Elch, Katze und Bär!

Mit dem letzte Build der Alpha von Battle for Azeroth kam nun eine weitere neue Druidengestalt in die Spieldateien. Dieses mal die Schwimmgestalt für die Menschen von Kul Tiras, die sich an dem Design der bereits bekannten Formen orientiert.

Veröffentlichung
am 16.05.2018 - 07:49
61
Die Druiden bekommen in Battle for Azeroth wieder besonders viel Liebe von den Entwicklern spendiert. So dürfen sich nämlich Fans der Verbündeten Völker Menschen von Kul Tiras sowie Zandalaritrolle auf ein komplett neues Set von Druidengestalten freuen. Wieso das Ganze? Denn die normale Reise-, Katzen-, Bären- und Mondkin-Form passen nicht wirklich zu ihnen! Die Trolle sind stark mit den Dinosaurier-thematisierten Loa verbunden und die Kultiraner mit den Wurzeln des dunklen Waldes. 

Die ganzen neuen Gestalten für die Zandalaritrolle sind bereits bekannt, doch Liebhaber der robusten Menschen von Kul Tiras müssen sich noch ein wenig gedulden. Bisher gibt es noch nicht alle Formen in der Vorschau, doch in den nächsten Wochen sollte das Set komplett werden. Folgend könnt ihr euch schon einmal die bisher verfügbaren neuen Gestalten anschauen. Diese sind sehr stark an den keltischen Stil aus Drustvar angelehnt und bestehen aus Wurzeln, Blättern, und Knochen.


Reisegestalt (Wasser) der Menschen von Kul Tiras





Reisegestalt (Boden) der Menschen von Kul Tiras





Katzengestalt der Menschen von Kul Tiras





Bärengestalt der Menschen von Kul Tiras




Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
DDRMaennchen - Mitglied
Soweit ich es noch in Erinnerung habe, sind es keine Druiden sondern Formwandler und Trolle sind Dinomanten. 
1
0
DDRMaennchen - Mitglied
@Muhkuh, nicht ganz^^. Erntehexen sind nicht automatisch Gestaltenwandler.

Erntehexen
In den frühen Tagen der Menschheit und ihrer Zivilisation verfügten viele Menschenstämme über primitive Glaubenssysteme, die auf einfacher Naturmagie beruhten. Das Aufkommen organisierter Religionen wie dem Heiligen Licht und mächtiger arkaner Magien durch die Hochelfen jedoch verdrängten diese Traditionen. Aufgrund der Isolation konnte Gilneas sich einen Teil seiner alten Kultur bis in die heutige Zeit bewahren. Die religiösen Führer der sogenannten „Alten Wege“ wurden schließlich zu „Erntehexen“, die ihre Naturkräfte einsetzen, um die Landwirtschaft in Gilneas während und nach der Industrialisierung zu stärken.
Gerade durch die Existenz von Erntehexen in ihrer Kultur waren die Bewohner von Gilneas, als sie von den Nachtelfendruiden erfuhren (wenn auch aus zweiter, dritter und manchmal sogar vierter Hand), von ihnen und ihrer exotischen Art so fasziniert, dass viele begannen, die Erntehexen als „Druiden“ zu bezeichnen. Das entsprach natürlich nicht der Wahrheit, da nur wenige Bürger von Gilneas überhaupt eine Vorstellung davon hatten, was Druiden eigentlich sind!
Erntehexen verfügen über eine begrenzte Macht über die Natur, insbesondere die Pflanzenwelt, und in gewisser Weise sind die Kräfte der Erntehexen mit den grundlegenden Fähigkeiten echter Druiden vergleichbar. Erntehexen, die dem Worgenfluch zum Opfer gefallen sind (der druidischen Ursprungs war), bemerkten, dass ihre Kräfte plötzlich verstärkt wurden. Nach dem ersten Kontakt mit den Nachtelfen bot man den verfluchten Erntehexen einen Platz im Zirkel des Cenarius an, um sie weiter studieren und ausbilden zu können.

Quelle: http://forscherliga.wikia.com/wiki/Erntehexe#Erntehexen
 
1
0
Puzzels - Mitglied
Wenn nun die Eule auf in dem Stil so gut aussieht wird es nicht leicht die nicht spielen zu wollen 
4
0
Milchq - Mitglied
Das ist doch hoffentlich kein Allianz Volk oder? würde die so gerne spielen, aber bin 100% Horde Spieler :/
1
1
Zandanial - Mitglied
Doch die gehören zu der Allianz^^ find unsere kommenden Zandalari Druiden auf der Horde aber auch sehr gelungen :)
5
1
Zandanial - Mitglied
Hat was von Elias Ainsworth ausm Anime/Manga :D ich finds cool^^
3
0
Teldrias - Mitglied
Es scheint wohl so als würden wir die Kul Tirasischen Menschen oder wie sie dann Ingame heißen werden, Adipositas Menschen, wohl freischalten indem wir in einer Quest einen Angriff die Horde darin hindern den Kul Tirasen ihr geliebtes KFC mit der ultimativen Gewürzmischung zu stehlen. Wir erfahren dabei das Daelin wohl Lordadmiral wurde indem er ein weiteres geheimes Gewürz für KFC entdeckte, wodurch er sich den Respekt und die ewige Treue der Adipositas Menschen verdiente. Aus Dankbarkeit ihnen ihr geliebtes KFC gerettet zu haben schließt sich Kul Tiras schließlich der Allianz an.
1
10
Cocoon - Mitglied
Wie die Leute hier sich auf Sleepy Hollow und Lore als argument ausruhen nur weil sie mit dem aussehen nix anfangen können.
Das sind nunmal keine richtigen Druiden wie Nachtelfen oder so. Und wenn ihr noch nicht zu 100% wisst wie diese Menschen an diese Formen kommen dann wartet es ab bevor hier jeder versucht ein Lore Profie zu sein da ja auch keiner weiß wie die Trolle zum Pala geworden sind.
Fakt ist die Allianzler können sich auf Druiden und die Hordler auf Pala freuen. :)

Mir gefällt es allgemein das Blizz jetzt sich an rassenabhänigen Gestalten versucht und würde mir sowas auch für die älteren Druiden wünschen.
5
0
Andi - Staff
Man weiß doch schon, wie sie zu den Formen kommen. Ich meine, die Kultiraner sind halt "Erntehexen", wie es früher hieß. Stark mit der Natur verbunden und so weiter. Da gibt es bereits genug Infos zu. Bei den Zandalaritroll-Paladinen wiederum wissen wir ja auch, wieso es sie gibt. Nur haben sie gerade ein kleines Problem. Die Frage die da offen ist, ist nur, ob sie das Problem beheben können.
4
0
Cocoon - Mitglied
Ahhhhhhhh....Ok dann habe ich das wohl übersehen xD Trotzdem finde ich das Blizz da gute Arbeit leistet^^
1
0
Tendas - Mitglied
Sieht ein bisschen aus wie der Trostpreis für die Allianz die nach den coolen Gestalten der Zandalari so lange geheult haben, bis sie auch was bekommen. Aber Wenn es die Allianz Gemüter beruhigt, soll es mir Recht sein.

Ich persönlich freu mich schon die neuen Druiden anzuzünden, brennen bestimmt wie Zunder :D
3
7
Reykur - Gast
Wie schön, dass man über Geschmack streiten kann.
Ich find die hier wesendlich eigener als diese Dinodinger von den Trollen. Ich bin ja durchaus ein Dinofan, aber die Druidengestalten der neuen Trolle ne danke!
Die hier haben was uriges, neues und sehr eigenes. 
4
1
Eisenflamme - Mitglied
Finde die Formen sehr stylisch. Das uralte Hözerne ist mal was anderes als Flauschebärchen.  Passend zu Kul Tiras Menschen die Formen.
2
0
Stygia - Mitglied
Da sieht man Mal wieder wie unterschiedlich Geschmäcker sind. Ich find die Formen potthässlich. Aber hey wer auf Sleepy Hollow Zombie Druiden steht...GZ!
5
6
Garris - Mitglied
Ich habe noch nie einen Druiden gespielt aber das Design könnte mich echt dazu bringen einen zu erstellen.
8
3
Taiki - Mitglied
Viele verstehen die hintergründe hinter den KulTiras Druiden nicht und abgesehen von der Tatsache das man auf die beleuchtung dieser Hintergründe warten sollte, hat dies auch viel mit den Erntehexen zu tun und damit dass die KulTiraner aus Gilneas kamen, welche auch Druiden hintergründe haben wobei die Worgengestallt die größte verbundenheit ist mit eben diesen.

Es wäre natürlich schön etwas mehr beleuchtung von den unterschieden in den rängen der Druiden oder auch Palas zu bekommen, wenn schon keine SubKlassen da sind wozu auch die Tauren Palas (Sonnenläufer) gehören würden, genau wie die Zandalari Druiden (Dinomanten) oder eben jetzt hier die KulTiras Druiden (Erntehexen oder ähnliches).

Aber warten wir mal ab, vielleicht kommt ja wirklich etwas zu den Hintergründen und diesmal etwas mehr.

Bei den Zandalari Druiden ist der zusammenhang mit den Dinomanten ja offensichtlich, nur bei den KulTiranern fragen sich viele was die mit Druiden zu tun haben weil diese Storys es nicht so sehr ins Game geschafft haben, wie eben zb bei den Trollen die Dinomanten gegner zb.

Die Worgen stammen ja auch von einer Verbotenen Druidenform in gewisser weise, diese war bei den eigentlichen Druiden eben verboten weil diese nicht zu kontrollieren war und diese extrem Wilde form sehr gefährlich war(nicht nur für gegner) und auch nur genutzt wurde weil ein Druide meinte der Zweck würde die Mittel heiligen kurzgefasst.

Kann man nachlesen das ganze mit den Druiden und den Worgen usw. also verbundenheit von Gilneas Menschen und Druiden ist schon einige da und die KulTiraner stammen aus Gilneas usw usw also macht wenn man will doch alles schon mehr oder weniger Sinn. ;)

Bin aber Fan von der Sache an sich, verstehe es auch dass es schwer ist mit den unterklassen bei den Druiden und den Paladinen, aber man sollte diese hintergründe doch etwas mehr beleuchten ingame.

Edit: Sollten sich fehler eingeschlichen haben bitte ich dies zu entschuldigen es ist spät und ich war im schreibefluss und würde es normalerweise am nächsten Tag nochmal überprüfen aber leider hat man hier nur begrenzt Zeit nach Posten des Kommentars.. ^^

Lg. Taiki
9
0
VeriteGolem - Mitglied
Hm, naja vom Design her Blizztypisch sehr gut. Allerdings wirkt es alles so gekrampft. Großes Geschrei der Allianz nach mehr Druidenrassen. Und siehe da, Piratenseefahrerdickies sind jetzt naturverbunden. Verwandeln sich halt in Sleepy Hollow.

Da wirken die Zandalari logischer und durchgestylter mit den Dinos. 
Dunkeleisenpalas sind auch sone Sache, aber Heilige Kühe gingen ja auch.

Da ich zurzeit Allianz pushe da ich Jungelgegenden hasse wie die Pest, genauso wie diese Trollfixierung die Blizzard hat, werd ich mir wohl die Knorrigen Viecher die aussehen wie nen Gegner von Batman antun.
Mal ehrlich, was findet Blizz an den Trollen? Das sind kiffende Jamaikaner-Mayas. wohooo wie lustig. Fehlt mal wieder Content wird halt irgend nen Trollmist eingeführt und die blauen Rohrkrepierer dürfen mal wieder verblendet nen Raidboss anbeten.

Zu den Dunkeleisenzwergen hätte es in den letzten 14 Jahren mal mehr lore gebraucht oder den Wildhämmern. 

Allerdings hab ich gefeiert als dieser Interimswarchief (voljin? zuljin? Scheißegal heißen eh alle gleich und haben das selbe gimmick) abgemurkst wurde. Sylvanas bietet mehr Raum für Entwicklung, als "jaaa maaaan, mojo hier, mojo da"
1
20
VeriteGolem - Mitglied
Was ist mit meiner Wortwahl Mister Justice Warrior? Gibts keine Falschparker die du aufschreiben kannst?
0
0
Inastari - Mitglied
Ich finde diese knorrigen Druidengestalten deutlich ansprechender als die Dinos von den Zandalari. Freu mich schon drauf, die spielen zu können :)
6
6
PsychoDellyc - Mitglied
Wird mal Zeit, dass in den Daten ein Zandalari Paladin Mount auftaucht ;D

Mfg Psycho
4
2
Clucker - Mitglied
Ich liebe diese Druidengestalten. 
Es ist holzig und knorrig & genau das ist es was ich schon immer bei einem Druiden sehen wollte.

Ich freue mich auf einen Mensch Druiden jetzt mehr denn je.
5
2
Calatin - Mitglied
Reizt mich irgenwie gar nicht der Stil in dem Alliegebiet (untote Holzvogelscheuchen). Die Zandalari-Formen sehen in meinen Augen um Welten besser aus. Bei der Katze war ich erst skeptisch, aber in Bewegung sieht auch die mega aus!
Es geht wohl trotz Sylvanas zurück zur Horde!
4
7
Thrinmor - Mitglied
Sehr schön gefallen mir gut die Bären. Ich gehe mal davon aus , dass die Kul Tiras Menschen spielbar werden. Dann haben ja jetzt endlich beide Seiten neue Druidenformen. Jetzt fehlen nur noch die Zandalari Paladine dann bin ich glücklich :)
3
1
Regenbogenschwan - Mitglied
Sieht so aus, als kriegen wir Allies die besseren Druidengestalten :D
8
9
Dennis - Mitglied
Pfffhaha, ne leider nicht xD Potthässlich die dinger, aber naja "Geschmack" und Loretechnisch... is eh zu spät.
3
13