Blizzard: Destiny 2 wird im Battle.net aufgenommen!

Gestern kündigten Eric Hirshberg, CEO von Activision, und Mike Morhaime, Präsident von Blizzard Entertainment, in einem Livestream an, dass Destiny 2 exklusiv auf der Battle.net-Plattform laufen und somit im Client erscheinen wird.

Veröffentlichung
am 19.05.2017 - 09:37
0
Dass Blizzard und Activision zusammen das Unternehmen Activision Blizzard bilden, dürfte den meisten Spielern bekannt sein. Merken tut man davon allerdings nicht viel, außer beim vierteljährlichen Earnings Call. Doch nun wachsen die verschiedenen Tochterunternehmen der Firma etwas mehr zusammen. So wird Blizzard bald nämlich über die Battle.net-Plattform ein Spiel anbieten, welches nicht aus dem eigenen Hause stammt. Die Rede ist von: Destiny 2, welches am 8. September 2017 erscheint und von der Spieleschmiede Bungie entwickelt wird - ebenfalls ein Tochterunternehmen von Activision Blizzard.

Wer auch abseits von Blizzard Spiele spielt und sich über aktuelle Games informiert, der wird Destiny mit Sicherheit kennen. War es doch im Jahr 2014 einer der großen Release-Titel, über den wirklich jeder gesprochen hat. Allerdings gab es nicht nur positive Worte. Nun, einige Jahre und diverse Erweiterungen später, kommt das Sequel heraus. Und das, was wohl viele PC-Fans freut, ist die Tatsache, dass Destiny 2 endlich auch für den PC erscheinen wird, nachdem das originale Destiny ein Konsolen-exklusives Spiel war. 
 

Lange Rede, kurzer Sinn, nun kommen wir auch zu dem Grund, wieso Destiny 2 im Battle.net mitmischen wird. Dadurch, dass Blizzard mit dem Battle.net bereits ein sehr gut funktionierendes System sowie eine stabile Infrastruktur zu bieten hat, und die Mitarbeiter von Bungie unterstützen wollen, übernehmen sie quasi den Vertrieb für die PC-Version des Spiels. Dadurch kann Bungie die verfügbaren Ressourcen voll und ganz auf die Core-Entwicklung des Spiels lenken. Dies bedeutet gleichzeitig auch, dass jegliche Social-Features von Blizzard in Destiny 2 vorhanden sein werden: chatten mit Freunden in anderen Battle.net-Spielen, Online-Status verfolgen, Facebook-Streams und mehr.

Wie Blizzard in der Ankündigung ebenfalls schrieb, gibt es keine Pläne auf kurzer oder langer Sicht, dass nun allerlei Third-Party-Games im Client einen Platz finden werden. Was die Zusammenarbeit angeht, so übernimmt Blizzard lediglich die Implementiertung von Destiny 2 im Battle.net, die Bereitstellung der Serverstruktur für die sozialen Features und den Kundensupport für den Client sowie für den Shop. Bungie selbst kümmert sich um das Spiel selbst, die Spielserver und den allgemeinen Kundenservice. 

Zu guter Letzt ist wohl auch noch interessant zu erwähnen, dass die Battle.net-Währung genutzt werden kann, um Destiny 2 bei Blizzard zu kaufen. Ebenso wird es wohl möglich sein, Items aus dem In-Game-Shop mit der Währung zu bezahlen. Wer also bereits vorsorgen will, kann sich nun wieder an die Gold-Farmerei in World of Warcraft ransetzen! Mal sehen, wie sich dadurch der Preis der WoW-Marke verändern wird...
 Destiny 2 Coming to Battle.net! 

We want to let everyone know that a new game will be appearing alongside your favorite Blizzard games—one that’s a little different from what you might normally expect. Bungie’s upcoming first-person action game Destiny 2 will be joining the party! We’re excited to announce that we're partnering with Bungie and Activision to support the PC version of Destiny 2 exclusively via Battle.net.
 

We’re big fans of Destiny here at Blizzard, and we’re honored to be able to help the talented folks at Bungie and Activision bring their much-anticipated sequel to a new platform. Being on Battle.net will allow Destiny 2 to plug in to our existing global network, freeing up the developers at Bungie to focus their energy and resources on making the best and most fun game they possibly can. This also means Destiny 2 players will have access to our online social functionality, including chat with friends, the ability to see which of their friends are online in Destiny 2 or in Blizzard games, and the ability to stream gameplay directly to Facebook.
 

See the FAQ below for further platform details, and stay tuned for updates as we get closer to welcoming Destiny 2 and its players to Battle.net. To learn more about Destiny 2, head over to www.destinythegame.com.

 

 

Why are you adding a non-Blizzard game to Blizzard's platform?

We loved Destiny and think Destiny 2 is going to be a great game. Blizzard has an established and successful global internet infrastructure we’ve used for years to support our own games. Creating a new network client for Destiny 2, which is bringing the franchise to PC for the first time, would needlessly extend the development period for the game. We want to get our hands on Destiny 2 as soon as possible like everybody else, so we offered to share our PC platform with our sister companies for this release.

 

Does this mean other games are going to come to the Blizzard platform too?

Our focus in terms of supporting non-Blizzard games is solely around Destiny 2. Aside from potentially evaluating needs or opportunities for future Activision games, we don’t have any short- or long-term plans to support third-party games with Battle.net. It’s important to us to maintain our quality standards for any experience or service we’re putting in front of our players, which represents a big investment of time and effort on our part, so this is not something we’re jumping into lightly.

 

Does this mean I'll be able to use my Blizzard Balance to purchase Destiny 2?

Yes!

 

Will Destiny 2 offer the same cross-game social features that Blizzard titles currently have?

Destiny 2 will be integrated into many of Blizzard’s existing social features—you’ll be able to chat with friends playing Destiny 2 the same way you already can for Blizzard games. Players will also be able to add friends and form parties the same way Blizzard gamers can. And, you’ll see a Destiny 2 status icon by your friends who are playing Destiny 2 the same way you do for friends playing StarCraft II, Diablo III, WoW, Heroes of the Storm, Hearthstone, and Overwatch.

 

Where and when will Destiny 2 on PC be available?

We’re excited to work with Bungie to bring the PC version of Destiny 2 to every region Blizzard currently operates in. Bungie is actively working through the global details. We look forward to sharing additional information later this year.

 

Who will be operating Destiny 2’s servers?

Bungie will maintain Destiny 2’s servers; Blizzard’s servers will be used for features related to the Blizzard platform, such as login and social functionality.

 

And what about customer service?

Destiny 2’s gameplay customer service will be handled by Bungie; Blizzard will handle customer service for platform and shop issues specific to our service.

Wer sich nun übrigens wundert, wieso hier immer vom Battle.net gesprochen wird, obwohl doch erst im März angekündigt wurde, dass es diesen Namen in Zukunft nicht mehr geben wird, der wundert sich zu Recht. Bisher ist auch nicht ganz klar, weshalb man in der Ankündigung den "alten" Namen benutzt hat. Vielleicht einfach, weil so der Unterschied etwas klarer wird, dass Destiny 2 kein Spiel von Blizzard ist? Wir wissen es nicht. Vielleicht bleibt der alte Name nun doch, da nicht nur Spiele von Blizzard im Blizzard/Battle.net-Client erscheinen? Wer weiß, wer weiß!
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Drlecter1986 - Mitglied
Diese Ankündigung von Blizzard hat wohl auch einige Leute wieder dazu bewegt ihr Gold in Battlenet-Guthaben umzuwandeln XD, die Marke direkt mal um 50 k angestiegen.
0
0
reykur - Mitglied
Kann man einen Zusammenhang sehen, wobei mich die vorhin sehr runde Zahl von 250.000 Gold extrems verwundert hat. Möglich ist viel.
0
0