Battle for Azeroth - Weitere Fähigkeiten nun mit globaler Abklingzeit

Die Meinung der Community ist eindeutig negativ, doch die Entwickler testen weiterhin herum. Mit dem letzten Build für die Alpha von Battle for Azeroth wurden erneut allerlei Skills mit einer globalen Abklingzeit belegt.

Veröffentlichung
am 17.04.2018 - 07:03
21
Vor drei Wochen kam Build 26287 auf die Alphaserver von Battle for Azeroth und neben neuen Modellen, Items und mehr gab es natürlich auch wieder diverse Klassenanpassungen. Zudem eine allgemeine Anpassung an Fähigkeiten im Bereich der globalen Abklingzeit. So wurden nämlich allerlei aktive Cooldowns, die bisher einfach ohne den GCD auszulösen gedrückt werden konnten, insofern abgeschwächt, als dass sie nun eben der globalen Abklingzeit unterliegen. Bedeutet also, man kann nicht einfach mehr so z.B. Anregen als Druide wirken, sondern muss dies zwischen dem Einsatz von zwei andere Fähigkeiten machen.

Game Director Ion Hazzikostas schrieb dazu auch einen größeren Beitrag, in dem er darauf einging, dass die globale Abklingzeit heutzutage von zu vielen Skills ignoriert wird, was früher noch ganz anders war. Dies führt auch dazu, dass Spieler sich nicht mehr entscheiden, ob sie bestimmte Fertigkeiten einsetzen, denn sie haben niemals einen Nachteil dadurch. Vor allem im PvP eine unschöne Entwicklung! Aus diesem Grund hat man viele offensive Burst-Cooldowns wieder in die Liste des GCD aufgenommen.

Das Feedback der Spieler dazu war milde ausgedrückt: nicht so gut. Um die Wahrheit zu sagen, es gab einen riesigen Aufstand. Denn durch eine solche Anpassung wirkt das Gameplay natürlich auch langsamer. Das liegt klar auf der Hand und man muss keine großen Rechnungen aufstellen. Nach drei Wochen kamen mit dem letzten Alpha Build nun aber keine Anpassungen an der Änderung, sondern es wurden noch sehr viel mehr Fähigkeiten mit der globalen Abklingzeit belegt, was zu sehr vielen zornigen Kommentaren führte. Zumal es nun nicht mehr nur offensive Cooldowns betrifft. Folgend findet ihr die neue Liste und hier noch die alte Liste.


Weitere Fähigkeiten mit GCD

Todesritter

Dämonenjäger

Druide

Jäger

Magier

Mönch

Paladin

Schurke

Hexenmeister

Krieger

Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
zanto - Mitglied
Naja der hexer hat nicht viele ^^ und bei cataklysm ist es egal da die castzeit schon mindest 2 sec beträgt 
0
0
Nova - Mitglied
Es sind sicherlich noch einige Tests notwendig. Aber wenn sie klassen wie den Krieger die Geschwindigkeit oder das Gefühl der Geschwindikeit nehmen ist dies Kontraproduktiv. Für einige ist dies ja genau der Grund z.B. Krieger dem Lamen Pala vorzuziehen. Wenn nachher alle Klassen sich lahm anfühlen ... oje. Aber erstmal schauen ob nicht mehr Geschrei als tatsächliches Problem dahinter liegt. 
0
0
Foradon - Mitglied
Ganz ehrlich, das ist eine der BESTEN Änderungen an der Spielmechanik seit langem und war bitter nötig. Es hat keinen Sinn, wenn aktive Skills letztlich nur noch eine zusätzliche Zeile im ROFLMAO-ONE-SHOT-GG-Makro sind. Durch diese Änderung wird massiv Burst aus dem spiel genommen. Es ist absolut unbegründetet Panik, dass dadurch das spiel jetzt "langsamer" wäre.

Wenn mal mal darüber nachdenkt bringt diese Änderung nur positive Effekte aufs gameplay und die Klassentiefe. Man muss wieder entscheidungen treffen und nicht nur stumpf mitm Kopf über die Tastatur rollen um Schaden zu machen.
1
5
rathura - Mitglied
Schwachsinn, manche Änderungen waren gut aber die One Shot Makros kamen nicht durch den nicht vorhandenen GCD bei Skills wie Heroic Leap, Disengage, Dash etc. 
Den Skills nen GCD zu geben macht das Spielgefühl einfach langsamer.
Mit 0,5 Sek kann man Leben, da ist die Animations meistens gleichzeitig vorbei, aber 1,5 Sekunden ist schon sehr viel.
3
1
Inastari - Mitglied
Bei den Movement-Skills finde ich es voll in Ordnung. Wenn man anstürmen muss, steht man doch sowieso weg vom Gegner und kann ihn gerade nicht angreifen.

Bei offensiven CDs ist es auch nicht schlimm, sofern man das auch bei allen durchzieht und balanced. Im Endeffekt verringert man dabei die Laufzeit der CDs. Gerade Tigerfuror finde ich ganz wichtig, dass der einen GCD bekommt. Bei der Katze hämmert man echt nur noch in die Tasten, weil die Fähigkeit so kurze Abklingzeit hat bzw. diese öfter zurückgesetzt wird.
Es fühlt sich für mich persönlich auch deutlich besser an, wenn ich eine Fähigkeit nach der anderen nutze und nicht mehrere "gleichzeitig" (evtl. auch per Makro - was ich einfach nur lästig finde).
Mir geht es aber eher darum, dass Fähigkeiten überhaupt einen GCD bekommen. 1,5sek sind meiner Meinung nach zu lange, gerade bei defensiven CDs oder Gruppenutility (HP-Shout vom Krieger, Anregen, usw.)

"Oh-Shit"-Buttons wie Gottesschild sollten allerdings auf gar keinen Fall auf einem GCD liegen!
0
0
Jasteni - Mitglied
Ich glaube Entschleunigung tut ganz gut. Aktuell ist es ja so das man fast die Hälfte der Spells ohne GCD nutzen kann. Beseutet ja auch das ich weniger nachdenke und WoW zu einem einfachen Button Smasher verkommt. 
So kommen wir auch wieder mehr dazu das man mehr Klassenverständnis braucht :)
2
3
erSch - Mitglied
Nieder mit der globalen Abklingzeit! Je weniger es davon gibt, desto besser. Fürchterliche Änderung.
 
3
3
Muhkuh - Mitglied

 Je weniger es davon gibt, desto besser.


Das ist auch nicht gänzlich korrekt, denn gänzlich ohne Fähigkeiten auf GCD, zündet man unter Umständen, wie in Legion, mit einem Makro zB. alle offensiven oder defensiven Cooldowns und das ist dann auch nicht im Sinne des Erfinders. Übertreiben sollte man es aber mit GCDs aber nicht.
1
0
erSch - Mitglied
Ja, da hast du recht. Ich habe nicht wirklich viel über meinen Kommentar nachgedacht. Ich habe zwar darüber nachgedacht, mehr darüber nachzudenken, aber es dann sein gelassen und es bei meiner gefühlsbasierten Meinung zum GCD belassen. Ganz ohne GCD geht's natürlich auch nicht. Sonst könnte man 100 Mondfeuer in einer Sekunde casten. Aber mir wäre es trotzdem lieber, wenn man eher durch Resourcenknappheit als durch Cooldowns den Einsatz von Fähigkeiten limitieren würde. Wie Mirabai geschrieben hat, fühlt es sich mit Cooldowns zu träge an.
0
0
Kaeles - Mitglied
Bei Fertigkeiten wie Charge finde ich es unwichtig. Da kann es ruhig drauf sein. Aber bei Obliteration zb vom Todesritter ist sowas ja fatal, weil man dadurch ja von der aktiven Zeit, die man eigentlich vollkommen ausschöpfen will 1 oder mehr Sekunden geklaut bekommt, sprich ich aktiviere etwas und kann es aber nicht nutzen. Für mich ist das einfach nur ineffizient.
0
0
Sousou - Mitglied
Du hast irgendwie keinen Plan vom Krieger...
Du stürmst an und dann? Erstmal warten angesagt... weil der GCD ausgelöst wurde... derweil bomben die DDs natürlich schon wild auf die Mobs ein... als kleiner Tank darfst dann die Mobs einzeln wieder einfangen...
1
1
Kaeles - Mitglied
Naja, ausgelöst wird der GCD ja beim klicken und da stürme ich ja eh erstmal aufs Ziel zu, wenn ich in den 0,5sek keine Fertigkeit nutzen kann finde ich es nicht so tragisch wie bei ner Fertigkeit die für x Sekunden meinen Schaden erhöht und eine Abklingzeit von 1min+ hat
0
0
PsychoDellyc - Mitglied
So wirklich Gefallen tut es mir (rein in der Vorstellung) nicht. Mich hat es schon in Final Fantasy genervt, dass ich nur alle 5(?) Sekunden einen Spell ausführen konnte.
Da bleibt nur zu hoffen, dass Blizzard das nicht durchzieht.

Mfg Psycho
0
1
Mirabai - Mitglied
World of Slowcraft

Ich kann mir nicht vorstellen das diese Änderung jemals live geht - Es sieht total langsam, träge und langweilig aus. 
3
1
Aegwinn - Mitglied
Also für mich gibt es nichts nervigeres, als GCD auf Supportfähigkeiten. Beispiel Gottesschild. Warum auch immer das einen GCD hat. Ich sollte das in jeder Milisekunde ziehen können. 

Ich verstehe die Entrüstung und ich kann diesen Schritt von Blizzard nicht wirklich nachvollziehen. Aus der Alpha höre ich sehr viel negatives Feedback zu den Klassen, da sie sich langsam und langweilig spielen. Ich hoffe sie verbessern das noch.
0
0
Icendan - Mitglied
Ich sage es mal so: bei denn ganzen Offensiven Geschichten, bzw die ersten paar Spells die die in den GCD eingefügt haben, dachte ich mir: Ok, damit muss man nun echt mehr denken. Bei den ganzen Movement Geschichten aber sage ich mir: Geil, jetzt muss ich nochmehr auf meine DBM Leisten schauen um bei Bossen wie etwa Coven definitiv rechtzeitig aufhören Dmg zu machen damit ich meinen Movement-CD habe um in die Flächen zu kommen.
Mechaniken die mich dazu zwingen umbedingt einen DMG-Stopp zu machen finde ich grundsätzlich fehlerhaftes Design. Da kommt es dann echt auf die neuen Encounter an.
Wie gesagt, die Off-Sachen finde ich Noch in Ordnung (bin aber auch kein großer Fan davon), aber spätestens bei dem Movement-Spells hört dann der Spaß auf.
 
0
0
Jasteni - Mitglied
Es geht bei jeder Schadensklasse aber nicht nur darum möglichst viel dmg zu fahren sondern auch darum zu Überleben. Jeden Schaden den ein DD frisst weil er die Fähigkeiten nicht richtig spielt ist mMn ein Fail.
0
0
NovaComander - Mitglied
Ich spiele noch nicht lange WoW darum meine Frage: Was heisst GCD also was bedeutet Global Cooldown?
 
0
0
Muhkuh - Mitglied
Eine Zeit, in der nach Auslösen einer Fähigkeit keine Weitere ausgelöst werden kann.
2
0
Aegwinn - Mitglied
Das ist die Abklingzeit die ein zauber hat, nachdem sie gedrückt wurde. Einfach ausgedrückt. Ohne GCD könntest du Fähigkeiten so häufig nutzen wie es dir deine physischen Fähigkeiten und der Rechner zulässt. Viele Zauber und Fähigkeitne haben eine Abklingzeit wie z.B. Gottesschild von 5min. Zusätzlich liegt es auf dem GCD und somit kann ich nicht z.B. Kreuzfahrerstoss wirken und 0.2s später Gottesschild verwenden. Ich muss die 1s GCD abwarten und kann erst dann Gottesschild verwenden.

PS: Oder einfach gesagt, wie Muhkuh geschrieben hat ^^ 
1
0
rathura - Mitglied
Das Spiel fühlt sich teilweise schon echt langsam an, man hat kaum fähigkeiten und dann muss man noch Lesen

"Dies führt auch dazu, dass Spieler sich nicht mehr entscheiden, ob sie bestimmte Fertigkeiten einsetzen, denn sie haben niemals einen Nachteil dadurch."

... verstehe schon dass da Leute Protestieren. Und dann z.b. Rallying Cry 1,5 Sek???? Womit rechtfertige ich dass ich als Warrior dann 1,5 Sekunden nichts machen kann? 
Oder Heroic Leap, war da nicht mal die Intention dass man irgendwo reinspringt und einfach direkt drauf los hämmert? 
1
1