3. November 2019 - 09:29 Uhr

BlizzCon 2019 - Zusamenfassung: Warcraft III: Reforged Deep Dive

Ganz so viele Neuigkeiten zu WarCraft III: Reforged, wie sie sich der eine oder andere eventuell erhofft hatte, gab es im Endeffekt dann doch nicht auf der BlizzCon 2019. Kein Releasedatum, keine Ankündigung, dass die Collector's Edition, die die Fans in China kaufen können, auch nach Europa kommt und auch keine weiteren Videos. Doch zumindest gab es das Warcraft III: Reforged Deep Dive-Panel, in dem ein paar Details zum Spiel genannt wurden. Wie z.B. was als nächstes in der Betaphase passiert und wie genau bestimmte Aspekte des Klassikers für Reforged erneuert wurden. Folgend eine Zusammenfassung der interessantesten Informationen!


Zusammenfassung des Panels

  • Nächste Woche werden die Untoten als spielbares Volk in die Beta eingefügt und kurz danach die Nachtelfen. Die Spielmodi 3v3 und FFA kommen nächste Woche.
  • Bei der Neuentwicklung der Animationen mussten die Entwickler haargenau darauf achten, dass sie zeitlich genau mit den alten Animationen übereinstimmten. Vor allem der Schaden muss zum gleichen Zeitpunkt ausgeteilt werden wie vorher. 
  • In Reforged gibt es ein richtiges Ausrüstungssystem für die NPC-Modelle, wodurch es möglich ist ihnen verschiedene Waffen zu geben. Natürlich nicht als Spieler selbst, sondern eher als Tool für die Entwickler. Waffen und Charaktere sind nicht mehr nur ein Modell. 
  • Es ist wirklich bemerkenswert, wie groß die Unterschiede zwischen Charakteranimationen und -modelle aus dem klassischen WarCraft 3 und Reforged sind. Charaktere haben jetzt Finger, damit sie diese auch um die Waffe legen können.
  • Viele der Modelle im Originalspiel waren gleich, nur vergrößert oder anders gefärbt, um zu zeigen, dass sie unterschiedlich sind. In Reforged ist jedes Modell einzigartig und es gibt über 2.200 Stück!
  • Das Team musste sicherstellen, dass man die Silhouette noch erkennt. Einige Einheiten mussten optimiert werden, da sie im Kampf schwer zu erkennen waren.
  • Der Klingenmeister musste nachträglich optimiert werden, um die Laufanimation dem Original ähnlicher zu machen.
  • Blizzard hat im Laufe der Jahre viel über das Matchmaking gelernt. Die Entwickler hoffen darauf, dass ein gutes Matchmaking neuen Spielern dabei hilft, eine gute Erfahrung zu machen.
  • Das "Match Making Rating" (MMR) basiert nicht einfach nur auf den Erfahrungen des Spielers eines Accounts. Jedes Volk bekommt ein eigenes MMR und auch jeder Spielmodus (2v2, 3v3, FFA)
  • Die Teams haben nun verschiedenfarbige Lebenspunkteleisten. Früher gab es einfach nur grüne Gesundheitsleisten, die ein- oder ausgeblendet wurden. 
  • Spezielle Lebensbalken für Helden machen es einfach zu erkennen, welche Einheit ein Held ist.
  • Einige ikonische Bestandteile des alten UIs bleiben in Reforged erhalten. So wie die Töne der rasselnden Ketten. Das Team wird die Benutzeroberfläche weiter verbessern, sobald entsprechendes Feedback kommt.
  • Wer Reforged vorbestellt hat, erhält auch Zugang zur Beta.
  • Bisher fühlt sich die Beta immer noch wie Warcraft 3 an.
  • Das Team hat sich mit der Mapmaking-Community unterhalten und Infos dazu gesammelt, was man an den Tools verbessern muss.
  • Das Team hat einige Community-Karten in den 1v1-Kartenpool aufgenommen. Es sollen basierend auf dem Feedback der Betatester auch noch weitere Karten folgen.
  • Es gibt einige neue Kamera-Tools für Kartenersteller.
  • Das Team kann es kaum erwarten zu sehen, was die Community mit den neuen Tools anstellen wird.
  • Es gibt jetzt Hochelfen-Schwertkämpfer-Modelle.
  • Balance ist ein iterativer Prozess. Starcraft war mit 3 Völkern schon sehr schwer zu balancen, WC3 hat 4 Rassen!
  • Das Feedback der Community zur Kristallkugel bestand hauptsächlich aus den Worten "Müll" und "Händler". Das Team dachte darüber nach, eine große Veränderung vorzunehmen, doch man hatte zu viel Angst, dass eine Anpassung das Spiel zu stark verändern würde. Das Problem ist, dass die Kugel zu spät auftauchte. Das Ausspähen der Karte ist von Anfang an sehr wichtig.
  • Es wurden ein paar Ausschnitte aus dem Cinematic "Illidan vs Arthas" gezeigt.

    
    
    
    
   
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
kionus - Mitglied
Was ich etwas schade finde ist, dass sie (soweit ich verstanden habe) die anpassung der Kampange extrem zurück fahren. Sie hatten ja das Ausmerzen von Stratholme extrem überarbeitet und dafür gemischte reaktionen bekommen. 
Ritterschaf - Mitglied
Das finde ich auch unglaublich schade. Ich hätte es sehr schön gefunden, wenn sie es wenigstens als Option mit eingefügt hätten, aber weil soviel Kritik kam, haben sie es jetzt ganz gestrichen.