2. Juli 2018 - 18:13 Uhr

Battle for Azeroth: Weltquests nicht mehr abschließbar durch Klassenhallen-Upgrades

In der aktuellen Erweiterung spielen die Klassenhallen eine große Rolle. Dort trefft ihr die größten Helden eurer Klasse und natürlich auch Mitspieler, die derselben Lehre wie ihr nachgehen. Durch die Upgrades der Ordenshalle ist es möglich, besondere Boni freizuschalten. Ihr könnt mit diesen eure Truppen verstärken und so ermöglichen, dass diese besseres Missionen abschließen können. Doch auch schaltet ihr verschiedene Dinge für eure Reisen auf den Verheerten Inseln frei.

Dämonenjäger, Hexenmeister, Krieger, Magier, Paladine und Todesritter haben hier etwas ganz Besonderes, was sie als Upgrade wählen können. So ist es ihnen nämlich möglich, alle 18 Stunden eine Weltquest automatisch und sofort abzuschließen. Diese Fähigkeit ist also durchaus praktisch, denn ihr müsst nicht die Stadt verlassen und könnt trotzdem die Belohnungen einstecken. Des Weiteren zählen diese Abschlüsse ebenfalls für die Farbvarianten der Artefaktwaffen, für die ihr 200 Weltquests erledigen sollt.
 

(links Beta/rechts Live)

In Battle for Azeroth bleiben die Upgrades der Klassenhalle zwar im Spiel, allerdings werden die Tier-5-Boni der sechs genannten Klassen verändert. So bringt Blizzard hier neue Boni ins Spiel, wie beispielsweise die Erhöhung der Erfolgschance von Missionen mit Dienern. Der Abschluss einer Weltquest alle 18 Stunden steht euch dann nicht mehr zur Verfügung. Übrigens wird in der kommenden Erweiterung auch der Tier-7-Bonus entfernt. Dieser gewährte eine Chance auf doppelte Artefaktmacht bei Abschluss einer Weltquest.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Gosuob - Mitglied
zum glück. eh bescheuert gewesen das bestimmten klassen zu geben und bestimmten nicht. Finde es maximal für Heiler gut, weil der meiste Solocontent als Heiler eh schwerer ist.
1
Teron - Mitglied
Ich habe den Solocontent als Heiler gespielt, und fand es eigentlich nicht schwerer. Ist das Gear noch mies, ist man durch die Heilfähigkeiten quasi unsterblich im PvE. Schwere Gegner dauern nur halt nen Moment. Und später mit richtig gutem Gear fallen die Mobs eh um wie die Fliegen. Da spielts praktisch keine Rolle mehr, ob man Heiler oder DD spielt. Als Heiligpriester kann man sogar sehr simpel alles wegbomben.
CoDiiLus2 - Mitglied
Ich hab wohl das verpennt beim Krieger einzurichten. Beim Hexer hatte ich es erst spät gemerkt, weil ich den fast nie gespielt habe. Naja auf allen anderen habe ich es. Dadurch habe ich außer beim Hexer und Krieger überall das erste PVP-Design.
1