Battle for Azeroth - Mag'har Orcs: Der Fraktions-Stützpunkt in Orgrimmar!

Auch die Mag'har Orcs bekommen als Verbündetes Volk einen Fraktions-Stützpunkt. Dieser ist zugegeben nicht so unglaublich beeindruckend, denn es ist einfach nur ein Haus in Orgrimmar, wo einige Vertreter des Volks herumstehen!

Veröffentlichung
am 09.07.2018 - 20:52
4
Mit einer neu eingeführten Rasse in World of Warcraft gibt es auch immer ein schickes neues Startgebiet. Nicht zu vergleichen mit den Startzonen, die es für die älteren Völker gibt. Das Blöde daran ist allerdings, dass man dort nicht hin zurückkehren kann. Goblins kommen nicht nach Kezan, für Worgen gibt es nicht wirklich was in Gilneas zu holen und die Wandernde Insel der Mönche wurde zur Klassenhallen umfunktioniert. Die Verbündeten Völker treten bereits auf Stufe 20 der Allianz sowie Horde bei und haben gar kein eigenes Startgebiet. Sie starten ihr Abenteuer einfach von Sturmwind oder Orgrimmar aus.

Doch einen kleinen Rückzugsort gibt es für Lichtgeschmiedete Draenei, Nachtgeborene und Co. dann doch. Jeder Verbündete kann sich zu einem speziellen Fraktionsstützpunkt von der Botschaft in Orgrimmar/Sturmwind aus teleportieren. Leerenelfen z.B. auf die ihren eigenen kleinen Felsbrocken oder Hochbergtauren zum Hochberg. Zugegeben, der ist auch für alle anderen Spieler öffentlich zugänglich. Aber wie sieht das bei den neuen Verbündeten aus? Dunkeleisenzwerge kommen in die Schattenschmiede und nun wissen wir auch, wie es bei den Mag'har Orcs ist! Sie kommen nach: Orgrimmar!
 

Die Begeisterung hält sich wahrscheinlich in Grenzen, aber mehr konnte man eigentlich auch nicht erwarten. Denn schließlich können die Orcs nicht einfach nach Hause zurückkehren. Sie entscheiden sich während der Freischaltungs-Questreihe dafür, mit den Hordlern zu kommen und somit haben sie keine eigene Heimat auf Azeroth. Orgrimmar ist nun ihr zu Hause und da haben sie sich im Tal des Ehre niedergelassen. Dort finden wir Vertreter der verschiedenen Stämme und ihre Anführerin Geya'rah, die Tochter von Draka und Durotan aus dem alternativen Universum.
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Kyriae - Mitglied
Ich bin ja mal gespannt ob Geya'rah und Thrall sich treffen und wie das Treffen dann aussieht. 
"Hi, ich bin Geya'rah, Tochter von Durotan und Drakka."
"Hallo, ich bin Go'el, ehemals Thrall, Sohn von Durotan und Drakka. Und das hier sind deine Schwägerin Aggra und deine Neffen und Nichten."
Hach ja... 
0
0
Muhkuh - Mitglied
Ist Geya'rah nicht mehr sowas wie Thall's Alternativ-Ich aus der Parallelwelt? Einziges Kind von Draka und Durotan und so.
2
0
Kyriae - Mitglied
Oh, sag das bloß nicht zu laut. Als ich das in einer Diskussion mal anmerkte, wurde ich fast gesteinigt.
Dennoch muss man sagen: Sie kommt ja nach Azeroth und Thrall ist auch hier. Da er ja nicht plöztlich zum Zwitter wird, denke ich mal werden sie wie Geschwister aufeinander reagieren. Ich denke mal wie Zwillinge vielleicht. 
0
0
lkionus - Mitglied
Sie als geschwister zu sehen trifft es relativ gut. Sie haben zwar die selben Eltern sind aber devinitiv nicht die selbe person. Also würde ich tatsächlich eher einfach bei Geschwister bleiben.
0
0