7. März 2019 - 17:37 Uhr

Blizzard und GOG.com - Diablo veröffentlicht, Warcraft I & II sollen folgen

Während viele Fans des Warcraft-RTS auf den Release von Warcraft 3: Reforged in diesem Jahr warten und die Diablo-Community sich fragt, wieso noch keine HD-Version für Diablo 2 angekündigt wurde, hat Blizzard an ein paar weiteren Classic-Projekten gearbeitet, die heute angekündigt wurden. In Zusammenarbeit mit GOG.com, hat die Spieleschmiede nun den ersten Teil von Diablo neu veröffentlicht. Dieser steht ab sofort für 8.89 € auf GOG.com zum Download bereit. Allerdings nur in englischer Sprache und es gibt zwei Versionen.

Die Originalversion für Battle.net ist völlig unverändert und erlaubt es Spielern, sich über Blizzards Battle.net-Dienst miteinander zu verbinden. Die GOG-Version beinhaltet ein paar Änderungen wie kleinere Verbesserungen am Ton, Hochskalierung bei Auflösung und Bildwiederholrate sowie Kompatibilitätsanpassungen. Diese Version kann aber keine Verbindung zu Battle.net herstellen. Der Mehrspielermodus wird nur über LAN und P2P-Verbindung unterstützt.

Das war aber nur der Anfang. Wie im F.A.Q. zur Ankündigung geschrieben steht, soll das gleiche auch mit den Klassikern Warcraft: Orcs vs Humans und Warcraft II getan werden. Ein Releasedatum wurde bisher nicht bekannt gegeben. Auch nicht, ob es auch für diese Spiele zwei Versionen geben wird. Mal sehen, ob sie vielleicht noch vor Reforged erscheinen. Wieso genau Blizzard die Partnerschaft mit GOG.com eingegangen ist und die Spiele nicht direkt bei sich hostet, ist nicht klar.
Diablo auf GOG.COM verfügbar 

Am 31. Dezember 1996 wurden die Pforten in die düstere und unheilvolle Welt von Diablo aufgestoßen. Helden drangen tief in die Katakomben unter der Kathedrale von Tristram ein, um sich dem Herrn des Schreckens zu stellen. Damit wurde der Grundstein für ein Vermächtnis in der Welt der Action-Rollenspiele gelegt, das bis heute andauert. Jetzt könnt ihr den bahnbrechenden Blizzard-Klassiker auf ein Neues erleben, denn ab heute ist er zum ersten Mal DRM-frei und in digitaler Form exklusiv auf GOG.COM verfügbar!
 

 


Diablo wurde liebevoll in seiner ursprünglichen Form bewahrt. Das Spiel unterstützt eine HD-Auflösung und ist dank einiger Updates durch das GOG-Team mit modernen PC-Betriebssystemen kompatibel. Ihr könnt entweder allein oder über Netzwerk bzw. direkte IP-Verbindung mit Freunden spielen. Euch erwarten zufällig generierte Räume, Korridore, Fallen, Schätze, Monster und Treppen, die ihr allesamt in ihrer ursprünglichen dreidimensionalen SVGA-Grafik erleben könnt.

Seid ihr bereit, an den Ursprung zurückzukehren? Holt euch Diablo für 8,89 EURdirekt auf GOG.COM.

F.A.Q.

Frage: In welche Sprachen wird Diablo übersetzt?
Antwort: Diablo ist nur auf Englisch verfügbar.

Frage: An wen muss ich mich wenden, wenn ich Hilfe mit Diablo benötige?
Antwort: Wendet euch bitte bei Fragen zu Zahlung, Kauf, Download, Installation, Patchen und Fehlerbehebung direkt an GOG. Wenn ihr Hilfe beim Einloggen in Battle.net benötigt, kontaktiert bitte den Blizzard-Kundendienst.

Frage: Warum gibt es zwei Versionen des Spiels?
Antwort: Diablo ist sowohl in seiner unveränderten, mit Battle.net kompatiblen Originalform als auch als verbesserte Version von GOG verfügbar.

Frage: Wie unterscheidet sich die Battle.net-Version von der GOG-Version des Spiels?
Antwort: Die Originalversion für Battle.net ist völlig unverändert und erlaubt es Spielern, sich über Blizzards Battle.net-Dienst miteinander zu verbinden. Die GOG-Version beinhaltet ein paar Änderungen wie kleinere Verbesserungen am Ton, Hochskalierung bei Auflösung und Bildwiederholrate sowie Kompatibilitätsanpassungen. Bitte beachtet, dass diese Version keine Verbindung zu Battle.net herstellen kann und den Mehrspielermodus nur über LAN und P2P-Verbindung unterstützt.

Frage: Wird der GOG GALAXY-Client zum Spielen von Diablo benötigt?
Antwort: Der GOG GALAXY-Client bietet zwar optimierte Optionen zur Verwaltung der Installationen, wird aber nicht zum Spielen von Diablo benötigt.

Frage: Welche Systemanforderungen gelten zum Spielen von Diablo?
Antwort: Die Liste der Systemanforderungen ist auf GOG.COM verfügbar.

Frage: Ist Diablo auf Blizzards Battle.net App verfügbar?
Antwort: Nein, Diablo kann nicht über die Battle.net App erworben oder heruntergeladen werden.

Frage: Wird Diablo: Hellfire in Zukunft auf GOG.COM unterstützt/angeboten?
Antwort: Wir planen im Moment nicht, Diablo: Hellfire auf GOG.COM anzubieten.

Frage: Wird Diablo II in Zukunft auf GOG.COM angeboten?
Antwort: Diablo II und Diablo II: Lord of Destruction können derzeit digital im Battle.net Shop erworben werden. Wir haben im Moment dazu keine weiteren Ankündigungen.

Frage: Werden in Zukunft weitere Blizzard-Klassiker auf GOG.COM angeboten?
Antwort: Ja, wir haben angekündigt, dass wir Warcraft: Orcs and Humans und Warcraft II auf GOG.COM anbieten werden. Wir werden weitere Informationen zu einem späteren Zeitpunkt enthüllen.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Teron - Mitglied
Warcraft1 habe ich nie gespielt und an Warcraft2 habe ich nur gute Erinnerungen. WC2 war für mich das erste Spiel wo ich mir gesagt habe "Boah sowas habe ich die ganze Zeit gesucht". Ich glaube ich werde mir beide holen 

Nur Diablo1 fand ich immer doof.
0
0
CoDiiLus2 - Mitglied
Naja nur etwas warten. Dann kommt es ja bald. Aber wie bei Diablo 1 kann das natürlich etwas dauern da es sich hier ja um recht alten Code handelt.
Aber das GOG Team bekommt das schon hin.
Das alte WarCraft 2 kann man sogar auf Windows 10 spielen. Allerdings kann das auch sein weil ich die Battle.net Edition habe, welche vor Ewigkeiten von Blizzard in der sogenannten "Best Seller Series" vertrieben wurde.
0
0
Xyzjin - Mitglied
Warum sie die nicht bei sich hosten, kommt vermutlich daher dass sie so keinen Support leisten müssen...ansonsten würden die Leute vielleicht auf die Idee kommen und anfangen Bugs zu melden oder ein Forum haben wollen ect. somit ist das ganze ausgelagert, verschwendet keine Hostingkosten und bringt dennoch Lizenzgebühren o.ä.

Ich hätte es allerdings auch besser gefunden wenn sie es als Legacy Edition bei sich behalten hätten..aber naja.
1
0
CoDiiLus2 - Mitglied
Das liegt eher daran, das sie diese nicht in den aktuellen Battle.net Dienst einbinden können aufgrund des Alters des Codes.
Warcraft 1 ist sogar noch ein Dos Spiel, bin mir nicht mehr sicher ob das überhaupt einen Battle.net Dienst drin hat.
Bei Starcraft war ja schon viele Verbesserungen drin, so das sich dies besser eingliedern lies.

Diablo 2 könnte durchaus aufgenommen werden. Der Wunsch nach eine Remaster ist ja in der Comunity schonmal da und Blizzard scheint ja nicht abgeneigt zu sein Ihr Klassiker neuaufzulegen oder wenigstens etwas aufzubesser (Sie Starcraft 1)
0
0
rinoa - Mitglied
Ich habe es noch auf dem PC und sogar als PS1 version. Fröhliches Klicken!
1
0
jelzone - Mitglied
Will ja nicht kleinlich sein und die Summe ist im Endeffekt grob betrachtet ein Witz.

aber mal ehrlich knapp 10 Euro für ein fast 20 Jahre altes Spiel wo nur die Datei irgendwo ausgegraben  und einmal schnell aktualisiert wurde? 
 
Ich werd es nicht kaufen und es interessiert mich nicht weiter aber sowas hätte man auch einfach mal so auf den Markt werfen können 
das Argument Mitarbeiter müssen bezahlt werden kann man hier kaum gelten lassen.

ps. No hate
3
3
CoDiiLus2 - Mitglied
Ist das dein Gedanke bei allen alten Spielen?
GOG ist voll von solchen alten Perlen und alle wurden unteranderem vom GOG-Team angepasst, das Sie auf neuen Systemen laufen.
3
0
rathura - Mitglied
Das ist jetzt aber nicht euer Ernst?
10 Euro rechtfertigt es nicht?
Glaubt ihr das ist eine Aufgabe von 2 Stunden?

Wahrscheinlich die ersten die sich beschweren bei Unterbezahlten Mitarbeitern bei Blizzard aber keine 10€ für ein vollwertiges Spiel zahlen wollen.
1
0
Aegwinn - Mitglied
@jelzone: Die 10 Euro sind absolut angemessen, der Aufwand den du hier so geringschätzt ist in wahrheit viel grösser. Bis ein 20 Jahre altes Spiel auf einem Windows 10 Rechner laufen kann, braucht es doch einige Anpassungen. Es ist schon schwer genug 5 Jahre alten Code zu verstehen und anzupassen, da will ich mir das mit 20 Jahren nicht vorstellen.
2
1
CoDiiLus2 - Mitglied
@Aegwinn
Da hast du vollkommen recht, besondes, kann man ja nichtmal erwarten, den Code nochmal wieder zufinden. :D
Aber 10 Euro sind mehr als gerecht.
1
1
Andi - Staff
Wenn ich mir meinen erst 3 Jahre alten Code anschaue, könnten ich schon... (hier ein unschönes Wort einfügen)
1
0
rinoa - Mitglied
Die leute holen sich eine schachtel zigaretten für 7 Euro, aber 9 euro für ein spiel wollen sie nicht zahlen......
0
0
jelzone - Mitglied
Rinoa ich bin Nichtraucher und viele andere hier sicher auch, Deine Vergleich ist nicht der beste. :)
ich bin einfach der Meinung das es für ein 20 Jahre altes Spiel nicht angemessen ist. Nach den Enttäuschungen der letzten Zeit seitens Activision Blizzard wäre es ne nette Geste gewesen so etwas einfach so auf den Markt zu werfen.
1
0
rinoa - Mitglied
die antwort: "ich bin aber nichtraucher" habe ich zu 100% erwartet  -.-
wie enttäuschend und vorhersehbar..........
0
0
jelzone - Mitglied
Ok dann wusstest  du also  vorher schon das dein Beispiel dumm ist. Enttäuschend und einfallslose antwort, schade.
 






 
0
0