Battle for Azeroth - Plan der Entwickler: Keine klassischen Tiersets mehr!

In einem Interview der englischen Seite Gameinformer, sprach Game Director Ion Hazzikostas darüber, dass die Entwickler derzeit planen in Battle for Azeroth keine klassischen Tiersets mehr anzubieten, wie man sie kennt.

Veröffentlichung
am 15.11.2017 - 10:14
45
Die Klassensets gehören seit Classic zu den Raids in World of Warcraft dazu. Mit jedem neuen Raidtier wurden für alle Klassen auch neue Ausrüstungsdesigns angefertigt. Es gab ein paar Reworks, die Anzahl an Setteilen hat sich geändert, manchmal haben die Entwickler etwas am Token-System geändert und in Wrath of the Lich King wurden für die Prüfung des Kreuzfahrers keine richtigen Klassensets angeboten, sondern Sets je nach Rüstungsart. Doch im Endeffekt kamen wir immer zum gleichen System zurück.

Mit Battle for Azeroth wollen die Entwickler aber wieder etwas Neues ausprobieren. Im Interview von Gameinformer.com, welches auf der BlizzCon 2017 geführt wurde, sprach Game Director Ion "Watcher" Hazzikostas darüber, dass die Tiersets, so wie wir sie kennen, im nächsten Addon nicht mehr angeboten werden. Zumindest ist das der aktuelle Plan der Entwickler. Die Gründe dafür, haben wir euch folgend aufgelistet.
 

Zusammenfassung des Interviews

  • Tierset-Boni wird es in Battle for Azeroth nicht mehr geben.
     
  • Ausrüstungssets soll es zwar weiterhin geben, aber diese werden kein klassenspezifisches Design mehr haben, sondern sich an dem Design des Raids orientieren, wo man sie herbekommt.
     
  • In Battle for Azeroth soll die Ausrüstungs-Cutstomization allein durch das System rund um Azerite und das Herz von Azeroth kommen.
     
  • Das Problem bei Tiersets war bisher immer, dass es die Auswahl für Spieler eingrenzt. Man muss darauf achten die richtigen Teile zu bekommen und zu halten, um gewissen Boni zu haben. 
     
  • Eigentlich sind die Tiersets eher ein Rückschritt im Vergleich zu dem, was World of Warcraft heute zu bieten hat. Man bekommt Ausrüstung aus unterschiedlichsten Quellen, doch ist eigentlich immer darauf angewiesen sich die Tiersets zu holen.
     
  • Die Boni werden quasi weiterhin existieren, aber nicht direkt auf der Ausrüstung, sondern durch das Herz von Azeroth. 

Zusammengefasst kann man also sagen, dass es keine wirklichen Tiersets mehr geben wird. Ob das bedeutet, dass es gar keine Sets für Klassen mehr gibt, wurde nicht gesagt. Es könnte trotzdem gut sein, dass jede Klasse ein eigenes Set bekommt, welches sich dann am Design des Raids orientiert, wie es schon in der Vergangenheit öfters ausprobiert wurde. Oder aber es wird, wie damals zur Prüfung des Kreuzfahrers, nur Sets für die vier Ausrüstungsarten Stoff, Leder, Kette und Platte geben. Setboni wird es aber, wenn der Plan umgesetzt wird, definitiv nicht mehr geben. Ausrüstungsboni sollen in Zukunft nur über das Herz von Azeroth kommen. 
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Kronara - Mitglied
Damit fällt für mich jeder Grund weg, außerhalb von LFR zu raidenn!
0
3
Schokokrispy - Mitglied
Hm.. Also ich finde das nicht gut. Klar es ist manchmal bisschen lässtig das man nicht sein leicht verdientes 930+ Item aus der Kiste auf den set slot legen kann weil der set boni Stark ist. Aber angenommen ToS hätte keinen Set boni, warum sollte ich mir dan die mühe machen und das noch Raiden wenn ich genau so brain afk einen +15 Key machen könnte, der nicht einmal in Time sein muss für total over powertes gear (930 wenn es hoch rollt sogar 950 Aktuell). So Aussagen wie der anspruch vom Raiden oder weil es spaß macht zählt für mich nicht, da 30 min+- rum wipen mir keinen spaß macht. Schon garnicht wenn ich weiß das ich mit M+ ohne probleme leichter an besseres gear komme. Außerdem wie wird das dan vom "Optischen", wird jeder Paladin dan das genau gleiche Platten gear bekommen wie jeder Krieger oder DK? Es gibt ja quasi kein eigenes klassen set mehr. Nicht einmal Optisch so wie ich das jetzt verstanden habe.
Aber man kann an der Entscheidung Jetzt eh nichts mehr ändern, ist jetzt so wie es ist. Ich hoffe einfach das sie es schaffen das M+ nicht total over the top ist mit seinem gear und das Raiden weiterhin durch irgendwas Attraktiv bleibt.
0
1
Muhkuh - Mitglied
warum sollte ich mir dan die mühe machen und das noch Raiden wenn ich genau so brain afk einen +15 Key machen könnte

Weil deine Chance auf bessere Items trotzdem wesentlich höher ist als anderswo?

Und wenn Spaß für dich kein Kriterium ist - selbst Schuld, kein Mitleid, wenn du ausschließlich spielst, um irgendwelche Setboni zu bekommen.
1
1
Nova - Mitglied
Die items die für die Kette Droppen, können nicht kriegsgeschmiedet sein. Sprich, wo, gibt es dann die besten items für Kopf Schulter und Brust ? Genau. Im raid. 
3
1
Vengeance - Mitglied
Ich find es gut da man dann weniger gezwungen ist das tset unbedingt zu tragen obwohl man schon bessere items im Rucksack hat und die nicht anziehen kann weil das set besser harmoniert :-)

Und an alle die jaulen, ich geh seit legion so oder so nicht mehr nur für mein set raiden, ich geh raiden weil der Anspruch mir Spaß macht und ich einigen anderen kram ausm raid brauche und ich fühle mich ohne set zwang wesentlich besser als das set haben zu müssen um nur einigermaßen relevant zu sein im Raid ;-)

P.s. es entwertet den raid nicht und die meisten mythisch progress gilden werden wohl erleichtert sein keine splitraids mehr machen zu müssen um im progress 4er set zu haben (denke ich) 
1
0
Muhkuh - Mitglied
Spaß an der Freude? Bessere Ausrüstung mit deutlich höherer Chance als in anderen Spielinhalten? den zukünftig nur noch optischen T-Sets?
0
0
Kaeles - Mitglied
Ich weiß garnicht, was alle jetzt am rummeckern sind, dass die Raids aussterben, ob man nun in den Raid geht um den Setbonus vollzubekommen oder reingeht um die BiS Items, zu denen die Sets auch gehören, zu ergattern macht doch keinen Unterschied oO
0
0
Nova - Mitglied
Viele schreiben hier, dass damit die Raidgilden oder Raids aussterbern, weil alle nur wegen den Set Boni da rein gehen. Vielleicht besinnen sie sich ja in Zukunft auf den Raid selber und die Gruppe mit der sie rein gehen. Für mich war das in der Regel immer Interessanter als jetzt Tier Bonus 2 oder 4. Ulduar ist nicht einer der beliebtesten Raids wegen den Setboni des Tiers. 
Nachdem ich Vanions Video gesehen habe könnte ich mir auch vorstellen, dass das eher hilft als stört. Aber wie gesagt, ein bisschen der Klassenindividualität geht da schon verloren. Es kommt jetzt auf die Funktionalität des Halsteils an und wie gut/schlecht die Items in den Raids designed sind - Stats und Aussehen ^^. 
2
0
rattlesnake87 - Mitglied
Kann das Herz von Azeroth wirklich als "Customization" Ersatz für 3 Quellen dienen? Legendaries, Artefaktwaffe und Setteile? Es gibt 3 Teile die man durchs Herz von Azeroth erweitern kann, mit jeweils 3 Boni... also 9 insgesamt... da kann doch niemals so eine Vielfalt entstehen wie jene der spielverändernden Artefaktperks, Legendaries und Setboni kombiniert (va. weil man bei der Präsnetation gesehen hat dass da einfache "kleinere" also nicht Golden Dragon Perks zur Auswahl standen wie mehr Schaden vom Blitzschlag oder weniger Schaden durch dem Def CD kassieren)... aber ansich hab ich kein Problem damit dass Sets wegefallen (sofern trotzdem was für die Klasse droppt, zB sowas wie der Schamanen Drop in SoO dieses Dunkelschamanenmogset), ich bin nur was das Herz von Azeroth betrifft noch etwas skeptisch.
0
0
Kaeles - Mitglied
Naja, was hast du denn an vielfallt bei den Artefakten gehabt? man skillt alle Punkte und fertig ist es, da hat meine keinen Unterschied zwischen den selben Artefakten.
Und auch die Setboni waren jetzt nicht so die Kombinationsmöglichkeit. Man hat entweder den 2er Bonus oder 2 und 4. Das wars auch schon wieder.
Lediglich die Auswahl der Legendaries hat den Spielstil individualisiert da es darauf ankommt welche man anzieht.
0
0
rattlesnake87 - Mitglied
Geht um die Menge an "Erweiterung" für die Spielmechaniken der Klassen, da kam durch Artefaktwaffe, Setbonus und Legendaries schon ordentlich was dazu... Customizierung war vl. etwas ein unpassender Begriff, das hat man wohl im neuen Addon mehr.
0
0
Kaeles - Mitglied
Naja, so gesehen gibt es keinen Unterschied, wenn du die 5 goldenen Traits nimmst, zählen wir mal den 52er als einen, dazu die 2 Setboni und 2 Legendaries hinzuzählst kommst du auf 9 Erweiterungen der Mechanik.
Exakt so viele werden es in BfA auch sein.
Es hat sich also somit alles nur etwas verschoben, ist aber in der Summe immer noch gleich.
0
0
Gosuob - Mitglied
find ich sehr gut. im großen und ganzen schränkt es doch sehr ein mit den setboni, was man anziehen kann. in meinen augen der richtige schritt, doch klassensets ohne boni wären trotzdem nice.
2
0
Skruff94 - Mitglied
Nice, hab eh schon zuerst eine Raidpause und jetzt auch Spielpause gemacht bis zum neuen Addon. Jetzt muss ich feststellen, dass Raiden noch nutzloser wird. Wieso sollte man jetzt noch einige Stunden jede Woche aufwenden um zu Raiden ? Wegen Transmog, denn Transmog und Mounts sind der einzige Grund das Spiel noch zu spielen.
0
3
Vengeance - Mitglied
Dann spiel es nicht mehr oder such dir eine von den zig anderen Beschäftigungen 

Versteh das Problem nicht es gibt im raid mehr Sachen als die setteile die man haben will alleine BiS trinkets etc
1
0
Elorion - Mitglied
RiP Raidgilden.
Niemand wird mehr Lust haben Raids wirklich zu farmen, wenn man durch stupides M+ farmen bei weniger verpflichtungen und Aufwand das bessere Gear bekommt. Reine HC/NHC Raids sterben ja schon heute aus.

Viele werden sich jetzt denken "ja cool, endlich kann ich machen was ich will und wann ich es will" dadurch wird aber das Soziale Konstrukt Raidgilde beerdigt.

Auch fand ich die Set Bonis eigentlich immer nett, weil sie auch innerhalb des Addons die Spielweise leicht geändert haben, und man so nicht 2 Jahre genau das gleiche gemacht hat. Bei der Kette wird es wie bei Relikten die beste Kombi geben, und die wird gespielt.

Und das heute keiner mehr mit dem aktuellen T-Set rumläuft liegt einfach daran, dass sich weniger Mühe bei den Design gegeben wird, BrF waren die letzten ansehnlichen Sets, danach kam nur noch einheitsbrei, weil man ja moggen kann.
0
2
Vengeance - Mitglied
Na kla wegen tsets löst sich Method bestimmt auf weil die ja sooo geil auf splitraids waren und auf grind xD

P.s. meine gilde raidet auch weiterhin komischerweise und die meisten geiern schon ewig nicht mehr auf ihr set 
1
0
Lynnia - Mitglied
Die entscheidung für keine T-sets mehr, find ich persöhnlich ziemlich bescheiden.
Ich würde mir aber anstatt mehrer set's , ein besonders wünschen, dass man sich wie T-3 oder T-0,5 über Quest erarbeiten musste, diese sollte auch schon schwer sein und dementsprechend sollte dieses set sich auch besonders von allem andern abheben, zb durch wählbare werte und boni, so das man sich das set individuell anpassen kann.
Sollte auch ruhig so sein das es eben nicht jeder bekommt und damit die teile (die man erst nachsochen / monate langem farmen bekommen kann) nicht mit dem nächstem Contetn wertlos werden, sollte man sie wie jetzt Legendären Sachen upgraden können.
 
0
2
Stygia - Mitglied
Im grunde genommen heißt das also das wir durch das herz von azeroth quasi nonstop unser "personalisiertes t-set" anhaben. Ich kann diesen schritt nur begrüßen! Vor allem in LEGION war es so das der großteil der t-sets absolut schreckliche Werte drauf hatte die von der jeweiligen Klasse eher gemieden als erwünscht wurden. Wenn das bedeutet das ich in BfA mich komplett darauf konzentrieren kann meinen Werten hinterherzujagen ist das zumindest für das Addon ein gewaltiger Schritt nach vorne.
5
0
Kaeltaz - Mitglied
Ich finde es sehr schade dass die T-Sets wegkommen. Denn diese waren nie das Problem, sondern das absurde Titanforging und die unendlichen Quellen von Gear.

Die T-Sets waren eingenlich der einzige Grund der die Leute noch in Raids gelockt hat. Die meisten Raidgilden haben jetzt schon arge Probleme Nachwuchs zu finden, von Mythic Raids gar nicht zu sprechen, die sind jetzt schon vom Aussterben bedroht.
Naja Blizz wird schon wissen was sie tun.
0
1
AquaGun - Mitglied
Eine wirklich gute Design-Entscheidung, hätte ich mir gern schon früher gewünscht.

Tier-Set sind leider ein Relikt aus einer anderen Zeit, hätte nichts dagegen wenn sie für immer verschwinden. Vielleicht bringen sie dafür mehr Design-Set ins Spiel für die man mal wieder was machen muss, anstatt einfach nur Dropglück bei Boss X zu haben, z.B. wie das Pandaria-Herrausforderungs-Set oder das Classic Dungeon-Set 2 (T0,5). Und die Gründe die aufgeführt werden sind alle schlüssig, ich habe die Probleme selbst etliche Male ertragen müssen.
 
Besonders folgende Punkte waren schon lange ein Grund warum mich Tier-Sets gestört haben:
 „Man muss darauf achten die richtigen Teile zu bekommen und zu halten, um gewissen Boni zu haben.„
 „Man bekommt Ausrüstung aus unterschiedlichsten Quellen (z.B. Mythic+Kiste), doch ist eigentlich immer darauf angewiesen sich die Tiersets zu holen.“
4
1
Mnemoth - Gast
Die sollen einfach die Färbung einführen. Wie oft passen Sachen nicht zusammen und bspw. ein DK in gold/blauer Rüstung?
 
0
0
Mirabai - Mitglied
Finde ich ehrlich gesagt sehr gut, aktuell habe ich itemlv 941 ausgersüstet und 949 auf der bank. Als Magier bin ich gezwungen 2x T19 und 4x20 zu tragen. Es nervt ebenfalls jede Woche aus der Mythic+kiste ein 935-955iger Item zu ziehn, dieses jedoch nur auf die Bank werfen zu können. 

Ich muss meine 915ner T20 Brust tragen, während ich auf der Bank eine 955iger mit perfekten Stats habe. Dazu kommen 2 leggies und 8 Slots sind komplett unaustauschbar. Es nervt einfach nur noch! 
6
0
Gr33nz - Mitglied
Meine Meinung: Mir hat bisher in legion nicht ein einziges meiner Klassensets gefallen, alle vorherigen habe ich bereits. Bei uns im Mythic Raid läuft genau 1 person mit einem halben Tos Set rum wo die hälfte auch weggemoggt wurde. 
Wenn sie sagen die Setboni wirds quasi durch das Herz von Azeroth geben, dann muss man erstmal schauen wie sie das umsetzen. Irgendwelche Sets werden sie ja für die neuen Equip-Teile designen müssen also wird man da auch nicht komplett ohne stehen um seinen Kleiderschrank voller zu machen.
wird wahrscheinlich daraufhin laufen dass es Leute im raid gibt dessen BiS items alle nur in Inis droppen weil der Lootpool einfach viel größer ist.
Vielleicht ein bisschen schade einfach weil mans gewohnt ist aber aus der design Sicht ist es wahrscheinlich gut. Fuckt mich ja jetzt schon total ab mit 6 items die ich nicht wechseln kann jede woche sone dumme Kiste aufzumachen um enttäuscht zu werden. 
0
0
Cicero117 - Mitglied
Es wird halt für Gilden die Membersuchen immer schwieriger eine Raid zusammen zu stellen. Da einem das Gear hinterhergeworfen wird (m+, hochrollen von Teilen, Weekly Kisten, WQ). All diese Faktoren führen dazu, dass die Leute den Raid für Gear nicht mehr brauchen. Der Setboni war das Einzige (in den Augen der Meisten denke ich) das einen Raid auch höherstufige wriklich interessant gemacht hat. Wenn Sie diesen Schritt gehen möchten müssen Sie zwingenden die Anzahl Raider für mythic dynamisch machen. Sonst wird die Membersuche für Mythic Gilden noch schwerer.
1
0
Nova - Mitglied
Hm also ich frage mich so ein bisschen wo die Reise hingehen soll. Für mich sieht vieles wieder nach Sparmaßnahmen aus. Ich hänge nicht an den Models, da die meissten eh nie das komplette Set anhaben. Es war aber etwas Klassenspeziefisches und in sofern schon etwas besonderes. Kaum Features fürs nächste Addon und jetzt noch was streichen. Man darf gespannt sein :D
1
3
Gr33nz - Mitglied
Da dir die models egal sind musst du halt gucken wie sie das mit dem herzen von azeroth anstellen. Steht ja auch dass es Ausrüstungsboni weiterhin geben wird due abhängig vom raid sind in dem man sie erhält.
0
0
Nova - Mitglied
Hm ne darum geht's nicht. Denke halt nur den Spielern sind individuelle.inhalte.fur Klassen wichtig und ausser den buffs sehe ich da nicht viel. Wäre halt schön wenn sie das nicht komplett zurück fahren. Und die Klassensets sind wirklich Geschmackssache. Meiner.meinung wurden sie immer schlechter :). 
0
0
Wegarax - Mitglied
Ein weiterer Schritt in die falsche Richtung... aber das macht Blizzard ja gern... sie brechen gern mit MMO-"Regeln".
1
4
Muhkuh - Mitglied
T-Sets sind im MMO-Regelwerk verankert? Wo liegt dieses Regelwerk auf, dass man mal einsehen kann, was erlaubt ist und was nicht?
0
0