BlizzCon 2018 - What's Next Panel: Zusammenfassung!

2. November 2018 - 23:14 Uhr 52 erstellt von Andi
Das für die Fans von World of Warcraft interessanteste Panel auf der BlizzCon 2017 war wohl das "What's Next"-Panel. Denn wie man es sich schon hätte denken können, wurde dort natürlich über die nächsten Inhalte gesprochen, die wir im Laufe des Jahres 2019 auf Azeroth sehen werden. Um es genauer zu sagen, das was mit Patch 8.1.5 und Patch 8.2 auf die Liveserver kommen wird. Schließlich steht Patch 8.1 kurz vor dem Release und die Community will wissen, wie es weitergeht. In der folgenden Zusammenfassung haben wir euch die wichtigsten Infos aufgelistet. 


Informationen zu Patch 8.1

  • Die Boni für den Kriegsmodus werden abgeändert. Details dazu folgen.
  • Das System der PvP-Talente wird wohl noch einmal abgeändert. Details dazu folgen.
  • Es soll mehr Gründe geben, in die Kriegsfronten zu gehen. Wie z.B. Weltquests und andere tägliche Aktivitäten, die in Zukunft noch eingefügt werden.
  • Patch 8.1 erscheint erst am 12. Dezember, die Raids öffnen im neuen Jahr! Der Grund dafür ist der, dass die Entwickler sich wirklich sicher sein wollen, dass alles gut läuft und diverse Fehler vom Release ausgebügelt werden.
  • Es wurde das In-Game-Cinematic zur Dunkelküste gezeigt. 


Informationen zu Patch 8.1.5

  • Die Menschen von Kul Tiras und die Zandalaritrolle können ab Patch 8.1.5 freigeschaltet werden. 
  • Überraschung: Zandalaritrolle können Paladine werden und Menschen von Kul Tiras Schamanen! Alle weiteren Klassen und die Rassenboni gibt es in unserer Übersicht: Zandalaritrolle und Kultiraner!
  • Es wird eine ACHTERBAHN für den Dunkelmond-Jahrmarkt geben!
  • Die Kinderwoche wird aktualisiert. Es wird eine Questreihe für Weisen der Zandalaritrolle und Menschen von Kul Tiras geben.
  • Es gibt neue Mikro-Feiertage: The Wanderer's Festival, Vashj'ir Diving und Free Shirt Day.
  • Die Zeitwanderung für Warlords of Draenor wird eingeführ. Es wird sechs Instanzen geben. Außerdem gibt es unter anderem zwei Mounts als Belohnung.
  • Es werden neue Portalräume in Orgrimmar und Sturmwind eingefügt, um endlich ein wenig mehr Struktur reinzubringen. Aktuell stehen überall irgendwelche Portale herum. Bald findet man sie alle an einem festen Ort,
  • Es wird die "Tools of the Trade"-Questreihen geben. Dabei handelt es sich um Questreihen für Handwerker. Jeder Herstellungsberuf bekommt eine eigene Questreihe mit einer besondere Belohnung.
  • Die Kampfgilde wird aktualisiert. Es gibt eine neue Saison mit neuen Bossen und neuen Belohnungen. Dieses Mal gibt es unter anderem richtigen Transmog-Sets und auch ein Krokodil-Mount. Doch das ist noch nicht alles. Es wird auch eine spezielle Questreihe geben, in der es um einen Mordfall in der Kampfgilde geht. Doch wer ist der Mörder?
  • Es wird eine Remastered-Variante für das Arathibecken sowie die Kriegshymnenschlucht geben. Sprich, ein HD-Update! Es wurde ein kurzes Video gezeigt. Sehr hübsch!
  • Ein neuer Brawl wird eingeführt, in dem man im Arathihochland gegen NPCs kämpft. Ein Dank an die neue AI aus den Inselexpeditionen. 
                                


Infos zu Patch 8.2 - Rise of Azshara

  • Nazjatar kommt als neues Gebiet.
  • Hordler freunden sich mit einer Gruppe von Seeriesen, Gilgoblins und Krebsen an.
  • Allianzler treffen auf eine neue Rasse, mit der sie sich anfreunden. Ein (neuer) Stamm von Fischmenschen!
  • Nazjatar soll eine riesige neue Endgame-Zone mit allerlei Inhalten werden. Das Ziel ist es, dass Spieler dort jeden Tag neue Sachen zu sehen bekommen. Wer Suramar und Argus mochte, wird Nazjatar lieben!
  • Eine Riesenkrabbe als Mount (die seitwärts läuft) und ein äußerst hübsches Seepferdchen.
  • Hübsche neue Haustiere. Unter anderem Baby-Nagas!
  • Der neue Raid: Azshara's Eternal Palace
    • Acht Bosse
    • Ein Unterwasser-Bosskampf
    • Wie erfahren, wo die ganzen Naga in den letzten Jahren herkamen... Nachwuchs?!
    • Azshara selbst ist ebenfalls ein Boss
  • Die Geschichte des Gnoms im Tiragardesund geht weiter, der in der alten Maschinenanlage zu finden ist. Dort gab es eine verschlossene Tür, die sich mit Patch 8.2 öffnet. Wir reisen nach: Mechagon!
    • Eine zweite neue Zone, in der es rund um Maschinen geht. Es ist eine coole Stadt, mit allerlei neuen Gegnern und Umgebungen! König Mechagon hat die Führung und will, dass alle Lebewesen mit Maschinenteile verbessert werden!
    • Ein neues cooles Volk: Mechagnome! Wirkliche Hybride aus Gnom und Roboter! Es gibt eine Gruppe von Mechagnomen, die sich gegen den König stellen und ihn aufhalten wollen. Wir unterstützen sie dabei natürlich. 
    • Ein neuer Mega-Dungeon, der in Mechagon spielt. Es gibt 8 Bosse und er ist nur im mythischen Modus verfügbar. Dort gibt es allerlei neue Haustiere, Mounts und mehr zu holen!
  • Die Geschichte wird fortgeführt. Es geht um Sylvanas und Saurfang sowie Jaina und Anduin. Auch die Geschichte von Magni und die Heilung von Azeroth geht weiter. Kleiner Spoiler: es sieht nicht so super gut aus!
  • Neue Traditionsausrüstungssets für die alten Völker. An der Reihe sind Tauren und Gnome!
  • Es wird zwei neue Expeditionen geben:
    • Crestfall - Eine Insel aus Warcraft II
    • Snowblossom Village - Ein kleines Dorf der Pandare
  • Mit dem Patch werden heroische Kriegsfronten eingefügt. Dabei handelt es sich um Kriegsfronten für mindestens 10 Spieler, die man zusammen mit seinen Freunden spielen soll. Sprich, es ist nicht der LFR-Modus, wie es aktuell der Fall ist. 
  • Eine neue Arena für das PvP: Mechagon Arena
  • Mit diesem Patch wird das Fliegen freigeschaltet. Auch die Biene kommt als Mount!
                                               


Informationen zu Patch 8.2.5

  • Neue Charaktermodelle für Goblins und Worgen!


Und was kommt danach ....

  • Zum Abschluss wurde ein Fisch in einem dunklen Gewässer gezeigt ... ein Hinweis auf N'zoth!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Jasteni - Mitglied

Es werden neue Portalräume in Orgrimmar und Sturmwind eingefügt

Danke dafür, aber warum wieder nur in den beiden? Was ist mit den anderen Hauptstädten?
Habe mich letztens ehrlich erschreckt als mir jemand in Silbermond begegnet ist.
Finde es wirklich sehr schade das ALLE anderen Städte einfach links liegen gelassen werden. Warum nicht auch da Portale einbauen. Das wäre in jeder Stadt ohne probleme Möglich. Und so würde man die Spieler auch nochmal in der Welt ein bisschen verteilen.
0
0
Ssar - Mitglied

Wer Suramar und Argus mochte, wird Nazjatar lieben!

Die beiden haben sehr wenig gemeinsam. Ich hoffe mal auf Suramar!
2
0
Jasteni - Mitglied
Ich hatte auf Vashj'ir gehofft T_T Aber Suramar wird schon gehen. Argus war mMn nicht gut gelungen als Zone.
0
0
Gumbry - Mitglied
Also wenn man mal so drüber nachdenkt ergibt jetzt alles einen Sinn...Wir begeben uns auf die Suche nach der Antwort wer Voljin gesagt hat, dass Sylvanas Kriegshäuptling werden soll. Sylvanas trägt den Dolch der Priester und hat es zu dem Krieg kommen lassen. Also meine These ist, dass N`Zoth schon vor Voljins Tod Sylvanas besessen hat und er Sie steuert. Und er war es auch, der Voljin gesagt hat, dass sie Kriegshäuptling werden soll. Nur Voljin wusste ja natürlich nicht, wer zu ihm spricht. Im Endeffekt können wir nur zsm Sylvanas stoppen, aber ich denke (auch durch das "The End?" mit dem Fisch aus dem Azshara Kurzfilm), dass Sylvanas nicht rechtzeitig gestoppt werden kann und sie ihn befreit. Und durch die Wunden Azeroths, die ja laut dem Whats Next panel schlimmer werden, das Gefängis von N`Zoth geschwächt wird. Es wäre schon krass zu wissen, ob wir die ganze Zeit Teil eines Plans von N`Zoth waren und er die ganze Zeit wusste, dass die Brennende Legion von uns besiegt wird. Einfach sich das mal durch den Kopf gehen zu lassen macht einem Gänsehaut und bock auch mehr!! :D und wenn wir wirklich N`Zoth bekämpfen müssen, hoffe ich auf den heftigsten, krankesten Kampf der WoW-Geschichte! Schönen Samstag euch :D
1
0
Muhkuh - Mitglied
Wenn Sylvanas besessen sein soll, wieso möchte sie denn dann, dass alles Leben verschwindet und zu Untot wird? Die Leere und ihre Diener, wie Alte Götter, die ernähren sich wie Parasiten vom Leben, sie brauchen das Leben - darum wollte Sargeras mit seiner Brennenden Legion ja alles Leben auslöschen, damit die Void Lords nichts mehr haben, wovon sie sich ernähren könnten, dann sterben und in vielen tausenden Jahren das Leben vielleicht wieder einen neuenWeg findet, zu sein, wie es ja schon einmal der Fall war, doch diesmal ohne die Wesen der Leere -, denen helfen Tote/Untote eigentlich absolut nicht und der Tod ist es auch, der ihr eigenes Leben endgültig beendet. Das geht nicht ganz zusammen, auch weil Untote bisher in der Lore als so gut wie nicht korrumpierbar gelten - und Sylvanas ist eine Megauntote, denn sie ist halt eine Banshee, die es vollbracht hat, ihren eigenen Willen und ihren alten Körper zurück zu gewinnen.
2
1
Rollrick - Mitglied
Verkomplizier dir nicht die Welt Muhkuh ^^ Blizzard ist da ganz einfach gestrickt, gib der Ex-Elfin Sylvanas die Xaladath-Klinge und alles nimmt seinen Lauf, that's it.
0
1
Muhkuh - Mitglied

Sylvanas die Xaladath-Klinge und alles nimmt seinen Lauf, that's it.


Die Klinge kann sie ja haben aber was nützt es? In 8.1, wie wir vom PTR wissen, befreien wir Spieler scheinbar das Wesen, das in diesen Dolch gesperrt war, nachdem wir es zuvor wieder gestärkt bzw. gefüttert haben.^^
0
0
Jasteni - Mitglied

Wenn Sylvanas besessen sein soll, wieso möchte sie denn dann, dass alles Leben verschwindet und zu Untot wird?

Das ist doch nur eine Behauptung die so nirgendwo zu finden ist. Ja sie braucht den Tod um ihr Volk am leben zu halten aber wenn es keine Lebenden mehr gibt dann stirbt ihr Volk trotzdem. Sie braucht die Lebenden als Quelle.
0
0
Nymeria - Mitglied
Zandalaritrolle können Paladine werden ... also ich weiß nicht. Bin ich die Einzige, die das leicht irritierend findet? Ich freu mich schon wie Bolle auf die Zandalari und darauf, einen hochzuspielen. Aber ein Troll-Pala? Ganz ehrlich? Das lässt in meinem Kopf nicht so richtig ein Bild entstehen. Ich find es irgendwie weird, das passt für mich überhaupt nicht zusammen. Und bevor nun jemand ruft: Na, dann spiel halt keinen Troll-Pala! - das ist nur mein ureigenstes Empfinden. -

Die ganzen anderen Dinge klingen nach sehr viel Content. Mal sehen wie die Handwerker-Questreihe ausfällt ... Mal sehen, wie überhaupt alles ingame aussehen wird. Ich freu mich schon sehr darauf! Mir gefällt BfA als addon gut bis sehr gut, wenn man von ein paar Baustellen einmal absieht.

Vielen Dank für die ausführlichen Informationen, steckt sicher jede Menge Arbeit dahinter!
3
0
Muhkuh - Mitglied
Die Klasse Paladine heißt nicht, dass es in der Lore Paladine sind. Die Paladine der Blutelfen, die Paladine der Tauren, die Paladine der beiden Draenei, die Paladine der Dunkleeisenzwerge, das sind alles keine Paladine im klassischen Sinn. Die Zandalrai hatten ja schon im Thron des Donners Truppen, die wie Paladine gekämpft haben.
0
0
Raptor - Mitglied
Man darf bei den Zandalari nicht an die Paladine denken die wir kennen, ebenso wie bei den Druiden der Zandalari, den Druiden und Schamanen der Kul Tiraner, den Paladinen der Tauren und noch einigen anderen. Theoretisch zum Beispiel dürften sonst Nachtelfen keine Priester haben, weil die eben eigentlich Mondpriester sein müssten denn mit dem Licht haben die ja nix zu schaffen. Man muss sie im Background/Kontext der Rasse sehen. Die Zandalari sind keine Dunkelspeere, sie beten Loageister an und einer von denen ist eben ein Geist des Lichts (nicht zwangsläufig DAS Licht, aber eben Licht), die die ihm folgen sind heilige Krieger, nimmt man den Style der Zandalari und ihre mittelamerikanischen Einflüsse, dann ist das bei weitem keine abwegige Vorstellung. Man darf halt nicht an "Trollpala" denken, denn da kommt einem automatisch ein Dunkelspeer mit Hammer in ner Allianzdose in den Sinn und das ist natürlich Quatsch. Vor dem Hintergrund der Zandalari und mit dem Wissen das (loretechnisch) Paladin nicht gleich Paladin ist, finde ich den Zandalari-Paladin eigentlich recht stimmig. 
1
0
Rollrick - Mitglied
Troll-Paladin würde nicht so passen. Aber Zalandari-Loa-Paladin passt schon :).
0
0
Jasteni - Mitglied
Generell basiert bei Trollen alles auf Loas.
Druiden verschreiben sich einem Tierloa. Z. b. Gonk. So erhalten diese die Möglichkeit sich in ein Tier zu verwandeln. Trollhexenmeister verschreiben sich einem Loa der von Opfern lebt (G'huun ähnlich) und der einem dann mit Hexenmeisterkräften ausstattet. Und so geht das weiter. Jeder Klasse hat bei den Trollen den Ursprung in einem Loa.
 
0
0
Vincentito - Mitglied
@ Xilo:

Sylvanas ist als Banshee faktisch untot. Sie könnte also durchaus sterben, wenn N'Zoth (oder wer auch immer, mit entsprechender Macht) sie vernichten würde. Regeltechnisch könnte man das dann als "tot" bezeichnen.

Ich unterstelle Azshara einfach mal wesentlich mehr Macht als Sylvanas. Im Video Kriegsbringer über Azshara sah man, das N'Zoth sie um ein Haar ausgelöscht hätte. Sollte mit der Banshee also allemal klappen. 

Also, wenn etwas Untotes vernichtet/ausgelöscht wird, was (ausser nun ja, vernichtet) ist es dann? :p

Ich setze 1.000 Gold auf dem N'Zoth für den Sylvanaskill.
 
0
0
Kronara - Mitglied
Schon verloren. Das Sylvannas nicht getötet wird, egal von wem, haben die Entwickler schon mehrfach betont.
0
0
Snokeseye - Mitglied
also die machagnome wären ein geiles verbündetes volk^^
die ini nur auf myt ist bissl schade aber bei 8 bossen wohl besser^^ aber wieso kriegt die horde 3 neue freundliche grp und allys nur fischmenschen?^^
0
2
Muhkuh - Mitglied
Es sind nicht 3 freundliche Gruppen, es ist eine, eine Gruppe von geflüchteten Sklaven der Naga, die sich aus Angehörigen von 3 Völkern zusammensetzt.
0
0
Sasena - Mitglied
ich hatte so gehofft das die Vulpera als verbündetes Volk angekündigt werden :-(... ging mir aber auch so Suramar mochte ich sehr ..und Argus war nur ein absolutes Ärgernis 
2
2
Kronara - Mitglied
Zu früh. Die werden keine neuen ANkündsigen, bevor die davor nicht released sind. Denke mit 8.2.5 bestehtz eine kleine Chance, denke aber eher an 8.3 oder 8.3.5.
0
0
Xilo - Mitglied
Guten Morgen Andi,

vielen Dank für die Zusammenfassung :)

Auch die Biene kommt als Mount!

Das ist es was ich lesen wollte ;)
2
0
Vincentito - Mitglied
Das Sylvanas tatsächlich Xal'Atath trägt, ist schon sehr strange.
Auch wenn alle unsere Waffen ihre Kräfte verloren haben, der Dolch "lebt" noch. Vielleicht hat Blizzard auch nur Photoshop genutzt, um in die Irre zu führen.

Für Sylvanas gibt es nur 2 logische Schicksale:

- Sie wird getötet.
- Sie wird doch Garrosh 2.0

Ersteres wäre für alle Beteiligten (ausser lebensverachtenden Kriegstrebern natürlich) das Beste, Letzteres naheliegend. Ion sagte heute Nacht in einem Interview, dass sie schon immer alles tat, um ihre Ziele zu erreichen - und das auch in Zukunft tut.

Vielleicht lässt sie sich ja mit N'Zoth ein und wird von ihm gekillt, einfach weil er es kann. Dann wäre sie kein Garrosh 2.0 (und endlich tot).

Wir werden es sehen.
Ich bin gespannt. :)
2
2
Xilo - Mitglied
ich habs zwar auch schon seit ich Allianz spiele gemacht aber... hilf mir...

Für Sylvanas gibt es nur 2 logische Schicksale:

- Sie wird getötet.

Wie macht man das bei einer Untoten gleich wieder? Ist da "ins Leben zurückrufen" vielleicht vergleichbar mit "in den Tod schicken"? Vielleicht schafft es Jaina ja, sie vom Fluch zu befreien, beide freunden sich an, nehmen zusammen eine kleine Wohnung in Süderstade und leben vergnügt bis an ihr "echtes" Ende... oder so... :)
4
0
Snokeseye - Mitglied
oder sie wird die nachfolgerin bei nzoth sobald azsara fällt ^^
0
0
Muhkuh - Mitglied
Oder, sie ist weiterhin untot, damit so gut wie, wenn nicht sogar tatsächlich völlig, resitent gegen Einflüsterungen der Leere und ihrer Vertreter und bleibt die Verkörperung des Endgegners sowohl des Lichts, als auch der Leere, denn der Tod macht keinen Unterschied.
0
0
kionus - Mitglied
oder option nummer 3: sie wird illidan 2.0 
oder option nummer 4: nichts von alledem
2
0
Muhkuh - Mitglied
Sie ist bereits Garrosh 2.0 Lg

Nein, das ist sie eigentlich noch nicht. Sie ist zB. nicht offen rassistisch gegen andere Völker, sie opfert nötigenfalls alle gleich, auch ihre eigene Fraktionsangehörigen. Sie ist eiskalt berechnend, Garrosh war fanatisch. Noch fehlt ihr etwas, um ein Garrosh 2.0 zu sein. LG
4
0
Eisenflamme - Mitglied
Ich hoffe Sylvanas bleibt Kriegshäuptling der Horde. Sie bringt endlich mal Schwung in die Horde. Von Ehre alleine hat man nicht viel.

Die Ehre ist schon lange auf der Strecke geblieben. Seit dem Luftschiffangriff Genn Graumähne in Sturmheim.
1
0
Kronara - Mitglied
Deine Logik ist am Ende, denn die Entwickler haben 3 Sachen klar gestellt:
1) Sylvanns wird NICHT die Horde verräte und es wid keine Abspaltung geben, also keine 3. Fraktiuon
2) Sylvannas wird KEIN Garrosh 2.0 und
3) Sylvannas wird NICHT getötet

Zudem wurde gesagt, dass es (vorerst) auch keinen neuen Warchief geben wird.

Daraus ergibt saich: Sylvans wird BfA überleben und sie bleibt Warchief!

Was sonst von der Story her noch kommt, werden wir alle noch sehen.
0
0
Razurajin - Mitglied
Hmmmm wenn man hier mit den Gilblins befreundet sein wird kann ich mir gut vorstellen dass sie in Zukunft vielleicht ein verbündetes Volk sein könnten. :) 
0
0
Gosuob - Mitglied
schade dass der raid erst im neuen jahr erscheint. auf der anderen seite ist damit cutting edge noch drin :D
Ansonsten: trailer sieht wieder top aus!
Nazjatar: super nice freue ich mich extrem drauf.
mechagon: optisch von den bildern nicht mein ding aber mal schauen wie ingame aussieht.
Ich freu mich auf die zukündtigen patches
0
0
kionus - Mitglied
wie im panel erläutert, der Progress soll sich nicht über die Feiertage erstrecken.
0
0
Muhkuh - Mitglied

der Progress soll sich nicht über die Feiertage erstrecken.


Hat sicher auch was damit zu tun, dass auch bei Blizzard einige Mitarbeiter in dieser Zeit Überstunden schieben müssen, um auf diverse Probleme sehr schnell reagieren zu können, doch eigentlich hätten auch die sich ihre Feiertage verdient.
0
0
Ryukatsu - Mitglied

Das für die Fans von World of Warcraft interessanteste Panel auf der BlizzCon 2017 war wohl das "What's Next"-Panel

War es nicht die BlizzCon 2018? ._.
0
0
Zandanial - Mitglied

Wer Suramar und Argus mochte, wird Nazjatar lieben!

Suramar ja - Argus sowas von gar nicht! ^^

1
0
Marledor - Mitglied
Mechagnome, werden die ein neues Volk für die Allianz? 
ich habe mir ehrlich gesagt eher eine Tinker Klasse gewünscht, dass letztendlich die Gnome und auch Goblins, ähnlich wie die DH, zusätzliche Optionen in der Charaktererstellung erhalten :) 
 
2
1
Teron - Mitglied
Fein, neuer Raid erst im neuen Jahr, dann haben wir ja noch etwas Zeit für den "Der Zeit voraus Erfolg" von Uldir. Meine Gilde wiped gerade an Zul hc. Dann können wir ja noch ganz entspannt eine weile weiterwipen.
1
0
Ryukatsu - Mitglied
Aber gottverdammt.. Mechagon hat mich VOLLKOMMEN überzeugt. Sind zwar nur Bilder aber ich mag dieses düstere Setting jetzt schon extrem.
1
2
Ryukatsu - Mitglied
alter XDDD
ALTEEEER XDDD
die neuen Worgen sehen aus wie Plüschtiere, vor allem die weiblichen... ich lach mich weg xDD
0
7
Ryukatsu - Mitglied
Bei den männlichen erkenne ich nicht mal einen unterschied außer, dass sie nun flauschiger sind
0
6
Lysander - Mitglied
The Story Continues
Spannend, warum Sylvanas den Schatten-Priester-Legions-Artefaktwaffen-Dolch in der Hand hat.
3
0