16. März 2020 - 09:15 Uhr

Der unbekannte Shadowlands-"Leak": Dunkle Waldläufer als neue Klasse!

Die Tatsache, dass es keine neue Klasse in World of Warcraft: Shadowlands geben wird, ist für einige Fans immer noch ein ziemliches Totschlagargument. Zu gerne würden sie wieder Hand an etwas ganz Neuem legen. Andere hingegen finden es gut, dass die bereits jetzt schon schweren Balancing-Arbeiten für die Entwickler nicht noch schwerer werden und sie sich mehr darauf konzentrieren können die aktuellen Probleme in den Griff zu bekommen, statt neue zu schaffen. Denn meist wird an einer neuen Klasse auch nach dem Release noch lange herumgewerkelt. 

Aber nehmen wir einfach mal an es hätte eine neue Klasse für Shadowlands gegeben, welche wäre das dann gewesen? Wünsche der Community gibt es viele, doch natürlich muss es auch Lore-technisch passen. Für einen Ingenieur oder einen Barden sieht es also eher schlecht aus. Nekromanten oder Dunkle Waldläufer hätten bessere Chancen gehabt und nach beiden Klassen wird schon seit vielen Jahren von Fans gerufen. 

Als wir letzte Tage nach einem ganz anderen Thema recherchiert haben, ist uns ein Leak zu Shadowlands ins Auge gesprungen, der damals kurz vor der BlizzCon veröffentlicht wurde, aber über den es nirgendwo Berichte gab. Und dabei handelt es sich um die Ankündigung des Dunklen Waldläufers als neue Klasse. Sogar mit dem richtigen Logo von Shadowlands. Dass dieser Leak nur ein Fake ist wissen wir heute natürlich, doch sicherlich hätten sich auch viele über einen Jäger mit Schattenmagie gefreut. 
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Morflack - Mitglied
die hätten den jäger einfach ein 4 skillbaum namens dunkler waldläufer hinzufügen können so wäre das problem mit der klassen halle gelöst und damits was heldenhaftes hat kann man den baum erst ab 50 wen man in shadowlands geht aktivieren so was wie Verbündete klassen system wie bei den völker :D vlt den pala nen inquisitor skill geben als range oder den dk nen necro skill als heal oder dd verpassen mage den blutmage skill oder was weis ich was es da so gibt schamane den hexendoktor oder schattenjäger hauptsache 1-7 klassen skills der spielerschaft in den rachen schieben damit die ruhe geben xD
1
Sekorhex - Mitglied
Richtiges Balancing haben sie mit Legion hingekriegt das was dazwischen war zwischen classic bis WoD war kein Balancing. Klassenüberarbeitung das ist das was Balancing ausmacht und nicht paar regler schieben wo eine fähigkeit 5% mehr schaden macht. Sollen die endlich hinkriegen, dass jede Klasse willkommen ist egal ob im Raid, Myth+ und co. FFXIV ist das perfekte Beispiel für. Man kann jede Klasse spielen und wird überall mitgenommen. Die kriegen es komischerweise hin.
Kyriae - Mitglied
Wenn die unteren 95% sich nicht immer an die oberen 5% orientieren würden, würden jetzt auch alle Klassen mitgenommen werden.
ich kenne so einige Katzen, die jeden anderen Melee in die Tasche stecken in M+, das gleiche gilt für Verstärker.
Der Schamane und auch der Priester sind als Heiler in M+ gar nicht so schlecht, man muss sich halt nur mit dem Char beschäftigen und genau da liegt das Problem. Viele Spieler haben kein Bock drauf.
1
Shandorei - Mitglied
Da ist ja auch das Problem es sind immer die 6 gleichen Klassen auf den vorderen Plätzen egal welches addon Mage, Warlock, Rouge, Dh, Balance und endgame Furry wenn sich das mal ändern würde bzw. sie einfügen würde das die Klassen schwerer zu spielen sind so das der dmg vom Skill abhängt und keine Klassen gs Kombi ist. #bring the Player not the Class und nicht nach Blizzard moto bring the class not the player. 
Nighthaven - Supporter
Schade....also allgemein, dass es in Shadowlands weder eine neue Klasse noch eine neue Rasse geben wird. Ob beides nötig wäre sei mal dahingestellt (insbesondere aufgrund der verbündeten Völker in BfA), aber ansonsten fehlen mir echt die features in Shadowlands. Außer Torghast ist da ja mal gar nichts. Statt 6 großen Gebieten sehe ich grad mal 4 und mit dem Maw dann eine fünfte Zone allein fürs Endgame. Schon weniger als in BfA. Und ob die Pakte nun so ausfüllend sind wie die Klassenhallen (davon gab es immerhin 3x soviele + Artefaktwaffen), bleibt auch abzuwarten.

Nicht falsch verstehen und ggf. muss man die Alpha abwarten, aber irgendwie bin ich weiterhin skeptisch, ob Shadowlands bezogen auf die features (Lore lass ich mal hier besser außen vor...) tatsächlich überzeugen wird können...
2
Kelturion - Mitglied
Hat mich bei der Ankündigung auch schwer irritiert. Sonst hatten sie für jedes Addon immer einige richtig neue Core-Features und Spielmechaniken dabei. Sei es eine neue Klasse, die Garnison, die Artefaktwaffe, die Halskette, die Inselexpeditionen, die Kriegsfronten, usw. Klar, manche davon sind massiv gefloppt, aber es gab sie zumindest und sie haben somit neue Dinge ausprobiert.

Nur in Shadowlands gibts abseits von Torghast irgendwie garnichts davon, weshalb das Addon für mich irgendwie total wie ein großer Content-Patch statt wie ein neuen Addon wirkt. Und daher befürchte ich - wenn sie nicht noch irgendwas in der Rückhand haben - dass Shadowlands leider ein ähnlicher Flop wie BfA wird - wenn nicht sogar noch schlimmer. Bin aktuell sogar ernsthaft am überlegen zum ersten mal seit es WoW gibt das Addon garnicht mehr zu kaufen.
1
Shandorei - Mitglied
Andere hingegen finden es gut, dass die bereits jetzt schon schweren Balancing-Arbeiten für die Entwickler nicht noch schwerer werden.

XD Blizzard balancing ich glaube Legion war die einzige Expansion wo sie es überhaupt versucht haben. 
Balancing Dh ist im allen gut und kann mit dem Lenkrad gespielt werden, andere Klassen die einigermaßen schwer zu spielen sind machen weniger Schaden haben weniger mobility und schlechtere deff CD dazu noch keinen self heal. (schwer sind die alle nicht mehr außer Heiler da kann ich nichts sagen spiele keinen). 

Ganz nach dem Motto von Activision bring the class not the player. Aber was will man von einem Konzern erwarten der jedes Jahr das gleiche Spiel rausbringt COD hust. 
Graphiel - Mitglied
Ich kann es eigentlich nicht oft genug sagen: Den Dunklen Waldläufer als externe Klasse einzufügen empfände ich als absoluten Blödsinn. Warum? Was sollte ein Dark Ranger denn tolles können, was ein gewöhnlicher Hunter nicht bereits jetzt kann? Schattenmagische Schüsse wären doch nichts anderes, als die jetzigen Arkanen/Giftschüsse, nur mit einer anderen Farbe. Dafür brauche ich echt keine neue Klasse. Ja, Dunkle Waldläufer zu spielen fände ich auch immer noch gut, doch wäre es für mich sehr viel sinnvoller, wenn dies über einen zusätzlichen Skin gelöst würde, so wie bei der Option Nachtkrieger (Schwarze Augen für Nachtelfen). Bei den Nachtkriegern hat doch schließlich auch niemand genörgelt, dass diese keine neue Klasse geworden sind. Daher würde mein Vorschlag darin bestehen bleiche Haut und sowie rote Augen in der Charaktererstellung einzufügen und fertig. Von mir aus auch (wie beim Nachtkrieger) über eine Questreihe, die zunächst gespielt werden muss. Auch die Runen des Inschriftlers könnten dazu Verwendng finden, um die Angriffe des Hunters umzufärben und so Schattenmagie "vorzugaukeln". Darüber hinaus könnte man ja noch einen Dekoslot in der Ausrüstung hinzufügen, wenn es denn unbedingt so sein muss, dass der eigene Dark Ranger auch mit Nahkampfwaffen herumläuft. Oder man nähert den Hunter wieder mehr an classic an und gibt ihm gleich ne Nahkampfwaffe + billigen Nahkampfangriff. Wobei ich beides jetzt nicht zwingend bräuchte. 
2
DirtyDoc - Mitglied
So ein Inhalt kann nur von jemanden kommen, der weder Kreativität noch Weisheit besitzt. Dem nach dürfte es auch nur einen einzigen Meele geben, da an der Praxis des Nahkampfes keine Vielseitigkeit ihren Platz findet. Es gibt keine Grenzen für unsere seelische Kreativität und Vielseitigkeit, es gibt allerdings einfach zu viele blödsinige Menschen. 
1
Fion - Mitglied
"So ein Inhalt kann nur von jemanden kommen, der weder Kreativität noch Weisheit besitzt. Dem nach dürfte es auch nur einen einzigen Meele geben, da an der Praxis des Nahkampfes keine Vielseitigkeit ihren Platz findet. Es gibt keine Grenzen für unsere seelische Kreativität und Vielseitigkeit, es gibt allerdings einfach zu viele blödsinige Menschen. "

Im Gegensatz zu Kriegern, Paladinen und Schurken ist ein Dark RANGER aber nunmal einfach nur ein untoter elfischer Jäger, der statt Giften auf Schattenmagie setzt.....Und das ist einfach keine eigene Klasse. Das ist einfach nur eine anders aussehnde Form eines Jägers...mit mehr Schatten.....

 
4
Graphiel - Mitglied
@DirtyDoc:
Dann erleuchte uns doch mal mit deiner Kreativität und Weisheit und verrate uns wie denn deiner Meinung nach ein Dark Ranger aussähe, der kein Hunter mit anderer Farbpalette wäre. Ich bin sehr auf deine Antworten gespannt.
zanto - Mitglied
Dunkelläufer stell ich mir schwierig vor. Von der Lore her würde er jetzt gut passen aber die wären wieder so Rassen beschränkt (Elfen und vlt. Untote,menschen)  hatten wir vor kurzen schon mit dh's. Außerdem etwas zu Jäger ähnlich. Könnte ja bm und überleben spec zu einen ummodeln und dunkel Läufer als 3. Spec machen. Aber das passt dann mit einigen anderen Rassen auch wieder nicht
tauren dunkelläufer XD
Boredomx87 - Mitglied
Also generell wäre eine art Necro(lord)mancer sehr passend gewesen. Zum einen in die entsprechend düstere Geschichte, den Pakten, aber auch dem Setting an sich.

Wir erfahren vielleicht das allererste mal wirklich mehr über den Tod, das Danach und was mit unseren Lebensessenzen geschieht. 
Weil wir aber bereits Petklassen oder den Hexer haben, müsste mal natürlich entsprechend dafür sorgen, dass sich ein Necro anders spielt. 

Ein Teil wäre für mich, wie in Diablo mit den Blutskills, dass wir einen Talentbaum haben, in dem es um Lebensverlust und Animaaufbau geht, wir also mit unseren HP spielen müssen und diese durch kurzzeitige Buffs auch künstlich erhöhen können. Eine weitere Option wäre eine Art Heilbaum über Fähigkeiten die niemals "NUR" Leben wiederherstellen und Hotten, sondern immer nützliche und sehr starke mit negativen Effekten verbinden, die man in der Waage halten muss. 
Aber naja sind alles nur Gedankenspiele.

Aber was ich mir auch mal wünschen würde wäre eine Klasse mit Pet die auch Raids und Co tanken kann. WIE genau das aussehen würde, kann ich nicht sagen. Aber zum Beispiel durch "Aufsplitten" und wieder Zusammenfügen - also einen Teil der Seele abspalten, die tankt und man danach wieder diese zurück nimmt, währenddessen Ressoucen und Life teilt, diese beim Zusammenfügen wieder verrechnet werden, falls noch HP fehlen. So könnte auch bei Stacks mit einem Tank abgespottet werden, aber natürlich auf Kosten der allgemeinen Stats. Man könnte je nach Content quasi das Splitten für sich nutzen, muss aber dann über Micromanagement natürlich 2 Chars spielen und hat weniger Stats oder für heavy Content mit entsprechenden Talenten eben darauf verzichten. Ich würde halt das ganze Thema mit Leben&Tod, Anima und Co. in einer Klasse richtig ausschlachten und ausleben, mit allen Vor- und Nachteilen

 
Winchester - Mitglied
fände die Idee mitm Dark Ranger eigentlich echt cool. Mit Skills von Diablo 3 inklusive der Nutzung von 2 Armbrüsten und ohne Pets etc.

ne Mischung aus Hunter und Demonhunter oder Hunter und Hexer etc. Klar wäre ne Heal oder Casteklasse auch Interessant aber müsste dann wohl eher eben ein Barde sein welcher aktuell nicht so passen würde ausser vllt im Ardenwald.
 
kaito - Mitglied
Der Mix ist aber gerade echt hart. Den Dämonenjäger aus D3 untot machen und dann noch mit dem Hexer mischen und am besten noch als Healklasse? Achtung, bewusst überzogen. ;o)

Mal ganz einfach, Blutelf mit hellster Hautfarbe nehmen, auf MM setzten und Lone Wolf an. Fertig. Müsste Blizzard nur noch ein etwas passenderes Rüstungs-Set für raus bringen, wo z. B. die Kappe die Augen rot werden lässt wie es das schon an einigen Stellen andersfarbig gibt.
Aber jetzt bitte nicht Klassen aus D3 in WoW. Wir haben genug aus D3 in WoW bekommen. Noch mehr muss man die beiden Welten echt nicht mischen.

Ich fänd den Barden hingegen als Klasse immer noch interessant. Den bekomm ich gedanklich immer noch gut als Fern-DD und Heiler hin, zumal es endlich mal keine Nahkämpferklasse wäre! Er wäre keine Mischung aus bestehenden, sondern hätte was eigenes. Zudem kann man "Sound" durchaus gut visualisieren, also wäre auch dem Castereffektfeuer in WoW genüge getan.
Winchester - Mitglied
Danke @kaito, hab schon eine Leerenelfe als Dunkle Waldläuferin gemoggt aber mir gings eher um die Skills.. Verdorbene Bolzen, verhexte Bannkreise und vorallem das ausrüsten von 2 Armbrüsten. (Da Petdmg/ lone wolf fehlt wäre das ja ein Ausgleich gegenüber anderen Jägern die nur eine Waffe haben)

und ja nen Barde wäre ok. Aber die ganze Zeit bunte Notenschlüssel und Notenleiter durch die Gegend fliegen zu sehen ist nun nicht die ultimative Bereicherung bei den zich anderen Effekten.
 
kaito - Mitglied
Ein direkter Sylvanas-"Ableger" bei der Allianz. … hart. (nicht böse gemeint, im RP kommen Spieler auf teils richtig verrückte Konzeptideen)

Barde nix Notenschlüssel, Schallwellen! Kann man sicher cool animieren, kann ich mir zumindest echt cool vorstellen.
Nova - Mitglied
Anstatt neue Klassen, sollte es Unterklassen geben. Sprich. Als Jäger kannst Du Dich zum dunklen Waldläufer entwickeln oder z.B. zum Waldläufer oder oder. Jede Unterklasse hat spezielle Skills bzw. die die sie haben sehen dann anders aus. Man benötigt dann nur 1-3 zusätzliche Skills pro Unterklasse, Aussehen ändert sich. Viel einfacher als eine komplett neue Klasse und viel Flexibler. Ausserdem sehen die dann jeweils anders aus. 
1
Yamaru - Mitglied
Bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube dieser "Leak" wurde damals schon vom Ersteller als fake bekannt gegeben. 
Nichtsdestotrotz wäre es echt geil.
kaito - Mitglied
Was haben nur alle immer mit den untoten Elfen?
Sylvanas nachmachen?

… das gibt dann mindest so schlaue Namenskombis wie bei den DHs.
2
Shariq - Mitglied
WoW einfach wow *auf mein namen schau* WOW mega wow, find keine worte....
Kyriae - Mitglied
Ich stelle mir bei einem Dark Ranger (wobei ich da dank der Nachtelfen auch "Dark Warden" dazuzähle) tatsächlich einen interessanten Heiler vor.
Ähnlich wie Moira bei Overwatch, die ja heilen und Schaden austeilen kann.

Ein Dark Ranger/Warden-Heiler zieht dann dem noch lebendigen Gegner den Lebensatem (Anima) aus und transferiert es rüber zum Verbündeten. Würde ich sehr interessant finden
yolozamfomg - Mitglied
du hast den sinn der news auch überhaupt nicht kapiert oder? retail bob..
jelzone - Mitglied
Ähm was stimmt nicht mir dir yolozamfomg? Spiegelst du die classic community wieder? :D
4
Adrianos - Mitglied
Er baut sein Ego darauf auf, welche Version des Spiels er spielt. Alles andere erklärt sich damit von selbst. :o)
4