Battlecheck #18 - Das Gebiet Drustvar: Landschaft, Charaktere & Lore

14. Februar 2018 - 18:55 Uhr 3 erstellt von Andi
In Drustvar erwartet uns eine ziemlich interessante und abwechslungsreiche Geschichte mit toller Inszenierung. Wir treffen auf einige neue Charaktere der Warcraft Lore und finden uns immer wieder in komplett anders aussehenden Teilgebieten wieder, die das Questerlebnis ziemlich angenehm machen. In dieser Ausgabe des Battlechecks zeige ich euch das Gebiet genauer und fasse die Geschichte, die wir dort erleben werden, zusammen. Für die Leseratten gibt es am Ende des Artikels auch eine Kurzfassung der Story! 
 
 

Geschichte in der Kurzfassung

Das düstere Drustvar ist eigentlich ein idyllisches Waldgebiet, welches vom Haus Kronsteig kontrolliert wird und von hier aus finden wichtige Nahrungsmittel wie Fleisch, Gemüse und Getreide ihren Weg in alle Städte von Kul Tiras. Doch seit einiger Zeit ist es still geworden und die Lieferungen kamen nicht mehr an. Zeit sich die Sache genauer anzuschauen und es war fast schon zu spät. Ein Hexenzirkel hat sich in Drustvar breitgemacht und treibt sein Unwesen. Zum Leben erwachte Bestien aus Knochen, Stöckern, Ästen und Blättern werden von den Hexen kontrolliert, Dorfbewohner wurden manipuliert sowie verhext und das Haus Kronsteig wurde vom Zirkel Herzbann übernommen.

Zusammen mit Lucille Kronsteig, die Tochter der Herrscher über Durstvar, machen wir uns auf dem Weg, um herauszufinden, wie wir das Übel, welches über das Gebiet gekommen ist, stoppen können. So schnell geht das aber nicht, denn Lucille wurde selbst der Hexerei beschuldigt und angeklagt. Wir schaffen es jedoch die Bürger von ihrer Unschuld zu überzeugen und können anfangen Forschungen über den Hexenzirkel anzustellen. Dabei kommt heraus, dass die Hexen die uralte Magie der Drust wiedererweckt haben.

Die Drust waren die Ureinwohner von Drustvar. Als die gilnearischen Seefahrer Kul Tiras entdeckten, wollten sie in Frieden zusammen mit den Drust hier leben, doch es kam zum Krieg. Der Anführer der Drust - Gorak Tul - kämpfte bis zum bitteren Ende gegen die Menschen und setzte seine Magie ein, um Soldaten aus Stein zu erschaffen. Der neugegründete Glutorden der Kul Tirianer schaffte es jedoch Waffen gegen die magischen Wesen zu schmieden und Gorak Tul wurde getötet. So die Überlieferung, doch offenbar war dies eine Lüge, denn Gorak Tul, der Drustkönig, lebt und hat die Mitglieder des Hexenzirkels als Verbündete um sich geschart. 

Lucille Kronsteig erweckt den Glutorden wieder zum Leben, um gegen die dunklen Mächte anzukämpfen. Alte Waffen werden neu geschmiedet und wir schaffen es den Unterschlupf des Drustkönigs zu stürmen. Aber er kann fliehen. Im späteren Verlauf wird dann klar, dass die Wurzel allen Übels im Dorf Corlain liegt, dort wo auch das Anwesen der Kronsteigs steht. Der Glutorden macht sich also auf zum Dorf, um Lady sowie Lord Kronsteig zu retten und die sogenannte "Mutter", die Führerin des Hexenzirkels, zu vernichten. Doch alles kommt anders, als es sich Lucille vorgestellt hat, denn ihre eigene Mutter ist die "Mutter" des Zirkels Herzbann und auch ihr Vater wurde bereits korrumpiert. 
 

Weitere Gebietsvorstellungen

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Shaddanar - Mitglied
Hallo Andi.

Erst einmal: Top, wie immer! Echt super Arbeit.
​Das Gebiet und die Story scheint echt interessant und spannend zu sein. Ich glaube schon alleine wegen diesem Gebiet und dessen Story würde es sich selbst als Horlder lohnen, einen Ally Char zu erstellen und dort zu Questen.

​Mir ist aufgefallen, dass du in Nazmir nicht ganz so lange gebraucht hast um es komplett durchzuspielen. Auch in deinem Stream zu Drustvar und in diesem Video meintest du dass es hier viel mehr interessante Sidequests geben würde und du ja auch allgemein viel mehr Quests machen musstest.
​Daher hier mal eine kleine bitte, und es wäre super wenn du das mal machen könntest :
​Kannst du mal bitte auf deinen Hordler loggen, mit dem du Nazmir durch hast, dort nachschauen ob du auch alle Sidequests hast und dann mal in den Erfolgen vergleichen wieviel Quests du jeweils in Nazmir und Drustvar gemacht hast. Wäre mal interessant zu sehen wie hoch der unterschied ist und ob die lange Zeit, die du in Drustvar gebraucht hast nicht doch auf was anderes zurück zu führen ist, wie z.B. stärkere Mobs mit mehr HP oder einfach nur geringerer Schaden beim Druiden im vergleich zum Verstärker. Denn objektiv sah das Questen mit dem Schamanen für mich "flüssiger" aus.

​Danke, Shaddanar
0
0
Andi - Staff
Etwas spät die Antwort, aber hatte die Frage damals nicht gesehen. Ich kann dich beruhigen, im Laufe der Alpha haben die Entwickler noch sehr viel mehr Quests in die verschiedenen Gebiete eingefügt. Ich habe sogar gesehen, dass z.B. im Tiragardesund nachträglich noch ein komplettes Teilgebiet mit einem neuen Queststrang implementiert wurde.
0
0
Shariq - Mitglied
uh das hat mal wieder tiefe drinnen da freut man sich schon mal :)
0
0