BlizzCon 2016: Das war der Kostümwettbewerb

Auch in diesem Jahr fand wieder ein Kostümwettbewerb auf der BlizzCon statt. Es wurden zahlreiche schicke und einfallsreiche Kostüme präsentiert. Wir haben eine Galerie aller Teilnehmer für euch.

Veröffentlichung
am 07.11.2016 - 07:51
12
Die BlizzCon 2016 ist vorbei und es fanden einige interessante Shows und Panels statt. Für World of Warcraft ließ Ion Hazzikostas die Bombe platzen und stellte einfach mal die nächsten Patches vor und offenbarte, was die noch etwas weiter entferne Zukunft von Legion bringen wird. Overwatch hingegen bekam die neue Heldin Sombra, neue Maps und einen neuen Spielmodus. Die neue Erweiterung "Straßen von Gadgetzan" wurde für Hearthstone angekündigt und Diablo 3 bekommt bald den Totenbeschwörer als Klasse. Und auch für Heroes of the Storm und StarCraft 2 wurden natürlich Neuigkeiten verkündet.

Doch das war noch nicht alles, was die hauseigene Blizzardmesse bot, denn wie jedes Jahr üblich, fanden auch wieder einige Wettbewerbe auf der Hauptbühne statt. Unter anderem des Kostümwettbewerb, der wieder zahlreiche interessante, lustige und vor allem detaillierte Verkleidungen der Fans zeigte. Es gab wieder zahlreiche Kostüme, die es zwar nicht unter die besten vier geschafft haben, aber dennoch aufgerufen wurden, um ihren Applaus der Fans zu genießen. Danach wurden die vier Gewinner genannt. Nachfolgend gibt’s noch eine Galerie mit den Bildern zum Kostümwettbewerb der BlizzCon 2016.
  • 4. Platz: Weiblicher Varian Wrynn (Bild)
  • 3. Platz: Priesterin von Elune (Bild)
  • 2. Platz: Weiblicher Lichking (Bild)
  • 1. Platz: Grom Höllschrei (Bild)
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Stygia - Mitglied
Schön zusehen das die weiblichen Cosplayer diesmal endlich von ihrer "Sex sells" Schiene weggekommen sind und mit anderen (besseren) Qualitäten überzeugen wollten. Entscheidungen sind immer so ne Sache da Geschmack aber man kann ja seine eigenen Top Cosplayer aussuchen.
3
1
reykur - Mitglied
Eher schön, dass die Entscheider es würdigen. Kennst ja die Sache mit Angebot und Nachfrage, oder?
0
0
Stygia - Mitglied
Ich cosplaye selber schon seit vielen Jahren und kann dir mit gewissheit sagen, die "sex sells" schiene wird im großen und ganzen eher als schandfleck in der szene angesehen.

Das die Amis immer viel länger brauchen als der Rest der Welt ist ja nichts neues.

Die "nachfrage" an solchen "guck ich hab titten" cosplays sind eher die pubertären jungfotografen oder die "ältere" generation. bei beiden will ich gar nicht wissen was die mit den fotos anstellen.

Auf professionellerer Ebene geht es um das Cosplay...nicht das der Mensch Titten und Knackarsch vorweisen kann. Denn wenn es darum ginge könnte man sich auch einfach n Erotik Modell für Shoots mieten.
2
0
reykur - Mitglied
Im groben mag ich dir recht geben, im selben Zuge muss ich aber auch wieder an zwei Dinge denken.
Zum einen an die Overwatch-Mädels (wir erinnern uns an die Tracer-Problematik?) deren Anzüge so weit in die Ritze rutschen, dass ich mich frag, ob das wirklich bequem ist, zum anderen die Tatsache, das Rüstungsteile in WoW selbst masive Abdenkungsunterschiede bei den Geschlechtern machen und einem so immer wieder Moggsets entgegen rennen, die in an die Stange, aber nicht aufs Schlachtfeld gehören.
Und wenn jemand meint eine Alexstrasza in Humanoider Form machen zu wollen und sich an die Blizzardvorlage hält hat er, oder eher sie nun mal das Problem, das die werte Drachedame dank Blizzard meint nun mal nur mit einem knappen Höschen rumrennen zu müssen. 
0
0
Stygia - Mitglied
Nun solche Charaktere die auf "Sex Sells" setzen wirst du immer haben. Aber die muss man ja nicht cosplayen oder kann sie dann auch anpassen. Ich habe eine Alextraza getroffen die dann unter den "Ketten bikini" leichte Seidenhosen und Oberteil dazugeschneidert hat, einfach aus dem Grund weil es ihr unangenehm war und zu kalt.
0
0
valdez - Mitglied
stygia ganz im ernst... wen du auf der bühne stehst darfst du dir auch aussuchen was du cosplayst genauso sieht es bei den damen aus die etwas knappe outfits haben, ich persönlich habe dazu keine wirkliche meinung, es kommt immer auf den jeweiligen charakter an, charaktere wie valera sanguinar oder sylvanas (vor der zensur seiten blizzards), alexstrasza sind nunmal recht freizügige charaktere, wenn dann aber jemand mit einem cosplay ankommt wie ''slutty paladin T2'' ist das ne andere sache daher wie gesagt kommt immer auf den charakter an der gecosplayed wird und alle cosplayerin die mal was knappes anhaben auf den metaphorischen scheiterhaufen zu stellen ist da in meinen augen auch nicht viel besser als die cosplayer die aus jedem charakter was nuttiges machen
0
0
Stygia - Mitglied
Natürlich sollte man nicht gleich jeden auf den scheiterhaufen packen nur weil er/sie jetzt einmal etwas freizügiges cosplayen. aber es gibt cosplayer, bekannte und weniger bekannte, die NUR solche sachen cosplayen oder wie du schon erwähnt hast dann cosplays umändern damit sie wieder freizügig sind. Ein Beispiel dafür wäre Jessica Nigri. Jaja steinigt mich ruhig, der Hate Train dann bitte auf Gleis 2. Fakt ist sie rennt sehr oft die Sex Sells Schiene und das auch bei Cosplays deren eigentlicher Charakter überhaupt nicht freizügig ist.

Solche Cosplayer sind für mich dann die sogenannten Schandflecke der Szene. Denn ihnen gehts nicht mehr ums Cosplay. Das Cosplay selber ist für sie nur irgendeine Hülle in der sie möglichst erotisch aussehen wollen um Geld zu scheffeln. Soft Cosporn quasi. Und wenns ihnen nur darum geht dann sollen sie doch bitte richtig in die Porno Industrie einsteigen und nicht die Cosplayszene damit verunstalten.
0
0
reykur - Mitglied
Wie immer, die Entscheidungen sind irgendwie nicht so wirklich nachvollziehbar, aber eben alles Geschmacksache, wobei man zumindest beim ersten Platz echt sagen kann: verdient!
1
0
Teratros - Mitglied
viele sind echt super wie der Grom, der Frost-DK fast alle Heroes of the storm und diablo cosplays aber manche gehen echt nicht. Klar steckt in allen glaub ich viel liebe usw. aber manche haben sich echt nicht um die details gekümmert.
was sollte der typ denn in jeans und fliegerjacke darstellen, Tracer?
0
1
khalis - Mitglied
Ich fand das dies Jährige Cosplay Event eher mittelmäßig da einige Kostüme doch eher bescheiden gewesen sind. Doch trotzdem wird es denen viel Herzblut gekostet haben was man anerkennen muss.
1
1
Andi - Staff
Joah, das dachte ich mir auch ... oO Somit also ein verdienter Gewinner!
0
0