26. Juli 2020 - 09:59 Uhr

Blizzard verschickt nun Dankesbriefe, wenn Bots gebannt wurden!

Bots und Cheater sind nicht gerne gesehen, da sie oftmals den Spielspaß von allen anderen Spielern verringern. Das gilt für das moderne World of Warcraft genauso wie für das klassische World of Warcraft. Die Entwickler haben schon viel dafür getan, um das Problem mit den bösen Buben in den Griff zu bekommen. Wir Spieler können dabei bekanntlich auch helfen, indem die Melden-Funktion im Spiel genutzt wird. Doch nützt das überhaupt was? In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Zweifel daran, ob gemeldete Spieler wirklich geprüft werden, da sie oftmals noch lange Zeit nach der Meldung gesehen werden.

Ab sofort werden Spieler, die Blizzard bei der Jagd helfen, aber tatsächlich darüber informiert, ob sich ihre Arbeit gelohnt hat. Wie in den vergangenen Tagen von verschiedenen Communitymitgliedern berichtete (Reddit, Reddit) wurde, verschickt der Kundensupport nämlich jetzt Briefe im Spiel, wenn von einem gemeldete Bots tatsächlich aus dem Spiel verbannt wurden. Sozusagen eine kleine Dankeskarte. Nun muss das gleiche auch noch für die ganzen Verkaufsgruppen im LFR-Tool gemacht werden und Azeroth ist gleich ein viel besserer Ort!
 


Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
MetaBowser - Mitglied
Vielleicht bekommen wir bald Achievements fürs Melden von Bots... ab 100 gemeldeten Bots gibts dann den Titel Botstörer :D
Saltaros - Mitglied
Blizzard : Wir bannen Leute
Community: Buuuhhh
Blizzard : Wir schreiben eine In-Game Post um sich zu bedanken fürs Bannen
Community: Buuuuhhhhh
Blizzard : *Macht Nichts*
Community : Buuuhhhh, warum macht ihr nichts

....Die Meisten können nichts anderes ausser dumm rumnörgeln 
2
kaito - Mitglied
Ich muss ja sehr was verpasst haben, aber das die Com mal Buh geschrien hätte als Bots gebannt wurden wäre mir doch sehr neu. 

Ach ja und in deinem Text ist ein Fehler, Blizzard bedankt sich nicht für das Bannen, sondern für das Melden. Bannen tut sie nämlich selbst, da haben die Spieler keine Möglichkeit zu. Aber hey, ist nur nen massiver Logikfehler, sei es drum.
3
Saltaros - Mitglied
Stimmt, Leute die Kommentare schreiben wie "Die tun das eh nur für mehr Geld" oder "Zu Spät" oder "Es wird mal Zeit" :) Du solltest mal vll. ausserhalb hier von Vanion lesen dann wüsstest du besser bescheid x)  EDIT: + Leute die schreiben "Das bringt nichts, Blizzard muss was anderes machen, wayne company" 

Btw, könntest du mir auch meinen Ganze Fehler hier verbessern? Habe KOmma und so vergessen, vll. sogar mehr :o
2
kaito - Mitglied
Ist nett das du mir unterstellst ich würde nur hier lesen. Wie gesagt, ich habe bei Banns wenn es um Bots ging bis jetzt außer die Trolle niemanden gesehen die das nicht gut heißen. Bei Exploitnutzungsbanns kann ich manch Gegenstimme hingegen durchaus verstehen.

Fehler korrigieren? Dann mal her mit den Accountdaten.
Nighthaven - Supporter

Die Entwickler haben schon viel dafür getan...


Hahaha...wer's glaubt.
1
kaito - Mitglied
Na klaaar, alle ubel Jahre mal ein Massenbann. Das reicht doch völlig aus. … meint Blizzard zumindest.
Das Dankesschreiben ist möglicher Weise vielleicht die neusten Art den genervten Spielern zu suggerieren sie würden da voll und ganz hinterher sein. Kommt mir zumindest so vor.
"[…]your reports make World of Warcraft more fair und friedly for everyone."
Jup und den Weihnachtsmann gibt es wirklich.
1
Toranato - Mitglied

Das Dankesschreiben ist möglicher Weise vielleicht die neusten Art den genervten Spielern zu suggerieren sie würden da voll und ganz hinterher sein

Kann gut sein aber nach nun einer Woche scheinen sie zumindest aktiver zu sein als sonst. Ich habe am Samstag 5 bots gemeldet heute waren alle verschwunden und ich hab eine weitere Ingame nachricht bekommen mit danksagung. Sonst hab ich an der selben stelle Tage Lang Bots gemeldet und nichts ist passiert.
Ausrastelli - Mitglied
Mhhh gilt das auch als Cheaten wenn ein Multiboxer mit 19 Chars in Ashran unterwegs ist (ca 6-7 Heilschamanen und Rest Todesritter) und man von vornherein 0 Chance als Gegenfraktion hat? Ist ja auf jeden Fall Frustration von mehr als 30 Spielern der einen Fraktion.
1
Kronara - Mitglied
Nein, ist ausdrücklich erlaubt. Nicht wenige Threads gibt es dazu im offiziellen Forum.
Und im Kundendienstbereich gibt es extra ein Artikel der klar sagt, dass Multiboxing, egal wie dies aussieht, erlaubt ist, solange dabei nichts automatisiert abläuft (Bots).
1
kaito - Mitglied
… und trotzdem ist und bleibt es Cheat, egal wie schön sich das manche reden. 
Da ist die Schwierigkeit das ordentlich auszuformulieren gegen den Geldbatzen der dadurch rein kommt schlicht weg zu groß, als das Blizzard das je ändern werden.
Einzige Möglichkeit der Spielerschaft? Die auf der eigenen Seite ächten und ignorieren, die auf der Gegenseite als Gruppe ganken. Legal gegen legal.

Zudem glaube ich, halbwegs gut koordiniert bekommt man auch die 19 platt. Das Problem ist nur das RND so selten auf die einfachste Regal reagieren… hackt die Heiler um.
1
Don77 - Mitglied
Die bedanken sich das die dadurch noch mehr Kohle verdienen, weil die gebannten booter dann einfach neuen Account machen gg, solang es keine 100% sichere Methode gibt diese Leute daran zu hindern kommen sie immer wieder 
3
Shadrazaar - Mitglied
Ja genau, DAS ist der Grund warum sie sich bedanken.
Gott, was für eine seltendämliche Aussage...
6
LikeADwarf - Mitglied
.... Ich hoffe bald hat auch der Letzte begriffen das er nur trollt und man nicht darauf reagieren sollte. 
2
Sekorhex - Mitglied
@Andi ich frage mich wieso dieser Typ hier noch existiert. Er ist nur am Trollen.
 
7
Cocoon26 - Mitglied
Finde ich auch mehr als schade @Sekorhex. Ich will hier nicht ein auf Miesepeter oder so machen aber solche Leute versauen einem echt die restlichen Kommentare zu lesen von Leuten die sich wirklich für die Themen interessieren und ihre Meinung äußern egal ob positiv oder negativ. Und das ist keine Meinungsfreiheit von ihm sondern wirklich nur trollen oder meint irgendeiner hier ernsthaft das der Typ sich so hart über ein Spiel beschwert das er angeblich seid Jahren spielt? Was sind denn dann seine Motivationen? Was mich aber am meisten stört ist das solche Leute hier eine Bühne bekommen wo sie ihre sch**ße verbreiten können. Selbst die Erotik-Bots nerven nicht so hart wie Donn77.
5
Kronara - Mitglied
Sicher kommen sie wieder. Wie soll man das auch verhindern. Selbst mit einem Bann der Hardware ID kann man diese Leute nicht aussperren.
Dann wird nen Spoofer genutzt um eine Fake Hardware ID zu kreieren oder sie tauschen einfach die Hardware aus.

Allerdings hat das NICHTS mit den Dankesbriefen zu tun. Dies anzunehmen ist einfach nur dumm!

Vor allem, jeder Bot Account der Geld bringt, kostet Blizzard MEHRERE Accounts von Spielern, die deswegen mit WoW aufhören.
Also Blizzard macht durch solche Botter KEINEN extra Gewinn! Sie machen dadurch sogar Verlust!
Mcdrowd - Mitglied
Wenn das gleiche nun auch noch bei bei gemeldeten "Bugs (oder Designfehler z.B. im Questmanagment und dort als Beispiel, wenn Gegner oder eigene Fahrzeige/NPC's zu schnell umgehauen werden, obwohl entweder eine Seqnenz abgespielt werden muss oder man in einigen Situationen generell das Spielzeug = Schaumstoffschwert braucht)" passieren würde bzw. dass man auch hier das Gefühl bekommen würde, dass es so etwas wie ein Bug-Management gibt - Es würde den Spielspaß erheblich erhöhen. Aktuell muss man sich viel zu oft eine Bestätigung für teils jahrelang bekannte Themen in den Foren, wowhead etc. suchen.
kaito - Mitglied
Ich hätte als Dank lieber ein botfreies Nazjatar, aber selbst nach Massenrundumschlägen braucht es nicht mal eine Woche bis die alle wieder da sind.
Sekorhex - Mitglied
Haben die doch schon mal früher gemacht, dass wenn man oft gemeldet hat man Post von Blizzard gekriegt hat. Kann mich noch erinnern wo ich zu Wotlk Cata und WoD Bots gemeldet habe und Post bekommen habe von denen.
Xerxii - Mitglied
huhu, kleiner schreibfehler in der überschrift :) sendet verschickt ^^ eins von beiden reicht :)