BlizzCon 2017 - Zusammenfassung: Entwickler-Interview von WoWHead

Die BlizzCon 2017 läuft weiterhin und neben den Panels sind natürlich vor allem die Interviews mit den Entwicklern interessant, da in diesen ebenfalls weitere Infos zur nächsten World of Warcraft Erweiterung genannt werden!

Veröffentlichung
am 04.11.2017 - 07:52
3
Derzeit saugen wir natürlich gerne jedes noch so kleine Detail zur nächsten World of Warcraft Erweiterung auf und diese gibt es nicht nur in den Panels auf der BlizzCon, sondern auf während der Entwickler-Interviews. Vanion, der sich derzeit in Anaheim auf Blizzards Hausmesse befindet, konnte sich, wie andere Webseitenbetreiber auch, ebenfalls ein Interview-Platz sichern. Bevor wir aber unser Interview veröffentlichen, gibt es erst einmal noch eine Zusammenfassung der privaten Gespräche mit den Entwicklern von anderen Leuten. 

In diesem Artikel gibt es ein Gespräch mit den beiden Entwicklern Patrick Dawson (Technical Director) und Chris Robinson (Art Director), die vom WoWHead-Mitarbeiter Perculia mit Fragen bombadiert wurde! Außerdem wurde dann noch Alex Afrasiabi (Creative Director) von der Mitarbeiterin Panser um Antworten gebeten. Folgend findet ihr eine Zusammenfassung aller wichtigen Details aus den Interviews.
 

Infos aus den Entwickler-Interviews der BlizzCon

  • Keine neuen Tänze, Emotes oder Charakter-Customization-Optionen zum Release.
     
  • Die Entwickler sind sich noch nicht sicher, ob die verbündeten Völker eigene Mounts bekommen.
     
  • Keine HD-Modelle für Worgen und Goblins in dieser Erweiterung.
     
  • Neue Kampf- und Zauberanimationen wird es auch dieses Mal geben. Sie werden nach und nach eingefügt. Es ist ein laufender Prozess.
     
  • Es wird einige Performance-Verbesserungen mit Patch 7.3.5 geben.
     
  • Das Einfügen der Levelskalierung in die alten Kontinente war natürlich nicht einfach, denn die Zonen wurden dafür nicht gestaltet. Die Entwickler hoffe eine gute Mitte zwischen zu schwer und zu kleicht gefunden zu haben.
     
  • Die Inselerkundungen sind nicht so zufällig, wie es sich auf dem ersten Blick anhört. Die Entwickler haben vordefinierte Sets erzählt, damit es keine komischen dynamischen Gestaltungsprobleme gibt. Vor allem die neue AI der NPC-Gegner trägt dazu bei, dass alle Kämpfe anders aussehen werden.
     
  • Die Lieblingszone von Chris ist aktuell die große Kul Tiras selbst. Sie ist ziemlich eindrucksvoll.
     
  • Ob man das Fliegen auf den neuen Kontinenten freischalten können wird, wurde noch nicht entschieden.
     
  • Die Classic Server sind noch in einer sehr sehr frühen Entwicklungsphase und Fragen dazu können nicht wirklich beantwortet werden.
     
  • Es wird immer einen Feind wie Sargeras, Lichkönig und Co. geben, doch die Entwickler wollen sie nicht alle nach und nach schnell verbraten.
     
  • Die alten Levelzonen werden sich nicht unbedingt auf die Ereignisse von Battle for Azeroth anpssen. Die Welt wird dazu etwas dynamischer gemacht. Einige Anpassungen sind auch nicht permanent, andere schon.
     
  • Es wird keine Anhänger und Missionen mehr in Battle for Azeroth geben. Jedoch andere Systeme, die eventuell daran anknüpfen.
     
  • Weltquests wird es wieder geben, sie haben sehr gut funktioniert und bringen einen tolle Flow ins Spiel. Nun da es zwei neue Kontinente gibt, könnte es noch einmal interessanter werden.
     
  • Die Levelskalierung wird keine so großen Auswirkungen darauf haben den alten Content Solo zu machen, wenn man die Maximalstufe erreicht hat.
 


Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Doflamingo - Mitglied
Wie genau ist das mit der Item Quetsche.. wird dann auch das Item level gesenkt ? Ich denke weil es im Video Belohnungen mit 110 gab und das GS davon war 195..
0
0
Muhkuh - Mitglied
Hab ich auch so gesehen - der Zandalaritroll, wenn ich das richtig gesehen habe, im Panel zum Spielsystem bzw. zum Heart of Azeroth, hatte Itemlevel 195 und war auf einem sehr hohen Level, wenn nicht sogar auf 120.
0
0
Muhkuh - Mitglied
Warum ist Panser denn weiblich - also Mitarbeiterin und Perculia scheinbar männlich - also Mitarbeiter? Sind doch beides Mädchen^^
2
1