18. Mai 2019 - 09:42 Uhr

Classic - Offizielle Liste an Bugs, die keine Bugs sind!

Wir erinnern uns kurz einmal an die Demo von Classic während der BlizzCon 2018 zurück. Damals wurde bereits viel Feedback von Spielern gesammelt, die den Entwicklern Hinweise darauf gegeben haben, was in der Demo nicht richtig funktioniert. Damit sind keine Bugs gemeint, sondern Sachen, die in Classic anders waren, als dort zu sehen. Allerdings sind Erinnerungen auch manchmal einfach falsch. Beispielsweise dachten so einige Spieler von Hexenmeistern, dass die Beschwörung eines Dämons den aktuellen Begleiter nicht sofort verschwinden lässt. Doch das war in Classic tatsächlich der Fall. 

Nun ist die Beta gestartet und das Testen geht erst so richtig los. Auf YouTube, Reddit und auch im offiziellen Forum kann bereits sehr viel Feedback gelesen werden und es gibt offenbar tatsächlich noch viel zu tun für die Entwickler. Doch auch hier gilt, dass nicht alle Meldungen wahr sind. Aus diesem Grund gab es nun einen Bluepost mit einer Liste an Bugs, die keine Bugs sind. Dort zählen die Entwickler häufig gemeldete "Fehler" auf, die nicht gefixt werden, da diese so auch damals in Classic existierten. 


Deutsche Auflistung der Meldungen

  • Die Hitbox und die Reichweite von Nahkampangriffen der Tauren ist etwas größer als die der anderen Völker.
  • Wird man kritisch getroffen, während der Charakter auf dem Boden sitzt, werden keine Effekte ausgelöst, die bei einem kritischen Treffer ausgelöst werden sollten. Wie z.B. EnrageBlood Craze oder Reckoning.
  • Wenn die Option "Automatische Questverfolgung" aktiviert wurde, werden Quests, die neu angenommen wurden, nicht automatisch verfolgt. Die Verfolgung startet erst, wenn z.B. ein Gegner für die Quest getötet oder ein Gegenstand eingesammelt wurde.
  • Die Gesundheitsregeneration von Kriegern funktioniert korrekt und ist relativ gering.
  • Es gibt keine Markierungen für Quests oder Punkte von Interesse auf der Karte. 
  • Quests, die abgegeben werden können, sind auf der Karte mit einem Punkte und nicht mit einem Fragezeichen markiert.
  • Spieler oder NPCs, die vor Furcht weglaufen, haben eine erhöhte Laufgeschwindigkeit.
  • Wenn man in einem anderen Spieler steht, ihn aber nicht anschaut, können trotzdem Zauber und Angriffe auf diesen gewirkt werden.
  • Die Respawnrate von Kreaturen ist sehr viel geringer als auf den Liveservern.
  • Die Anzeige von Quests bei NPCs, die mehrere Quests anbieten, ist inkonsistent. Manchmal werden sie als Ausrufezeichen und manchmal als Punkt angezeigt. Diese Inkonsistenz kam mit Patch 1.12 ins Spiel und die Entwickler haben es genauso wieder eingebaut.
  • Niedrigstufige Quests werden nicht mit einem Ausrufezeichen über den Köpfen der NPCs angezeigt.
  • Verfügbare Quests werden nicht mit einem Ausrufezeichen auf der Minikarte angezeigt.
  • Bei einem Stufenaufstieg wird die Nachricht "Eure Fertigkeit in Verteidigung wurde um 15 erhöht" angezeigt. Das wurde damals in Patch 1.12.1 eingefügt. 
 WoW Classic "Not A Bug" List 
As we’ve discussed before, the nature of WoW Classic sometimes invokes different memories for different players, and this leads to certain misconceptions for some about what is or isn’t working as intended.
 
The following is a list of commonly-reported gameplay in WoW Classic that is not actually a bug, and is working as we expect it to:
  • Tauren’s hitboxes and their melee reach is slightly larger than other races.
  • Being critically struck while using /sit to sit does not cause abilities like Enrage, Blood Craze, and Reckoning to activate.
  • Using the “Automatic Quest Tracking” option does not auto-track newly accepted quests. (It instead will start to track an existing quest once progress towards an objective is started.)
  • Warrior health Regeneration is working at the expected rate.
  • Quests objectives and points of interests are not tracked on the map or minimap.
  • Completed quests are marked on the minimap with a dot. (and not a “?”)
  • Feared players and NPCs run fast.
  • Standing on top of other players while facing away allows spells and attacks to be used.
  • Creature respawn rates are much slower than in Battle for Azeroth.
  • NPCs which offer multiple quests may inconsistently display them as a dot or a “!” on the available quests list. They were inconsistent in 1.12, and we’ve reproduced the exact inconsistency they had back then.
  • Quests that are too low level for do not show up as a “!” in the game world.
  • Available quests do not display a “!” on the minimap.
  • On level up, the message: “Your skill in Protection increased to 15” was added in 1.12.1, and we’re intending to keep that.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
rathura - Mitglied

Being critically struck while using /sit to sit does not cause abilities like Enrage, Blood Craze, and Reckoning to activate.

War das wirklich nicht so? Ich meine mich zu erinnern dass ich das mit meinem Warri beim Leveln verwendet habe um Enrage zu proccen.... strange
Demage - Mitglied
Das ist doch völlig normal, Blizzard hat eben Beta Tester eingeladen die nicht Classic erfahren sind. Viele Spieler verwechseln außerdem Vanilla mit "Pre-Cata". Dem ist nicht so. Das Kampfverhalten (durch spells und Talente) hat sich bereits mit TBC enorm geändert. Viele haben eben zu TBC / Wotlk Zeiten ihren ersten Char gelevelt.

Abwarten und Teetrinken. Classic läuft genauso wie die meinsten Fans sich das vorgestellt haben & das ist auch gut so. Bisher sehe ich nur Probleme beim "pullen" bzw. bei dem Aggro ziehen von Mobs. Ich habe mehrmals gesehen dass man Gruppen aus 4 (z.B Gnollen) so pullen konnte das nur 2 kamen.

Man muss eben arrgieren, nur wel es als "Bugs" gemeldet wurde, heißt dass doch nicht das Classic-Fans eine verklärte Sicht der Dinge haben. Viele Retail Spieler sehen Classic als art "Contenfüller" an und denken nun das es wow wird wie sie es kennen. Diese komischen Fehlermeldungen kommen doch mit Sicherheit von den zufällig ausgewählten Retailern. 


Also - alles ok, alles entspannt. Das Beta tester die überhaupt keine Ahnung von einer Software haben , fehler melden die keine sind ist doch vollkommen in Ordnung :)
 
1
zanto - Mitglied
Ich habe auch schöne Erinnerungen an classic aber mir war von Anfang an klar. Das viele Bequemlichkeiten die es heute gibt es damals nicht gab. 
Classic ist vieleicht doch nicht so toll wie viele meinen. Klar einige Dinge waren damals wirklich besser aber auf keinem Fall alles! 
Ich freue mich auf Classic weil ich denke es könnte blizzard helfen wow wieder besser zumachen und Feedback sammeln zu können vom Spielern unterschiedlicher Arten, die classic nie gespielt haben aber einige Elemente daraus ganz gut finden, von Leuten die classic gespielt haben aber einige Neuheiten doch für gut befinden und vieleicht auf für die Leute die schon fast vernatisch der Meinung sind/waren dass damals alles besser war.
1
Aegwinn - Mitglied
Ist das jetzt typisch Deutsch oder typisch Mensch? Diese Häme ... diese Schadenfreude ... schämt euch. Ganz ehrlich. 
Toranato - Mitglied
Bei mir ist es eher der "Bumerang" der mir gegen den kopf geflogen ist den ich nun zurück werfe. Ich hab von anfang an in den ersten tagen bereits zu allen gesagt das sie es sich anders vorstellen als es ist und wurde dafür auch nur als idiotin und Hater abgestempelt.  Ich freu mich für die leute die Classic noch gut in erinnerung haben und es von mir aus auch auf Privatservern gespielt haben und sich nun auf Classic freuen. Das sind aber auch nicht die leute die unsinnige sachen als Bug Melden weil sie es von den Live servern anders kennen.

Klar freu ich mich gerade das vielen genau das passiert was ich vor Wochen gesagt habe und schäme mich in keinster weise dafür. Warum auch? Es schämt sich ja auch keiner der Classic nicht kennt dafür es zu Hypen.
7
Kronara - Mitglied
Ach geh zum lachen in den Keller!
Was für Schadenfreude. Es zeigt nur was viele vorher gesagt haben: Die Leute wissen gar nicht (mehr), was Classic ausgemacht hat und wie extrem es sich teilweise von heutigen WoW unterscheidet. Und wie vieles damals schlechter war und dass dies damals so gewollt war.
Das einzig lustige ist, dass viele Sachen, die früher Feautures waren, heute als Bugs anssehen.
Aber mit Schadenfreude hat das gar nichts zu tun!v Schließlich hat hier niemand einen Schaden über den sich andere erfreuen!
1
Bullzhunter - Mitglied
Sry wenn das nicht hier hin passt aber habe darauf noch keine antwort gefunden. Wie ist das eigentlich muss man dann für Classic extra ein abo bezahlen oder ist das im normalen wow mit drinne ?
Kronara - Mitglied
Du brauchst ein Abo und hast dann Zugang zu WoW Retail und WoW Classic.
Es gibt kein Abo nur für jeweils eins. Man aboniert automatische beide Games... und das zum selben Preis wie bisher.
Miccy04 - Mitglied
Wieso kann mein Druide nicht nach dem Kampf rezzen - und wieso hat der BR 30min CD???!!!!!!! Tja liebe Leute, so lernt man heilen, zuminest ich hab damals Himmel und Hölle in Bewegung gestetzt damit keiner stirbt. Man wurde deswegen ja nicht gerade gern mitgenommen und ein Schattenpriester als DD war genaso "gern" gesehen. Oder ein Vergelter oder Tank, die noch dazu erst ma ne Quest machen mussten um rezzen zu können. Ja, da kommt so einiges auf die Leute zu, wenn sie die rosarote Brille abnehmen ;-)
5
Toranato - Mitglied
Genau wegen so etwas sage ich seit wochen schon das viele von Classic ein falsches bild im kopf haben und es einfach nur zu sehr Hypen. Vll sehen einige dadurch aber was sie am Aktuellen WoW haben und sind damit Glücklicher. (Auch wenn dass vermutlich nur wunschdenken ist und die meisten Beides Haten werden).

Ich beneide die GM's absolut nicht die sich in der Beta und in den ersten Wochen nach Release um anfragen kümmern müssen.
9
oOArcticWolfOo - Mitglied
Dacht ich mir auch... der Hype ist groß aber wollen wir wetten das Classic sich max. 3-6 Monate hällt ? Ein harten Kern wird ist vermutlich immer geben aber der Hype wird schnell verflogen sein.
5
Andi - Staff
3-6 Monate? Das ist ja ganz schön lange für einen HYPE! Solange ging ja kein einziger Hype einer WoW Erweiterung. ;)
8
Toranato - Mitglied
Glaub ich auch nicht das es 3-6 Monate halten wird ^^ ich gehe bei den Meisten schon im ersten Monat davon aus das der Hype nach lässt und sie meckern ^^
Kelturion - Mitglied
damit wären es aber immer noch 3-6 Monate mehr Hype als bei BfA. *duck und weg renn* :D
Kronara - Mitglied
Man muss aber auch sagen, dass die meisten Meldugnen wohl von Spieler kommen dürften, die nie richtig aktiv Vanilla gespielt haben... odert sogar viele gar nicht.
1
Kelturion - Mitglied
"Es gibt keine Markierungen für Quests oder Punkte von Interesse auf der Karte."

ich brech zusammen.....das wurde nicht ernsthaft als Bug gemeldet? :D

Fehlt nur noch, dass jemand das fehlende LFG-Tool meldet.
3
Belegun - Mitglied
Ach wie toll das die ganzen Streamer schon einen Zugang haben, wie wäre es mit richtigen Testern?
1
Sorigal - Mitglied
Keine Angst, bereits an Tag 1 wurden auch sehr viele "normale Spieler" ausgewählt :)
1
Robbels - Mitglied
Wie kommst du drauf, das nur Streamer zugang bekommen haben? Nur weil du keinen bekommen hast und kein Streamer bist?

Es wurden schon genug Einladungen an Spieler verschickt, die nicht streamen, es kommt halt nur so vor, dass mehr Streamer einen bekommen haben, weil man nicht alle Menschen die eine Einladung bekommen haben, kennen kann
2
CoDiiLus2 - Mitglied
Richtige Tester. Das ich nicht lache :D
Die meisten die rumheulen das Sie keine Keys bekommen haben, würden eh nicht testen und heulen danach rum, wenn der Fortschritt wieder weg ist.

Klar will ich auch schon spielen, aber da warte ich auch gern noch bis zum Release.
Sorigal - Mitglied
Es gibt jede Menge Clips, die die Unfähigkeit der Beta-Tester zeigen, insbesondere von selbsternannten "Classic-Experten".
Beispielsweise "Ich kann meine Ausrüstung nicht im Kampf wechseln?! Blizzard?! Blizzard!!! Haben sie das ausversehen aus dem aktuellen Spiel übernommen?!?!?!?!?!"
oder ein 'Tipsoutbaby', der in einen Boss chargt, vom Boss mehrere Male "normal" geschlagen wird und dann mit einer Fähigkeit, die 50% HP abzieht.
Der Heiler ist natürlich zu weit entfernt, weil er getrunken hat und 'Tipsoutbaby' wie gesagt in den Boss gechargt ist.
Freilich stirbt dann der Retail-move-Krieger.
Was macht 'Tipsoutbaby'? Reflektiert sich und sein Verhalten natürlich kein Stück, sondern schreibt in den Bugreport "Der Boss macht zu viel Schaden.".

Die armen Mitarbeiter, die derartige unsinnige Bugreports lesen müssen, sind wahrlich nicht zu beneiden!
 
6
Andi - Staff
Das Schöne ist ja, dass ganz einfach alles schnell verglichen werden kann. ;D Aber auch das ist natürlich Arbeit ...
2